VfL Oldesloe von 1862 e.V.

Fußballabteilung 
Junioren - Mannschaften
Aktuelles  Abteilung  Herren  Junioren  Frauen  Juniorinnen  Förderkreis  Aktionen  Datenschutzerkärung 
Junioren
Archiv
Archiv Saisons 2012 - 2018
30. Nov 2018

Förderkreis belohnt gute Leistung des Fußballnachwuchs

Förderkreischef Horst Rohde (rechts oben) überreichte den D-Jugend-Verbandsliga-Fußballern des VfL Oldesloe neue Bälle als Belohnung für starke Leistungen

Nach einer starken Quali-Runde, die die D I-Jugendfußballer des VfL Oldesloe auf dem zweiten Platz beenden konnten, qualifizierten sich die Jungs von Manuel Liebe und Malte Hartmann für die Verbandsliga. "Eine richtig tolle Leistung", findet auch Alexander Stamer, der den Posten des Bereichtsleiters Jugendfußball im VfL inne hat. Die Leistung blieb auch dem Förderkreis des Jugendfußball des VfL Oldesloe nicht verborgen. Der Vorsitzende, Horst Rohde, ließ es sich nicht nehmen, dem Team persönlich neue Bälle zu überreichen. "Wir vom Förderkreis fördern den Nachwuchs im VfL Oldesloe, haben natürlich auch den Leistungsgedanken im Hinterkopf.  Da ist es auch mal angebracht gute Leistungen zu belohnen", so der Förderkreischef, der bei seinem Besuch großen Applaus als Dankeschön bekam. In der Verbandsliga steht die D I des VfL zur Zeit auf einem guten 4. Platz, hat lediglich zwei Zähler Rückstand auf Rang 2. Im Stormarnderby konnte man vor zwei Wochen mit 3:0 bei Hagen Ahrensburg gewinnen, trotzte Tabellenführer VfR Neumünster zudem ein Remis ab.

NvH/sf


30. Nov 2018

VfL D1 mit neuen Regenjacken ausgestattet

Die Mannschaft um Manuel Liebe und Malte Hartmann freut sich über einen Satz neuer Regenjacken.

Möglich gemacht hat das die Agentur der ERGO-Versicherung von Herrn Clausen aus Bad Oldesloe. Die Trainer und die Mannschaft bedanken sich recht herzlich für diese großzügige Spende, und ist nun auch bei norddeutschem Schiet-Wetter bestens gerüstet für die kommenden Aufgaben.

Torge Hinsch/sf


28. Nov 2018

VfL D1 zieht positive Zwischenbilanz in der Verbandsliga Süd-West

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Verbandsliga erwarteten alle gespannt den Start in die Saison.

Am ersten Spieltag erwarteten wir zu Hause am Wendum den Kaltenkirchener TS. Anhand der anderen Quali-Runden haben wir einen starken Gegner erwartet, was sich auch bestätigte.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erarbeiteten wir uns zur Pause ein 0:0, und wollten in der zweiten Halbzeit noch was drauf legen. Das Spiel verlagerte sich allerdings in unsere Spielhälfte, und unsere Abwehr war gefordert das Spiel offen zu halten. Dies gelang bis zum Schlusspfiff, wobei auch wir die ein oder andere Konterchance noch hätten nutzen können. Am Ende war es eine Punkteteilung mit der wir gut leben konnten.

Der zweite Spieltag führte uns zum PSV Neumünster, der sich am ersten Spieltag dem VFR Neumünster mit 10:2 geschlagen geben musste. Wir erhofften uns 3 Punkte auswärts, was auch gelingen sollte.

Auf einem extrem schlecht bespielbarem Platz fing Herbie bereits in der 2. Minute einen Abschlag vom PSV Keeper ab, und lupfte den Ball zum 0:1 ins Netz. Es sollte auch nach 60 Min. dieses Ergebnis noch stehen, da auf dem Platz ein vernünftiger Spielaufbau nicht funktionieren konnte. Jeder Pass über 5 m hoppelte nach links oder rechts, Spiele in der Verbandsliga leben aber von einem geordnetem Spielaufbau, und nicht von Zufalls-Pässen. Wir nahmen die 3 Punkte gern mit nach Hause, und hatten nun nach 2 Spielen 4 Punkte auf dem Konto.

Zu Hause empfingen wir auf dem Kunstrasen dann den VFR Neumünster, Tabellenführer durch 2 deutliche Siege bis dahin.

Ein absolut tolles und kämpferisches Spiel unserer Jungs krönte Auri, als er in der 41. Minute einen Abpraller nutzte und wir 1:0 in Führung gingen. Zuvor hatte unser Kapitän Roman nach einem Freistoß leider nur die Latte getroffen, Auri´s Nachschuss passte dann aber. Das Trainergespann des VFR hatte sich mit Sicherheit anderes vorgestellt, was Sie auch laut allen mitgeteilt haben. Die Verwarnung des guten Schiedsrichters zeigte allerdings Wirkung, und man konnte sich wieder auf Fußball konzentrieren.

Leider dauerte es nur 3 Minuten, und der VFR glich zum 1:1 aus. Weitere Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt, und so schickten wir den VFR mit nur einem Punkt wieder nach Hause.

 

Im nächstem Heimspiel empfingen wir den SV Tungendorf, punktlos bis dahin und Tabellen-Schlusslicht.  - Samstag Morgen, 09.30 Uhr, Kunstrasen gefroren…. -                                                      Alles andere als gute Verhältnisse für beide Teams.

In den ersten 30 Minuten waren beide Mannschaften froh das sich keiner der Jungs verletzte und alle unbeschadet in die Halbzeit gingen. Das Spiel war nicht schön anzuschauen, selbst Eckbälle konnten nicht wirklich getreten werden, ohne das der Spieler dabei auf der Nase lag. Vielleicht hätte der Schiedsrichter die Partie auch einfach vertagen sollen, denn die Sicherheit der Spieler sollte immer im Vordergrund stehen.

Im zweiten Abschnitt wurde der Platz zwar etwas besser, unser Spiel allerdings nicht. Die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig, und wie es im Fußball so ist, machst Du vorne keinen rein, bekommst Du selbst einen…. Und so war es dann auch, als ein langer Ball vom SV Tungendorf das gesamte Mittelfeld überspielte und der Stürmer frei vor unserem Torhüter Salman stand.         Das 0:1 brachte Tungendorf dann über die Spielzeit durch. Leider verhinderte abermals die Latte den Ausgleich für uns, und mit viel Frust gingen unsere Trainer und Jungs vom Platz. In diesem Spiel war deutlich mehr drin.

 

Zum letztem Spiel in 2018 reisten wir zum SSC Hagen.

Bei bestem Fußballwetter wollten wir unbedingt den letzten Spieltag und die verlorenen Punkte gegen Tungendorf vergessen machen, und unsere Trainer Manuel und Malte stellten unsere Jungs perfekt ein. Wir hatten einen starken Gegner erwartet, haben ja bereits in der Qualifikation gegen Hagen gespielt. Das Spiel endete knapp mit 3:2 für uns.

Direkt nach dem Anpfiff bestätigte sich, das uns ein starker Gegner erwartet. Allerdings waren wir in den ersten 5 Minuten etwas unsortiert, und so war es Nick unser Keeper, der mit einer Glanzparade das 0:0 hielt. Nach 10 Minuten hatten wir uns auf den Gegner eingestellt, und zogen unser Spiel auf… Viel über die Außen, konsequentes anlaufen und die Räume clever zugestellt. Das Spiel fand ab dann eigentlich nur noch in der gegnerischen Hälfte statt, und man hatte das Gefühl das Hagen etwas überrascht war. In der 21 Minute war es dann Jette, die den Torwart alt aussehen lassen hat und durch die Beine zum 0:1 einschob. So ging es dann auch in die Halbzeit…

Im zweiten Durchgang ließen wir keinen Zentimeter von unserer Spielweise ab, und so folgte logischerweise das 0:2 und 0:3 von Till, der stark von unseren Außen in Szene gesetzt wurde.

Das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können, aber Hagen legte körperlich einen Gang drauf, und handelte sich so, unnötig bei dem Spielstand,  2 gelbe Karten ein.

 

Die Zwischenbilanz zeigt das wir mit 8 Punkten aus 5 Spielen und erst 2 Gegentreffern absolut angekommen sind in der Liga, und mit jedem Gegner spielerisch und kämpferisch mithalten können. Sieht man sich die Ergebnisse der Liga an hat man das Gefühl das Jeder jeden schlagen kann. Erst 2 Gegentore zeigen, das wir uns nicht nur auf unsere Defensive verlassen, sondern das verteidigen ganz vorne anfängt. Wenn wir jetzt unsere Chancen noch besser nutzen können wir vielleicht noch das eine oder andere Spiel etwas entspannter gestalten.

Anzumerken ist auch das die in der Verbandsliga angesetzten Schiedsrichter allesamt einen wirklich guten Job machen!

Nun freuen wir uns auf eine hoffentlich erfolgreiche Zeit in der Halle. Wir sind auf sehr gut besetzen Turnieren in Neumünster, in Ratzeburg und natürlich der Quali zur Endrunde der HKM.

Torge Hinsch/sf


19. Nov 2018

A II holt ersten Sieg im Ortsderby

In der Kreisliga konnte die A II den ersten Sieg einfahren. Im Derby gegen den SV Türkspor trafen Mohammad Ahmadi und Abdul Siddigi zum 2:0 Erfolg. Mohammadi traf in der 18. Minute, danach rettete Keeper Andreas Japs zweimal hervorragend. Auch in Hälfte zwei kämpfte der VfL aufopferungsvoll um die ersten Punkte. In der 83.Minute sah ein Gästeaktuer wegen Meckern den roten Karton. Den darauffolgenden Strafstoss versenkte Siddigi zum umjubelten 2:0.

 

NvH/sf


19. Nov 2018

A I mit toller zweiter Hälfte zum Sieg

Nach der bittern 1:3 Niederlage in Ratzeburg war die A-Jugend im Heimspiel gegen Preetz unter Zugzwang. In der ersten Hälfte lieferte man keine gute Leistung ab und lag zur Pause nach Gegentreffern in der 33. und 36. Minute mit 0:2 hinten. Für Hälfte zwei hatte man sich viel vorgenommen, traf durch Thilo Plünnecke zum Anschluß in der 53. Minute. Nur zwei Minuten später schlief jedoch die komplette Hintermannschaft und die Gäste trafen zum 1:3. Doch der VfL gab nicht auf, besann sich auf seine spielerischen Qualitäten. Gepaart mit mehr Einsatz und Laufbereitschaft zahlte sich das auch aus. Erneut Plünnecke (72.) und ein erzwungendes Eigentor (76.) und plötzlich stand es 3:3. Nur zwei Minuten später drehte Moritz Flotow mit einem schönen Distanzschuss die Partie in Richtung VfL. Jesse Neumann zog den Gästen mit seinen Treffern (81. und 87.) endgültig den Zahn.

NvH/sf


19. Nov 2018

E II in neuen Trikots

Kurz vor der Winterpause konnten sich die E II-Nachwuchskicker des VfL Oldesloe über neue Trikots freuen. Die Mannschaft von Christian Hoffmann und Iven Feckler spielt in der Kreisklasse B und belegt dort den 3. Platz. in vier Partien konnte man sechs Zähler einfahren und hat lediglich einen Punkt Rückstand auf den 2. Tabellenplatz. Gegen den Klassenprimus TSV Trittau 3 war auch Sponsor Giuseppe Condina von der Zimmerei Condina auf den Sportplatz Wendum gekommen. „Die Mannschaft hat sich sehr über die neuen Trikots gefreut. Wir können einfach nur Danke sagen“, so Alexander Stamer, Bereichsleiter Jugendfußball im VfL Oldesloe. Condina sah zusammen mit den anderen Zuschauern ein spannendes Spiel auf schwierigem Geläuf. Der VfL wehrte sich nach Kräften, musste sich aber knapp mit 3:4 geschlagen geben. Bereits nächstes Wochenende peilen die VfL-Kicker aber den ersten Sieg in den neuen Tritkots an.

NvH/sf


6. Nov 2018

A-Jugend erkämpft in Pansdorf nächsten Dreier

Beim TSV Pansdorf startete der VfL denkbar schlecht, ließ sich vom TSV kämpferisch den Schneid abkaufen und verlor in der 11. Minute Christian Mozek, der mit Krankenwagen abtransportiert werden musste. Gute Besserung an dieser Stelle! Den folgenden Strafstoss verwertete Pansdorf zum 1:0, wobei das ein kleiner Weckruf für die „Blauen“ war. Noch vor der Pause konnte der VfL durch Sven Lübben und Kapitän Leander Szymczak die Partie drehen. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff glich der TSV aus, doch der VfL nahm den Kampf nun an. Der in der zweiten Hälfte starkaufspielende Moritz Flotow (Vorarbeit Sander Regenthal) und Jesse Neumann (Vorlage Flotow) sorgten mit ihren Treffern für den nächsten „Dreier“.

NvH/sf


30. Okt 2018

Flotow schießt goldenes Tor im Travestadion

Unter den Augen von Trainer Torben Burmeister führt Christian Mozek (r.) einen Zweikampf

Im Spitzenspiel der Landesliga hatten die A-Jugend-Fußballer des VfL Oldesloe den SSC Phönix Kisdorf zu Gast im Travestadion. Kisdorf, noch ungeschlagen, aber mit Partien weniger, sollte ein weiterer Geradmesser für die "Blauen" werden. Unter den Augen von über 50 Zuschauern entwickelte sich rasch eine rasante Partie. Die Gäste versteckten sich keineswegs und kamen durch leichte Unkonzentrierten des VfL zu zwei kleineren Möglichkeiten. Auf der Gegenseite hatte der VfL durch Ahmad Mohammadi die größte Chance zur Führung, doch dieser verzog das Spielgerät. Torlos ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt sollten die Zuschauer dann noch mehr geboten bekommen. Der VfL übernahm das Zepter mehr und mehr. Ein toller Spielzug über die linke Angriffsseite legte Junaid Raja mustergültig auf Moritz Flotow ab und dieser hämmerte den Ball unhaltbar in die Maschen. "Ein toller Angriff, das zeigt unsere Qualitäten", so VfL-Pressewart Nico v. Hausen, der jedoch wie alle im blau-weißen Lager danach ein Chancenwucher des VfL zu Gesicht bekam. "Gerade die Konter müssen wir dann einfach mal erfolgreich abschließen", bemängelte von Hausen. So kamen die  Gäste dann in der Schlussphase nochmal gefährlich auf,  hatten Übergewicht. Die Heimelf ließ sich zu sehr reindrängen. Doch VfL-Keeper Malte Kahser musste auch nur einmal sein Können zeigen. Ansonsten ließen die Schützlinge von Torben Burmeister hinten nicht viel anbrennen. "Das haben wir gegen einen starken Gegner schon gut gemacht. Gegen Kisdorf werden nicht viele gewinnen und sie werden am Ende sicher mit ganz oben zu finden sein. So einen Erfolg darf man dann auch mal genießen", so der VfL-Pressewart.

NvH/sf


23. Okt 2018

VfL-Kids begeistert von der Hugo Pfohe-Fußballschule

Die Hugo Pfohe-Fußballschule des VfB Lübeck erfreut sich großer Beliebtheit. In den Herbstferien bot der grün-weißte Verein aus Lübeck sie wieder an. Auch der ehemalige VfL-Jugendtrainer, Jerome Arps, der beim VfB die Jugendtrainerschaft verstärkt, war mit der individuelle Betreuung der Kids betraut. Nicht nur die Teilnehmer Joni, Max, Mats, Luka, Finn, Sam, Elia, Ben und Timo waren begeistert von den Tagen, an denen sich alles rund um den Ball drehte.

 

NvH/sf


3. Okt 2018

A-Jugend kommt über Remis nicht hinaus

Beim TSV Flintbek musste sich die A-Jugend trotz großer Möglichkeiten mit einem torlosen Remis begnügen. In den letzten Minuten rückte Torwart Malte Kahser in den Mittelpunkt, denn er entschärfte zweimal in höchster Not. Die vom Schiedsrichter gut geleitete Partie hätte für den VfL nie torlos ausgehen dürfen, doch wenn man seine Chancen nicht nutzt...

---> weitere Fotos

NvH/sf


3. Okt 2018

VfL schult mit Funino seine Nachwuchskicker

Wolfgang Barg und einige der Teilnehmer des Funino-Tunieres auf dem Wendum

Zur neuen Saison konnte die Fußballabteilung des VfL Oldesloe Wolfgang Barg als Fördertrainer für den unteren Jugendbereich gewinnen. Barg, ein ausgewiesener Fußballfachmann mit B-Lizenz, konnte gleich neue Aspekte in den Trainingsalltag einbringen. Nun hat er Funino, das speziell im Kinder- und Jugendtraining Anwendung findet, einfließen lassen. Gespielt wird Funino auf einem etwa 32 x 25 Meter großen Feld mit vier Minitoren und zwei 3er-Teams. Ziel des Funino ist die Verbesserung der Spielintelligenz, also der Wahrnehmung, Antizipation, Kreativität sowie der Analyse von Spielsituationen. "Die jungen Spieler lernen sehr schnell, weil Spielsituationen regelmäßig wiederkehren und alle Spieler stets am Geschehen beteiligt sind", so Wolfgang Barg. Zusammen mit dem Bereichsleiter Jugend, Alexander Stamer, und einigen weiteren VfL-Jugendtrainer veranstaltete Wolfgang Barg auf dem Wendum ein internes Funino-Turnier mit F und E-Jugend-Kickern. "Gerade in den jungen Jahren ist es wichtig das die Kinder viele Ballberührungen haben. Es ist großartig das wir so eine Schulung in Form von Funino durch Wolfgang Barg anbieten können", erläutert Alexander Stamer. Barg, der sich durch viele Lehrgänge und Fortbildungen fit im Funino  gemacht hat, erklärte kurz die Regeln und dann ging es auch in 3er-Teams los. "Gerade in so einer kleinen Gruppe kann sich kein Spieler verstecken, jeder muss mitspielen. Die Kicker haben keine festen Positionen. Mehr Tore, mehr 1zu1-Situationen. Und jede Menge Spaß", bringt Wolfgang Barg den Kindern Funino euphorisch näher. Und das kommt an. Die Nachwuchskicker des VfL hatten jede Menge Spaß und waren mit Feuereifer dabei. Es wird sicherlich nicht das letzte Funino-Turnier sein. "Hier ensteht was. Wolfgang Barg ist ein großer Gewinn für unseren Fußballnachwuchs", so VfL-Pressewart Nico v. Hausen abschließend.

NvH/sf


2. Okt 2018

VFL D1 marschiert in die Verbandsliga

Die diesjährige D1 um die Trainer Malte Hartmann und Manuel Liebe qualifizierte sich eindrucksvoll für die Verbandsliga, der also höchsten Spielklasse im D-Jugendbereich.

Die punktuell verstärkte D2 aus letztem Jahr ( Pokalsieger, 3. der Kreisliga ) holte aus 4 Spielen 9 Punkte bei einem Torverhältnis von 14:6 Toren.

Im ersten Testspiel reisten wir nach Ratekau, ebenfalls ein Qualifikant für die Verbandsliga. So richtig hat uns das Spiel allerdings nicht geholfen, da nur die Offensive sich probieren durfte. Unsere Abwehr wurde nicht wirklich gefordert, unser Torwart ebenfalls nicht. 9:0 hieß es am Ende, und bei normaler Chancenverwertung hätten wir noch einiges drauf gepackt.

Den Anfang  der Quali machten die Jungs beim TSV Bargteheide. Nach einer grandiosen 1. Halbzeit gingen wir mit 4:0 in die Kabine. Die Pause verkrafteten die Jungs nicht so gut, denn in der 2. Halbzeit schalteten die Jungs 2 Gänge zurück und fuhren mit einem 5:1 und 3 Punkten nach Hause.

Zu Hause gegen den SSC Hagen zeigte sich ein anderes Spiel. Obwohl unsere Jungs wach waren, die Zweikämpfe annahmen und präsent auf dem Platz waren, muss man anerkennen das Hagen verdient zur Halbzeit mit 2:1 führte. Die 2. Halbzeit fanden unsere Jungs allerdings noch besser ins Spiel und ließen hinten nichts mehr anbrennen. 2 weitere Tore für uns sicherten uns den Heimerfolg, und die Tür zur Verbandsliga stand sehr weit offen.

Bei den Preußen in Reinfeld machten wir dann alles klar, und zeigten wiederum in der ersten Halbzeit nicht unser Spiel, was wir spielen können… Am Ende reichte es dann doch zu einem ungefährdetem 6:0 Auswärtssieg, und wir konnten das letzte Spiel gegen den SV Eichede entspannt angehen.

In einem hitzigem aber niemals unfairem Spiel mussten wir uns geschlagen geben. Eigentlich ein typisches 0:0 Spiel, weil sich beide Mannschaften durch Ihre starken Abwehrreihen neutralisierten. Durch individuelle Fehler stand am Ende ein 0:3 auf dem Zettel, aber wichtiger ist es eh den SVE in der Liga zu bezwingen.

Nun sind wir gespannt welche Mannschaften uns für die Saison erwarten, und wünschen uns das die Jungs über die Saison heil bleiben, und der ein oder andere 3er gefeiert wird.

Torge Hinsch/sf


27. Sep 2018

Pokal der E: Tore en masse auf dem Wendum

Insgesamt 30 Tore bekamen die Zuschauer zweier Pokalspieler auf dem Sportplatz Wendum zu sehen. Die E I des VfL Oldesloe traf auf den SV Siek. Die Mannschaft von Ralf Henningsen gewann am Ende mit 11:1. Noch torhunriger war im Paralellspiel die zweite Mannschaft der "Blauen", denn das Team von Christian Hoffmann schlug den WSV Tangstedt II im Pokal für untere E-Jugendmannschaften gleich mit 19:0. Beide Mannschaften stehen in ihren Wettbewerben somit im Viertelfinale. Nun geht es für die Teams in die Herbstferien und mit Spannung erwartet man die Auslosung für das Viertelfinale.

NvH


21. Sep 2018

A-Jugend mit Punktspielsieg und Niederlage im Pokal

Nach der Heimniederlage gegen Trittau konnte die A-Jugend in Heikendorf wieder in der Erfolgsspur finden. Jedoch lief man einem frühen Rückstand aus der 2 Minute hinterher. Junaid Raja und Jesse Neumann drehten die Partie zur Pause um, wobei der VfL von Minute 5 bis Minute 30 eine tolle Leistung zeigte. Leichte Abspielfehler spielten dem Gegner nach der Pause in die Karten, wobei Heikendorf sich auch steigerte. Die Partie wurde umkämpfter, wobei der Schiedsrichter recht kleinlich pfiff, die richtigen Fouls aber nicht mit der gelben Karte bestrafte. In der Drangphase der Gastgeber schloss Jesse Neumann einen tollen Konter zum 3:1 ab. Die Schlussphase wurde noch hitziger. Daran hatte der Schiedsrichter großen Anteil, denn ihm entglitt die Partie. In der Nachspielzeit erzielte Heikendorf noch das 3:2. Warum der Spielleiter die Partie dann noch 12 Minuten laufen ließ bleibt sein Geheimnis. Der VfL erkämpfte sich trotzdem drei verdiente Punkte. Das Foto zeigt Ahmad Mohammadi im Zweikampf

 

Das Pokalspiel in Hoisdorf verlor der VfL hingegen mit 1:2 verdient, wobei man eine recht dürftige Leistung zeigte. Das Fehlen vieler verletzter Stammspieler war sicher ein Auschlag, ist aber keine Ausrede für das Ausscheiden. Ärgerliche Fehler entschieden die Partie spät. Der Anschlusstreffer von Leander Symzcak fiel praktisch mit dem Abpfiff.

NvH


11. Sep 2018

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 1. B-Jugend:


Die 2. C-Jugend:


Die 1. D-Jugend:


Die 1. E-Jugend:


Die 4. E-Jugend:


sf


9. Sep 2018

Unnötiger Niederlage für A 1

---> weitere Fotos

Im dritten Saisonspiel setzte es für die A-Jugend die erste Niederlage in der Landesliga. Gegen den TSV Trittau zeigte man keine berauschende Leistung, schlug sich am Ende durch eigene Fehler selbst. Bereits in der ersten vergab man gute Möglichkeiten, rannte ab der 30. Minute einem völlig unnötigem Rückstand hinterher. Zudem hielt Torwart Malte Kahser bei zwei weiteren Blackouts stark. Im zweiten Abschnitt vergab man gleich nach der Pause wieder zwei dicke Möglichkeiten, fing sich in der 51. Minute einen Anfängerkonter. Zwar gab man nicht auf und kam durch Wais Pirzada in der Nachspielzeit zum Anschluss, doch zu mehr langte es nicht mehr. Diverse Randerscheinungen sollte man an dieser Stelle lieber nicht kommentieren, man würde sich um Kopf und Kragen schreiben. So muss man die erste Niederlage verdauen, wobei man am nächsten Wochenende wieder in die Erfolgsspur abbiegen will.

NvH/sf


2. Sep 2018

A I gewinnt auswärts beim TSV Klausdorf

---> weitere Fotos

Für Landesligefußball etwas bittere Bedingungen fand man beim TSV Klausdorf vor, denn Linien fand man auf dem Platz nur sporadisch vor. Das dann auch der Schiedsrichter nicht erschien rundete das Bild im negavtiven Sinne ab. Ein Schiedsrichter des Gastgebers sprang kurzfristig ein und machte seine Sache tadellos. In Hälfte eins sprühte der VfL vor Spielfreude und führte nach Toren von Junaid Raja, Wais Pirzada, Jesse Neumann und Tom Tasche zur Pause mit 4:0. Im zweiten Durchgang ließ man es etwas schleifen, erhöhte den Vorsprung durch Wais Pirzada und Noor Hajizada noch auf 6:0. Mit dem höhsten Ergebnis des Spieltages drang man auf Platz 2 vor, wird beim ersten Heimspiel am kommenden Samstag um 13:00 Uhr aber auf mehr Widerstand treffen. Gegner ist dann der TSV Trittau.

NvH/sf


26. Aug 2018

Derbysieg: A-Jugend mit drei Punkten zum Saisonauftakt

---> weitere Fotos

Zum Saisonauftakt in der Landesliga fuhr die A-Jugend des VfL Oldesloe zum Stormarnderby nach Reinfeld. Zwar dominierten die "Blauen" vom Anpfiff an, doch ließen sie gerade in der ersten Hälfte Tempo und Spielwitz vermissen. So war es für Reinfeld leicht die Angriffe abzufangen. Die größte Möglichkeit besaß Jesse Neumann, jedoch ging sein Schuss knapp am rechten Pfosten vorbei (32.). Im zweiten Abschnitt legte der VfL, vor gut 80 Zuschauern, eine Schippe drauf und es wurde sofort gefährlich. Nach einer Flanke von Junaid Raja setzte Jonas Klüver energisch nach und traf zur verdienten Führung (48.). Im Anschluß versuchte der VfL nachzusetzen, agierte aber desöfteren zu umständlich, vergab zudem noch weitere Möglichkeiten. Der Gastgeber, der in der 75. Minute eine 5-Minuten-Zeitstrafe bekam, wurde lediglich in den Schlussminuten aktiver. Richtig gefährlich wurde es für den VfL, der es unnötig spannend machte, aber nicht.

NvH/sf


15. Aug 2018

A-Jugend des VfL fiebert Saisonstart entgegen

Teile der A-Jugend-Landesligamannschaft des VfL Oldesloe vor dem schweißtreibenden Spinningkurs in Lübeck, der vom Förderkreis der Fußballjugend des VfL Oldesloe unterstützt wurde.

Mit dem Schulbeginn startet auch im Fußballjugendbereich die neue Saison. So befindet sich auch die A-Jugend des VfL Oldesloe im Moment in der heißen Vorbereitungsphase. In der Landesliga möchte das Team ein gehöriges Wörtchen mitsprechen. "Wir haben uns Platz 1 bis 3 als Ziel gesetzt", berichtet Trainer Torben Burmeister, der auch für das Herrenteam der "Blauen" die Fußballschuhe schnürt. Wie in jeder Mannschaft gab es auch beim VfL einen Umbruch. "Wenn man die neuen Spieler schnell integriert, ist es die halbe Miete", so Burmeister weiter. Das Trainerteam hat ein paar Stützen in den Herrenbereich verloren, "wobei wir sehr stolz sind Jungs mit blauem Stallgeruch in der Ligamannschaft spielen zu sehen", sagt Pressewart Nico v. Hausen. Starke B-Jugend-Spieler wurden hochgezogen, mit Maximilian Burmeister und Moritz Flotow konnten zwei externe Neuzugänge gewonnent werden. "Alle aus dem jungen Jahrgang der A-Jugend konnten gehalten werden. Das ist großartig und zeigt uns, das wir als Trainerteam nicht soviel falsch machen", so Torben Burmeister, der seine Mannschaft am letzten Wochenende in einem Trainingslager forderte. Kondition stand natürlich auch auf dem Programm. Der neue Athletiktrainer Luca Gohl hatte sich ein paar nette Übungen ausgedacht. Zum Abschluß stand noch ein Spinningkurs in Lübeck auf dem Programm. Den hatte übrigens der Förderkreis der Fußballjugend finanziell unterstützt. "Wir wollen die jungen Fußballballer weiterentwickeln. Torben und sein Team machen zusammen mit der Mannschaft großartige Arbeit. Klar das wir das unterstützen", so Förderkreischef Horst Rohde. Nun fiebert das Team dem Saisonstart entgegen, wobei noch weitere Einheiten und Tests auf dem Programm stehen. Im ersten Spiel, am 26. August, geht es zur SG Reinfeld/Kronsforde. Ein Derby zum Anfang, was kann es schöneres geben.

NvH/sf


29. Jul 2018

A-Jugend durfte nur 20 Minuten beim Oberligisten ran

Wochenlang Sonne pur und ausgerechnet beim ersten Vorbereitungsspiel der A-Jugend sollte es losplattern. Bereits vor Anpfiff zogen dunkle Gewitterwolken auf. So konnte man sich ausrechnen was geschehen wird und der Schiedsrichter unterbrach die Partie beim Oberligisten Kaltenkirchener TS nach 20 Minuten um die nach Wartezeit ganz abzubrechen. Sehr ärgerlich, aber Sicherheit geht vor. Da bei beiden Team Spieler fehlten und die Zeit begrenzt war sagt der Zwischenstand nicht viel aus, doch nach der ersten Trainingswoche glänzte der VfL bereits mit Spielfreude. Nach einem schönen Spielzug traf Sander Regenthal in der 6. Minute zum 1:0. Beim 2:0 drückte Junaid Raja einen Kopfball von Neuzugang Moritz Flotow schlussendlich über die Linie. Auch die Rückwärtsbewegung klappt schon recht ordentlich. Schade das der Donnergott dann kein Einsehen mit beiden Mannschaften hatte. Trotzdem konnte man auch in den 20 Minuten erste Erkenntnisse gewinnen.

NvH/sf


25. Jun 2018

D2 wächst über sich hinaus…. Und krönt die Saison!

Für die D2 standen diese Saison noch 2 Spiele an, ausgerechnet gegen den oftmaligen Favoriten aus Eichede.

Zum Saisonabschluss in der Kreisliga spielten wir am 09.06.2018 in Eichede, ein Spiel welches Eichede unbedingt gewinnen wollte, um sich die Meisterschaft vorzeitig zu sichern. Man konnte den Eindruck haben, als wären schon Vorkehrungen zur Meisterschafts-Feier getroffen. Gespielt wurde im Stadion, natürlich auch ein Anreiz für unsere Jungs, die 3 Punkte nicht herzuschenken.

Extrem motiviert gingen wir in die Partie, und hatten noch das Ergebnis aus dem Hinspiel im Kopf, was wir nicht so stehen lassen wollten.

Es dauerte nicht lange, und das Trainerteam aus Eichede wurde unruhig… Wir hielten körperlich und kämpferisch dagegen, und spielten uns tolle Torchancen heraus. Ein ums andere mal überspielten wir die gegnerische Abwehr, und kamen durch unsere schnellen Stürmer immer wieder vors Tor.

Der Führungstreffer gelang uns dann noch in der ersten Halbzeit, und wir hatten das Gefühl, da ist heute noch mehr drin. Zur Info: ein Sieg mit 4 Toren Unterschied hätte uns an die Tabellenspitze gebracht. Leider sollte es „nur“ zu einem 3:0 Auswärts-Sieg reichen, indem wir die letzten 10 Min. mit teilweise 5 offensiven Jungs spielten. Das 4. Tor wollte einfach nicht fallen, wäre aber nach dem Spielverlauf verdient gewesen. Sei es drum, der 3er war perfekt, und wir gingen glücklich in Wochenende.

Dienstag noch ein lockeres Training inkl. 9 m – Schießen, wir wollten auf alles vorbereitet sein.

 

Dann war FINALE, in Tralau – gegen wiederum den SV Eichede. Der Platz war alles andere als Final-tauglich, aber das nahmen beide Mannschaften so hin.

Bei bestem Fußball-Wetter und vor großer Kulisse pfiff der Schiedsrichter das Finale an.

Den ersten nach 10 Sekunden erkämpften wir uns den Ball und Auri´s Schuss verpasste das Tor nur knapp. Die Jungs waren da, auf den Punkt! In einem wirklich körperlich betontem Spiel gaben wir keinen cm nach, und waren dem 1:0 näher als unsere Gegner… Nach einem tollem Solo von Auri zappelte der Ball in der 14. Min im Eichedeer Netz. Absolut verdient zu diesem Zeitpunkt, für Eichede aber auch ein Weckruf…. Ab da kombinierte auch Eichede clever, und stand ein ums andere mal vor unserem Tor. Allerdings entweder im Abseits, oder der Pfosten und Nick retteten für uns.

Die zweite Halbzeit war es dann bis zur 43. Minute ein Spiel auf Augenhöhe. Oskar Söhl erzielte das 2:0, und das gab unserem Spiel Ruhe. Eichede wechselte durch, stellte um, aber wir waren einfach gut drauf…. Das 3:0 durch Anton und der verwandelte Elfmeter in der Schlussminute durch Jerry setzten dem Spiel die Krone auf. 4:0 gegen Eichede im Finale gewonnen, mehr geht nicht!

Ein perfekter Abschied für Dierk, der die Mannschaft ab kommender Saison nur noch als Fan begleiten wird.

 

Zum Abschluss geht es für die Jungs jetzt noch auf Mannschaftsfahrt nach Lütjensee, 3 Tage mit den Trainern die erfolgreiche Saison ausklingen lassen, in der wir als 3. in der Kreisliga und Pokalsieger für unterklassige Mannschaften alle Ziele erreicht und übertroffen haben.

 

Vielen vielen DANK an die Trainer, an die Mannschaft und die Eltern für eine tolle Saison 2017/2018!

Torge Hinsch/sf


2. Jun 2018

C II gewinnt Meisterschaft

Die C II von Alexander Wittich und Tino Gartz konnte die Meisterschaft in der B-Klasse gewinnen. Zwar trat der SV Großhansdorf zum Spiel nicht an, doch das tat der Freude keinen Abbruch. Herzlichen Glückwunsch!

NvH/sf


2. Jun 2018

Erfolgreiche Rückrunde nach holprigen Start für die D2

v.l. Nick – Nico – Elion – Johann – Herbie – Till – Timo – Oskar – Georg – Jerry – Roman – Anton – Auri - Linus

Ein tolle Rückrunde 17/18 spielt die D2 in dieser Saison unter Dierk und Manuel Liebe.

Nach dem verunglücktem Start gegen den SV Eichede ( 0:3 ) und einem spannendem Spiel gegen den SV Preußen Reinfeld ( 2:3 ) fingen sich die Jungs, und zeigen starke Spiele. Auch die beiden verlorenen Partien hätten eigentlich für eigene Punkte gereicht, aber manchmal fehlt einfach das Quäntchen Glück.

Aber uns kam der Pokal nach den beiden Spielen gerade Recht, und wir konnten auswärts die 2.  Mannschaft aus Hoisdorf deutlich mit 8:0 besiegen. Jeweils mit einem 3-er Pack konnten sich Anton Jasmund und Oskar Söhl in die Torschützenliste eintragen. Auch Linus „Herbie“ Hinsch und Georg König trafen das Runde ins Eckige. Auswärts beim TSV Bargteheide taten wir uns erst schwer gegen die 1. D-Jugend. Oskar Söhl sorgte mit einem verwandeltem Freistoß für die 3 Punkt, die wir gern mit nach Oldesloe nahmen. Das Halbfinale im Pokal für unterklassige Mannschaften spielten wir dann bei der 2. aus Trittau. Am Ende stand ein 0:4 , was auch deutlich höher hätte ausfallen können. Viel zu nachlässig agierten unsere Jungs, und nutzten viele unserer herausgespielten Chancen nicht. Schwamm drüber, FINALE!   - wie erwartet gegen den SV Eichede 2, da möchten wir gern etwas geraderücken, und das Ergebnis aus dem Hinspiel nicht so stehen lassen. Vor dem großem Derby ging es noch gegen Bargteheide 3. In einem kurzweiligen Spiel überzeugten unsere Jungs, und gingen mit einem 4:1 und 3 Punkten vom Platz.

Dann war DERBY! VFL D1 – VFL D2

Nachdem die ersten Angriffe der Ersten überstanden waren sortierten wir uns, und spielten ebenfalls nach vorne. Nach einigen Chancen zwangen wir die Erste quasi zum Eigentor. Im Gegenzug kassierten wir den Ausgleich.Die Jungs schüttelten sich kurz, und in einem intensiven Spiel ( inkl. jeweils einer gelben Karte )nutzte Oskar Söhl die Chance und netzte zum 1:2 ein. Kurz vor der Halbzeit erhöhten wir auf 1:3 und der Bann schien gebrochen. Die 2. Halbzeit spielten dann fast nur noch unsere Jungs. Durch Anton konnten wir noch 2 Tore nachlegen, und gingen am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Auswärts bei der FSG Südstormarn erwartete und eine extrem stabile Abwehr. Unglücklich gerieten wir mit dem Halbzeitpfiff in Rückstand, und spielten danach endlich Kombinations-Fußball. Leider nutzten wir wieder viele unserer Chancen nicht, und schafften nur noch den Anschluss durch Oskar. 1 Punkt ist eigentlich zu wenig, aber im nächsten Spiel zeigten die Jungs dann was sie drauf haben…. In Hoisdorf besiegten wir der Erste zweistellig. In der 2. Minute eröffnete Linus „ Herbie“ Hinsch das Schützenfest, und es folgten weitere Treffer von Timo Hagen, Roman Aeschenbacher ( 3 x ), Anton Jasmund ( 3 x ), Georg König und Jerry Liebe. Mit einem 2:10 fuhren wir nach Hause, und bereiteten uns aufs nächste Derby vor, in welchem wir die Leistung aus dem Hinspiel bestätigen wollten. Auf gings also am 30.05.18 auf dem Sportplatz am Wendum. Man merkte direkt nach dem Anpfiff, das die erste einiges nach der Pleite aus dem Hinspiel wieder gutmachen wollte. Schon nach 3 Minuten musste Nick hinter sich greifen und den Ball aus dem Netz holen. Wie auch im Hinspiel brauchten unsere Jungs einige Minuten, um sich auf das Spiel und die Gegenspieler einzustellen. In der 25. Minute war es dann Anton Jasmund, der eine unserer wenigen Chancen nutzte und den Ausgleich erzielte. Allerdings spielte die Erste weiter konsequent nach vorn, und so dauerte es nur 2 Minuten bis sie erneut in Führung gingen. So ging es dann auch in die Halbzeit. Nicht unverdient, das Chancen Plus und die Spielanteile gingen in der ersten Halbzeit absolut an unseren Gegner. Die Halbzeit-Ansprache unserer Trainer zeigte dann in der zweiten Halbzeit allerdings Wirkung. Mit einer deutlich besseren Körpersprache kamen wir aus der Kabine, und niemand wollte das Spiel schon abhaken. Die Jungs nahmen die Zweikämpfe an, und wir konnten das Spiel weg aus unserer Hälfte, in die gegnerische verlagern. Das brachte den Jungs deutlich mehr Sicherheit, mit und ohne Ball. Nach einem tollem Freistoß aus ca. 25 m versenkte Oskar Söhl dann zum verdientem Ausgleich. Dann wurde es ein Spiel, in dem es körperlich zur Sache ging, aber immer fair blieb. 10 Minuten vor Speilende wechselten unsere Trainer dann nochmal. Für Linus Käselau kam Linus „Herbie“ Hinsch, der sich vorn im Zentrum einsortierte. Mit dem Tipp von den Trainern „ nochmal versuchen seine Körpergröße einzusetzen“ versuchten er und seine Mitspieler den Sieg zu erzwingen. Was eine Minute vor Schluss auch gelang… Eine Hereingabe von rechts nutzte Herbie mit dem langen Bein, und schob das Leder in die Ecke. Der Schiri pfiff das Spiel nochmal an, um nach 2 Ballkontakten direkt wieder abzupfeifen. Der Jubel um den erneuten Sieg im Derby war groß, und Herbie musste sich der ein oder anderen Wasserdusche ergeben. Vor allem aber muss man die gesamte Mannschaft loben, die sich in keinem Spiel aufgibt, und immer wieder versucht Lösungen zu finden. Die nicht mit der Brechstange, sondern wie von den Trainern gewollt spielerische Lösungen sucht. 2 Spieltage vor Saisonende ist nun der 3. Platz in der Kreisliga gesichert, und sollte Reinfeld nochmal patzen sind wir da! Versuchen unsere letzten beiden Spiele gegen Südstormarn und den SV Eichede positiv zu gestalten, und im Idealfall mit weiteren 6 punkten den 2. Platz zu belegen. Dann geht’s am 13.06.2018 um 18 Uhr in Tralau ins Finale.

Ein toller Abschluss für eine tolle Saison!

Über lautstarke Unterstützung würden sich die Jungs und die Trainer sehr freuen, und vielleicht nochmal ein paar Prozente mehr aus den Jungs holen, um am Ende mit dem Pokal in den Händen in die Sommerpause zu gehen.

Torge Hinsch/sf


26. Mai 2018 – 31. Mai 2018

VfL Oldesloe sichtet Jugendfußballer für neue Saison

VfL Oldesloe sichtet Jugendfußballer für neue SaisonLangsam aber sicher neigt sich die Saison auch im Jugendfußnall dem Ende zu. Die neue Spielzeit wirft aber längst ihre Schatten vorraus. Der VfL Oldesloe sichtet auch in diesem Jahr wieder für zahlreiche Jugendmannschaften junge Sportler.

* C-Jugend, Jahrgang 2004 und 2005 am 28. Mai um 18:00 Uhr

* D-Jugend, Jahrgang 2006 und 2007 am 29. Mai um 18:00 Uhr

* E-Jugend, Jahrgang 2008 und 2009 am 31. Mai um 16:30 Uhr

Alle Sichtungen finden auf dem Sportplatz Wendum mit qualifizierten und lizensierten Trainern statt. Auch die Trainer der Jugendmannschaften der neuen Saison werden an diesen Tagen anwesend sein. Ausreichend Getränke stehen bei diesen warmen Temperaturen bereit. Dank der Firma Kaufland wird es auch Obst in den Pausen für die Sportler geben. "Wir können uns bei der Firma Kaufland nur bedanken", so der stellv. Abteilunsleiter mit Schwerpunkt Jugend, Alexander Stamer. Bei ihm gibt es auch Infos unter 0152-55314180 oder per Mail Alexander.Stamer[at]yahoo[dot]de

NvH/sf


29. Mai 2018

A-Jugend wieder in der Erfolgsspur - 4:1 Sieg nach 0:1 Rückstand

---> weitere Fotos

Im Spiel gegen die SG Rönnau-Segeberg lief die A-Jugend erst einem Rückstand hinterher. Wais Pirzada, Hamid Omid und Antonio Ortega drehten mit ihren Toren die Partie in einen verdienten Heimerfolg.

NvH/sf


27. Mai 2018

B-Jugend jubelt endlich wieder

Die B-Jugend konnte endlich mal wieder jubeln. Unter Aushilfstrainer Torben Burmeister siegte man in Rickling. Dabei verlief der Start alles andere als rosig, denn der Gastgeber ging bereits in der 2. Minute in Führung. Thilo Plünnecke glich für den VfL in der 34. Minute aus, Timo Classen brachte die Oldesloer nur zwei Minuten später in Führung. Im zweiten Abschnitt konnte Classen einen Doppelpack erzielen (51./80.) und der VfL hatte endlich wieder Grund zum Jubeln.

NvH/sf


14. Mai 2018

A-Jugend mit Pleite-Wochenende

Die A-Jugend hat ein Pleite-Wochenende hinter sich. Beim Tabellenvorletzten Sereetzer SV setzte es Freitag eine verdiente 0:3 Niederlage. Der VfL fand überhaupt nicht ins Spiel und hatte keinen Zugriff auf den Gegner, kam nicht in die Zweikämpfe. Die schlechteste Saisonleistung, wobei man auch zwei Tage später beim Tabellenführer Bargteheide kein Bein auf die Erde bekam. Dort setzte es eine 1:6 Niederlage. Bleibt zu hoffen, dass der VfL wieder in die Erfolgsspur findet und endlich mal wieder mit der Stammelf auflaufen kann.

>>>

NvH/sf


14. Mai 2018

Danish Dynamite gewinnt Internationalen VfL Oldesloe-Junior Cup

---> Fotos, Fotos, Fotos

---> Platzierungen

Zwei anstrengende Tage lagen hinter dem Orga-Team vom VfL Oldesloe-Junior Cup, doch am Ende strahlten sie mit der Sonne um die Wette. Das Team um Turnierorganisator Erik Balschun bekam wieder Lob von allen Seiten. Samstagmorgen konnte man die Spannung unter den vielen Mannschaften knistern hören. Feierlich liefen sie zu ihren Vereinshymnen ein und wurden sogar auf ihren Landessprachen begrüßt. "Das kam hervorragend an. Manch ein Elternteil von den ausländischen Teams hatte Tränen in den Augen", berichtete VfL-Pressewart Nico v. Hausen. Zusammen mit Bürgerworthalter Rainer Fehrmann eröffnete Erik Balschun das Turnier. Im Travestadion und auf dem Kunstrasen Exer, der von der Stadt diese beiden Tage für die Veranstaltung geblockt war, lieferten sich die Nachwuchsmannschaften spannende Duelle. An beiden Tagen versorgte der ASB die Sportler mit Essen. Samstagmittag hatte HSV-Makottchen Dino Hermann seinen Auftritt. "Der Dino hatte einen seiner letzten Auftritte als  Erstligamakottchen also im Travestadion. "Er nahm sich viel Zeit für Erinnungsfotos und kam super an", so von Hausen. Bereits am ersten Turniertag kristalisierten sich die Favoriten raus und die Spreu trennte sich vom Weizen. Zum Teil hohe Niederlagen  mussten die lokalen Vertreten hinnehmen. "Die Erinnerung einmal gegen den BVB gespielt zu haben überwiegt aber", konnte von Hausen feststellen. Überhaupt war es wieder ein sehr familäres Turnier. Birte und Rainer Fischer vom Vereinsheim verzichteten auf den Ausschank von alkoholischen Getränken. "Ich denke das passt nicht zu einem Jugendturnier", so Rainer Fischer. Die Bundesligamannschaften fühlten sich bei den Gastfamlilen pudelwohl. "Einige Teams haben sogar eine Vorgabe bei Gastfamilien unterzukommen. So wird auch das Soziale gefördert. Von den Begegungen sprechen die Spieler noch Jahre", so von Hausen. Sprichtwörtlich "um die Wurst" ging es dann am Sonntag. Der Vorjahresgewinner SC Heerenveen musste, für einige etwas überraschend, dann frühzeitig die Segel streichen. Bester Stormarner Vertreter war indes der SV Eichede auf Platz 21. Der VfB Lübeck war mit Rang 17 der beste lokale Vertreter. Im Halbfinale trafen Borussia Mönchengladbach und Lyngby BK aus Dänemark sowie Borussia Dortmund und Union Berlin aufeinander. "Danish Dynamite" besiegte die "Fohlen" nach Neunmeterschießen mit 4:2 während Union Berlin die Ruhrpottler mit 2:0 schlug. Im Spiel um Platz Drei hatte Gladbach deutlich mit 3:0 die Nase vorn. Im Finale standen dann wirklich die beiden besten Teams auf dem Rasen. Rund 300 Zuschauer sorgten für einen würdigen Rahmen. In der 8. Minute gingen die Dänen mit 1:0 in Führung und bauten diese in der 13. Minute aus. Zwar hatte Union Berlin bei einem Lattenschuß Pech, doch am Ende gewann Lyngby BK verdient. "Gute Technik, die nötige Robustheit und taktisch gut ausgebildet. Sie haben verdient gewonnen", bilanzierte Nico v. Hausen. VfL-Vorsitzende Gudrun Fandrey, die zusammen mit Ehemann Manfred beide Tage beim Turnier weilte, nahm zusammen mit dem Vorsitzenden des Förderkreises der Fußballjugend des VfL Oldesloe, Horst Rohde, die Siegerehrung vor. Der Förderkreis hatte sich nicht lumpen lassen und alle Pokale sowie Medallien gesponsert. USM Olivet aus der französichen Partnerstadt bekam indes den Ferrotec-Fair-Play Pokal überreicht. Die Franzosen luden den VfL spontan zu einem Gegenbesuch im nächsten Jahr ein. Der Kapitän des Hamburger SV nahm sich bei der Siegerehrung spontan das Mikrofon und bedankte sich für das tolle Turnier und die Gastfreundschaft. "Das spricht für sich. Die Teams haben sich sehr gut aufgenommen gefühlt: Das macht uns stolz und darauf kann man auch stolz sein", so Nico v. Hausen nach dem Ende eines der größten Jugendturniere Norddeutschlands.

NvH/sf


5. Apr 2018 – 11. Mai 2018

Internationaler VfL Oldesloe Junior-Cup

Der int. VfL Oldesloe Junior Cup 2018 findet am 12. und 13. Mai 2018 im Trave-Stadion und auf dem Kunstrasenplatz Exer statt. 8 internationale Teams aus 6 Ländern spielen gegen 10 Nachwuchsleistungszentren und 10 lokale Teams aus Stormarn und Umgebung. Der VfL Oldesloe freut sich, das Turnier auszurichten. Der Startschuss fällt am 12. Mai um 9:30Uhr mit der großen Eröffnungsfeier. Es werden außerdem tolle Aktionen wie Dosenschießen, Glücksrad und Ferrotec-Minifußball angeboten. Zudem gibt es leckere Getränke und Speisen zu kleinen Preisen und der Eintritt ist frei. Mehr Infos auf Facebook oder auf www.vfloldesloe-cup.de.

EB/sf


3. Mai 2018

A-Jugend mit Remis im Topspiel

---> weitere Fotos

Die A-Jugend des VfL Oldesloe musste mal wieder mit einer zusammengewürfelten Notelf ran. "Wahnsinn wieviel Verletzungspech die Mannschaft im Augenblick hat", so Pressewart Nico v. Hausen. Beim Topspiel in Preetz legten die "Blauen" legte ihr Spiel auf Konter aus. Hinten stand die Abwehr recht sicher, wobei Malte Kahser im Tor in der 22 Minute seine ganze Klasse zeigen musste. Mit zunehmender Spieldauer öffneten sich Räume und der VfL stoß in diese, erspielte sich große Möglichkeiten. "Da wurde zu umständlich der Abschluß gesucht", erläuterte Trainer Torben Burmeister. In der 42. Minute köpfte Flemming Lorenzen zur nicht unverdienten Führung ein. Praktisch mit dem Pausenpfiff traf Jesse Neumann mit seinem 13. Saisontor mitten in den Nerv der Preetzer hinein. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff markierten die Gastgeber bereits den Anschlußtreffer. "Das darf so nicht passieren. Wir hatten Spiel und Gegner so gut im Griff gehabt", bedauerte Trainer Torben Burmeister das schnelle Gegentor nach der Pause. Preetz drückte nun auf den Ausgleich, doch plötzlich jubelte der VfL. Hamid Omid überlief in der 64. Minute die komplette Hintermannschaft des Gastgebers und schloss eiskalte ab. Doch gut 20 Minuten später war die Freude getrübt, denn in der 80. und 82. Minute schlugen die Preetzer zurück. Das war der Startschuss für spannende Schlussminuten. Auch der VfL mobilisierte nochmal die letzten Kräfte und hatte durch Jesse Neumann sogar die Siegchance. Am Ende ein verdientes Remis in einem richtig guten Landesligaspiel. "Hätte man uns vor dem Spiel unter diesen Vorraussetzungen einen Punkt angeboten, hätten wir eingeschlagen", so Pressewart Nico v. Hausen.  So gibt der VfL eine zweimalige Führung aus der Hand, kann mit dem Remis im Topspiel aber trotzdem gut leben und steht nun auf dem 3. Platz der Landesligatabelle.

NvH/sf


3. Mai 2018

Jerome Arps besteht B-Lizenz

Fußball ist in Deutschland wohl das Lieblingshobby der Menschen. Millionen haben ihre Freude am Spiel mit dem runden Leder. Und gerade im Jugendbereich ist es wichtig die Grundlagen von der Pike auf richtig beigebracht zu bekommen. Auch der VfL Oldesloe ist bestrebt gut ausgebildete Trainer in seinen Reihen zu haben. "Wir wollen das unsere Mannschaften gut ausgebildet werden und gerade auf den Lehrgängen bekommen die Trainer sehr viel mit, das sie ihren Teams weitergeben können", so Alexander Stamer, stellvertretender Abteilungsleiter mit dem Schwerpunkt Jugend in der VfL-Fußballsparte. Gerade erst hat Jerome Arps seine Prüfung zur B-Lizenz im Uwe Seeler Fußballpark in Malente bestanden. Der 20-jährige trainert in dieser Saison mit seinem Co-Trainer Fabian Neels die C-Jugend bei den "Blauen" in Bad Oldesloe. "Fußball bedeutet sehr viel für mich", so der begeisterte Anhänger von Werder Bremen. "Und das ich es den Kindern weitervermitteln kann umso mehr", so Arps weiter. Trotz seines jungen Alters hat Jerome Arps schon ein paar Trainerjahre hinter sich und kommt bei den Jugendlichen mit seiner Art sehr gut an. "Auch das ist für uns wichtig. Das Menschliche darf bei allem Ehrgeiz nicht auf der Strecke bleiben", so VfL-Fußball-Pressewart Nico v. Hausen. Nun kann sich der VfL glücklich schätzen dass ein weiterer gut ausgebildeter Trainer mit Lizenz den Kindern fußballerisches vermitteln kann.

NvH


22. Apr 2018

B-Junioren: VfL - JSG Sandesneben 4:0

Einen wichtigen Heimerfolg konnte die B-Jugend des VfL Oldesloe in der Kreisliga feiern. Gegen das Tabellenschlusslicht JSG Sandesneben gewann man souverän mit 4:0. Die Tore erzielten Robert Marsow, Arash Amiri, Thilo Plünneke und Lars Mozek.

>>>

NvH/sf


22. Apr 2018

A II mit Auswärtsdreier

Die A II ging beim Auswärtsspiel bei FSG Wardersee durch Wais Pirzada in der 11. Minute in Führung. Durch ein Eigentor führte der VfL ab der 29. Minute mit zwei Toren. Gleich nach der Pause konnte der Gastgeber verkürzen (47.). Timo Classen stellte den 2-Tore-Abstand in der 59. Minute wieder her doch es sollte nochmal richtig spannend werden, denn FSG verkürzte in der 79. Minute und glich drei Minuten später sogar zum 3:3 aus. Auf Jonas Schilling´s Treffer in der 89. Minute hatten die Gastgeber aber keine Antwort mehr und so nahm die Mannschaft von Volker Neumann drei Punkte mit nach Bad Oldesloe, stehen mit drei Zählern Rückstand auf dem 2. Platz.

>>>

NvH/sf


22. Apr 2018

A I dreht Spiel gegen Oldenburg

---> weitere Fotos vom Spiel

Irgendwie bekam die A1 mit Hilfe aus der B-Jugend und der A II zum Heimspiel gegen Oldenburg doch noch eine Mannschaft zusammen. Jammern hilft ja nicht. Gegen kompaktstehende Gäste tat man sich gerade in der ersten Hälfte mehr als schwer. In der 19. Minute ging der OSV durch einen gutgetretenden Freistoss sogar in Führung. Der VfL verschlief die 45 Minuten komplett, eine ganz schwache Darbietung. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich vergab Flemming Lorenzen. Im zweiten Abschnitt merkte man, dass sich die Mannschaft mehr vorgenommen hatte. Es lief zwar nicht alles rund, doch langsam kam man in die Partie. Wann immer der VfL Fußball spielte (!) wurde es gleich gefährlich, doch erst Janis Ruge ließ die "Blauen" in der 68. Minute jubeln. Die Gäste beschränkten sich nun nur noch auf Konter, spielten wie in der ersten Hälfte meist nur lange Bälle auf die schnellen Angreifer. Doch der VfL hatte sich nun darauf eingestellt und wollte mehr. Angriff auf Angriff rollte und endlich wurde man auch gefährlich vor dem Tor. Flemming Lorenzen, Jesse Neumann, Janis Ruge und Noor Rahman Hajizada verpassten. Leander Szymczak bekam 5 Minuten, doch der VfL versuchte trotzdem auf Sieg zu spielen. Jesse Neumann verwandelte das Travestadion dann mit seinem 12. Saisontor in der 89. Minute in ein Tollhaus. Janis Ruge bekam ebenfalls 5 Minuten und das große Zittern ging los. Doch der VfL ließ nichts mehr anbrennen und konnte drei weitere Punkte einfahren. Ein Danke an die Aushelfer aus der B und der A II sowie an die Zuschauer die das geschrumpfte Team moralisch toll unterstützten!

>>>

NvH/sf


20. Apr 2018

E-Junioren: VfL I - TSV Trittau II 0:5

Fotos: NvH


20. Apr 2018

A-Jugend verliert unnötig aber nicht unverdient - Lazarett prall gefüllt

---> weitere Fotos vom Spiel

Beim Auswärtsspiel in Pansdorf musste die A wieder auf zwei B-Jugend-Spieler zurückgreifen, die ihre Sache aber ausgezeichnet machten. Aufgrund diverser Verletzten stellte sich das Team von alleine auf und es sollte noch schlimmer kommen. Gegen robuste,  physisch starke Gastgeber entwickelte sich ein zähes Spiel, wobei Pansdorf Mitte der ersten Hälfte vermehrt zu Chancen kam und der Gegentreffer eigentlich eine Frage der Zeit war. Doch mit Glück hielt man das torlose Remis zur Pause, musste aber eine weitere Hiobsbotschaf verkraften, denn Torwart Malte Kahser verletzte sich bei einem gegnerischen Einsteigen schmerzhaft am Knöchel. Ob man in dieser Szene durchziehen muss sei mal so dahingestellt. Malte biß auf die Zähne, wobei man ihm die Schmerzen ansah. Auch Jonas Klüver musste verletzte raus. Im zweiten Abschnitt verkehrte Welt, denn der VfL ging durch B-Jugend-Spieler Robert Marsow in der 49. Minute in Führung. Als Flemming Lorenzen einen Abwehrspieler zu einem Eigentor zwang (52.) sah die blaue Welt mehr als in Ordnung aus. Ein völlig unnötiger, aber berechtigter Strafstoss brachte den TSV wieder ins Spiel zurück (55.). Pansdorf machte Druck und kam in der 68. zum Ausgleich, wobei der VfL  in Unterzahl spielte weil Antonio Ortega nach einem Einsteigen behandelt werden musste und ein gesunder Torwart den Schuss gehalten hätte. Nun versuchte man mit Mann und Maus zu verteidigen. Dann der nächste Nackenschlag, denn Antonio musste auch verletzt ausgewechselt werden. Der Kapitän fehlte also und in der Nachspielzeit traf Pansdorf zur Führung, die Janis Ruge sogar noch hätte ausgleichen können-Außennetz. Das 2:4 regte dann nur auf, weil es vorher kein Freistoss war. Mit halbwegs gesunder Mannschaft hätte man sicher etwas mitgenommen, verlor das Spiel aber auch aufgrund eigener Fehler nicht unverdient. Mal sehen was der Krankenstand am Wochenende sagt...

NvH/sf


16. Apr 2018

A I mit Notelf zum Sieg

---> weitere Fotos vom Spiel

Mit dem letzten Aufgebot und mit Unterstützung aus der B-Jugend traten die A-Jugend-Fußballer des VfL Oldesloe in der Landesliga beim Tabellenletzten, der SG Elmenhorst/Möhnsen/BSSV. an. Auf sehr schwierig bespielbarem Geläuf in Möhnsen brachte Flemming Lorenzen den VfL bereits in der 3. Minute in Führung. Doch danach baute der VfL  gegen schwache Gastgeber mehr und mehr ab, passte sich dem Gegner an. In der letzten Viertelstunde ließ man die SG sogar ins Spiel kommen, doch der VfL ließ im Abwehrverbund nicht viel anbrennen. Im zweiten Abschnitt versuchte es der VfL mehr mit spielerischen Mitteln. Jesse Neumann erzielte in der 54. Minute das vorentscheidende 2:0. Flemming Lorenzen war in der 72. Minute mit seinem zweiten Treffer zur Stelle. Danach verwaltete der VfL das Ergebnis und ließ nichts mehr anbrennen. "Ein Pflichtsieg, wobei die spielerischen Höhepunkte rar gesät waren", fasste Pressewart Nico von Hausen abschließend zusammen.

>>>

NvH/sf


3. Apr 2018

A-Jugend des VfL Oldesloe mit Auswärtscoup in Neumünster

Im Spitzenspiel beim VfR Neumünster mussten die A-Jugend-Fußballer des VfL Oldesloe ab der 13. Minute einem Rückstand hinterherlaufen, denn Sefa Cakir traf für den Gastgeber. Dem VfL, der im Stormarnderby gegen Preußen Reinfeld nicht über ein 3:3 hinauskam, merkte den unregelmäßigen Spielrythmus in der ersten Hälfte an. Trotzdem glich Flemming Lorenzen in der 26. Minute für die Stormarner Kreisstädter aus. Das Remis hielt aber nur vier Minuten denn wiederum Sefa Cakir brachte Neumünster in der 30. Minute wieder in Führung. In der zweiten Hälfte kam der VfL nun besser ins Spiel und wieder war es Flemming Lorenzen der seine Farben jubeln ließ, denn er markierte in Minute 62 den 2:2 Ausgleich. Nun ging es hin und her. Fünf Minute vor dem Ende gab es dann Strafstoss für Neumünster, doch VfL-Keeper Malte Kahser parierte den Schuss und hielt die Oldesloer im Spiel. In der letzten Minute war es erneut Flemming Lorenzen, der, von Krämpfen geplagt, irgendwie den Ball ins gegnerische Gehäuse unterbrachte und einen Jubelsturm in Blau-weiß auslöste. "Gerade für Flemming freut es einen, denn er war in der Vergangenheit oft krank oder verletzt", so VfL-Pressewart Nico v. Hausen. Der VfL belegt weiterhin Rang zwei in der Landesliga, wobei die Tabelle wegen etlichen Nachholpartien ungerade ist. "Stark. Hier muss man erstmal gewinnen", freute sich von Hausen abschließend über drei Oster-eier-punkte

NvH/sf


19. Mär 2018

A II verliert Heimspielauftakt


Die A II musste sich im Heimspielauftakt gegen die 9er Mannschaft von TuS Tensfeld mit 2:4 geschlagen geben. Noor Hajizada brachte den VfL in der 17. Minute nach mustergültiger Flanke per Kopf in Front, die Gäste glichen drei Minuten vor der Pause aus. Nach dem Tor durch Ismail Ali Ismail in der 54. Minute war der VfL wieder obenauf. Jedoch erzielten die Gäste noch drei weitere Tore und brachten dem VfL eine Heimniederlage bei.

---> weitere Fotos

NvH/sf


19. Mär 2018

A I trennt sich 3:3 im

Da das Travestadion nicht bespielbar war und der Kunstrasen am Spieltag mit einer auswärtigen Mannschaft besetzt war, trat die A-Jugend auf einem Freitag um 20:15 Uhr auf dem Exer gegen Reinfeld an. Späte Uhrzeit, Kälte wie in Sibirien und leichter Schneefall hielt über 50 Zuschauer nicht davon ab der Partie beizuwohnen. Trotz dreimaliger Führung (Jesse Neumann 2x, Sander Regental) hieß es am Ende 3:3, wobei beide Mannschaften noch Chancen ausließen, Reinfeld am Ende sogar dem Sieg näher war. Eine recht schleppende Partie mit Fehlern auf beiden Seiten, bei der so etwas wie Derbystimmung erst ab der 85. Minute aufkam.

NvH/sf


6. Mär 2018

Erfolgreicher Abschluss der Hallensaison 2017/2018 - D1 ohne Niederlage

Freudentaumel in blau in der Stormarnhalle in Bad Oldesloe. Den Pokal in der Mitte platziert tanzen Spieler und Trainer im Kreis und feiern die Hallenkreismeisterschaft lautstark.

Was war passiert? Die D1 hatte sich am Samstag, den 24.02.2018 in fünf Spielen (vier Siege, ein Remis,) gegen Mannschaften aus der Kreis- aber auch Verbandsliga (SV Eichede, Hagen Ahrensburg) durchgesetzt und mit 13 Punkten und 8:2 Toren verdient den begehrten Titel des Hallenkreismeisters gewonnen. Den einzigen Verlustpunkt musste die Mannschaft von Mücahit Sengenc und Sebastian Marx dabei gleich zu Beginn der Endrunde hinnehmen, als 14 Sekunden vor Schluss ein unglücklicher Strafstoß für den SV Eichede zum Ausgleich verwandelt wurde. Im weiteren Verlauf ließ das Team des VfL Oldesloe dann keinen Zweifel daran, dass der Siegerpokal in der Kreisstadt verbleiben werde. Mit aggressivem Forechecking zwang man die Gegner zu Fehlern, um diese dann in Tore umzumünzen. Folgerichtig gewann die D1 die weiteren Spiele souverän ohne Gegentor und konnte dabei auch spielerisch überzeugen. Lediglich im letzten Spiel machten es die Spieler noch einmal spannend, konnten aber den Rückstand gegen Hagen Ahrensburg egalisieren und in Führung gehen, um sich schließlich mit der Schlusssirene jubelnd in die Arme zu fallen. Die Mannschaft und das Trainerteam nahmen zur Siegerehrung noch die Glückwünsche der gegnerischen Mannschaften entgegen. Danach kannte die Freude über den Hallenkreismeistertitel kaum noch Grenzen.

Mücahit Sengenc/sf


5. Mär 2018

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 1. D-Jugend:


sf


14. Feb 2018

Bälle für erfolgreiche A-Jugend - Torben Burmeister auch nächste Saison Trainer der A-Jugend des VfL Oldesloe

 

 

Förderkreischef Horst Rohde (mittig) überreicht neue Bälle an die Trainer Torben (l.) und Fred Burmeister

Die A-Jugend-Fußballer des VfL Oldesloe blicken auf aufregende Wochen zurück. Zum Jahresanfang wurde die Mannschaft von Torben Burmeister souverän Hallenkreismeister. Der zweite der Landesliga Holstein qualifizierte sich so für die Futsal-Hallenlandesmeisterschaften, die in Henstedt-Ulzburg stattfanden. Unter den Augen vieler mitgereisten Fans wurde der VfL nach einem 1:1 gegen Oberligist Angeln, einer ärgerlichen 1:2 Niederlage gegen Kreisligist Ratzeburg, einem 3:1 gegen Landesligist Pansdorf, einer Niederlage gegen den späteren Landesmeister Oberligist Osterrönfeld und einem abschließenden 2:1 Sieg gegen Landesligist Preetz Gruppendritter und verpasste das Halbfinale knapp. Am Ende belegte man den 6. Platz und wurde bester "Nicht-Oberligist". "Da war mehr drin. Wir wären gerne ins Halbfinale eingezogen", Burmeister. Die Niederlage gegen Ratzeburg brach den Kreisstädtern aber das Genick. Der VfL kam auch nicht ganz an die Glanzleistungen von den Hallenkreismeisterschaften heran. "Trotzdem war es eine unglaubliche Erfahrung für uns", so Burmeister weiter. Horst Rohde,  Vorsitzender des Förderkreises der Fußballjugend des VfL Oldesloe, überreichte als Anerkennung für die gewonnene Hallenkreismeisterschaft Bälle für die A-Jugend. "Leistung wollen wir belohnen. Die A-Jugend ist das Aushängeschild im Jugendbereich des VfL. Torben Burmeister macht mit seinem Team erstklassige Arbeit", so der Förderkreischef. Diese Arbeit setzt Torben Burmeister, zusammen mit seinem Vater Fred und Nico v. Hausen, auch in der kommenden Spielzeit fort. Er gab dem VfL unlängst die Zusage für die Spielzeit 2018/2019 und wird sicherlich versuchen mit seiner Mannschaft erneut bei den Landesmeisterschaften im Futsal dabei zu sein.

NvH/sf


12. Feb 2018

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 3. E-Jugend:

Obere Reihe: Co-Trainer Jan-Ole Zoppke, Trainer Andreas Hamm

Mittlere Reihe: Maxim Vivcharenko, Jesse Rettke,  Jan Niclas Hensel, Maximilian Schulz, Tjelle Hamm,Maxim Bieche Harun Temel , Jamal Darwish, Jerome Wenck

Vordere Reihe: Torwart Jannis Roppel

Leider nicht auf dem Foto : Jonnathan Schmidt  , Christian Patrick Diaconu, Emin Kilic Omid Ghafari Navid

 


sf


6. Feb 2018

VFL D2 setzt Siegesserie fort….

Nachdem Sieg des eigenen Turniers, waren die Jungs von Dierk und Manuel Liebe auch auswärts nicht zu schlagen. Bei der FSG Südstormarn in Lütjensee, ist die Mannschaft gegen starke Gegner ohne Gegentor durchs Turnier marschiert. So gewann man 5 Spiele, und musste sich nur gegen die Gastgeber mit einem 0:0 zufrieden geben. Deutlich gewann man gegen den Seeretzer SV mit 4:0, gegen den SV Meddewade mit 5:0. Spannender gestalteten sich die Spiele gegen den TSV Bargteheide, und den SV Steinhorst-Labenz. Mit jeweils 1:0 wurden die Spiele gewonnen. Darüber hinaus stellte der VFL mit Oskar Söhl noch den Spieler des Turniers.

Somit verbleiben noch 2 Turniere beim ESV Hansa Lübeck, und den Preußen aus Reinfeld, um die Leistung zu bestätigen.

--->

Torge Hinsch/sf


5. Feb 2018

Gruppen Hallenlandesmeisterschaften Futsal A-Jugend

Gruppe A

TSV Pansdorf
Ratzeburger SV
VfL Oldesloe
Preetzer TSV
Osterrönfelder TSV
FC Angeln

Gruppe B

TuS Nortorf
Kaltenkirchener TS
TSV Rantrum
Heider SV
TSV Kronshagen
Sereetzer SV

NvH/sf


31. Jan 2018

VFL D2 siegreich beim eigenen Budenzauber

Der vom VFL Oldesloe organisierte „Junioren-Cup 2018“ ging in diesem Jahr an das Team von Dierk und Manuel Liebe. In einem hochkarätig besetztem Turnier setzte man sich ohne Niederlage durch. Während man sich im erstem Spiel, gegen die Kollegen aus der D1 noch die Punkte teilen musste, fand die Mannschaft ins Turnier, und war von keiner anderen Mannschaft zu bezwingen. Gegen die 3. Vom TSV Bargteheide folgte ein 2:0, was aber auch höher hätte ausfallen können. Die erste aus Bargteheide wurde mit 2:1 bezwungen. Es folgte ein knappes 1:0 gegen den SSV Pölitz, und ein 1:0 gegen eine sehr starke Mannschaft aus Hagen/Ahrensburg. Das letzte Spiel gegen den SV Siek gestalteten die Jungs dann wieder klarer, und fuhren einen klaren 3:0 Sieg ein.

--->

Torge Hinsch/sf


31. Jan 2018

Budenzauber in der Oldesloer Stormarnhalle

Junioren-Cup des VfL Oldesloe

Winterzeit ist Hallenzeit und so fand auch zu Beginn des Jahres 2018 an verschiedenen Wochenenden in diversen Altersklassen der Junioren-Cup des VfL Oldesloe statt. Gastgeber und Organisator ist traditionell die 1. Mannschaft eines Jahrgangs.

Am 21.01.2018 lud also für die Altersklasse der D-Jugend das Trainergespann der D1 mit Mücahit Sengenc und Sebastian Marx neben der D2 des VfL Oldesloe weitere Mannschaften aus dem Kreis Stormarn ein – darunter auch die Verbandsligareserve von Hagen Ahrensburg.

Während am Verkaufstresen allerlei Köstlichkeiten (Muffins, Kuchen, belegte Brötchen) zugunsten der Jugendkasse verkauft wurde, lieferten sich die teilnehmenden Mannschaften (u.a. Pölitz, Siek, Bargteheide I u. III) einen ehrgeizigen Schlagabtausch. Am Ende gelang der D2 ein Achtungserfolg, da sie vor der D1 den ersten Platz belegte. Gelobt wurde insbesondere der reibungslose Ablauf des Turniers und die gute Organisation. Dieses Lob gebührt natürlich auch der Turnierleitung und dem Technikteam um Paul Möding und den Schiedrichtern.

 

Mücahit Sengenc/sf


29. Jan 2018

A-Jugend Futsal-Landesmeisterschaft

Am 11. Februar steht für die A-Jugend ein richtiges  Highlight auf dem Programm. In Henstedt-Ulzburg findet ab 15:30 in den Sporthallen an der Maurepasstraße die Landesmeisterschaft im Futsal statt. Als Hallenkreismeister hat sich die A-Jugend dafür qualifiziert. In zwei Gruppen geht es in zwei Sporthallen um das Endspiel. Der Sieger fährt zur Norddeutschen Meisterschaft. Die Gegner heissen in Gruppe A TSV Pandorf, FC Angeln 02, Preetzer TSV, Osterrönfelder TSV und der Ratzeburger SV. Selbstredend würde sich die A-Jugend über große und lautstarke Fanunterstützung freuen. Der Eintritt kostet 3 €, ermäßigt zwei Euro.


23. Jan 2018

Internationaler VfL Oldesloe Junior Cup - Teilnehmerfeld komplett

Das Teilnehmerfeld für den internationalen VfL Oldesloe Junior Cup am 12. und 13. Mai 2018 ist komplett und kann sich mal wieder mehr als sehen lassen. 8 internationale Teams aus sechs Nationen werden genauso wie 10 Bundesliganachwuchsmannschaften nach Bad Oldesloe anreisen. Zudem werden 10 lokale Teams wieder versuchen, die Großen zu ärgern.

Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
HSV
Werder Bremen
Hertha BSC Berlin
FC St. Pauli
RB Leipzig
Hannover 96
VfL Wolfsburg
1. FC Union Berlin
VfB Lübeck SV
Olympia Bad Schwartau
VfL Oldesloe 1
VfL Oldesloe 2
VfL Oldesloe 3
SG Meddewade/Rethwisch/Rümpel
SV Eichede
SV Lurup Hamburg
TF HSV Nord/Segeberg
SV Timmerhorn-Bünningstedt
Lyngby BK (DK)
Velje BK (DK)
FDS Suomi (FI)
sc Heerenveen (NL)
Pogon Stettin (PL)
USM Olivet (F)
Brommapojkarna IF (S)
Gornik Zabrze (PL)

--->

Erik Balschun/sf


15. Jan 2018

A-Jugend ist neuer Hallenkreismeister

Laute Jubellieder drangen aus der Kabine des VfL Oldesloe. Spieler und Trainerteam feierten die gerade errungende Hallenkreismeisterschaft. "Das wir so durchmarschieren habe ich nicht gedacht", so Trainer Torben Burmeister. Seine A-Jugend konnte mit einem 3:0 Auftaktsieg Selbstvertrauen für die weiteren Aufgaben in der Trittauer Sporthalle tanken. Im Anschluß konnte Oberligist SSC Hagen Ahrensburg mit 2:1 besiegt werden. Als dann auch noch die SG Bargfeld mit 5:0 abgefertigt wurde, wusste man, das man einen richtig guten Tag erwischt hatte. "Die ersten drei Spiele waren großartig. Da haben wir erstklassigen Futsal gezeigt", so VfL-Pressewart Nico v. Hausen. In der Tat zeigten die "Blauen" tolle Kombinationen und spielten sich fast in einen Rausch. Im Spiel zweier Landesligisten forderte der TSV Bargteheide dem VfL alles ab. Doch am Ende jubelten erneut die Oldesloer, denn sie gewannen auch dieses Spiel mit 1:0 und stießen die Tür zum Titelgewinn ganz weit auf. Im letzten Spiel ging es gegen die SG Tremsbüttel. In der Vorrunde brachte die SG dem VfL die einzigste Niederlage bei. Ein Remis hätte zudem gereicht und erstmals hatten die Nachwuchskicker des VfL richtig Arbeit. Zwar gingen sie in Führung, doch Tremsbüttel glich aus, hatte zudem zwei weitere Möglichkeiten. "Da haben wir ein wenig zuviel gedacht und konnten uns bei Keeper Malte Kahser bedanken", wusste von Hausen zu berichten. Doch der VfL konnte den Schalter umlegen, besann sich auf seine spielerische Stärke und erzielte das vielumjubelte 2:1. Mit dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft vertritt die A-Jugend des VfL Oldesloe den Kreisfussballverband Stormarn bei der Landesmeisterschaft im Futsal. Sie findet am 11. Februar um 15:30 Uhr in Henstedt-Ulzburg statt. "Alles was jetzt kommt ist Bonus für die Mannschaft. Aber natürlich wollen wir uns so teuer wie möglich bei der Landesmeisterschaft verkaufen", so von Hausen abschließend.

--->

NvH/sf


12. Jan 2018

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 1. E-Jugend:

 

 


sf


18. Dez 2017

A I im Finale der HKM dabei

Die A I konnte sich für das Finale der Hallenkreismeisterschaft qualifizieren. In der Trittauer Sporthalle spielte man zum Auftakt in einem guten Spiel 1:1 gegen den SSC Hagen Ahrensburg. Danach setzte es eine 0:1 Niederlagen gegen die SG Tremsbüttel, wobei man einige Möglichkeiten ausließ. So durfte man im Abschlußspiel gegen den SSV Pölitz nicht verlieren, gewann dann aber souverän mit 3:0. Neben dem Vorrundensieger Hagen und dem VfL qualifizierte sich die SG Tremsbüttel aus der Gruppe. Beste Genesunungswünsche an dieser Stelle dem Pölitzer Spieler. In der anderen Gruppe kamen der TSV Bargteheide, TuS Hoisdorf und die SG Bargfeld ins Finale.

NvH/sf


17. Dez 2017

A I mit Niederlage zum Punktspielende

Mit einer Notelf musste man nach Oldenburg reisen. Ganze 12 Spieler fehlten. Trotzdem ging der VfL durch Sander Regenthal in Führung, vergab dann das mögliche 0:2, brachte den Gastgeber durch viele einfache Fehler ins Spiel und verlor am Ende verdient mit 1:4. Auf diverse Randerscheinungen wollen wir nicht näher eingehen

NvH/sf


7. Dez 2017

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 1. G-Jugend:

 

 


sf


4. Dez 2017

A-Jugend holt mit Rumpftruppe Remis in Trittau

---> Fotos vom Spiel

Mit einer Rumpftruppe holte die A I in Trittau einen Auswärtsähler. Hamid Omid brachte den VfL, der in Halbzeit 1 trotz Personalnot ein überzeugendes Spiel machte, in der 16. Minute in Führung. Im zweiten Abschnitt gab man den Gastgebern mehr Raum und ließ sie unnötigerweise wieder ins Spiel kommen. Niklas Sonderhausen glich in der 78. Minute folgerichtig aus. Zum Ende hin kam dann wieder Hektik auf. Der für den nicht erschienen Schiedsrichter pfeifende Lars Auerbeck, der die Partie gut leitete, konnte einen tätlichen Angriff eines TSV-Akteurs gegen einen Oldesloer Zuschauer leider nicht sehen. Am verdienten Remis änderte dies aber nichts.

NvH/sf


27. Nov 2017

A-Jugend springt auf Platz 2

---> weitere Fotos

Bereits nach 5. Minuten ging der VfL im letzten Heimspiel des Jahres durch Janis Ruge in Führung. Doch nach 10 Minuten schlich sich der Schlendrian ein und der VfL produzierte Fehlpaß über Fehlpaß, gab Räume für den TSV Flintbek frei. Die Gäste wussten draus aber kein Kapital zu schlagen und scheiterten zweimal an Keeper Malte Kahser. Auf der Gegenseite ging der VfL schlampig mit seinen wenigen Möglichkeiten um. Im 2. Abschnitt übte Flintbek zuerst Druck aus, jedoch erhöhte Sander Regenthal nach einem feinen Spielzug auf 2:0. Junaid Raja besorgte das 3:0 ehe Franz Paulsen gar das 4:0 markierte. Durch eine Unachtsamkeit hieß es plötzlich 4:1. Kurz vor dem Abpfiff vergab der VfL noch einen Strafstoss. Trotz einer arg durchwachsenen Leistung fuhr man drei weitere Zähler ein und schob sich vorübergehend auf Platz 2 der Landesliga Holstein.

NvH/sf


20. Nov 2017

E-Junioren: VfL Oldesloe II - TSV Bargteheide 12:3

Fotos: NvH


12. Nov 2017

Bericht zur Qualifikation der D2 Junioren

Die Mannschaft um die Trainer Dierk und Manuel Liebe hat sich achtungsvoll in den vier Qualifikations-Spielen geschlagen, und steht mit 12 Punkten auf Platz 1 der Qualifikations-Gruppe 1.

Im ersten Spiel ging es gegen die 1. Mannschaft der FSG Südstormarn. In einem kurzweiligen Spiel setzten wir uns mit 1:0 durch, wobei Anton Jasmund den Siegtreffer für uns erzielte.

Auswärts standen wir eine Woche später der 2. Mannschaft des TSV Bargteheide gegenüber. Auf Kunstrasen ließen wir den Ball laufen, und konnten 6 mal „einnetzen“, wobei wir noch die ein oder andere Chance haben liegen lassen. Leider musste Nick 3 mal hinter sich greifen, aber das tat unserem Spiel keinen Abbruch. Die nie gefährdeten 3 Punkte nahmen wir so mit nach Hause. Torschützen für den VfL: Oskar Söhl 2x , Roman Aeschenbacher 2 x, Till E. & Jeremy Liebe

Auswärts ging es dann beim SSC Hagen II weiter. Nachdem wir den Anpfiff verpennt hatten und durch 2 Schüsse auf unser Tore 0:2 zurücklagen zeigten die Jungs Moral. Keiner wollte als Verlierer vom Platz gehen, und so kämpfte man sich zur Halbzeit auf ein 2:2 heran. In der 2. Halbzeit spielten wir konsequent unseren Fussball, und gingen mit 4:2 in Führung. Auch der Anschlusstreffer zum 4:3 kurz vor Spielende änderte nichts mehr am 3 Sieg. Torschützen: Anton Jasmund 3 x, Till E.

Im letztem Spiel empfingen wir zu Hause den SSV Pölitz I, die wir absolut nicht unterschätzen wollten. In einem absolut hochklassigem Spiel ergaben sich Chancen für beide Mannschaften in Führung zu gehen. Allerdings wollte der Ball weder bei den Pölitzern noch bei uns über die Linie. Es dauerte bis zur 57. Minute, ehe Roman Aeschenbacher das 1:0 erzielen konnte. Wir setzten nach und Till E. drückte den Ball 2 Minuten später zum Endstand von 2:0 ins Tor.

Das Kreispokal-Spiel gegen den SSC Hagen III gewannen wir aufgrund einer sehr starken 2. Halbzeit auch in der Höhe verdient mit 6:1. Nach einem Halbzeit-Stand von 0:1 hat die Ansprach der Trainer in der Halbzeit Wirkung gezeigt. Torschützen waren diesmal: Anton Jasmund 4 x, Roman Aeschenbacher & Oskar Söhl

Jetzt freut sich die Mannschaft auf eine spannende Saison in der Kreisliga, in der wir auf folgende Mannschaften treffen: SV Eichede 2 – SV Preußen Reinfeld 1 – FSG Südstormarn – TSV Bargteheide 1 & 3 - TUS Hoisdorf 1 – VFL Oldesloe 1

Mannschaft 2017/2018: Jeremy Liebe – Niko Liebe – Timo Hagen – Georg König – Anton Jasmund – Linus Hinsch – Elion Gashi – Nick Schwarz – Roman Aeschenbacher – Till E. – Linus Käselau – Aurelien Pinder – Oskar Söhl (C) – Johann Petersen

Torge Hinsch / sf


5. Nov 2017

C II mit neuen Trikots ins Halbfinale

Die C II des VfL Oldesloe bekam pünktlich zu ihrem Spiel im Kreispokal für untere Mannschaften gegen den SSC Hagen Ahrensburg II neue Trikots. Thomas Gerlach vom Betrieb Schneekloth aus Travenbrück überreichte sie persönlich vor dem Anpfiff. "Das ist nicht selbstverständlich und wir können uns nur bei Thomas Gerlach bedanken. Gerade in der heutigen Zeit wird es immer schwieriger Sponsoren zu finden. Umso größer fällt unser Dank aus", so Pressewart Nico v. Hausen.

Thomas Gerlach der sich mit seiner Firma auf landwirtschaftliche Drainage spezialisiert hat bekam großen Beifall von der Mannschaft. Die Firma Schneekloth-Gerlach kann mit einigem Stolz auf eine über sechzigjährige Erfahrung im Bereich der landwirtschaftlichen Tätigkeit in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zurückblicken.

Zu ihrem Aufgabengebiet gehört:

Drainagebau und Reparaturen, Grabenausbau- und Reinigung, Planier-und Baggerarbeiten, Pflaster-und Plattenarbeiten, Hofbefestigung und Wegebau, Hausanschlüsse, Fuhrbetrieb und Baustoffhandel, Bagger-und Radladerarbeiten sowie Vermietung mit Fahrer für Baugeräte.

Unter www.t-gerlach.com erfährt man mehr.

Die neuen Trikots schienen die Truppe von Alexander Wittich und Tino Gartz zu beflügeln. Die Truppe, zur Zeit Tabellenführer in der B-Klasse, bezwang die Schloßstädter, die eine Klasse höher spielen, in einem spannenden Spiel am Ende 7:6 nach Elfmeterschießen. Im Halbfinale trifft der VfL nun auf die zweite Mannschaft vom TSV Bargteheide.

NvH/sf


5. Nov 2017

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 2. C-Jugend:


Die 1. A-Jugend:

 

 


sf


5. Nov 2017

A I gewinnt auch viertes Auswärtsspiel

---> weitere Fotos

Die A I konnte auch das vierte Auswärtsspiel in der Saison gewinnen. Beim TSV Flinktbek war es allerdings ein hartes Stück Arbeit. Der VfL ging in der 9. Minute durch Franz Paulsen in Führung, musste jedoch fünf Minuten später nach einer Unordnung den Ausgleich schlucken. Gerade bei Standards war der Gastgeber sehr gefährlich, doch gerade in einer kleinen Drangphase markierte Junaid Raja das 2:1 (20.). Die zweikampfstarken TSV´er ließen nicht nach, wobei der VfL in der zweiten Hälfte sicherer stand und die drei Punkte mit nach Oldesloe nahm.

>>>

NvH/sf


1. Nov 2017

A-Jugend wieder in der Erfolgsspur

---> weitere Fotos

Nach zwei Niederlagen ist die A-Jugend des VfL Oldesloe wieder in die Erfolgsspur in der Landesliga zurückgekehrt. Bei der SG Rönnau-Segeberg brachte Junaid Raja den VfL in der 13. Minute in Führung. SG-Akteur Bryan Lilja, den die VfL-Abwehr in der ersten Hälfte kaum unter Kontrolle bekam, glich in der 30. Minute aus. In der 35. Minute fand ein Traumpass von Antonio Ortega Junaid Raja, der den Ball  Zentimeter am langen Pfosten vorbeischob. Zwei Minuten vor der Pause stellte Jesse Neumann auf 2:1 für die Stormarner Kreisstädter. Praktisch mit dem Pausenpfiff war es wieder Bryan Lilja, der eine Unordnung in der VfL-Hintermannschaft gnadenlos nutzte. Doch nicht nur die Rückwärtsbewegung des VfL war in der ersten Hälfte dürftig, auch die Schiedsrichterleistung-der junge Mann pfiff auf beiden Seiten einfach gar nichts-ließ zu wünschen übrig und das sollte sich im zweiten Abschnitt leider noch negativ steigern. Beide Teams legten nach Wiederanpfiff spielerisch eine Schippe drauf. Leider nahmen die Fehlentscheidungen und die "Nicht-Pfiffe" des Unparteiischen auch zu und die Stimmung auf und neben dem Platz wurde hitziger. "Zum Glück waren beide Mannschaften besonnen. Das hätte richtig böse ausgehen können. Für die Mannschaften war es einfach nur schade, denn die Partie litt doch gewaltig darunter", so VfL-Pressewart Nico v. Hausen. Trotzdem kamen beiden Teams samt Trainer und Zuschauer nicht aus dem Kopfschütteln heraus. "Wenn man alle Sachen aufzählen würde, wäre man heute noch dabei", so VfL-Trainer Torben Burmeister, der sich aber über den 3:2 Führungstreffer von Jesse Neumann in der 60. Minute freuen konnte. In der 75. Minute zeigte der Referee urplötzlich auf den Punkt und die SG nahm das Geschenk dankbar an. Eine Notbremse an Flemming Lorenzen wurde hingegen lediglich nur mit gelb bedacht. Beide Teams spielten auf Sieg und die Achterbahn der Gefühle ging weiter, denn drei Minuten vor Ultimo erzielte Franz Paulsen den 4:3 Siegtreffer für den VfL Oldesloe. "Das war nichts für schwache Nerven. Die Mannschaft hat kein überragendes Spiel, aber viel Moral gezeigt", so von Hausen abschließend.

>>>

CL


15. Okt 2017

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 2. F-Jugend:


Die 1. C-Jugend:

 


sf


12. Okt 2017

E III mit Kantersieg in nächster Pokalrunde

Im Pokal für untere Mannschaften traf die 3. E-Jugend des VfL auf Preußen Reinfeld III. Da der vorgesehene Schiedsrichter nicht kam, pfiff ein Vater aus Reinfeld und machte seine Sache gut. Vielen Dank dafür. Bereits in den ersten 10 Minuten ließ der VfL keinen Zweifel aufkommen wer die Partie heute gewinnen sollte, denn es stand dann schon 4:0. Mit einem beruhigenden 6:0 ging es in die Pause. Die Mannschaft von Andreas Hamm demonstrierte auch im 2. Abschnitt ihre Spielfreude und legte Tor um Tor nach. Aber auch die Reinfelder Kids gaben trotz des hohen Rückstands nicht auf und erzielten noch ihr Tor. Stand es vor Wochen in der Quali-Runde am Ende 8:7 war es diesmal mit 14:1 eine deutliche Angelegenheit und der VfL zog in die nächste Runde ein.

---> weitere Fotos

CL


9. Okt 2017

Neues von der A-Jugend (Pokalspiel und Landesliga)

Das Pokalspiel gegen Reinfeld ging vor über 100 Zuschauer mit 1:2 n.V. verloren. Gerade in der ersten Hälfte kam der VfL nie richtig ins Spiel. Auch Reinfeld bekleckerte sich nicht mit Ruhm, hatte aber die größeren Möglichkeiten. In der zweiten Hälfte wurde es ausgeglichener, aber auch härter. Der Schiedsrichter passte sich der mäßigen Partie dabei auch an. Nach einem Nachtreten musste Franz Paulsen in der 81. Minute das Feld verlassen. Ein rüdes Foul auf den Knöchel eines VfL-Spielers ahndete der Schiedsrichter lediglich mit einer Zeitstrafe. Die gemüter waren erhitzt. In der Verlängerung überschulgen sich die Ereignisse und Reinfeld gin in der 93. Minute in Führung. Vier Minuten später glich Junaid Raja zum umjubelten Ausgleich aus. Als die Kräfte mehr und mehr schwanden schoss Reinfeld in der 116. Minute in Überzahl das Siegtor. In der Nachspielzeit kam es zu hässlichen Szenen. In der Folge sah Tim Ballach nach Beleidigung die rote Karte. Die Reinfelder Trainer verhielten sich in vielen Situationen derweil alles andere als fair. Lautes Einwirken auf den Schiedsrichter, Betretuen des Platzes ohne Aufforderung oder Beleidigungen gegen VfL-Spieler sprechen genauso für sich wie die dreckig hinterlassene Gästekabine. Der VfL verlor nicht unverdient, doch ein fader Beigeschmack bleibt bei vielen Szenen dieses Abends hängen.

 

Das Punktspiel gegen die SG Elmenhorst/Möhnsen/BSSV konnte man nach Toren von Sander Regenthal, Janis Ruge, Junaid Raja und Antonio Ortega mit 4:2 im Travestradion gewinnen.

 

Im 5. Punktspiel gab es auf dem Exer bei ströhmendem Regen die erste Saisonniederlage in der Landesliga. Der VfL kam überhaupt nicht in die Partie und die Gäste vom Preetzer TSV gewannen hochverdient mit 1:3. Das Tore erzielte Jesse Neumann per Strafstoss.

CL/FB


29. Sep 2017

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 1. F-Jugend:


 


Foto: Christian Hoffmann/sf


28. Sep 2017

A-Jugend springt auf Platz 2

Die A-Jugend behält auch nach dem dritten Spiel ihre weisse Weste. Beim SV Henstedt-Ulzburg zeigte die Mannschaft nach ein paar Minuten Anlauf eine bärenstarke erste Hälfte und führte zur Pause nach Toren von Junaid Raja, Antonio Ortega und Jesse Neumann (2) 4:0. Im zweiten Abschnitt ließ man es bedeutend ruhiger angehen und kassierte ein unglückliches Eigentor als Julian Mahler der Ball vom eigenen Pfosten an den Fuß sprang und ins Tor kullerte. Das schmälerte die Leistung keineswegs und die Momentaufnahme (2. Platz) spricht für sich.

---> weitere Fotos vom Spiel

Fb/sf


27. Sep 2017

B-Jugend gewinnt Heimspiel gegen Alveslohe

Die B-Jugend gewann ihr Heimspiel gegen Alveslohe mit 3:1. Ein Eigentor der Gäste ließ Ardian Salija das 2:0 folgen. Nach der Pause trafen die Gäste sofort zum Anschlusstreffer, ehe Ali Ghafir den Ball in den Giebel hämmerte.

---> weitere Fotos vom Spiel

cl/sf


17. Sep 2017

A 1 gewinnt auch erstes Heimspiel

Die A 1 konnte nach Toren von Flemming Lorenzen, Leander Syzmczak sowie Jesse Neumann auch das erste Heimspiel gewinnen und schickte den TSV Pansdorf in der Landesliga Holstein mit 3:0 nach Hause.

---> weitere Fotos vom Spiel

sf


11. Sep 2017

A II mit Heimsieg zum Start

Die neugegründete A II, die von Volker Neumann trainiert wird, konnte in ihrem ersten Punktspiel (Gegner war FSG Wardersee) gleich gewinnen. Bereits in der ersten Hälfte war der VfL feldüberlegen, doch es sprang kein Torerfolg heraus. Sven Lübben´s Tor in der 49. Minute war eine Art Brustlöser. Die weiteren Treffer erzielten Saboor Ansari, Timo Classen und Mohammad Jalali (Elfmeter).

---> weitere Fotos vom Spiel

sf


10. Sep 2017

A-Jugend startet mit drei Derbypunkten

Die A-Jugend konnte nach Toren von Jesse Neumann (2) und Junaid Raya im ersten Saisonspiel bei SG Reinfeld / Kronsforde gleich dreifach punkten.

---> weitere Fotos vom Spiel

sf


27. Jul 2017

Internationaler VfL Oldesloe Junior Cup 2017

Links unter VfL Oldesloe Junior Cup ist der Link zum Ferrotec Fairplay Award Aftermovie auf youtube. Es ist ein tolles Video geworden mit Drohnenaufnahmen und tollen Statements vom Turnier 2017.

Erik Balschun/sf


26. Jun 2017

A-Jugend gewinnt auch letztes Saisonspiel

---> weitere Fotos vom Spiel

Im letzten Spiel beim TSV Pansdorf kam der alte Jahrgang mit ein paar jüngeren Spielern zum Einsatz. Mit dieser Aufstellung hatte man noch nie gespielt und trotzdem kam wir gleich mit Anpfiff gut in die Partie, spielten uns viele Möglichkeiten heraus. Bennet Kallenbach und Steffen Hönicke tauchten mehrmals alleine vor dem Torwart auf, vergaben aber genauso wie Elias Markwardt. In der 23. Minute erzielte Steffen aber dann doch die verdiente Führung. Ein unnötiges Foul im eigenen Strafraum brachte den berechtigten Pfiff ein und uns das Gegentor vom Strafstosspunkt in der 31. Minute. Trotzdem blieben wir am Drücker und Steffen Hönicke netzte nach guter Flanke von Elias Markwardt in der 38. Minute zur erneuten Führung. Zwei Minuten vor der Pause erhöhte Franz Paulsen auf 1:3. Nach der Pause kam der Gastgeber stärker auf, jedoch hielt Fabian Neels wie in der letzten Woche meisterhaft. Mit einem feinen Solo schoss Elias Markwardt in der 51. Minute das 1:4. Auch wenn wir nun wechselten erspielten wir uns weiter viele Möglichkeiten heraus, jedoch betrieben wir weiter Chancenwucher. Der TSV kam in der 73. Minute zum 2:4, doch zu mehr sollte es nicht reichen. Der eingewechelte David Zilesch hielt eine hundertprozentige und auf der Gegenseite scheiterten wir an einem höheren Ergebnis. Der Gastgeber hätte sich über eine zweistellige Anzahl an Gegentoren sicher nicht beschweren können. Trotzdem können wir mit dem letzten Auswärtsspielsehr zufrieden sein.  Nun freuen wir uns auf unser Saisonabschlussfest und werden in Kürze auf die Saison zurückblicken.

Fb/sf Fotos: TT


12. Jun 2017

Pfingstturnier unterklassige E-Jugend-Teams voller Erfolg

---> weitere Fotos vom Turnier

Eine Woche nach dem Internationalen VfL Oldesloe-Junior-Cup für E-Jugend-Teams richtete der VfL erneut ein Turnier für diese Altersklasse aus. Auf dem Sportplatz Wendum wurde ein Pfingstturnier für unterklassige E-Jugend-Mannschaft ausgetragen. Die Idee dazu hatte Hans-Joachim Kröger. "Viele unterklassige Teams werden kaum bis gar nicht zu Turnieren eingeladen. Mit diesem Turnier möchten wir auch den Kindern, die nicht in Leistungsteams den Fußballsport mit Begeisterung und Spaß betreiben, eine Möglichkeit geben ihr Können zu zeigen und sich in Turnierform zu messen". Die Mannschaften waren mit Eifer dabei und auch die nasse Witterung tat der Stimmung keinen Abbruch. Mit dem nötigem Ehrgeiz, aber vorallem mit sehr viel Spaß, gingen die Nachwuchsfußballer zu Werke und zeigten das auch in unterklassigen Mannschaften richtig guter Fußball gespielt wird.

SF


9. Jun 2017

1. Internationaler VfL Oldesloe Junior Cup - Fotos

---> weitere Fotos vom Turnier von Rainer Fischer

Rainer Fischer / sf


31. Mai 2017

Bilanz - 1. Internationaler VfL Oldesloe Junior Cup

Der Sieger kommt aus den Niederlanden und heißt sc Heerenveen!

Die Mannschaft aus Holland setzte sich über beide Tage gesehen verdient durch und sicherte sich den großen Wanderpokal.

Schon am Samstag bewiesen die Kicker, dass sie ein gute Wochenende erwischt hatten. Sie gewannen ihre Gruppe und ließen Hannover 96, FC St. Pauli und TSG Hoffenheim hinter sich. Auch der VfB Lübeck, VfL Oldesloe 1 und TSV Bargteheide hatten das Nachsehen.

Allerdings war auch der zweite Finalist, 1. FC Union Berlin, am Samstag bereits in guter Form und wurde in seiner Gruppe Zweiter hinter dem VfL Wolfsburg. Dabei ließ man allerdings Borussia Dortmund hinter sich. Überraschend qualifizierte sich der SV Lurup als erstes lokale Team überhaupt für die Zwischenrunde. Der SSC Hagen Ahrensburg, AF Paris und Brommapojkarna IF aus Schweden schieden dagegen knapp aus.

In Gruppe A schoss Werder Bremen seine Gegner in Grund und Boden und platzierte sich auf Platz 1 bei einem Torverhältnis von 20:0 Toren. Hertha BSC, Holstein Kiel und Pogon Stettin folgten den Bremern in die Zwischenrunde. VSK Aarhus aus Dänemark, VfL Oldesloe 2 und SV Eichede blieb nur die Trostrunde.

Die Gruppe C gewann die Lillien aus Darmstadt vor dem HSV und RB Leipzig. Auch Bröndby IF aus Dänemark zog in die Zwischenrunde ein. FDS Suomi aus Finnland schied aus, genauso wie VfL Oldesloe 3 und SG Meddewade.

Am Sonntag ging es dann in Trostrunden für die bereits ausgeschiedenen Teams weiter, sowie in Zwischenrunden und darauffolgende Goldrunden. Goldrunde Gruppe 1: sc Heerenveen, Borussia Dortmund, Hamburger SV, Holstein Kiel Goldrunde Gruppe 2: Union Berlin, VfL Wolfsburg, Darmstadt 98, Bröndby IF

Im Halbfinale warteten dann folgende Partien: VfL Wolfsburg: sc Heerenveen (1:2 n.E.) Union Berlin: Hamburger SV (1:0)   Somit kam es kurz vor 15Uhr zum folgenden Finale vor großartiger Kulisse: Union Berlin : sc Heerenveen

Für eine Entscheidung musste wiederrum ein Elfmeterschießen herhalten, dass die Niederländer für sich entschieden. 2:1 nach Elfmeterschießen für den sc Heerenveen und riesiger Jubel!

Insgesamt gab es nur positive Rückmeldungen der Vereine, Spieler und Zuschauer. Das Wetter war auf der Seite der Organisatoren und bescherrte dem einen oder anderen einen Sonnenbrand. Es war wieder ein tolles Fußballfest des VfL Oldesloe, welches durch Aktionen aufgewertet wurde. Dino Hermann machte Stimmung und die Firma Ferrotec spielte auf einem Minifeld gegen die kleinen Kicker. Borussia Dortmund erhielt für eine Entscheidung, ein Tor zurückzunehmen, den Ferrotec Fairplay Award 2017.

Am Ende waren sich alle einig: Anstregend aber der Aufwand hat sich mal wieder gelohnt!

>>>

Erik Balschun/sf


6. Apr 2017

A-Jugend verpasst Sensation

Vor 168 Zuschauern trafen die Verbandsligafussballer des VfL auf den Regionalligisten SV Eichede. In der ersten Hälfte gab es ein längeres abstasten. Der VfL stand in der Abwehr kompakt und setzte kleine Nadelstiche. Der SVE versuchte es-zur Verwunderung der vielen Zuschauern- meist nur mit langen Bällen, blieb spielerisch einiges schuldig. Durch eine Unachtsamkeit gingen die Gäste in der 42. Minute dann aber doch in Führung. Dieser Treffer darf so nicht fallen. Gleich nach der Pause hatten die Zuschauer, die es mit den "Blauen" hielten, den Torschrei auf den Lippen. Der rechte Pfosten stand im Weg und der Ball brallte so unglücklich nach vorne das der VfL kein Kapital schlagen konnte. Das sollte die Szene, neben dem Gegentor aus der ersten Hälfte, des Spieles sein. Wer weiß was passiert wäre wenn das Leder den Weg ins Gästenetz gefunden hätte. So aber spielte der SVE seine Routine aus und nutzte die Fehler des VfL gandenlos, erhöhte in der 66. und 71. Minute (Strafstoss) zum vorentscheidenem 0:3. In dieser Phase gab es einen Bruch im Spiel der Gastgeber, man bekam keinen Zugriff auf das Spiel. Hätte man einen Sahnetag erwischt, wer weiß? Unschlagbar waren die hochfavorisierten Gäste an diesem Tag sicher nicht und genau das macht es umso ärgerlicher. Nach einem toll getretenen Freistoss von Bennet Kallenbach soll der Torwart die Finger auf dem Ball gehabt haben, der Schiedsrichter pfiff das anschließende Tor (nach Nachschuss) zurück. Es kam alles zusammen. Das abschließende 0:4 kurz vor Ende der Partie hatte statistischen Wert. Glückwunsch an dieser Stelle an den SVE, war ein verdienter Sieg. Die Mannschaft mit der nötigen Routine und der besseren Durchschlagskraft siegte am Ende. Ein Unterschied. Doch soweit weg war der VfL an diesem Abend von der Regionalligatrupe keineswegs. Das macht Mut, der Ärger ist dennoch da.

Die vielen Zuschauer und die moralische Unterstützung bleiben sicher im Gedächtnis. Egal ob Familie, Bekannte, Freunde, VfL-Anhänger, Spieler aus dem Herrenbereich, Personen von näherstehenden Vereinen oder Trainer aus der VfL-Familie: Ihr habt dieses Spiel zu einem unvergesslichen Erlebnis für die A-Jugend und ihrem Trainerteam gemacht! Vielen Dank dafür!!!

>>>

NvH


4. Apr 2017

A-Jugend verspielt Führung

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer Kaltenkirchen zeigte die A-Jugend in der ersten Hälfte eine starke Partie und führte zur Pause durch Tore von Junaid Raja und Till Könneker (Strafstoss) verdient mit 2:0. Nach der Pause wurde „Kaki“ stärker und nutzte die Fehler des VfL gnadenlos aus, glich zum 2:2 aus wobei der VfL Chancen auf das 3:1 hatte und beim Stand von 2:2 zwei hundertprozentige Möglichkeiten liegenließ, Bennet Kallenbach zudem nur die Latte traf. Eine der wenigen Chancen nutze „Kaki“ dann sogar zum Siegtreffer.

>>>

NvH/sf


30. Mär 2017

Kreispokal B-Junioren: VfL - SSC Hagen Ahrensburg

Jesse Neumann fährt gleich Hagens Kapitän Henrik Schaaf in die Parade und kann sich zusammen mit seiner Mannschaft auf das Finale freuen.

---> weitere Fotos vom Spiel

Im Kreispokal der B-Jugend kam es zum Duell David gegen Goliath, denn der Kreisligist vom VfL Oldesloe empfing im Halbfinale den Schleswig-Holstein-Ligisten SSC Hagen Ahrensburg. Der Underdog wurde sofort unter Druck gesetzt, doch nach gut zehn Minuten befreite sich der VfL aus der Umklammerung und ging in der 13. Minute durch Ardit Luma sogar in Führung. Die Gäste schienen überrascht, denn sie bekamen in den nächsten Minuten kein Bein auf die Erde, wobei der VfL das auch geschickt verteidigte und selbst Nadelstiche setzte. Man hatte eigentlich alles im Griff, stand jedoch nach gut einer halben Stunde nicht eng genug an den Gegenspielern, vernachlässigte die Rückwärtsbewegung. Das nutzte Hagen sofort aus und glich in der 31. Minute aus. Damit nicht genug, denn ein nach einem Doppelschlag kurz vor der Pause (39./40.) lag er VfL zur Pause mit 1:3 hinten. Eigentlich ein beruhigender Vorsprung für den SH-Ligisten, der gleich nach der Pause die Latte traf und am VfL-Keeper Jan-Ole Zoppke scheiterte. Im Gefühl des sicheren Erfolgs wurden die Gäste nachlässig und nach einem Lattenkracher von Jesse Neumann staubte Noor Rahman Hajizada in der 43. Minute zum Anschlusstreffer ab. Nun schöpfte die Mannschaft von Volker Neumann neuen Mut und kam nach Abstimmungsschwierigkeiten in der Deckung der Schloßstäder sogar zum Ausgleich durch Jascha Wendrich (51.) "Diesen Treffer hat der VfL aber auch erzwungen. Man hat in dieser Phase richtig Druck auf den SSC ausgeübt", wusste Pressewart Nico v. Hausen zu berichten. Nun wurde es ein echter Pokalkampf auf dem Exer. Der VfL, um Kapitän Jannis Ruge, hielt gegen die höherklassigen Gäste dagegen. Schiedsrichter Marvin Voigt, der alles im Griff hatte, zog dann aber zur rechten Zeit die gelben Karten. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3. "Wer hätte das zur Pause gedacht. Der Ausgleichstreffer hat nochmal zusätzliche Kräfte freigesetzt", so von Hausen. In der Verlängerung sollte es noch spannender werden und in der 95. Minute dezimierten sich die enttäuschten Schloßstädter selbst, denn Schiedsrichter Voigt sprach eine Zeitstrafe gegen einen Gästespieler aus. Die Zeit verrann und als sich die Zuschauer bereits auf ein Elfmeterschießen eingestellt hatten passierte es. In der Nachspielzeit der Verlängerung, praktisch mit der letzten Aktion, köpfte Jascha Wendrich seine Farben ins Finale und verwandelte den Exer in ein Tollhaus. "Wahnsinn was die Mannschaft geleistet hat. Solche Geschichten schreibt nur der Fußball. Deswegen lieben soviele Menschen diesen Sport", so Pressewart Nico v. Hausen. Die Gäste, die sich auf ein Finale eingestellt hatten, verließen den Ort des Geschehens mit hängenden Köpfen. Pfingstmontag steigt das Finale mit dem VfL, wobei dieser auf seinen Gegner, entweder SV Eichede oder SG Südstormarn/Trittau, noch warten muss.

NvH/sf


27. Mär 2017

A-Jugend holt mit Nullnummer ersten Auswärtspunkt

Beim SV Wahlstedt fand die A-Jugend in der ersten halben Stunde rein gar nicht ins Spiel, leistete sich immer wieder Abspielfehler, lief sich in der Abwehr fest und verstrickte sich zu sehr in Einzelaktionen. Bälle wurden zwar manchmal gut nach vorne gespielt, wurden aber durch haarsträubende Laufwege leicht wieder abgeschenkt. In dieser Phase hielt Keeper Lukast Tost seine Mannschaft im Spiel und zeigte drei starke Paraden. Zum Ende der Halbzeit kam der VfL besser ins Spiel, fing endlich mit dem Kombinationsspiel an und erspielte sich Möglichkeiten, traf die Latte. In der 2. Hälfte war man anfangs Herr im Hause, machte viel Druck. Mitte der zweiten Hälfte fing sich der Gastgeber und ein offenes Spiel entstand, bei dem beide Teams sich mit dem Remis nicht anfreunden wollten. Lukas Tost wischte einen Schuss soeben aus dem Winkel. Auf der anderen Seite scheiterte der VfL mehrmals an der Chancenverwertung. Sekunden vor Ende vergab Hammed Bello die letzte Möglichkeit. Am Ende ein verdientes Remis, wobei man nicht weiß ob man sich freuen oder ärgern sollte.

>>>

NvH/sf


6. Mär 2017

A-Jugend mit unnötiger Auswärtsniederlage und zum Glück nur einem Verletzten

Bei der tief im Tabellenkeller stehenden SG Trittau/Südstormarn stand der VfL in den ersten Minuten nur körperlich auf dem Platz. So kam der Gastgeber durch einen Doppelschlag in der 2. und 11. Minute zur frühen 2-Tore-Führung. Danach kam der VfL besser ins Spiel und verkürtzte in der 17. Minute durch Franz Paulsen.

In der 25. Minute ließ man die SG gewähren und eine erneute Fehlerkette führte zum 3:1. Nur eine Minute später war wiederum Franz Paulsen zur Stelle und es hieß nur noch 3:2. Spielerisch überlegen stand man nun auch in der Abwehr besser, konnte sich Chancen herausspielen und scheiterte lediglich an der Abschlussschwäche.

Im 2. Durchgang machte man mit Wiederanpfiff ordentlich Druck, doch in dieser Drangphase stellte der Schiedsrichter leider die Weiche des Spiels. In der 60. Minute rutschte ein SG-Angreifer in Tim Ballach rein. Dieser musste verletzt ausgewechselt werden, doch als Zugabe gab es Strafstoss und die 4:2 Führung. Nun war Kampfgeist gefragt. Der Gastgeber verstand das auf seine Art. Es gibt sicherlich nichts gegen hartgeführte Zweikämpfe, doch wenn man munter in die Knochen springt hört der Spaß irgendwann auf. Einige Aktionen grenzten an Körperverletzung. Der VfL besann sich auf der Fußballspielen und Elias Markwardt konnte in der 67. Minute nochmal verkürzen, spielte sich noch einige Chancen heraus. Nun wurde es noch ruppiger und die SG sammelte ordentlich Punkte für den letzten Platz in der Fairnesswertung. Bis zum Ende des Spieles, einen Bayern-Bonus muss man sich wohl noch erarbeiteten, sah die SG acht gelbe Karten und zwei Zeitstrafen.

Trotz dieser Spielart und dem einen oder anderen doch recht merkwürdigen Pfiff muss sich der VfL an die eigene Nase fassen, denn dieses Spiel hätte man nicht verlieren dürfen.

NvH/sf


21. Feb 2017

Erfolgreicher Punktspielstart für die A-Jugend des VfL Oldesloe

---> weitere Fotos vom Spiel von Rainer Fischer

Das vor der Winterpause abgeprochene Spiel gegen den TSV Pansdorf wurde für die A-Jugend des VfL Oldesloe zum Auftakt der Punktrunde im Jahr 2017. Der VfL begann auf dem Kunstrasenplatz auf dem Exer mit viel Druck und Elias Markwardt erzwang in der 18. Minute ein Eigentor der Gäste. Die Mannschaft von Torben Burmeister blieb am Drücker und nur zwei Minuten später erhöhte Flemming Lorenzen auf 2:0. Im Anschluß ließ man es ruhiger angehen. Einfache Ballverluste brachten den TSV wieder ins Spiel. Durch einen Freistoss, nach einem unnötigen Foulspiel, verkürzten die Gäste in der 28. Minute auf 2:1. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte der TSV nach einem fragwürdigen Foul wieder per Freistoss treffen. "Das darf nicht passieren. Wir haben den TSV selbst wieder aufgebaut", so Pressewart Nico v. Hausen. Der VfL startete fulminat in die 2. Hälfte, denn Flemming Lorenzen traf bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff. Danach vergaben die "Blauen" eine Reihe von guten Möglichkeiten, war hinten in dieser Phase aber recht unsortiert und in der 62. Minute musste Keeper Fabian Neels das 3:3 hinnehmen. "Bei allen Gegentoren war er machtlos", so von Hausen. Der VfL ließ sich aber nicht hängen und bewies Charakter. Mit spielerischen Mitteln trug man die Angriffe weiter vor und nur zwei Minuten später traf Steffen Hoenicke zur erneuten Führung. Mit einer tollen Parade konnte sich Keeper Neels dann auch auszeichnen. Das war es dann auch mit den Gästeangriffen. Mohammad Jalali´s Treffer zum 5:3 in der 80. Minute setzte den Deckel auf die Partie. "Verdienter Heimerfolg. Die Mannschaft hat sich auch durch die Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen lassen" so Pressewart Nico v. Hausen zufrieden. In der Verbandsliga steht der VfL weiter auf Platz sieben, konnte aber den Abstand zur Abstiegszone vergrößern.

NvH/sf


20. Feb 2017 – 20. Feb 2017

VfL Oldesloe Junior Cup 2017

Das Orga-Team für den VfL Oldesloe Junior Cup 2017

Stecken schon voll in den Planungen für den "Iinternationaler VfL Oldesloe Junior Cup" am 27. und 28. Mai 2017.

Hinten von links: Mathias Pitann, Roland Sowa, Thorben Wriedt, Thomas Ped, Jajah Salihu, Benjamin Lenz, Nico von Hausen, Hans-Joachim Kröger

Vorne von links: Erik Balschun, Gudrun Fandrey, Torben Burmeister, Björn Müggenburg, Dierk Liebe, Thomas Balschun, Manuel Liebe, Wolfram Matysik

Es fehlen: Thomas Grütter, Yorck von Hinüber, Birger Broening, Björn Kuhlenkamp, Miriam Schacht, Qerkin Rama, Jan Vogelsang, Marcep Kupka, Kacper Kmiec

>>>

Eric Balschun/sf


20. Feb 2017 – 20. Feb 2017

VfL Oldesloe Junior Cup 2017

Das Orga-Team für den VfL Oldesloe Junior Cup 2017

Stecken schon voll in den Planungen für den "Iinternationaler VfL Oldesloe Junior Cup" am 27. und 28. Mai 2017.

Hinten von links: Mathias Pitann, Roland Sowa, Thorben Wriedt, Thomas Ped, Jajah Salihu, Benjamin Lenz, Nico von Hausen, Hans-Joachim Kröger

Vorne von links: Erik Balschun, Gudrun Fandrey, Torben Burmeister, Björn Müggenburg, Dierk Liebe, Thomas Balschun, Manuel Liebe, Wolfram Matysik

Es fehlen: Thomas Grütter, Yorck von Hinüber, Birger Broening, Björn Kuhlenkamp, Miriam Schacht, Qerkin Rama, Jan Vogelsang, Marcep Kupka, Kacper Kmiec

>>>

Eric Balschun/sf


30. Jan 2017

2. Platz für E I

Die E I konnte bei einem gut besetzten Hallenturnier vom SSC Hagen Ahrensburg den zweiten Platz belegen. Nach einer tollen Leistungverlor man im Siebenmeterschießen gegen den Gastgeber.

NvH/sf


10. Jan 2017

E1 gewinnt eignes Turnier

5 Siege und ein Unentschieden bei nur einem Gegentor. Souveräner Turniersieg der E1 beim eigenen Turnier.

NvH/sf


30. Nov 2016

Benefizkonzert zugunsten der VfL-Fußballjugend

---> weitere Fotos von Rainer Fischer

Zusammen mit Jürgen Seemann von der Steuerberatungsfirma Seemann, Kalker & Partner veranstaltete der Förderkreis der Fußballjugend des VfL Oldesloe ein Benefizkonzert im Farmers Pub & Dance von Marion Rautenberg-Cornelissen. Die  ultimative Creedence Clearwater Revival-Band "Travellin' Band" aus Berlin begeisterte mit Songs aus den 60´iger und 70´iger Jahren. Der Vorsitzende des Förderkreises, Horst Rohde, war als Erstes auf der Tanzfläche und spätestens bei der zweiten Session riss die Band mit bekannten Songs das Publikum von den Stühlen. „Die Band war echt klasse und hat mit unbändiger Spielfreude geglänzt“, so Pressewart Nico v. Hausen. Es kamen viele Spendengelder für die Fußballjugend des VfL Oldesloe zusammen. Trotzdem möchte der Förderkreis dieses Benefizkonzert nicht als Ersatz für den traditonellen Förderkreisabend sehen. „Dieses Musikevent war etwas ganz Anderes in einer toller Location. Wir können uns bei Jürgen Seemann nur bedanken. Auch Marion Rautenberg und ihr Team haben tolle Arbeit gemacht“, so Horst Rohde.  Hobbymaler Rohde überreichte Jürgen Seemann als kleines Dankeschön ein Bild vom Greifswalder Hafen, das Casper David Friedrich gemalt hat.Vor und nach der Live-Musik kamen bei dem einen oder anderen Getränk viele Gespräche in tollem Ambiente des Farmes Pub & Dance zustande.

Der Förderkreis der Fußballjugend, den es bereits über Jahre 30 Jahre gibt, kann auch immer neue Mitglieder gebrauchen. Für lediglich drei Euro im Monat kann man Förderkreismitglied werden. "Nach oben ist die Skala selbstredend offen", so Horst Rohde, bei dem es unter 0176/52567775 oder horst_rohde@web.de Informationen gibt.

NvH/sf/Fotos: Rainer Fischer


27. Nov 2016

A-Jugend: Spiel abgebrochen

ADas Spiel der A-Jugend gegen TSV Pansdorf ist in der 76. Minute beim Stand von 1:0 abgebrochen worden. Im Gegensatz zu den letzten Partien zeigte sich der VfL verbessert und ging durch Elias Markwardt, nach schöner Vorarbeit von Flemming Lorenzen, in der 7. Minute in Führung. Zwar hatten die Gäste danach mehr vom Spiel, scheiterten aber am guthaltenden Keeper Fabian Neels. In der zweiten Hälfte kam der VfL besser ins Spiel, verpasste aber zweimal das 2:0. Trotzdem musste Keeper Neels auch noch seine Klasse zeigen. In der 76. Minute prallte der Keeper des TSV unglücklich mit einem Oldesloer Stürmer zusammen. Notarzt- und Krankenwageneinsatz waren die Folge. Da tritt der Fußball plötzlich ganz weit in den Hintergrund. Die Partie wurde nach dieser Szene nicht wieder angepfiffen. Wir wünschen dem Keeper Max an dieser Stelle rasche Genesung!

NvH/sf


19. Nov 2016

Unsere Juniorenteams

Wir stellen vor:

Die 1. A-Jugend:


>>>

Foto: Rainer Fischer/sf


14. Nov 2016

A-Jugend verliert Heimspiel gegen SG Rönnau-Segeberg

Auch das Heimspiel gegen die SG Rönnau-Segeberg ging für die A-Jugend verloren. Nach einer schwachen Leistung stand es am Ende 0:3. Haarsträubende Fehler führten zu einfachen Gegentoren. Vorne hatte der VfL zwei große Chancen durch Elias Markwardt-leider wurden sie vergeben. So gewann die SG verdient, wobei der VfL mit einer normalen Leistung sicher ein Wort bei der Punktevergabe mitgesprochen hätte. Man muss nun schnell den Schalter umlegen und wieder in die Erfolgsspur kommen, damit man den Punktevorsprung auf die Abstiegszone nicht verspielt.

NvH/sf


7. Nov 2016

Schwächste Saisonleistung der A-Jugend

Das Auswärtsspiel in Büchen kann man einfach unter dem Motto: Wäre man bloß im Bett geblieben“ abhaken. Die komplette Mannschaft hatte nämlich einen gebrauchten Tag. Man verlor am Ende 4:0, wobei man in der ersten Halbzeit eine desolate Leistung ablieferte. Keine Laufbereitschaft, man bekam keinen Zugriff auf das Spiel und den Gegner, lud zudem den Gegner zum Toreschießen ein. So darf man sich einfach nicht verkaufen. Am 12. 11. kann man im Heimspiel gegen die SG Rönnau-Segeberg Wiedergutmachung betreiben.

>>>

NvH/sf


1. Nov 2016

Testspiel A-Junioren: ATSV Stockelsdorf-VfL 3:4

NvH/sf


19. Okt 2016

Reise Kosovo

---> weitere Fotos

Am Wochenende folgten Erik und Thomas Balschun einer Einladung von Fatos Vishi, Leiter der Fußball-Akademie New Star. Diese ist vielen bekannt durch ihre zweimalige Teilnahme am int. Sparkasse Holstein Cup des VfL Oldesloe. Durch das Turnier ist eine enge Verbindung und Freundschaft entstanden. Fatos zeigte sichtlich stolz das Land Kosovo und seine Akademie. Als Dank überreichten wir ein VfL Oldesloe T-Shirt aus dem eigenen Fanshop. Der VfL hat nun auch im Kosovo viele neue Sympathien gewonnen. Insgesamt war es eine tolle Erfahrung!

Erik Balschun/sf


17. Okt 2016

A-Jugend trotzt Personalsorgen

---> weitere Fotos

Bei der Partie gegen den Eichholzer SV hatte die A-Jugend des VfL Oldesloe mit großen Personalsorgen zu kämpfen. 12 Spieler fielen aus unterschiedlichstenen Gründen aus. Trotzdem begann der VfL druckvoll und ging in der 7. Minute durch Steffen Hoenicke in Führung. Das gab Selbstvertrauen und der VfL verstand es, in Person von Franz Paulsen, die Schwachstellen von Eichholz gnadenlos aufzuzeigen. Pässe von Paulsen und Antonio Ortega führten so auch zu weiteren Treffern. Till Könneker, der einen dieser Pässe verwerten konnte, und nur sechs Minuten später Hammed Bello per Strafstoss schossen eine 3:0 Führung heraus. Kurz vor der Pause erhöhte Junaid Raja sogar auf 4:0. Nach der Pause konnten Julian Mahler (50.) und erneut Till Könneker den Deckel auf das Spiel drücken. Danach verflachte das Spiel und der VfL ließ die Gäste besser ins Spiel kommen. Kurz vor Ende traf Eichholz sogar noch zweimal.Trotzdem kann sich der VfL – auch aufgrund der Personalsorgen – über drei weitere Punkte freuen. Ein Dank geht an Jesse Neumann aus der B-Jugend der bei dieser Partie ausgeholfen hat.

NvH/sf


10. Okt 2016

F II

---> weitere Fotos

Im letzten Spiel der Sichtungsgruppe 1 traf die F II auf den Bargfelder SV. Da die Mannschaft von Andreas Hamm eine sehr starke Gruppe erwischt hatte musste sie oft hohe Niederlagen einstecken. Auch gegen Bargfeld lief man gegen einen starken Gegner Toren hinterher, erzielte aber selbst auch einen schön herausgespielten Treffer. Überhaupt kann man die Entwicklung der Kinder gut sehen und sie werden diese - wenn sie jetzt richtig eingestuft werden- nach den Herbstferien weiterführen und bei den Spielen das Erlernte zeigen.

>>>

NvH/sf


10. Okt 2016

E V gewinnt gegen Jersbek

---> weitere Fotos

Die E V konnte in ihrer Qualigruppe das Heimspiel gegen Jersbek gewinnen. Bereits zur Pause hatte die Mannschaft einen beruhigenden Vorsprung herausgespielt. Darauf ruhte sich der VfL ein wenig zu sehr aus. Die junge Jersbeker Mannschaft (einige F-Jugendspieler waren auch dabei) gab nicht auf und konnte leichte Treffer erzielen, denn der VfL ließ den Gästen vor dem eigenen Gehäuse zuviel Platz. Im Angriff besann man sich aber auf die Stärken und konnte mit zum Teil richtig toll herausgespielten Toren glänzen. Am Ende fuhr der VfL den ersten Sieg ein und gewann 9:5.

>>>

NvH/sf


6. Okt 2016

F-Jugend sagt "Danke"

Die Zurich Filialdirektion lässt die F-Jugend des VFL Oldesloe nicht im „Regen“ stehen.
Pünktlich zum Saisonstart dürfen sich die Jungen der F-Jugend des VFL Oldesloe über neue Regenjacken freuen. So sind sie gut gerüstet, um auch bei schlechtem Wetter draußen trainieren zu können. Auch die neuen Trainingsanzüge rufen Begeisterung bei den kleinen Kickern hervor. Möglich gemacht haben das die Sponsoren Dominique und Bodo Kottke von der Zurich Filialdirektion Kottke aus Bad Oldesloe, die ein großes Herz für die Jungen der F-Jugend haben.  Dabei hat die Fußballmannschaft eines mit der Zurich Filialdirektion Kottke  gemeinsam: Beide Teams setzen auf internationale Unterstützung. Bei der F-Jugend kommen die insgesamt 14 Kinder aus acht verschiedenen Nationen. Auch bei Dominique und Bodo Kottke sind viele Mitarbeiter mit Migrationshintergrund beschäftigt. Und so freuen sich die F-Jugend des VFL Oldesloe und die Zurich Filialdirektion Kottke auf eine starke Zusammenarbeit und Partnerschaft, welche durch den Sport Shop Schnelsen sinnvoll ergänzt wird. Ein großes Dankeschön gilt hierbei nämlich auch dem Sport Shop Schnelsen, welcher als Teamsportausrüster eine große Hilfe bei der Bestellung und Beflockung der Trainingsanzüge und Regenjacken war.

NvH/sf


4. Okt 2016

Fußballschule abgesagt

Die Audi-Schanzer-Fußballschule (17.10. - 21.10.2016 beim VfL Oldesloe) ist abgesagt!

NvH


4. Okt 2016

A-Jugend vergoldet Pokalsieg

Die A-Jugend vergoldet den Pokalsieg über Reinfeld mit einem 3:1 Heimerfolg in der Verbandsliga gegen Henstedt-Ulzburg. Zwar tat sich der VfL recht schwer, doch Tore von Flemming Lorenzen (2) und Bennet Kallenbach brachten den Erfolg.

NvH


4. Okt 2016

B-Jugend gewinnt zweistellig

Die B-Jugend konnte ihr Heimspiel gegen die SG Stecknitz zweistellig gewinnen. Am Ende stand - nach Toren von Janis Ruge, Ardit Luma (3), Franz Paulsen, Junaid Raja (5), Sander Regenthal (2), Jesse Neumann und Timo Classen (2) - ein 16:3 auf dem Papier.

NvH


20. Sep 2016

Unsere Juniorenteams 2

Wir stellen vor:

Die 3. D-Jugend:


Die 4. D-Jugend:


Die 1. F-Jugend:


Die G-Jugend:


>>>

NvH/sf


19. Sep 2016

A-Jugend: VfL - SV Wahlstedt 4:0 (2:0)

Die A-Jugend des VfL Oldesloe konnte nach dem starken 3:3 Unentschieden zum Saisonauftakt den ersten Erfolg in der Verbandsliga verbuchen und ist gut aus den Startlöchern gekommen. Gegen den SV Wahlstedt kamen die „Blauen“ aber nur schleppend in die Partie. Die Gäste machten die Räume eng und der VfL verstand es zuerst nicht Ball und Gegner laufen zu lassen. So musste eine Standardsituation als Brustlöser erhalten. Eien gutgetimte Freistossflanke köpfte Niklas Ruge zum 1:0 ein (27.) Vier Minuten vorher schied Gästespieler Arne Willer verletzt aus. An dieser Stelle "Gute Besserung"! Die Führung spielte dem VfL in die Karten und das Team kam nun besser in die Partie. Bennet Kallenbach baute in der 33. Minute den Vorsprung mit einem verdeckten Flachschuss aus. In der 2. Hälfte versuchten die Gäste auf den Anschlusstreffer zu spielen, doch der VfL ließ kaum rtwas anbrenen. Wenn dann doch eine Möglichkeit für den SVW bestand endeten diese beim souveränen Torwart Lukas Tost. Den Deckel auf das Spiel machte Niklas Ruge, der eine Flanke von Junaid Raja nur einnicken musste. Den Schlußpunkt setzte Bennet Kallenbach, der einen Konter zum 4:0 Endstand abschloß. Die Freude war dementsprechend groß. Auch dem Schiedsrichter Alfred Kahn muss man ein Lob aussprechen, denn er war ein richtig guter Leiter der Partie. ---> Fotos vom Spiel

NvH/sf


11. Sep 2016

A-Jugend: VfL - Hagen/Ahrensburg 3:3

Zum ersten Punktspiel in der Verbandsliga sollte die A-Jugend beim SSC Hagen Ahrensburg antreten. Da aber deren Kunstrasen neugemacht wird tauschte man das Heimrecht. Der Favorit ging in der 8, Minute in Führung, doch der VfL ließ sich dadurch nicht einschüchtern. Junais Raja glich in der 13. Minute aus und traf nur zwei Minuten später sogar zur Führung. Der Jubel war groß und steigerte sich in der 23. Minute weiter, denn Elias Markwardt traf den Ball aus 30 Meter so gut das er unhaltbar in den Winkel flog. Danach verpasste der VfL das vierte und fünfte Tor - Juniad Raja verpasste knapp, Franz Paulsen traf lediglich die Latte. In der 37. Minute ließ man die Gäste unnötigerweise zum Anschlußtreffer kommen. Doch damit nicht genug. In der 41. Minte glichen die Schloßstädter nach einem feinen Spielzug aus. Kurz vor dem Pausenspfiff des souverän pfeifenden Schiedsrichter touchierte ein Freistoss von Bennet Kallenbach den Querbalken. In der zweiten Hälfte ging es anfangs hin und her, doch die Gäste kamen mit der Zeit stärker auf. Mit etwas Glück und einem starkhaltenden Torwart Lukas Tost holte der VfL den ersten Punkt der Spielzeit gegen richtig toll spielende Gäste, wobei der SSC sich in der Schlußphase eine 5-Minuten-Zeitstrafe einhandelte und eine stramme Direktabnahme von Niklas Ruge auf der Linie geklärt wurde.

>>>

NvH/sf


10. Sep 2016

Unsere Juniorenteams 1

Wir stellen vor:

Die 1. E-Jugend:


NvH/sf


8. Sep 2016

A-Jugend eine Runde weiter im Pokal

Zum Schluß wurde es nochmal eng, doch die A-Jugend konnte eine Blamage im Pokalspiel beim VfL Rethwisch abwenden. In der ersten Halbzeit lief alles nach Plan. Oldesloe ließ Ball und Gegner laufen. Geburtstagskind Bennet Kallenbach schenkte dem VfL bereits zur Pause vier „Buden“ ein. Doch nach der Pause gab es einen Bruch und der Gastgeber kam stärker auf. Nicht erst mit dem ersten Gegentreffer ließ man Rethwisch wieder ins Spiel kommen, man stellte den Fußballsport fast komplett ein und plötzlich hieß es nur noch 4:3. Nun kam Pokalstimmung auf dem kleinen Platz auf und Keeper Fabian Neels - der bereits in der ersten Hälfte eine tolle Parade zeigte – verhinderte den Ausgleich. Bennet Kallenbach scheiterte per Strafstoss, weitere Chancen wurden liegengelassen. Die Nerven, die Nerven…Auch der Schiedsrichter war gefordert. Gerade ohne Linienrichterunterstützung ist es nicht einfach für den Mann in Schwarz. Kurz vor Ende der Partie war es dann Franz Paulsen, der zum vielumjubelten 5:3 traf. Eine Runde weiter, doch das Spiel und die doch vielen Fehler in der zweiten Halbzeit werden aufgearbeitet werden müssen. Ein Lob an den VfL Rethwisch, der auch nach einem großen Rückstand nicht aufgab und fast für die Überraschung gesorgt hatte. In der nächsten Runde trifft der VfL auf Preußen Reinfeld, fiebert aber zuerst dem Punktspielstart in der Verbandsliga entgegen. Am Samstag heißt der Gegner im Travestadion SSC Hagen Ahrensburg. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

>>>

NvH/sf


2. Sep 2016

C-Junioren

 

1Am 01.09.16 besuchte die C1 das U20-Länderspiel Deutschland gegen Italien im VfB Lübeck-Stadion. Das Spiel ging leider 0:1 für Italien aus. Dennoch hatte die Mannschaft eine Menge Spaß den jungen Talenten der beiden U20-Teams zuzugucken.

Jerôme Arps/sf


29. Aug 2016

Trainingslager A-Jugend

Die A-Jugend-Mannschaft arbeitete bei einem Trainingslager am letzten Wochenende an den Grundlagen für die kommende Verbandsligaspielzeit. Am Samstag stand ein Lauf an der Trave auf dem Programm und die Spieler lernten das es auch in Schleswig-Holstein die eine oder andere Anhöhe gibt. Nach einem Mittagsessen standen auf dem Wendum noch zwei anstregende Zirkel auf dem Programm. Der eine oder andere verfluchte das heisseste Wochenende des Jahres dabei, andere weilten derweil noch im Urlaub. Am nächsten Tag ging es mit einem Ausdauerlauf weiter. Im Anschluß stand noch ein 2-stündiges Training auf dem Programm bevor das Mittagessen wartete. Danach stand Taktik auf dem Programm. Zu guter Letzt´ ging es gegen den SH-Ligisten Oldenburger SV. „Die härtesten Wochen seit ich Fußball spiele“ hörte man aus dem Mund einiger Spieler, zeigten das man auf dem Zahnfleisch ging. So verlor man am Ende 1:5 (Tor Flemming Lorenzen). Die rote Karte gegen Hammed Bello war dabei viel ärgerlicher als die Niederlage, denn die Trainer legen in der Vorbereitung auf andere Sachen Priorität. Ein großes Danke an dieser Stelle an den Förderkreis der Fußballjugend des VfL Oldesloe, Jens Schenk, Günther Reddig, Hans-Joachim Kröger und der Pizzeria Palermo.

--> weitere Fotos

NvH/sf


25. Aug 2016

A-Junioren: Vorbereitungsspiel bei JSG Sandesneben

Notos NvH/sf


11. Jul 2016

F-Jugend folgt Einladung in den Borussia Park

Im Rahmen des Sparkasse Holstein Cups entstehen viele Kontakte und Freundschaften.
Eine ganz besondere Einladung erhielt die F-Jugend des VfL Oldesloe, denn sie kam direkt aus dem BORUSSIA PARK.
Die Mannschaft von Trainer Alf Richter durfte dem Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Darmstadt 98 hautnah beiwohnen.

Vor dem Spiel durften sie im Stadion ein Eröffnungsspiel gegen die U9 der Borussia bestreiten und waren die Auflaufkinder der Profis von Borussia Mönchengladbach. Das anschließende Spiel wurde sich natülich auch angeschaut. Mit Sicherheit ein Highlight der Saison!
Eine tolle Geste und vielen Dank nochmal für die Einladung! ---> weitere Fotos

>>>

Erik Balschun/sf


27. Jun 2016

A-Jugend mit erfolgreichem Schlussakt

Die A-Jugend des VfL Oldesloe konnte auch ihr letztes Punktspiel in der Verbandsligasaison erfolgreich gestalten. Die Truppe hatte vor dem Heimspiel gegen die SG Ostholstein 2012/Lehnsahn den Klassenerhalt schon sicher, während die Gäste den letzten Strohhalm greifen wollten. Zwar hatte der VfL in den ersten Minuten mehr vom Spiel, kamen mehrmals gefährlich vor das SG-Tor, doch man agierte zu umständlich. Die Gäste gingen in der 19. Minute dann in urplötzlich in Führung, doch die hielt keine Minute. Hammed Bello glich für den VfL aus. Jonas Borrek drehte das Spiel mit einem sehenswerten Treffer in der 23. Minute in die andere Richtung. Doch nur zwei Minuten später sah die VfL-Abwehr alles anderes als gut aus und die SG konnte zum 2:2 ausgleichen. Der gerade in der ersten Hälfte starkaufspielende Hammed Bello brachte seinen VfL in der 31. Minute aber wieder in Front. Zur Pause führte der VfL vor zahlreichen Zuschauern. Darunter weilte auch Torben Burmeister, der in der kommenden Spielzeit die A-Jugend des VfL Oldesloe in der verbandsliga trainieren wird. In der zweiten Hälfte markierte Elias Markwardt in der 50. Minute das 4:2, ehe Junaid Raja mit dem 5:2 in der 63. Minute die Weichen endgültig auf VfL-Sieg stellte. Zwar kamen die Gäste in der 80. Minute noch zum 5:3, doch der VfL ließ nichts mehr anbrennen.

---> weitere Fotos

NvH/sf


20. Jun 2016

A-Jugend des VfL feiert vorzeitigen Klassenerhalt in der Verbandsliga

Lange sah es nicht gut aus für die A-Jugend des VfL Oldesloe und die Mannschaft drohte aus der Verbandsliga abzusteigen. Dem 6:1 Heimerfolg nach Toren von Florens Westphal 2, Bennet Kallenbach, Hüseyin Bingöl 2 und Flemming Lorenzen ließ die Truppe ein 2:7 Auswärtscoup beim Tabellenzweiten Hanse Lübeck folgen. Bennet Kallenbach brachte den VfL in er 21. Minute in Führung. In der 37. Minute erhöhte Eliakim Kukanda auf 0:2. Zwar verkürzten die Hausherren in der 41. Minute, doch Jonas Borrek war eine Minute vor dem Seitenwechsel mit dem 1:3 zur Stelle.  Ein Doppelschlag von Paul Tonnesen und Niklas Ruge in der 47. und 49. Minute stellte die Weichen gleich nach der Pause auf Auswärtssieg. Jonas Borrek erhöhte in der 57. Minute auf 1:6, ehe Hanse Lübeck zwei Minuten später nochmal heran kam. Mehr ließ der VfL aber nicht zu und Hammed Bello markierte in der 88. Minute den Schlusspunkt zum 2:7. Mit diesem Auswärtserfolg hat der VfL den Klassenerhalt unter Dach und Fach, bei nur noch einem auszutragenden Spieltag bereits fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Abteilungsleiter Jens Schenk: „Großer Dank gebührt Volker Neumann und Axel Kallenbach: Sie haben die Truppe in den letzten beiden Partien betreut!“ Neumann und Kallenbach führte den VfL zu zwei wichtigen Siegen. „Der vorzeitige Klassenerhalt ist natürlich ein Glücksmoment. Die Mannschaft hat Potiental und konnte gerade noch den Hebel umlegen. Nun kann man für die nächste Verbandsligaspielzeit planen“, so Pressewart Nico v. Hausen

 

NvH/sf


8. Jun 2016

E II Meister

Die zweite E-Jugendmannschaft von Dierk und Manuel Liebe konnte in der B-Klasse die Meisterschaft erringen. Im Heimspiel gegen Südstormarn II traf Max D. in der 16. Minute zur Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die 2. Hälfte. Zwar trafen die Gäste zweimal den Quaerbalken des VfL-Gehäuses, doch die "Blauen" dominierten die Partie. Fünf Minuten vor Ende traf Till E. zum vorentscheidenen 2:0. Ein Extralob holte sich Elion G. ab, der im defensiven Mittelfeld gekonnt die Regie führte. Nach Schlusspfiff brachen alle Dämme und die feierlichkeiten nahmen bei hochsommerlichen Temperaturen Touren auf. Mit Kindersekt wurde angestossen und den Trainern eine Wasserdusche verpasst. Das Trainerteam bedankte sich im Anschluss bei Spielern und Eltern mit einer Grillwurst.

NvH/sf


22. Mai 2016

E-Junioren: VfL Oldesloe V-SV Eichede III 3:2

Im Spiel der E V gegen SV Eichede III ging der VfL früh in Führung und erhöhte durch ein kurioses Weitschusstor auf 2:0. Die an diesem Tage spielerisch überlegenen Steinburger verkürzten vor der Pause jedoch auf 2:1 und drückten in der 2. Hälfte auf den Ausgleich. Gut vier Minuten vor Ende jubelten dann die Gäste und sie hatten sogar die Chance auf das 2:3. Kurz vor Ende wurde dann der Wendum zum Tollhaus, denn der VfL nutzte einen Konter zum 3:2. Der Jubel bei Spielern und Eltern kannte keine Grenzen, denn bei diesem Ergebnis blieb es. ---> weitere Fotos

NvH/sf


18. Mai 2016

Unsere Juniorenteams 2

Wir stellen vor:

Die 3. E-Jugend:

>>>

sf


4. Mai 2016

C I verliert gegen HU

---> weitere Fotos

Die C I musste erneut eine Niederlage einstecken. Die erste Hälfte stand die Defensive gegen den Tabellendritten, den SV Henstedt-Ulzburg, gut und man ließ nicht viele Gäste-Möglichkeiten zu. Nach der Pause war es mit der Herrlichkeit vorbei und zum Teil ging es vogelfrei in der Abwehr zu. Der VfL bekam keinen Zugriff mehr. Mehrmals half das Glück, ein guthaltender Adrian im Tor oder ein Fuß auf der Torlinie. In der 52. Minute dann der Führungstreffer für HU. Der VfL gab aber nicht auf und hatte durch Lorent Grajcevci die erste große Möglichkeit. Das gab Mut und die Köpfe blieben oben. Man kämpfte und ackerte und in der 64. Minute hatte Tom Tasche den Ausgleich auf dem Fuß. Leider strich sein Schuß Zentimeter über das Tor. Praktisch im Gegenzug fiel das 0:2 und nun war der Drops gelutscht. Unnötigerweise kassierte der VfL auch noch den dritten Gegentreffer und verlor am Ende verdient das Heimspiel gegen spielstarke Gäste, die einen starken Auftritt hinlegten und kaum einmal einen langen Ball schlugen. Eine der wenigen positiven Ausnahmen in dieser Klasse!

>>>

NvH/sf


25. Apr 2016

C I mit Heimpleite

Im Heimspiel gegen den SV Tungendorf musste die C I eine Heimpleite hinnehmen. Dabei ging es gut los für den VfL, denn in der 7. Minute ging die Mannschaft durch Lorent Grajcevci mit 1:0 in Führung und hatte alle Trümpfe in der Hand, spielte sich zudem gute Möglichkeiten heraus. Doch in der 16. Minute glich der Gast nach einer Abstimmungsschwierigkeit aus. Dieser völlig unnötige Gegentreffer war der Anfang vom Ende der Herrlichkeit des VfL, denn nun ging nicht mehr viel zusammen. Vor der Pause gingen die Gäste dann auch noch in Führung. Nach der Pause sollte es nicht besser werden und der VfL kassierte zwei weitere Gegentreffer und verlor verdient mit 1:4.

>>>

NvH/sf


20. Apr 2016

Sparkasse-Holstein-Cup

Das Turnierheft zum Turnier 2016 ist fertig. Links auf dieser Seite kann man schon mal einen Blick werfen.

sf


7. Apr 2016

Internationaler Sparkasse Holstein Cup 2016

Die Gruppenauslosung des internationalen Sparkasse Holstein Cups hat spannende Gruppen hervorgebracht. Die Zuschauer und Spieler können sich auf viele packende Spiele freuen. Unsere E1 spielt zum Beispiel gegen Borussia Dortmund und unsere E2 bekommt es mit Schalke 04 zu tun. Die E3 freut sich auf Nordderbys gegen den HSV und Werder Bremen.  Schon vormerken und am  7. und 8. Mai 2016 im Trave-Stadion vorbeischauen, um die Talente von morgen zu sehen.

Erik Balschun/sf


25. Mär 2016

Unsere Juniorenteams 2

Wir stellen vor:

Die 2. D-Jugend:

Die 1. B-Jugend:

>>>

sf


23. Mär 2016

B I-SG Kisdorf/Kattendorf 0:3

Eine glatte Niederlage gab es im Spitzenspiel der B-Junioren Kreisliga. Weitere Fotos vom Spiel ---> hier

NvH


23. Mär 2016

Frauen I-SG Siems-Dänischburg 1:4

Trotz Flugeinlage. Die 1 Frauenmannschaft verlor ihr Heimspiel. Weitere Fotos vom Spiel ---> hier

NvH/sf


8. Mär 2016

C I startet mit Auswärtssieg aus Winterpause

Die C I konnte mit einem Auswärtssieg erfolgreich aus der Winterpause starten. Auf sehr schwierigem Geläuf bei der SG BooGro gewann man nach Toren von Kapitän Tom Tasche, Torjäger Lorent Grajcevci, Timo Classen, Ardian Salihu und Ugur Bilgic mit 5:1. Mit diesem Sieg fuhr der VfL nicht nur drei Punkte ein sondern nahm für die bittere Hinspielpleite Revanche.

NvH


29. Feb 2016

Hallenturnier G-Jugend SSV Pölitz

Die G-Jugend trat beim Hallenturnier des SSV Pölitz an. Vor vielen Eltern, die die Spieler lautstark anfeuerten, hatten die Spieler viel Spaß. Ein Dank geht an den SSV Pölitz für die Einladung und die Durchführung.

Ein paar Impressionen ---> hier

NvH/sf


12. Feb 2016

Jugendfussballer besuchen Oldesloer Feuerwehrwache

Löschmeister Ingo Bernotat (obere Reihe 2.v.l.) führte die E II des VfL Oldesloe mit den Trainern Dierk und Manuel Liebe durch die Oldesloer Feuerwehrwache. Auch ein Einsatzfahrzeug wurde extra für die Besucher aus der Halle gefahren

Schläuche statt Bälle, Atemschutzmasken statt Schienbeinschützer: Die E II des VfL Oldesloe besuchte während einer Trainingszeit die Wache der Freiwilligen Feuerwehr Bad Oldesloe. „Längst nicht alle Kinder wissen alle Aufgabengebiete der Feuerwehr“, so Dierk Liebe. Kurzerhand fragte er also bei der Oldesloer Wehr an und diese war von der Idee sofort angetan. So kamen das Trainergespann Dierk und Manuel Liebe zusammen mit 13 Fußballkids in den Genuss einer Führung durch Löschmeister Ingo Bernotat. Dieser erklärte den Kindern mit viel Geduld und dem einen oder anderen Vergleich zum Fußball ein Löschfahrzeug. „Die Löschkanone die oben auf dem Dach montiert wird, kann von Elfmeterpunkt zu Elfmeterpunkt spritzen“, so Bernotat. Da staunten die Fußballkids nicht schlecht. Auch beim Abstecher zu den Atemschutzmasken und Chemieanzügen kam ein kleiner „Small-Talk“ zwischen Löschmeister und Mannschaft zustande und Ingo Bernotat war dann doch sehr überrascht als die Kinder das Gewicht wussten welches ein Feuerwehrmann im Einsatz mit sich schleppt. Auch danach hatte Bernotat noch sehr viel Wissenswertes in der Wache in der Lübecker Straße zu erzählen. Viele Räume und Geräte wurden desweiteren noch besichtigt. Für das Bild vor dem Einsatzwagen bekamen Mitglieder der E II Feuerwehranzüge aus der Jugendwehr angezogen. Die Augen der Kinder strahlten. „Man kann bei der FF Bad Oldesloe und speziell bei Ingo Bernotat nur „Danke“ sagen für die kindgerechte Führung. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht“, so VfL-Fußball-Pressewart Nico v. Hausen. Wie auch die Fußballsparte des VfL Oldesloe freut sich auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Oldesloe sehr über Nachwuchs. Bei der Frage ob jemand von der E II später mal zur Feuerwehr möchte schnellte dann auch der eine oder andere Finger nach oben.

NvH/sf


18. Jan 2016

Internationaler Sparkasse Holstein Cup 2016

Der VfL Oldesloe und das Organisationsteam des internationalen Sparkasse Holstein Cups 2016 präsentiert das Teilnehmerfeld. Wir sind stolz darauf 8 Mannschaften aus 7 Nationen am 7. und 8. Mai 2016 in Bad Oldesloe begrüßen zu dürfen. Dazu freuen wir uns auf viele lokale Mannschaften aus dem Kreis Stormarn und auf viele Nachwuchsmannschaften namenhafter Bundesligisten.

VfL Oldesloe 1
VfL Oldesloe 2
VfL Oldesloe 3
SSV Pölitz
TSV Bargteheide
SSC Hagen-Ahrensburg
JuS Fischbek
SG Meddewade




Hamburger SV
SV Werder Bremen
Borussia Dortmund
Hertha BSC Berlin
FC Schalke 04
Borussia Mönchengladbach
VfL Wolfsburg
FC St.Pauli
FC RB Leipzig
Holstein Kiel
VfB Lübeck

Lokomotive Moskau (Russland)
FDS Suomi (Finnland)
New Star Kacanik (Kosovo)
Pogon Stettin (Polen)
Academie Football Paris 18 (Frankreich)
Bröndby IF (Dänemark)
Benlöse IF (Dänemark)
Slavia Prag (Tschechien)




Erik Balschun/sf


17. Jan 2016

Bronzerang für C I

Bei den Hallenkreismeisterschaften der C-Jugend konnte der VfL I einen tollen dritten Platz feiern. Im Eröffnungsspiel gegen den Topfavoriten SSC Hagen stand man in der Defensive lange sicher, musste nach einem Fehler und das 0:1 schlucken. Gegen Verbandsligist Trittau swar man klar das bessere Team, zeigte tollen Hallenfussball. Doch das Tor wollte-trotz großer Chancen-nicht fallen. So kam es wie es kommen musste und man verlor erneut mit 0:1. Gegen die SG Bargfeld/Sülfeld sollte man das schwächste Turnierspiel zeigen, hatte aber wieder Chancen und wieder verlor man mit 0:1. Danach schwor man sich: Nur nicht Letzter werden! Gegen Verbandsligist Reinfeld war der Wille sofort erkennbar. Nach einem genialen Pass von Robert schob David eiskalt zum 1:0 ein. Alex hielt mit zwei tollen Paraden den Sieg fest. Endlich ein Erfolgserlebnis. Und das machte Lust auf mehr, konnte man nun doch nochmal ein paar Plätze nach oben in der Tabelle. Im letzten Spiel gegen Bargteheide wollten beide Teams den Sieg. Zehn Minuten ging es hin und her. Zehn Sekunden vor Ende überraschte ein toll getimter Abwurf von Alex den TSV und Max V. ließ dem Torwart keine Chance. Der SSC Hagen gewann verdient die Hallenkrone, doch der VfL konnte sich über einen tollen dritten Platz freuen!

NvH


13. Jan 2016

Unsere Juniorenteams 4

Wir stellen vor:

Die 3. D-Jugend:

weitere Teameindrücke ---> hier

sf


13. Jan 2016

C1 Junioren

Die C I konnte sich in ihrer Vorrundengruppe der Hallenkreismeisterschaft mit einer guten Leistung für die Endrunde qualifizieren. Im ersten Spiel schlug man TuS Hoisdorf mit 3:0, dem ein 2:0 über Großhansdorf folgte. Zarpen wurde mit 1:0 geschlagen. Im abschließenden Gruppenspiel ging es gegen Reinfeld. Nach einem 0:2 Rückstand konnte man ausgleichen und am Ende stand es 2:2. So teilte man sich Platz 1 mit den Preußen und freut sich, nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung, auf die Endrunde am kommenden Samstag in Ahrensburg. Schon die Qualifikations ist eine tolle Leistung, denn man stach mit den erreichten 10 Punkten unter anderem beide Teams des SV Eichede aus.

NvH


9. Nov 2015 – 24. Dez 2015

Ein Sommermärchen in Bad Oldesloe 2015

Internationaler Sparkasse-Holstein-Cup 2015. Hier ist nun der ganze Film zum Anschauen!
Danke an die Firma Ferrotec! Danke Guido Jasmund! Danke an die Filmproduzenten!

Die Firma Ferrotec fördert ehrenamtliches und soziales Engagement! Wenn wir bis zum 24.12.2015 10.000 Klicks sammeln, unterstützt die Firma Ferrotec die VfL Oldesloe Fußballjugend mit Trainingszubehör im Wert von 1000 Euro.
Also anklicken was das Zeug hält!!!

https://www.youtube.com/watch?v=bGEK_S4Om2U

EB/sf


13. Dez 2015

E3-Junioren

Heute stand ein wichtiges Spiel für die E3-Junioren vom VfL Oldesloe auf dem Zettel.
Es war das letzte Spiel in diesem Jahr und die Mannschaft von Jerôme Arps und Roman Rotaj könnte mit einer guten Leistung auf den 1.Tabellenplatz in ihrer Liga aufsteigen.
Von Anfang an waren die Oldesloer hellwach und machten wenig Fehler.
Nach dem ersten Tor, welches durch eine gut ausgeführte Ecke vorgelegt wurde, konnte Oldesloe ein Zeichen setzen.
Auch das zweite Tor wurde wieder durch eine Ecke erzielt.
VfL blieb stark und immer noch sehr konzentriert. Doch nach dem 3:0 haben die Fischbeker einen super Treffer erzielt und konnten so noch ein Zeichen setzen.
In der zweiten Halbzeit jedoch war das Spiel ausgeglichener. VfL konnte sich nur wenig Chancen erarbeiten, blieben dennoch weiterhin konzentriert. JuS Fischbek hat das gemerkt und machte Druck. Doch nach dem schönen 4:1 hat VfL wieder angefangen guten Fußball zu spielen und so kam das 5:1 zum Schluss, welches super herausgespielt wurde.
VfL Oldesloe E3 gewann somit verdient gegen eine sehr faire JuS Fischbek E2. Den erste Tabellenplatz in diesem Jahr haben wir uns, auch mit konstant guten Spielen davor, reglich verdient.

Jerôme Arps/sf


8. Dez 2015

Erfolgreicher Abschluss der Qualirunde Gruppe 3 für die E2

Nach gutem Start in die Qualifikationsrunde 3 gewann die E2 ihre Spiele gegen den SSC Hagen Ahrensburg 2 am 09.10.2015 mit 7:0 (Halbzeit 2:0) mit Toren vorn Valentin, Max (2), Michel (2), Roman und einem gegnerischen Eigentor nach Ecke von Nico (31.) sowie am 26.09.2015 bei der SG Meddewade mit 15:2 (Halbzeit 8:1) mit Toren von Georg (3), Till E. (3), Max (4), Michel (3), und Linus (2) deutlich. Deutlich schwieriger wurde es in zwei Spielen gegen Mannschaften, die durchgängig mit dem älteren Jahrgang 2005 besetzt waren, während die E2 zum Großteil über Spiel des Jahrgangs 2006 verfügt. Hier machte sich der körperliche Unterschied bemerkbar, wobei die E2 wiederum spielerisch überzeugen konnte. Im Ergebnis wurden die Spiele beim Tralauer SV am 19.09.2015 mit 1:4 (Halbzeit 1:1, Tor von Michel) und am 03.10.2015 gegen den SSV Pölitz  vergleichsweise knapp verloren, so dass die E2 die Qualirunde mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 29:9 Toren als Dritter von sechs Mannschaften beendet hat. Damit wird die E2 in der Saison 2015/16 in der Kreisklasse B des Kreises Stormarn spielen.

Während der Phase der Qualifikation wurde auch die zweite Runde des Stormarn-Pokals ausgespielt, in der die E2 a, 07.10.2015 mit 4:1 beim TSV Bargteheide 2 gewann. Da die E2 für die dritten Pokalrunde ein Freilos erhielt, ist die Spannung groß, welcher Gegner in der vierten Runde warten wird.

Fotos folgen

Oliver Engelbrecht/sf


8. Dez 2015

Guter Start der E2 in die Kreisklasse B

Am 07.11.2015 hat die Hauptrunde im Punktspielbetrieb für die E2 in der Saison 2015/16 mit einem Heimspiel gegen den SV Timmerhorn-Bünningstedt begonnen, die zuvor in der Qualifikationsrunde 4 gespielt hatten. Das Spiel wurde mit 19:1 (Halbzeit 11:0) deutlich gewonnen und die Tore wurden von Bleron, Jeremy (2), Max (4), Michel (2), Niko, Roman (2), Till B. , Till E. (2) und Valentin (4) erzielt. Wesentlich enger ging es am 14.11.2015 beim Auswärtsspiel gegen den TSV Bargteheide 4 zu, die bereits im Jahr zuvor mehrfach Gegner im letzten Jahr der F-Jugend waren. Nach einem hart umkämpften Spiel gewann die E2 mit einem Tor von Till B. kurz vor der Halbzeit mit 1:0, so dass vorerst nach zwei Spielen die Tabellenführung in der Kreisklasse B mit 6 Punkten und 20:1 Toren erreicht wurde.

Fotos folgen

Oliver Engelbrecht/sf


8. Dez 2015

Knapper Sieg der E2 bei schwierigen Bedingungen gegen den VfL Tremsbüttel

Nachdem bereits zwei Hinrundenspiele der E2 aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse im Kreis Stormarn verschoben werden mussten und Gleiches am 05.12. drohte, wurde kurzer Hand das Spiel gegen den VfL Tremsbüttel vom Wendum auf den Kunstrasenplatz am Masurenweg verlegt. Obwohl es mit rd. 9 Grad nicht besonders kalt war, bedeuteten der eisige Wind im „Masurenweg-Stadion“ und der Kunstrasenplatz, auf dem die E2 zwar ein paar mal trainiert jedoch noch kein Punktspiel ausgetragen hatte, schwierige Bedingungen für beide Mannschaften. Nachdem die E2 ihre ersten beiden Spiele gewonnen hatte und der Gegner noch ohne eigenes Tor angereist war, lief das Spiel von Anfang auf das Tor des VfL Tremsbüttel. Trotz größter Chancen, die für sechs bis sieben Tore des VfL gereicht hätten, endete die erste Halbzeit mit 2:0 für den Gastgeber nach Toren von Linus nach Vorlage von Till. E. (8. Minute) und einer vom Tremsbütteler Verteidiger ins eigene Tor abgefälschte Flanke von Nico (25. Minute). Nach der Pause wurde das Spiel zunehmend zerfahrener und das spielerische Element, das die Mannschaft in den bisherigen Spielen ausgezeichnet hatte, wurde weniger. So war es nicht verwunderlich, dass der VfL Tremsbüttel in der 39. Minute mit noch stärker werdendem Rückenwind sein erstes Tor in der B-Klasse erzielte und auf 2:1 verkürzte. Danach begann das große Zittern von Mannschaft, Trainern und Eltern des Gastgebers um den Sieg und die Hoffnung des Gastes wuchs von Minute zu Minute. Auch wenn der Gast noch einige Chancen bekam, die von Abwehr und Torhüter Nick vereitelt wurden und Tremsbüttel in der letzten Minute eine Chance von Michel auf der Linie klärte, blieb es beim knappen 2:1 für die E2 des VfL Oldesloe, der hiermit zumindest vorerst die Tabellenführung in der B-Staffel zurückeroberte.

Fotos folgen

Oliver Engelbrecht/sf


8. Dez 2015

C I verliert letztes Punktspiel vor Winterpause

Im letzten Punktspiel vor der Winterpause musste die C I eine bittere Heimniederlage hinnehmen. Auf dem Kunstrasen auf dem Exer verlor man verdient mit 0:2 gegen Wasbek. Im gesamten Spiel hatte man einen gefährlichen Angriff, hatte kaum Zugriff auf Ball und Gegner und lief meist hinterher. Haarsträubende Abspielfehler spielten den Gästen in die Karten und ermöglichten es ihnen so mit einer durchschnittlichen Leistung drei Punkte aus Oldesloe mit nach Hause zu nehmen.

NvH/sf


4. Dez 2015

E II des VfL Oldesloe bekommt vorgezogenes Weihnachtsgeschenk

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk in Form von neuen Traininganzügen bekam die E II des VfL Oldesloe von Petar Krajinovic von PK-Innensputz überreicht. Die Freude bei den Jungs war riesengroß. Auch Trainer Dierk Liebe und sein Co-Trainer Manuel Liebe war die Freude ins Gesicht geschrieben. Die E II steht in der Kreisklasse auf dem dritten Platz, hat aber aufgrund weniger ausgetragener Spiele die Chance nach oben in der Tabelle zu klettern. Trainer Dierk Liebe ist in der Stormarner Fußballszene kein Unbekannter. In den Neunziger Jahren war er feste Größe der Ligamannschaft des VfL Oldesloe. Auch „Weihnachtsmann“ Petar Krajinovic ist mit dem Fußball verbunden, spielte jahrelang selbst und war auch als Schiedsrichter aktiv. Da kommt es nicht von ungefähr „das es mir Freude gemacht hat Euch die Trainingsanzüge zu überreichen“, so Krajinovic. Nicht nur bei den nächsten Spiele, sondern auch beim Internationalen Sparkasse-Holstein-Cup, der am 7. und 8. Mai 2016 stattfindet,  können die Jungs nun ihre neuen Anzüge präsentieren.

BU: Petar Krajinovic (l.) überreichte neue Traingsanzüge an die E II des VfL Oldesloe mit ihren Trainern Dierk (r.) und Manuel Liebe

NvH/sf


30. Nov 2015

C I gewinnt Derby in Bargteheide

Aufgrund unterschiedlichster Absagegründe fuhr die C I lediglich mit einem Auswechselspieler zum Auswärtsspiel nach Bargteheide. Auch gingen ein paar Spieler angeschlagen in die Partie. Der TSV Bargteheide, der das Hinspiel verdient mit 3:2 gewann, war in den ersten Minuten überlegen und der VfL kam kaum aus der Abwehr heraus. Langsam aber sicher konnte sich der VfL aus der Umklammerung befreien. Mit den ersten kleinen Möglichkeiten stieg das Selbstvertrauen und man sah das Bargteheide heute nicht den besten Tag erwischt hatte. Nach einer Ecke stieg Tom Tasche am höchsten und köpfte in der 26. Minute die VfL-Führung ein. Nun bekam der VfL Oberwasser und spielte sich weitere Möglichekiten raus, doch es blieb beim 0:1. Nach der Pause traf Torjäger Lorent Grajcevci (46. Minute) zum 0:2 und als Max Vamboldt mit einem "Bogenlampenfreistoss" nur eine Minute später das 0:3 erzielte war die C I auf einem guten Weg. Leider vergab der VfL gute Chancen auf das 0:4 und ließ den TSV so "am Leben". Der Gastgeber setzte nun alles auf eine Karte, stellte komplett auf Offensive um und der VfL geriet ins Schwimmen, musste in der 62. Minute das 1:3 hinnehmen. Bargteheide fasste nun neuen Mut und konnte durch Wechsel "frischen Wind" ins Spiel bringen. Leider war es dem VfL an diesem Tage nicht vergönnt. Der Druck wuchs und wuchs und der VfL geriet mächtig ins Wanken. IDer TSV vergab in der 66. Minute eine große Möglicheit, doch in der 70. Minute schlug es dann doch nochmal im VfL-Tor ein. Zum Glück war danach Schluss, denn ansonsten wäre es richtig eng geworden. So gewann man am Ende, doch das Zittern hätte man sich ersparen können!

>>>

NvH/sf


24. Nov 2015

A II-SG BooGro 1:2

Vor der Partie der A II gegen SG BooGroo gab es eine Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge von Paris. Diese wurde im dichten Schneetreiben abgehalten. Mit Anpfiff wurde der Schneefall immer stärker. Zum Teil sah man nur noch das hellgrüne Torwarttrikot von David Zilesch auf der anderen Seite des Platzes. Das Spiel verlor die A II knapp mit 1:2.

---> weitere Fotos vom Spiel

NvH/sf


9. Nov 2015

Unsere Juniorenteams 3

Wir stellen vor:

Die 1. A-Jugend:

>>>

sf


9. Nov 2015

Förderkreis übergibt Bälle

Die Freude war bei den Jugendkickern und ihren Trainern groß. Der Vorsitzende des Förderkreises der Fußballjugend des VfL Oldesloe, Horst Rohde, überreichte einen Sack mit Bällen. Die E IV des VfL Oldesloe, die von Hans-Joachim Kröger und Malte Hartmann trainert wird spielte eine tolle Qualifikationsrunde. Zwar lag die Mannschaft im ersten Punktspiel gegen den WSV Tangstedt I mit 0:2 auf dem Wendum hinten, konnte die Partie aber noch mit 3:2 für sich entscheiden. „Da haben die neuen Bälle wohl neue Kräfte freigesetzt“ lachte Horst Rohde. Stellvertretend für die Jugendteams freute sich Jugendtrainer Hans-Joachim Kröger: „Man kann den Mitgliedern vom Förderkreis nicht genug danken für ihre Unterstützung!“ Der Förderkreis freut sich auch über weitere Mitglieder, die den Jugendfussball im VfL Oldesloe unterstützen wollen. Infos bekommt man beim Vorsitzenden Horst Rohde unter 0176-52567775. Für nur drei Euro im Monat kann man übrigens Mitglied im Förderkreis werden. „Sämtliche Spenden und Mitgliedsbeiträge werden ausschließlich für den Jugendfußball im VfL Oldesloe verwendet“, so Nico v. Hausen, der den Posten des Pressewartes im Förderkreis der Fußballjugend inne hat.

Horst Rohde (schware Jacke) übergibt neue Bälle an die E IV mit ihren Trainern Hans-Joachim Kröger und Malte Hartmann

NvH/sf


8. Nov 2015

E IV schlägt Tangstedt I

---> weitere Fotos

In der Kreisklasse C hatte die E IV nach einer starken Quali die erste Mannschaft von WSV Tangstedt zum Punktspielauftakt zu Gast auf dem Wendum. Die Gäste kamen besser in die Partie und führten schnell mit 0:2, hatten Chancen auf das dritte Tor. Da hatte der VfL ein wenig Glück. Doch praktisch aus dem Nichts kam der VfL zum Anschlusstor. Der Glaube war zurück und tatsächlich drehte der VfL das Spiel und gewann am Ende nicht unverdient mit 3:2, wobei noch Chancen auf einen höheren Erfolg vergeben wurde.

NvH/sf


8. Nov 2015

C I verliert

Verdiente Heimniederlage

Die C I musste eine verdiente Heimniederlage gegen Kaltenkirchener TS hinnehmen. Bereits nach 31 Minuten lag der VfL mit 0:4 hinten und konnte froh sein noch elf Spieler auf dem Feld zu haben. Eine Notbremse vom Torwart bedachte der Schiedsrichter lediglich mit gelb. Unnötige Abspielfehler, zu weit vom Gegenspieler weg, kein Umschaltspiel...es gibt Tage da läuft nichts. So ein Tag hatte der VfL heute. Und der Gegner war eiskalt, nutzte den Raum gnadenlos aus und war hochüberlegen. In der 34. Minute traf Lorent Grajcevci zum 1:4 Pausenstand. Nach der Pause zog KTS nach einem wiederholten Abwehrfehler dem VfL bereits nach wenigen Sekunden den Zahn, denn es fiel das 1:5. In der 49. Minute schossen die starkaufspielenden Gäste gar das 1:6. Zwar erzielte Timo Classen kurz vor Ende das 2:6, doch das war leider nur Ergebniskosmetik. Eine Leistungssteigerung in der 2. Hälfte war erkenntbar doch zu mehr sollte es nicht reichen. Hochverdient nahmen die Gäste die drei Punkte mit. Der VfL muss nun aus der Partie lernen. Ansatzpunkte gab es leider genug.

>>>

NvH/sf


2. Nov 2015

C I des VfL Oldesloe startet gut aus den Herbstferien

Die C I des VfL Oldesloe ist gut aus den Herbstferien gestartet. Doch das Auswärtsspiel beim SV Tungendorf in Neumünster wurde alles andere als einfach. Der Gastgeber erwischte den besseren Start. In der 9. Minute gab es im Umschaltspiel des VfL einen Fehler, taktisch standen mehrere Spieler schlecht zum Gegner und daraus entwickelte sich ein Angriff der mit einem Foul im Strafraum gestoppt wurde. Den berechtigten Strafstoss verwandelte der SVT sicher. Mitte der ersten Hälfte kam der VfL langsam besser in Spiel. Erdem Karas Schuss, der knapp über das Gehäuse ging, war eine Art Startsignal das hier doch was gehen könnte. In der 30. Minute setzten sich Lars Mozek und Maximilian Jaquet auf der rechten Seite durch und passten zu UgurBilgic, der den Ball mustergültig zu Lorent Grajcevci weiterleitete. Goalgetter Grajcevci ließ dem Torwart keine Chance und es hieß in der 30. Minute 1:1. Mit diesem Spiielstand ging es auch in die Pause. Im zweiten Abschnitt neutralisierten sich beide Teams ein paar Minuten im Mittelfeld. Ein toller Spielzug, den Finn Heinemann aus der Abwehr heraus einleitete, leitete Tom Tasche brilliant zu Lorent Grajcevci weiter und dieser verwertete in der 48. Minute sicher zum 1:2. Nun wachte der Gastgeber auf und berannte den VfL-Kasten. Mehr und mehr sahen sich die „Blauen“ in der Defensive. „Da haben wir nicht klug verteidigt, haben den Gegner stark gemacht und unnötige freistösse in Strafraumnähe verursacht“, so Pressewart Nico v. Hausen. Alexander Japs verhinderte in der 59. Minute mit einer Glanzparade, als er einen scharfen Schuss soeben noch an die Latte buxierte, den Ausgleich. Doch mit ein wenig Glück hielt der VfL den Druck des starken Gastgebers stand und fuhr in der vorletzten Minute einen tollen Konter. Erdem Kara flankte aus diesem heraus von der linken Seite auf Grajcevci und dieser köpfte, gegen die Laufrichtung des Torwarts, seinen dritten Treffer ein. „Die Tore wurden schön herausgespielt. Das Umschaltspiel hat besser geklappt als zuletzt und durch eine tolle Mannschaftsleitung nehmen wir drei Punkte mit“, so ein zufriedener Pressewart von Hausen.

NvH/sf


26. Okt 2015

Audi Schanzer Fußballschule

Ein Hauch von Bundesligaluft wehte eine Woche durchs Travestadion, denn die Audi-Schanzer-Fußballschule des FC Ingolstadt schlug wieder die Zelte beim VfL Oldesloe auf. Über 30 Kinder waren bei der Fußballschule dabei und bereut hat es sicher keiner. Sowohl das Trainerteam als auch die Teilnehmer waren eine Woche lang mit feuereifer bei der Sache. Mädchen und Jungen - ganz gleich, ob Anfänger, Vereinsspieler oder Top-Talent - durften in der Zeit professionelles, altersgerechtes Training und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm genießen. Das ist für Dirk Behnke, Leiter der Fußballschule wichtig. „Klar steht der Fußball im Mittelpunkt, doch die Kinder sollen mit Spaß und Freude auch den Umgang miteinander lernen. Auch die Vereine profetieren von dieser Fußballschule denn die Teilnehmer nehmen viel mit aus dieser Woche.“ Harry Pleß, ehemaliger Trainer von Rot-Weiß Essen und Lüneburger SK war indes fast sprachlos. „Ich habe schon viele Camps mitgemacht, aber was hier am Abschlusstag passiert ist, macht mich unheimlich stolz und fast sprachlos.“ Er deutete das Abschlusspiel zwischen Kindern und Eltern an. Auch das Trainerteam spielte da mit. Vor der Partie zeigte sich, das hier eine richtige Gemeinschaft unter den Kindern entstanden ist, denn sie schworen sich alle samt (ohne das es ein Trainer vorgab) im Kreis auf das Spiel ein. „Das habe ich noch nie erlebt“ so Harry Pleß, der sogar ein wenig schlucken musste. Da hat das Trainerteam wohl einiges richtig gemacht. „Man konnte sehen wieviel Spaß alle an dieser Fußballschule hatten“, so Nico v. Hausen, Pressewart der VfL-Fußballsparte. Bei dem Abschlussspiel zwischen Groß und Klein  zeigten die Kinder vollen Einsatz. Die Trainer hingegen feuerten die Eltern lautstark an: „Mehr Einsatz! Schneller! Da muss mehr kommen!“ Die elf Erwachsenen hatten alle Hände voll zu tun, doch am Ende gewannen sie dank eines Treffers von Vereinsheimwirtin Antje Beth, was die über 30 Kinder mit einem lauten „Buuuhh“ quitierten. Antje Beth ließ es sich danach nicht nehmen den Kindern ein Eis auszugeben. Ein toller Abschluss einer abwechselungsreichen Fußballwoche. Kinder und Trainer freuen sich schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

---> weitere Fotos

NvH/sf


23. Okt 2015

Unsere Juniorenteams 2

Wir stellen vor:

Die 2. F-Jugend:

Die 3. F-Jugend:

>>>

sf


3. Aug 2015 – 19. Okt 2015

Fussball-Feriencamp - Audi Schanzer Fußballschule zu Gast beim VfL Oldesloe

In der Audi Schanzer Fußballschule sind alle Kinder der Jahrgänge 2002 bis 2009 (Mindestalter bei Campbeginn sechs Jahre) herzlich willkommen. Mädchen und Jungen - ganz gleich, ob Anfänger, Vereinsspieler oder Top-Talnet. Durch professionelles, altersgerechtes Training und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm werden die Kinder gefördert. Im "Alles-Inklusive-Preis" von 174 € (Geschwisterrabatt: ab dem 2. Kind 144 €) ist für jeden Teilnehmer eine hochwertige Adidas-Ausrüstung, bestehend aus Stutzen, Hose, Trikot und Trainingsoberteil mit eigenem Namensaufdruck, das gemeinsame Mittagessen, Getränke während des Tages, ein Pokal sowie eine Trinkflasche bereits enthalten.

Anmeldungen für das Feriencamp des VfL Oldesloe, welches vom

19. bis 23.10.2015 (Herbstferien)

stattfindet, sind ab sofort online unter www.audi-schanzer-fussballschule.de möglich. Hier gibt es auch weitere Informationen zum Fußball-Feriencamp.

sf


12. Okt 2015

F-Junioren: VfL III

Vor knapp dreißig Zuschauern fand am Sonntag, den 11.10.2015 das fünfte Spiel in der Sichtungsgruppe 7 zwischen der Mannschaft des SV Großhansdorf 3 und unseren Jungs des VfL Oldesloe III statt. Während die Zuschauer mit dem frischen Wind und den herbstlichen Temperaturen zu kämpfen hatten, fanden unsere Jungs ihre Freude an den optimalen Bedingungen auf dem Großhansdorfer Kunstrasenplatz. Nach der Begrüßung durch den SV Großhansdorf startete eine abwechslungsreiche Partie. Unsere Mannschaft startete zunächst mit Jerome im Tor und Florian, Jakob, Herun, Ömer, Emin, Jonathan, Tjelle, Maxim als Feldspielern. Die Jungs taten sich anfangs schwer, das Kombinationsspiel kam nicht so richtig in Gang und Momente im gegnerischen Strafraum waren zunächst selten. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser, die Jungs konnten sich viel besser in Szene setzen und tauchten mehrfach gefährlich vorm gegnerischen Tor auf.

Diese torreiche Partie bildete das Ende der Sichtungsrunde und stimmt uns erwartungsfroh für die kommende Qualifikationsrunde.

Andreas Thater/sf


11. Okt 2015

E I-Eichede I 3:6

Fotos:NvH


11. Okt 2015

E V festigt Tabellenführung 7:2 gegen Tralauer SV II

In der Quali-Gruppe 8 hatte die E V von Hans-Joachim Kröger und malte Hartmann die zweite Vertretung des Tralauer SV zu Gast auf dem Wendum. Unter der Woche gewann man das Pokalspiel gegen den gleichen Gegner und auch in dieser Partie hatte die E V bei bestem Fußballwetter keine Schwierigkeiten mit dem Gast. Am Ende hatte die „Blauen“ mit 7:2 die Nase vorn. Mit diesem Sieg festigte der VfL die Tabellenspitze, denn man gewann alle vier Spiele und hat eine makellose Weste. Mit 12 Punkten führt man vor Tralau II mit 6 Zählern. Eine tolle Momentaufnahme und zeigt das auch in unteren Klassen schöner Fußball gespielt wird und die Jungs mit Feuereifer dabei sind.

---> weitere Fotos

NvH/sf


8. Okt 2015

E V besiegt Tralau II - Einzug in die nächste Pokalrunde

In der 2. Runde des Stormarnpokals feierte die E V einen 9:3 Erfolg auf dem Wendum gegen Tralauer SV II und zieht somit in die nächste Runde ein.

NvH


7. Okt 2015

Unsere Juniorenteams 1

Wir stellen vor:

Die 2. E-Jugend:

Die 4. E-Jugend:


sf


7. Okt 2015

F-Junioren: VfL III

Alle, die sich am Tag der Deutschen Einheit zu früher Stunde auf dem Sportplatz Wendum einfanden, konnten nicht nur das sonnige Herbstwetter genießen, sondern auch ein torreiches Fußballspiel der F3 des Vfl Oldesloe gegen die Mannschaft von Brunsbek Stapelfeld erleben. Für unsere Mannschaft spielten u.a. Jerome, Emin, Maxim, Jonnathan, Harun, Ömer, Florian, Jakob, Rehan und Tjelle.

In dem abwechslungsreichen Spiel wurden Chancen über Chancen herausgespielt, alle Mannschaftsteile waren gleichermaßen gefordert und teilweise war sogar sehr sehenswertes Passspiel dabei.

Insgesamt eine Klasse Leistung der Jungs.

Andreas Thater/sf


5. Okt 2015

EIV-Hagen III 4:6

Zum Spitzenspiel in der Qualigruppe 5 hatte die E IV die dritte Mannschaft von SSC Hagen Ahrensburg zu Gast auf dem Wendum. Die Gäste startete besser ins Spiel und gingen früh in Führung und erhöhte sogar auf 0:2. Doch die ebenfalls ungeschlagene E IV kämpfte sich zurück in die Partie und glichg aus heiterem Himmel aus, war eiskalt vor dem Tor. Zwar ging der VfL nach der Pause sogarmit 2:3 in Front, doch die Gäste besaßen die reifere Spielanlage und gewannen am Ende nicht unverdient mit 4:6.

---> weitere Fotos

NvH/sf


28. Sep 2015

Sasionstart F3 -Jugend

Die F3 des Vfl Oldesloe absolvierte am Samstag den 27.09.15 ihr drittes Sichtungsspiel auf dem Wendum in Bad Oldesloe. Die Mannschaft  spielt erst seit drei Wochen zusammen und sie wachsen langsam zusammen. Am Wochenende spielten Sie gegen den JuS Fischbek und kämpften bis zum Abpfiff. Macht weiter so Kids....

---> weitere Fotos

Andreas Hamm/sf


28. Sep 2015

C I des VfL Oldesloe gewinnt in der Ferne

In der Kreisliga Holstein kommt die C I des VfL Oldesloe immer besser in Fahrt. Die Mannschaft konnte beim Bramstedter TS einen souveränen Auswärtssieg einfahren. Gerade in der ersten Hälfte waren die Mannen von Fred Burmeister, der von seinem Sohn Torben und Nico v. Hausen unterstützt wird, torhungrig. In Minute sieben eröffnete Alireza Hamadani den Torreigen. Nur eine Minute später war Tom Tasche mit dem 2:0 zur Stelle. Ugur Bilgic eröhte in der elften Minute auf 3:0. Doch der VfL hatte noch nicht genug. Bilgic (22.) und wiederum Tom Tasche (25.) stellten den Pausenstand von 5:0 her. Zwar kam der Gastgeber in der zweiten Hälfte ein wenig besser ins Spiel, doch der VfL hatte die Partie jederzeit im Griff. In der 55. Minute war es abermals Tom Tasche der für die "Blauen" einnetzte. Alireza Hamadani (61.) und Lorent Grajcevci machten den 8:0 Sieg in der Ferne perfekt.

NvH/sf


27. Sep 2015

A I - SG Rönnau Segeberg 5:1

.

Niklas Ruge und die A I waren nicht nur im Kopfballspiel überlegen. Am Ende gewann der VfL hochverdient mit 5:1.

---> weitere Fotos vom Spiel

NvH/sf


21. Sep 2015

VfL Oldesloe - SG Kisdorf/Kattendorf 6:0 (2:0)

Erster Saisonsieg für C I

Zum zweiten Heimspiel war das Wetter so unbeständig wie die erste Hälfte aus VfL-Sicht. Zwar übte der VfL nach Anpfiff sogleich Druck auf die SG Kisdorf/Kattendorf aus, doch man vergab wieder drei große Möglichkeiten oder übersah den besser postierten Mitspieler. In der 24. Minute durfte man dann doch jubeln, denn Lorent Grajcevci trad zum verdienten 1:0. Nur vier Minuten später erhöhte der starkaufspielende Grajcevci auf 2:0. So ging es auch in die Pause. Dort sprach man Dinge an, die nicht so gut gelaufen waren. Mit Wiederanpfiff sahen die Zuschauer eine gut aufgelegte VfL-Truppe. Mit einem direkten Freistoss erzielte Ardian Salija das 3:0. Spätestens jetzt war Selbstvertrauen getankt worden und die Mannschaft erspielte sich mit zum Teil tollen Spielzügen weitere Möglichkeiten. Alireza Hamadani markierte das 4:0 ( 56.) und Max Vamboldt war mit einem Doppelschlag in der 64. und 65. Minute für den 6:0 Endstand verantwortlich. Doch nicht nur die Offensive war gut aufgelegt. Die Abwehr ließ nicht viel zu, stand mit Thieß Romig und Christian Mozek in der Innenverteidigung sattelfest. Alex Japs verlebte einen geruhsamen Nachmittag in seinem Tor. Das wird bei den nächsten Aufgaben sicher anders aussehen, doch der erste „Dreier“ hat Hunger auf mehr gemacht.

NvH/sf


19. Sep 2015

Kantersieg für E IV in Eichede

Die E IV fuhr einen Kantersieg in Eichede ein. Beim SVE III trat man lediglich mit 6 Spielern an. Zwar ließ der Gastgeber auch zuerst mit einem weniger spielen, doch als der VfL 0:5 führte füllte man auf. Das nützte allerdings wenig, denn am Ende gewann der VfL 4:19 auswärts.

NvH


14. Sep 2015

E IV punktet mit Fair Play

Das Fair Play auch gelebt werden kann konnte man auf dem Wendum sehen. Die E IV hatte den Bargfelder SV II zu Gast. Die Gäste waren ohne Ersatzspieler in Stormarns Kreisstadt gereist und dann verletzte sich auch noch ein Akteur des BSV. Hans-Joachim Kröger und Malte Hartmann, die die E IV des VfL trainieren, war ebenfalls ohne Auswechselspieler angetreten, nahmen aber kurzerhand den 6. Feldspieler vom Platz. Eine Geste, die in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist. Der VfL gewann dieses Spiel zwar mit 10:1, doch in diesem Spiel hatte man auch in eine ganz andere Richtung gepunktet!


14. Sep 2015

Neue Altersklasse, neue Trikots und ein toller Start in die neue Saison

Die Mannschft der E2

 

Es geht wieder los für die F1 der letztjährigen Saison 2014/15. Nach der Sommerpause startet die Mannschaft von Dierk und Manuel Liebe in die neue Saison 2015/16 als E2. Mit vier neuen Spielern ist ein prima Saisonstart erfolgt. Bereits vor Ende der Sommerferien wurde mit dem Training begonnen, um gut vorbereitet das erste Mal in der E-Jahrgangsstufe zu starten. Die ersten Erfolge wurden beim beliebten Harnas-Cup des SSV Pölitz am 30.08.2015 gefeiert. Die E2 beendete die Gruppenphase ungeschlagen  als Gruppenerster. Neben einer Reihe von hohen Siegen in der jeweils 10-minütigen Spieldauer gelang vor allem ein hart erkämpftes 1:1 gegen die E1 des TSV Bargteheide. Das anschließende Halbfinale wurde gegen die starke E1 von Phönix Kisdorf knapp aber dennoch verdient mit 0:1 verloren. Im 9m-Schießen um den dritten Platz fehlte ein wenig das Glück, so dass das Turnier als 4. von 11 Teams beendet wurde. Ein toller Erfolg, der Appetit auf die weitere Saison macht.

Am Folgewochenende, dem 5. September, hieß es das erste Mal: Teilnahme am Stormarn-Pokal der E-Jugend. In der ersten Runde wurde auf dem Wendum gegen den SSV Großensee gespielt. Da der Gegner aufgrund von Ausfällen in der Stammmannschaft sein Team mit deutlich jüngeren Spielern auffüllen musste, ging die E2 schnell und deutlich in Führung. Erst gegen Ende des Pokalspiels konnte Großensee aufgrund ein paar toller Einzelaktionen Anschlusstore erzielen, so dass das Spiel am Ende 12:3 für den VfL Oldesloe ausging. Mit Spannung wird die Auslosung der nächsten Runde und damit auch der nächste Gegner erwartet.

Nachdem die E2 bei der 2015er Aktion der „Sparkasse Holstein kleidet die Sportjugend ein“ dank der tollen Mitwirkung von Spielern, Eltern, Großeltern und Freunden sehr viele Voting-Stimmen erhalten hatte, bekam die E2 in der vergangenen Woche einen kompletten Satz neuer Trikots von der Sparkasse überreicht.

Mit den neuen Trikots wurde am 12. September auch die Qualifikationsrunde für den Punktspielbetrieb begonnen. Erster Gegner in der Gruppe 3 der „Quali-Runde“ war zu Hause auf dem Wendum der VfL Tremsbüttel. Ob wohl es in der ersten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor war mit einer Vielzahl von Chancen für die E2, wurde mit dem Treffer von Bleron nach einer Ecke in der 15. Min. nur ein knapper 1:0 Pausenstand erreicht. In der zweiten Halbzeit wurde das Team dann endlich für seine Bemühungen belohnt und es wurden fünf weitere Tore durch Valentin (37. Min.), Roman (40.), Elion (48.) und Till E. (43. und 50.) erzielt. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer in der 42. Minute zum 1:3 brachte keine Unruhe in die Mannschaft, so dass Spiel auch nach Chancen von über 20:2 für den VfL am Ende mit 6:1 verdient gewonnen wurde.

In den Folgewochen wird die Qualifikationsrunde bis zum 9. Oktober abgeschlossen mit Spielen in Tralau (19.09.) und Meddewade (09.10.) sowie gegen SSC Hagen Ahrensburg 2 (26.09.) und den SSV Pölitz (03.10.), bevor die Einteilung für die Punktspielrunde feststehen wird.

Bei den ersten drei Wochenenden konnte die E2 wie in der vergangenen Saison auf tatkräftiges Anfeuerung von Eltern, Großeltern und Geschwistern bauen.  Das Team freut sich schon auf weitere Unterstützung bei den nächsten Spielen.

Oliver Engelbrecht/sf


14. Sep 2015

C I eine Runde weiter

Im Stormarnpokal trat die C I  beim WSV Tangstedt an. Durch die Auftaktniederlage in der Punktrunde fuhr man mit gemischten Gefühlen nach Wildstedt, doch bereits in der 2. Minute brachte Timo Classen den VfL in Führung. Der VfL spielte überlegen, erhöhte in der 13. Minute durch Alireza Hamadani auf 0:2. Ein wenig unkonzentriert ging man dann weiter zu Werke, denn man vergab eine Reihe von Möglichkeiten. Nach feinem Zuspiel durch Hamadani erhöhte Timo Classen kurz vor der Pause dann doch auf 0:3. Nach Wiederanpfiff war es David Kieslich, der den VfL 0:4 in Front schoss. Mit der Führung im Rücken ließ die Genauigkeit und die Konzentration weiter nach und der WSV kam auf, erzielte in der 52. Minute den Anschlusstreffer. Doch zu mehr sollte es nicht langen. Der VfL zieht hochverdient in die nächste Runde ein und hat es da mit dem SV Eichede zu tun.

NvH


8. Sep 2015

Unnötige Auftaktniederlage für C I

Zum Auftakt in die Punktrunde stand für die C I ein Heimspiel gegen SG BooGro auf dem Programm. Bereits in der 5. Minute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Die Verteidigung des VfL schaute dem Ball hinterher und ließ die Gegner im Rücken laufen. Ein vermeidbares Gegentor! 12 Minuten später schlug ein 30-Meter-Hammer mit Windunterstützung unhaltbar für Alex im Winkel ein. So ein Tor schießt der Junge nur einmal im Leben und trotzdem sehr ärgerlich. Die erste Viertelstunde war zum Haareraufen. Danach fing sich der VfL und hatte auch Möglichkeiten, doch man scheiterte selbst aus aussichtsreicher Position. In der Pause fasste man neuen Mut. In der zweiten Hälfte spielte eigentlich nur der VfL, die Gäste igelten sich in der eigenen Hälfte ein und warteten auf Konter. Einen dieser Konter vereitelte Alex mit einer tollen Parade. Der VfL spielte (!) sich weiter Chancen heraus, doch es sollte kein Tor mehr fallen. So verlor man sehr unntöig, denn man war spielerisch die klar bessere Mannschaft. Positiv war sicherlich das man sich Chancen herausspielte. Diese müssen in den nächsten Partien verwertet werden. Am Mittwoch im Pokal in Tangstedt besteht die nächste Möglichkeit dazu!

NvH


6. Sep 2015

E-Junioren: VfL IV - TSV Trittau II

Im Kreispokal hatte die E IV die Jungs von TSV Trittau II zu Gast auf dem Wendum. Gerade in der ersten Halbzeit hielt der VfL gut mit, vergaß aber das Toreschießen. Dies rächte sich in der zweiten Halbzeit, denn der TSV gewann am Ende 1:11. Geleitet wurde die Partie übrigens vom Ligaspieler Dennis Dabelstein, der seine Sache sehr gut machte.

---> weitere Fotos vom Spiel

NvH/sf


3. Sep 2015

Pokal BI-Eichede

Fotos: NvH


28. Aug 2015

C-Junioren: JSG Sandesneben-C I

In einem Vorbereitungsspiel traf die C I auf die JSG Sandesneben. Bereits mit dem ersten Angriff ging der VfL auf dem Platz in Siebenbäumen in Führung als David gut in den freien Raum startete und dem Torwart keine Chance ließ. Danach war der VfL drückend überlegen, doch lediglich Güney traf nach einer Ablage von Timo zum 0:2 Halbzeitstand. Nach der Pause erhöhte Timo auf 0:3 ehe Strafstoss für die JSG gepfiffen wurde. Alex hielt den Schuss zwar, doch beim Nachschuss war er machtlos. Den Schlusspunkt setzte Lars als er eine tolle Kombination zum 1:4 einnetzte. Spielerisch war sicher noch Luft nach oben, doch gerade in der Vorbereitung kann man einige Dinge ausprobieren.

---> weitere Fotos

NvH


27. Aug 2015

Pokalspiele der C-Jugend

In der ersten Runde des Stormarnpokales tritt die C I am 9. September um 18:30 in Tangstedt an. Die C II spielt im Pokal für unterklassige Teams am 23. September um 18:30 beim TSV Bargteheide II.

NvH


23. Jul 2015

Sparkasse-Holstein-Cup 2016

Es werden wieder namenhafte Mannschaften zum VfL Oldesloe kommen. Die Fußballjugend wird wieder ihr internationales Turnier austragen. Am 7. und 8. Mai 2016 wird es soweit sein. Ihre Zusage haben u.a. Titelverteidiger Werder Bremen und die beiden Giganten aus dem Ruhrpott gegeben: Borussia Dortmund und FC Schalke 04. Bundesliganachwuchsfußball beim VfL Oldesloe ! Mehr Informationen via Facebook Fanpage "Sparkasse Holstein Cup" oder via Homepage www.sparkasse-holstein-cup.de

Erik Balschun/sf


26. Jun 2015

B1 beim Turnier in Sülfeld

Kurz vor Saisonende nahm die B I des VfL Oldesloe noch am 54. Wolfgang Horn Jugendturnier (Kleinfeld) des SV Sülfeld teil. Durch die Gruppenphase ging man mühelos. Drei Siege und ein Remis und das Semifinale war erreicht. Dort langte ein Fehler und man spielte nach der unnötigen 0:1 Niederlage leider nur um den 3. Platz, den man dann auch erreichte.

>>>

NvH


22. Jun 2015

Sichtung F-C Jugend VfL Oldesloe

Nach der Saison ist vor der Saison. Dieses gilt auch bei der Fußballjugend des VfL Oldesloe. Bevor es in die verdiente Sommerpause geht, möchte sich der Jugendbereich des VfL bereits auf die neue Saison vorbereiten. Auch in diesem Jahr gibt es wieder Sichtungen für die kommende Saison für die F-C Jugend. Der VfL gibt folgende Termine bekannt:

F-Jugend: 27.6. ab 14:00

E-Jugend: 26.6. ab 16:00

D-Jugend: 27.6. ab 14:00

C-Jugend: 28.6. ab 11:00

Die Sichtungen werden alle auf dem Sportplatz Wendum durchgeführt. Weiterhin sucht die Fußballsparte noch Trainer oder Trainerinnen für den F und C-Jugendbereich. Ansprechpartner ist hier Wolfram Matysik, den man unter 0157-75263499 erreicht.

NvH/sf


22. Jun 2015

D3 beim Turnier in Rostock

Die D3 hat vom 30.04 - 02.05.2015 an einem Turnier in Rostock des Veranstalters Ballfreunde teilgenommen. Den Spielern hat es sehr viel Spaß gemacht, unter anderem gab es das Abendessen in der VIP-Lounge des Hansa Rostock Stadions. Ein großes Dankeschön an den Förderkreis der Fußballjugend und an die Eltern die uns unterstützt haben! Nur dadurch war unsere Teilnahme möglich.

---> weitere Fotos

Tino Gartz/sf


18. Jun 2015

B I: Der Saisonrückblick

Die BI des VfL Oldesloe beendete die Saison in der Kreisliga auf dem 5. Platz. Die Endplaziertung hört sich zuerst wie eine kleine Enttäuschung an, denn man startete mit dem Ziel Aufstieg in die Verbandsliga. Mit einem zusammengewürfelten Team, wo einige Spieler keinen Spaß am Fußball mehr hatten, ging es in die Spielzeit. Die Trainingsbeteiligung war für eine B-Jugend aussergewöhnlich hoch und so konnte man immer wieder verschiedene Übungen, sei es spielerisch oder taktisch, einstreuen. Das Wort Trainingsweltmeister steht noch jetzt in aller Munde, denn im Training schossen die Spieler fast das Netz kaputt. In den Punktspielen sah es dann oft anders aus, denn das große Problem der Truppe lag im Toreschiessen. Am Ende stand ein Torverhältnis von 40:36 auf dem Papier, der erstplazierte hatte 79:23. Die lange Krankheit von unserem Torjäger spielte da sicher keine geringe Rolle. Spielerisch sah es in den meisten Partien richtig gut aus, doch man agierte vor dem Tor dann oft doch zu unkonzentriert oder machte sich das Leben selbst schwer. So wurden unnötigerweise viele Punkte liegengelassen, denn auch die Abwehr machte sich das Leben selbst schwer. Gegen Teams aus dem unteren Tabellenfeld tat man sich schwer, gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel sah das oft anders aus. Leider gab es nicht viele Teams die auf das Fußballspielen aus waren. Oft wurde der Ball einfach nach vorne gedroschen. Spielerische Mannschaften hatten es schwer. Über Ostern fuhr die B I zu einem Turnier nach Dänemark. Das war sicher ein Erlebnis für alle Beteiligten. Auch sollte man nicht unerwähnt lassen, das die meisten Schiedsrichter der Fußballsparte aus der B I kommen! Zu guter Letzt´ fuhr man als Abschluss zum Lasertag nach Lübeck und bewies da dann doch treffsicherheit ;). Im Anschluss wurde auf dem Wendum gegrillt. Wir möchten uns dafür auch nochmal herzlich bei Günther Reddig für seine Hilfe bedanken!

Ein Danke muss man den Eltern aussprechen, die uns zu den Spielen fuhren und uns gerade bei den Heimspielen zahlreich unterstützt haben! Auch dem Förderkreis gebührt ein großes Dankeschön!

Zuletzt ein großes Danke an die Mannschaft, denn ihr habt großartig mitgezogen, seid zu einem echten TEAM gewachsen! Vielen Dank für Euer Abschiedsgeschenk, es war eine tolle Saison und wir hatten unglaublich viel Spaß mit Euch! Bleibt so wir Ihr seid!

Torben, Fred und Nico

NvH/sf


18. Jun 2015

E I des VfL erringt Meisterschaft

Die E I des VfL Oldesloe hat die Meisterschaft in Ihrer Staffel gewonnen. In der A-Klasse konnte das Team von Björn Beckmann den WSV Tangstedt auf den zweiten Platz verweisen. Lange hatte es so ausgesehen das der WSV das Rennen um die Meisterwürde macht, doch der VfL gab zu keiner Zeit auf und konnte am Ende jubeln. In 14 Partien holte der VfL 36 Zähler, sechs mehr als der ärgste Verfolger. Das Torverhältnis sprach mit 86: 24 eindeutiges, denn der WSV kam auf 58:33. Im letzten Saisonspiel ließ es der VfL nochmal richtig krachen und schickte die SG Meddewade/Rethwisch/Rümpel mit einer richtigen Packung nach Hause. Am Ende notierte der Schiedsrichter ein 18:2. „Über die Gegentore wird beim Abschlussgrillen sicher noch zu sprechen sein“, scherzte Wendumbudenbetreiber Günther Reddig, für den diese Partie eines der letzten Saisonspiele auf dem Wendum sein sollte. Trainer Björn Beckmann sah zusammen mit den Eltern ein flottes Spiel zum Abschluss. „Man sah richtig das die Jungs Spaß am Fußball haben, sie sind ein würdiger Meister. Doch nicht nur fussballerisch hat sich das Team weiterentwickelt. Björn Beckmann achtete auch sehr auf das Menschliche. Ich freue mich auch für ihn persölich“, so Pressewart Nico von Hausen. Kurz vor Ende der Partie netzte der VfL per Flugkopfball zum Endstand ein. Trainer Beckmann honoriete diese Aktion mit einem breiten Grinsen und Kopfschütteln. „Es macht immer Spaß dieser Truppe zuzusehen. Spieler, Trainer und Eltern passten einfach. Für so ein Team stehe ich gerne auf und öffne die Wendumbude“, so Günther Reddig, der es sich nicht nehmen ließ dem unterlegegen Gegner eine Naschitüte auszugeben. Im Anschluss wurde auf dem Wendum gegrillt und auf eine tolle Saison zurückgeblickt.

NvH/sf


13. Jun 2015

Zu guter Letzt´ nochmal drei Zähler für B I

Nach der deftigen Packung gegen Wasbek wollte die B I im letzten Saisonspiel Wiedergutmach-ung und man sah sofort eine andere Körpersprache auf dem Platz beim VfR Neumünster. Bei tropischen Verhältnissen ging es gegen die SG VfR/Saxonia II und der VfL beherrschte die Anfangsminuten, hatte gleich eine große Möglichkeit. In der Folge kam der Gastgeber zwar ein wenig besser in die Partie, doch große Chancen waren auf beiden Seiten nicht zu verzeichnen. Aushilfskeeper Fabian Neels verlieh der Abwehr die nötige Sicherheit, doch auch die Viererkette von der SG war auf der Hut, ließ nicht viel anbrennen. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, wobei die Partie trotz der Hitze immer mehr Fahrt aufnahm. Die schnellen Flügelspieler der SG machten dem VfL das Leben schwer, doch die Chancen hatte jetzt der VfL. Niklas Ruge mit einem Distanzschuss, Vladislav Japs, Hammed Bello und Marico Haese scheiterten oder wurden soeben noch geblockt. Eine Viertelstunde vor Ende stellte der VfL auf drei Angreifer um, wollte unbedingt die Entscheidung. In der 76. Minute durfte das blaue Lager dann endlich jubeln, denn nach einer Ecke von Till Könneker stand Torjäger Flemming Lorenzen goldrichtig. Mit der Führung im Rücken spielte man nun auf Konter und der eingewechselte, etatmässige Torwart Clemens Kopp spielte einen Traumpass auf Flemming Lorenzen, der in der Nachspielzeit alles klar machte. „Für diese hohen Teamperaturen haben wir ein rasantes B-Jugendspiel gesehen. Mit der SG hatten wir endlich mal einen Gegner der auch Fußballspielen wollte und den Ball nicht lang und weit nach vorne geschlagen hatte. Ich freue mich für die Jungs, denn sie haben in der Saison doch einige unglückliche Niederlagen einstecken müssen“, Pressewart und Co-Trainer Nico v. Hausen, der ein Extralob an den Schiedsrichter Wolf-Sebastian Ohlendorf hinterherschickte: „Eine tadellose Leistung!“

NvH


10. Jun 2015

E VII - Fischbek III 4:6

Bei herrlichem Wetter traf die E VII auf die Gäste von Fischbek III.

---> weitere Fotos vom Spiel

 

NvH


10. Jun 2015

Derbe Auswärtsschlappe für B I

Eine Halbzeit sah es richtig gut aus für die B I beim Auswärtsspiel in Wasbek. Zwar stand es zur Pause 0:0, doch die bessere Mannschaft war eindeutig der VfL. Leider fehlten die Tore, denn Chancen waren vorhanden. Die zweite Hälfte sollte das Team so schnell wie möglich vergessen, denn sie ähnelte einem Horrorfilm. Persönliche Fehler, haarsträubende Abspielfehler, Lustlosigkeit, Selbstaufgabe…am Ende stand 7:0 für die Gastgeber auf dem Zettel des nicht immer sicher wirkenden Schiedsrichter. Es fehlten zwar einige Stammspieler, doch so darf man sich einfach nicht verkaufen. Das Trainerteam erwartet im letzten Spiel eine Reaktion von der Mannschaft, ehe am Sonntag das Abschlussfest stattfindet.

NvH


1. Jun 2015

Mannschaftsfotos 8

Wir stellen vor:

Die 2. G-Jugend:

---> Fotos vom Einlagenspiel

sf


1. Jun 2015

B I holt weiteren "Dreier"

Einen weiteren "Dreier" konnte die B I einfahren. Leider erschien auch zu diesem Spiel der angesetzte Schiedsrichter nicht, so dass Torben mal wieder in den Genuss der Pfeife kam. Bereits in der ersten Minute konnte Hammed Bello gegen die SG Oering das Tor des Tages erzielen. In der Folge war der VfL zwar überlegen, vergab aber eine Vielzahl von Chancen. Das hätte sich - gerade in der zweiten Halbzeit - fast gerächt, doch am Ende konnte das Team jubeln.

NvH


9. Mai 2015

B I des VfL Oldesloe dreht Spiel gegen Gadeland

In der Kreisliga Holstein traf die B I des VfL Oldesloe auf die SG Gadeland und wurde kalt erwischt, denn die Gäste gingen mit ihrem ersten Angriff in der 3. Minute in Führung. Der VfL spielte gefällig nach vorne, spielte sich Chancen heraus. Doch diese wurden leichtfertig vergeben. So kam es wie es kommen musste und die SG machte in der 33. Minute mit ihrer zweiten Möglichkeit das 0:2. Trotz des schönen Wetters waren nun finstere Mienen im VfL-Lager zusehen. Clemens Kopp bewahrte die Oldesloer vor dem 0:3. Praktisch mit dem Pausenpfiff keimte wieder Hoffnung auf, denn Niklas Ruge traf mit einem sehenswerten Distanzschuss. Mit neuer Motivation ging der VfL in die zweite Hälfte und machte viel Druck. Die Gäste legten ihr Spiel nun noch mehr auf Konter aus, spielten mit Libero. „Der letzte Mann stand praktisch am 5-Meter-Raum. Moderner Fußball sieht anders aus“, so Pressewart Nico v. Hausen. Bei Konter waren die Gäste mir ihre schnellen Spitzen stets gefährlich, doch der VfL ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, baute weiter Druck auf. Hammed Bello erzielte in der 60. Minunte den Ausgleich und nun wollte der VfL mehr. Fünf Minute vor dem Ende hämmerte Vladislav Japs den Ball unter die Latte und sorgte für einen Jubelsturm auf Seiten der Gastgeber. In der Nachspielzeit wurde es nochmal hektisch, doch der VfL behielt die Nerven und heimste die drei Punkte ein. „Toll das wir das Spiel noch umgebogen haben. Die Mannschaft hat sich heute endlich für ihren Aufwand selbst belohnt. Viele unnötige Punkte haben wir in der Spielzeit liegen lassen, doch wie die Mannschaft heute zurückgekommen ist, war spitze“, so Pressewart Nico v. Hausen zufrieden.

NvH / sf


6. Mai 2015

E I verpasst nach tollem Kampf Finale

Die E I von Björn Beckmann hat das Finale des Stormarnpokales knapp verpasst. Im Halbfinale auf dem Wendum verlor das Team gegen den SV Eichede, der eine Klasse höher spielt, nach großartigem Kampf mit 2:4. 

>>>

NvH


27. Apr 2015

B I holt endlich nen "Dreier"

Endlich ist die B I wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Zwar spielte die Truppe in den letzten Spielen gar nicht schlecht, konnte aber meist nicht viel Ernte einfahren. Gegen Wasbek/Aukrug gewann man am Ende verdient mit 2:0. In der ersten Hälte war man zwar überlegen, doch dieses drückte sich nicht in Tore aus. Pitschnass ging man in die Halbzeit, denn ein gewaltiger Schauer ergoss sich über dem Travestadion. Nach der Pause hatte der VfL endlich mehr Zug Richtung Tor. Toni köpfte eine gut getimte Flanke von Vladi ins Tor. Flemming schloss einen Angriff zum 2:0 ab. Zwar hätte man am Ende höher gewinnen können, doch vielleicht hat sich die Truppe die Treffer für die nächsten Aufgaben aufgehoben. 

NvH


22. Mär 2015

E-Junioren: VfL V - Bargteheide V 2:3

Fotos: NvH


16. Mär 2015

Frühjahrputz auf dem Sportplatz Wendum - Schuhbörse geht wieder los

Ganze Arbeit haben einige Jugendfussballtrainer des VfL Oldesloe auf dem Wendum geleistet. Nun sollen die Platten noch neuverlegt werden

Ein Frühjahrputz fand auf dem Sportplatz Wendum in Bad Oldesloe statt. Die gute Seele der Fußballjugend des VfL Oldesloe, Günther Reddig, hatte dazu aufgerufen. Neben einigen Jugendtrainern packten auch der Stellv. Abteilungsleiter mit Schwerpunkt Jugend, Wolfram Matysik, und der Vorsitzende des Förderkreises der Fußballjugend, Horst Rohde, mit an. Die Stehtraversen wurden komplett vom Unkraut und Schmutz befreit, der Platz vor der Jugendbude ein wenig vergrößert und viele Platten vor der Bude hochgehoben. Nun sollen sie in den nächsten Tagen neuverlegt werden. „Ich bin begeistert von dem Einsatz der Jugendtrainer heute“, so ein zufriedener Günther Reddig. Auch seine Fußballschuhbörse wird nun wieder anlaufen. Kinderfüsse wachsen schnell. Doch man braucht nicht gleich immer neue Fußballschuhe kaufen, denn bei „Günther´s Schuhbörse“ bekommt man für wenig Geld wahre Schäppchen. „Einige Schuhe sind nicht mal getragen, vergessen worden“, so Reddig.
Für kleines Geld zugunsten der Fußballjugend des VfL Oldesloe kann man auf dem Wendum – meist an den Spieltagen Samstag und Sonntag - Schuhe bekommen.

BU: Ganze Arbeit haben einige Jugendfussballtrainer des VfL Oldesloe auf dem Wendum geleistet. Nun sollen die Platten noch neuverlegt werden

NvH/sf


16. Mär 2015

Wendumauftakt der F-Junioren

Unsere beiden F-Jugend machten den Punktspielauftakt auf dem Wendum. Hier einige Impressionen

---> weitere Fotos

Bilder NvH / sf


8. Mär 2015

B I kommt gut aus dem Winterschlaf

Arge Personalsorgen, keine guten Erinnerungen an die letzten Punktspiele und dann ging es zum Auftakt der Punktspiele für die B I gleich zum Tabellenführer nach Ratzeburg. Keine gute Aussgangssituation, doch das Team kam gut aus dem Winterschlaf und brachte drei Punkte vom schweren Ausswärtsspiel mit in Stormarns Kreisstadt. Zur Pause stand es noch torlos, doch in der 50. Minute war es Vladislav Japs der seine Farben in Führung brachte. Niklas Ruge erzielte dann in der 70. Minute die Entscheidung und ließ den VfL jubeln. Ein toller Auftakt, der Geschmack auf mehr machte. Ein Dank geht an den "Aushilfstorwart" aus der A-Jugend Fabian Neels. Am nächsten Wochenende gastiert Kaltenkirchen im Travestadion. Anpfiff ist um 15:00.

NvH


2. Mär 2015

A-Jugend mit grandiosem Rückrundenstart

Die A-Jugend hatte am Sonntag ihr erstes Rückrundenspiel. Zu Gast war die SG Fortuna /Eichholz.

Bei schlechtem Wetter aber pünktlich wurde angepfiffen. Beide Mannschaften starteten sehr druckvoll. Mussten und auch wollten beide Punkte nach dem Spiel mit nach Hause nehmen. Die SG verlor aber die Zweikämpfe und überraschte mit vielen Fehlpässen. Dieses machten wir uns zum Vorteil und konterten die Gäste sehr schnell aus. Bereits nach 9 Minuten stand es durch Jonas Borek 1:0. Dies soll aber nicht das einzige Tor gewesen sein. Keine 8 Minuten später erhöhte Adrian Matysik zum 2:0. Das war es dann auch in der ersten Halbzeit. Es waren hüben wie drüben die einzelnen Chancen. Zum Abschluss ist aber keiner gekommen. In der Halbzeitpause war die Ansage klar. Der Gegner wird sich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden geben.

Nach Wiederanpfiff  war es dann auch so. Die SG versuchte mit allen Mitteln den  Anschlusstreffer zu erzielen. Dabei wurde ihre Deckung sehr weit aufgemacht. Für uns die Gelegenheit durch schnelles Konterspiel vor dem gegnerischen Tor zum Abschluss zu kommen. Dieses gelang dann auch wiederum Jonas Borek in der 55 Minute und traf zum 3:0. Die Gäste versuchten durch Auswechselungen noch das Ruder rumzureißen. Doch als dann Caner Aslangiray in der 70 Minute zum 4:0 traf, war der Wille gebrochen. Jetzt versuchte die SG nicht vollends abgeschossen zu werden. Wir machten weiter Druck und waren noch lange nicht mit dem Ergebnis zufrieden. In der 75 Minute und 83 Minute war es jedes Mal Adrian Matysik, der zum 6:0 Endstand sorgte.

Die lange Pause und die Vorbereitung haben sich ausgezahlt. Das Ergebnis hilft uns sehr beim Klassenerhalt. Es muss aber noch einiges getan werden, bevor wir uns auf die nächste Saison in der Verbandsliga vorbereiten können.

Spieler:  Fabian Neels, Filip Krajinovic, Caner Aslangiray, Patrick Matysik, Kevin Reimers, Adrian Matysik, Tom Wittig, Linus Bozek, Yannik Teichmann, Jonas Borek, Silas Burmeister, Huzaif Idrissou, Fabian Behrmann und Enes Serbest.

>>>

Uwe Eiesenhauer/sf


18. Feb 2015

Tagesordnung zur Jugendversammlung

Nachfolgend zur Einladung zur Jugendversammlung durch die Geschäftsstelle erhaltet ihr hiermit die vorgesehene Tagesordnung.

Tag: Freitag, den 20. Februar 2015

Ort : Vereinsheim im Travestadion Bad Oldesloe

Beginn: 17:00 Uhr

Ende: ca. 18:00 Uhr

 

Tagesordnung

1)    Begrüßung durch die Jugendwarte

2)    Vorstellung der Jugendmannschaften

3)    Möglichkeiten im Jugendfußball des VfL

4)    Fragen an die Jugendwarte

5)    Wahlen

6)    Verschiedenes

Wir würden uns freuen, wenn ihr zahlreich erscheint. Wer noch Lust hat, kann um 20.15 Uhr die Herren im ersten Rückrundenspiel gegen den TSV Gudow unterstützen.

Wolfram Matysik              Michael Franke

VfL Oldesloe v. 1863 e.V.

 

mf


15. Feb 2015

VfL Jugendtrainer bilden sich bei HSV Fortbildung weiter

Auf Einladung von Kinderperspektivleiter Rösel bildeten sich am Wochenende F-Jugendtrainer Jerome Arps und D1 Co-Trainer Jan-André Willhöft fort. Es wurde das neue Konzept der Kinderperspektivteams vorgestellt und kein geringerer als der weltweit angesehene Horst Wein stellte seine Idee vom Kinderfußball "Funino" vor. Die Fortbildung beeinhalte Freitag einen Theorievortrag in der Imtech Arena und Samstag eine mehrstündige Praxisdemonstration in der Volksbank Halle. Alle 150 Teilnehmer zeigten sich begeistert, darunter auch der ehemalige Erste Herren Trainer Hartmut Wulff. Insgesamt, bilanzierte Jerome Arps, nimmt man gerade durch die mehrstündige Praxisdemonstration eine Menge mit und ich werde versuchen diese Inhalte in mein Training einzubauen.

Erik Balschun/sf


26. Jan 2015

Förderkreis sponsert Bälle für Jugendturnierserie des VfL Oldesloe

Im Rahmen der Turnierserie des VfL Oldesloe um den Jugendcup 2015 konnte der Jugendfussball wieder auf die Unterstützung des Förderkreises bauen. Der Vorsitzende Horst Rohde überreichte beim Turnier der A-Jugend Bälle für die Turnierserie. „Solange Bälle gebraucht werden, ist Leben bei unserem Jugendfussball“, so der Vorsitzendes des Förderkreises der Fußballjugend des VfL Oldesloe v. 1862 e.V. Horst Rohde. Die Turnierserie um den Jugendcup, bei der alle Altersklassen von der G bis zur A-Jugend ihre Turniere spielen geht noch bis in den Monat Februar hinein. Am letzten Wochenende waren die A, B und C-Jugend an der Reihe. Maß aller Dinge bei der A-Jugend war Trave 06, bei der B-Jugend konnte FSG Ratzeburg-Mölln vor der ersten Mannschaft des VfL Oldesloe den Titel gewinnen und bei der C-Jugend gewann VfL Oldesloe I. Horst Rohde ließ es sich nichht nehmen bei dem einen oder anderen Spiel zuzuschauen. „Die Stimmung ist immer klasse unter dem Hallendach. Ich finde es auch toll wie fair hier alles unter den Jugendlichen und den Mannschaften abläuft“, so Rohde weiter. Selbstredend kann der Förderkreis auch immer wieder neue Mitglieder gebrauchen. Infos gibt es bei Horst Rohde unter 0176/52567775.



Der Vorsitzende des Förderkreises der Fußballjugend, Horst Rohde (r.), übergibt im Rahmen des A-Jugendturnieres Bälle für die Turnierserie der Fußballjugend

NvH/sf


26. Jan 2015

Die A-Jugend hatte am Freitag wieder ihr alljährliches Hallenturnier ausgetragen.

SG Trave 06 Segeberg

Am Freitagabend war es wieder so weit. Um 18:00 Uhr begann der Budenzauber. Vor einer fast vollen Halle konnten sich sechs Mannschaften in ihren fußballerischen Kräften messen.

Angetreten waren:

Rahlstedter SC

SG Trave 06 Segeberg

SSC Hagen Ahrensburg

TSV Bargteheide

SG Hoisdorf/Eichede

VfL-Oldesloe


Es wurde jeder gegen jeden gespielt. Um 21:45 stand der Sieger fest. Der Rahlstedter SC, Titelverteidiger, musste sich der SG Trave 06 Segeberg geschlagen geben, die dann auch den Gesamtsieg des Turniers hochverdient mit nach Hause nehmen konnten.

---> Fotos vom Turnier

Wir hoffen, es hat allen Spaß gemacht und würden uns freuen euch nächstes Jahr wieder beim VfL-Juniorencup 2016 begrüßen zu dürfen.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


9. Jan 2015

A-Jugend zieht problemlos ins Halbfinale der Hallenkreismeisterschaft

ADie A-Jugend hatte am Sonntag die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft zu absolvieren. Zehn Spieler waren für den Kader nominiert.

Im ersten Spiel hatten wir noch leichte Stellungsprobleme und auch die Abstimmung der einzelnen Spieler zueinander war auch Verbesserungsbedürftig. Trotzdem konnten wir aber die ersten fünf Spiele mit nur einem Gegentreffer für uns entscheiden. Eigentlich war danach die Endrunde schon erreicht. Beim letzten Spiel gegen die SG Großensee/Brunsbek war dann doch eine gewisse  Nachlässigkeit zu erkennen.

Sehr viel Emotion war natürlich wieder im Spiel gegen den SV Eichede zu erkennen. Aber unsere Jungs spielten ihr Spiel und Eichede hatte keine ernstzunehmende Antwort darauf. Es war Adrian Matysik, der kurz vor Spielende den Torwart tunneln konnte und damit der Sieg auf Oldesloer Seite verbucht werden konnte.

Spiele:

VfL Oldesloe : Preußen Reinfeld 2                           1:0

VfL Oldesloe : SG Trittau/Südstormarn                  2:0

VfL Oldesloe : TSV Zarpen                                         1:0

VfL Oldesloe : TSV Bargteheide 2                             4:1

VfL Oldesloe : SV Eichede                                          1:0

VfL Oldesloe : SG Großensee/Brunsbek                  0:1

 

Tabelle:

1         SV Eichede                                    15 Pkt.                   15:1  Tore

2         VfL Oldesloe                                 15 Pkt.                     9:2   Tore

3         SG Großensee/Brunsbek            12 Pkt.                    6:8   Tore

4         SV Preußen Reinfeld                      9 Pkt.                    6:6   Tore

5         TSV Zarpen                                      6 Pkt.                     5:6   Tore

6         SG Trittau/Südstormarn               6 Pkt.                     3:7   Tore

7         TSV Bargteheide                             0 Pkt.                    1:15 Tore


Das Finale findet am 18.01.2015 in der Sporthalle in Trittau statt. Für eine zahlreiche Unterstützung wären wir sehr dankbar.

Uwe Eisenhauer/sf


8. Dez 2014

1 A-Jugend erhält riesen Klatsche im eigenen Stadion

Am Samstag kam die SG VFR Saxonia ins heimische Stadion und hat uns mit einer 0:8 Klatsche ins restliche Wochenende geschickt.

Wir wussten, dass mit der SG VFR Saxonia der schwerste Gegner der Liga kommen wird. Allerdings mussten wir wieder einmal, wie schon in den letzten Spielen, mit extrem vielen angeschlagenen Spielern auflaufen. Bis zur 35 Minute konnten wir dem Druck des Gegners noch standhalten; dann aber war der erste Gegentreffer eingefangen.

Wir bestraften uns danach noch selber als unser Stürmer durch eine harte Action glatt Rot sah. Der darauf folgende tätliche Angriffsversuch des Gegenspielers wurde von dem sehr schwach pfeifenden Schiedsrichter mit nur einer gelben Karte geahndet. Jetzt nur noch mit 10 Mann auf dem Platz und extrem angeschlagen, war es für den Gegner ein leichtes uns mit 0:3 in die Halbzeit zu schicken.

In der zweiten Halbzeit war der Druck der Gäste gleich geblieben. Wir konnten da nicht gegenhalten und letztendlich wurden wir mit einer 0:8 Niederlage abgeschossen.

Positiv war der enorme Zusammenhalt der Mannschaft. Sie haben bis zur letzten Minute nicht aufgegeben um eventuell noch den berühmten  Ehrentreffer zu erzielen. Positiv war auch unser Keeper, Fabian Neels, der einen höheren Entstand verhindert hatte.

Jetzt, nach der vierten Niederlage in Folge sind wir unmittelbar im Abstiegskampf. Es muss jetzt alles daran gesetzt werden, um in der Rückrunde die notwendigen Punkte geholt werden.

Spieler: Fabian Neeles, Michel Grunwald, Florens Westphal, Christoph Deecke, Kevin Reimers, Adrian Matysik,

Tom Wittig, Linus Bozek, Silas Burmeister, Jonas Borrek, Fabian Behrmann, Huzaif Idrissou, Caner Aslangiray, Patrik Matysik, Enes Serbest und Lennart Karlson

Uwe Eisenhauer/sf


2. Dez 2014

Sparkasse-Holstein-Cup 2015

Der Sparkasse-Holstein-Cup 2015 des VfL Oldesloe wirft seine Schatten voraus. Es werden wieder insgesamt 28 Mannschaften um den beliebten Wanderpokal im Travestadion spielen. Für alle Neugierigen, Fans und Förderer: Der 16. und 17. Mai 2015 sollte sich dick im Kalender notiert werden. Bestätigte Teams werden im neuen Jahr angekündigt, können aber bereits unter www.sparkasse-holstein-cup.de angesehen werden. Nur so viel sei hier schon mal verraten. Es wird ordentlich Bundesligaluft durch Bad Oldesloe wehen, denn u.a. werden Hertha BSC, Borussia Mönchengladbach, der Hamburger SV und der VfL Wolfsburg beim VfL Oldesloe auflaufen. Das Orgateam versucht durch Sitzungen, das Turnier für die Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Da kann sich der VfL Oldesloe als Vorreiter für Jugendarbeit sehen lassen. Bei der letzten Sitzung wurde auch ein kleines Fotoshooting gemacht:


stehend von links: Wolfram Matysik, Thomas Balschun, Björn Beckmann, Qerkin Rama, Ralf Henningsen, Sami Kliti, Roland Sowa, Erik Balschun, Silvio Wilinski, Thomas Grütter, Torben Burmeister, Benjamin Lenz, Mathias Pitann.

Nicht auf dem Bild: Ulrike Zoppke, Jan Beth, Jan-André Willhöft, Nico von Hausen, Marco Müggenburg, Thomas Ped und Birger Broening.

>>>

Erik Balschun/sf


1. Dez 2014

B I bei Brawie

Zum Auswärtsspiel bei FSG BRAWIE 08 hatte sich die B I viel vorgenommen, doch am ersten Advent sollte das Licht nur für den Gegner brennen. Bereits in der ersten Minute bekam der Gastgeber einen Elfmeter, doch Clemens Kopp konnte ihn mit einer tollen Parade abwehren. Wach war der VfL trotzdem noch nicht und BraWie traf in der 10. Min. zum 1:0. Zwar konnte Tobias Stolzenhain per Strafstoss ausgleichen (14.), doch in der 18. Min. ging FSG 08 wieder in Führung. Leider vergab Vladislav Japs danach einen weiteren Elfmeter und so ging es mit 2:1 in die Pause, wobei die auch Abwehr der Gastgeber alles andere als sattelfest wirkte. Im 2. Durchgang sahen die Zuschauer bei eisigem Wind zunächst einen offenen Schlagabtausch, doch durch einen Abwehrfehler erhöhte der Gastgeber in der 50. Min. auf 3:1 und nur 5 Minuten später gar auf 4:1. Nun warf der VfL alles nach vorne, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Malte Lübben (76.) kam nicht heraus. So hatten sich das die Trainer sicher nicht vorgestellt und im letzten Spiel des Jahres am 7.12. um 15h muss gegen den Tabellenvorletzten Weddelbrook nun eine Reaktion der Mannschaft folgen.

NvH/sf


30. Nov 2014

Mannschaftsfotos 7

Wir stellen vor:

Die 2. E-Jugend:

 

 



sf


23. Nov 2014

F1 mit toller Entwicklung

Die 1. F-Jugend des VfL Oldesloe ist erfolgreich in die neue Saison 2014/2015 gestartet. Vor dem Beginn der eigentlichen Punktspiele wurde eine Qualifikationsrunde mit den Mannschaften TuS Hoisdorf, SV Timmerhorn-Bünningstedt, SC Hagen-Ahrensburg II und dem TSV-Trittau gespielt. Die Mannschaft wurde von den Trainern Dirk Liebe und Manuel Liebe so gut eingestellt, so dass es in der Qualifikation spannende, interessante und faire Begegnungen für die stets zahlreich zuschauenden Eltern, Verwandte und Freunde zu sehen gab. Teilweise wurden Abwehr und Torwart stark gefordert und in anderen Spielen konnte die Mannschaft vor dem gegnerischen Tor Erfolge erzielen. Neben tollen Spielzügen und Torwartparaden konnten viele Tore für den VfL gefeiert werden. Nicht weniger wichtig waren jedoch der tolle faire Umgang aller Spieler miteinander und der Einsatz für einander.Nach zwei Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden in der Qualifikation spielt die 1. F-Jugend nun in der Punktspielrunde in der stärksten Staffel des Kreises Stormarn mit den Mannschaften SV Eichede, TSV Bargteheide und SSC Hagen-Ahrensburg. Die ersten drei Spiele der Hauptrunde haben gezeigt, dass die Gegner in der Staffel noch einmal stärker als in der Qualifikation sind. Jeweils ein Spiel wurden knapp gewonnen und verloren. Gegen einen Gegner, der noch in der Qualifikationsrunde stärker war, wurde ein Unentschieden erkämpft. Auffällig war in ersten Spielen, dass der VfL jeweils eine deutlich stärkere zweite Halbzeit spielte.Der Beginn der Saison steigert die Vorfreude auf die weiteren Punktspiele mit dann hoffentlich zwei starken Spielhälften. Wir werden berichten.

>>>

Oliver Engelbrecht/sf


23. Nov 2014

Mannschaftsfotos 6

Wir stellen vor:

Die 1. F-Jugend:

Die 2. F-Jugend:

Die 3. E-Jugend: (bis Oktober 2. E)


sf


17. Nov 2014

Mannschaftsfotos 5

Wir stellen vor:

Die 6. E-Jugend:

Die 7. E-Jugend:

Die 2. B-Jugend:


sf


17. Nov 2014

Deutliche Heimniederlage für B I

Das Wetter passte am Ende zum Spiel der B I des VfL. Man verlor gegen SG VfR/Saxonia 2 deutlich mit 0:5. Der VfL kam eigentlich nie ins Spiel oder in die Zweikämpfe. Zwei Sonntagsschüsse=0:2, wobei der Gegner die Bälle toll traf, aber bei den Vorstössen nur Begleitschutz bekam. Kurz vor der Pause fiel noch das 0:3. Eine blutleere Vorstellung. Zur zweiten Hälfte wurde das Wetter noch schlechter. Der VfL kam zwar ein wenig besser ins die Zweikämpfe und hatte nach einer Ecke durch Niklas sogar die Chance zum Anschlusstreffer, doch die Gäste hatten die Partie jederzeit im Griff, hebelten die VfL-Abwehr meist mit den einfachsten Mitteln aus und kamen leicht bis an den Strafraum und hinein. Am Ende hieß es 0:5 und die Gäste verließen das Travestadion verdient als Sieger. Für den VfL heißt es jetzt: Spiel abhaken und nach vorne schauen, um am nächsten Wochenende wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

>>>

NvH/sf


15. Nov 2014

Mannschaftsfotos 4

Wir stellen vor:

Die 4. E-Jugend:

Die 1. C-Jugend:


sf


9. Nov 2014

B I siegt auch in Gadeland

Beim Auswärtsspiel in Gadeland musste der angesetzte Schiedsrichter krankheitsbedingt passen. Für ihn pfiff ein Jungschiri, der in der B II vom Gastgeber spielt und machte seine Sache gut. Beide Teams kamen schwer ins Spiel, wobei der VfL in der Anfgangsphase mehr Druck machte. Gadeland wurde mit der Zeit durch die schnellen Spitzen gefährlich und Clemens bewahrte den VfL vor einem Rückstand. Ein schön getretener Freistoss von Christian fand den Kopf von Niklas und dieser vollstreckte zum 0:1. Danach war wieder Clemens gefordert und dieser fischte einen tollen Schuss soeben aus der rechten Ecke. Jetzt kam Glück dazu, denn zweimal verpasste der Gastgeber freistehend den Ausgleich. So ging es mit 0:1 in die Pause. In der zweiten Hälfte machte Gadeland gleich Druck, doch der VfL hielt dagegen und setzte seinerseits Nadelstiche. Der emsige Marico wurde soeben gebremst. Auf der Gegenseite stand die Innenverteidigung mit Tim und Paul sehr sicher. Gadeland machte nun ein wenig mehr auf und ein wieder war es Clemens, der eine Chance abwehren konnte. Gadeland nutzte die Möglichkeiten, die sich boten nicht aus und das wurde bestraft. Marico tankte sich gegen die Abwehr durch, seine Flanke fand Tobias und dieser schoss überlegt in die rechte Ecke und ließ dem Torwart keine Chance. 0:2 und die Köpfe von Gadeland gingen mehr und mehr runter, wobei der Gastgeber bis zum Schluss gefährlich blieb. Doch mit der Zeit hatte sich der VfL gut auf die Angriffsversuche eingestellt und stand sicherer. So blieb es beim zugegeben etwas glücklichen 0:2 Auswärtssieg, doch gerade diese Siege sind schön und wichtig. Ein Sonderlob und Danke geht an den jungen Schiedsrichter, der die harte, aber nie unfaire Partie jederzeit im Griff hatte.

NvH/sf


3. Nov 2014

B I des VfL auf dem VormarschNvH/sf

Gut aus den Herbstferien ist die B I des VfL Oldesloe gekommen. Bei herrlischem Wetter brachte Marico Haese den VfL bereits in der 5. Min gegen SV Bönebüttel-Husberg in Führung. Dies hatte natütrlich Selbstvertrauen zur Folge und die Mannschaft von Fred Burmeister, Nico v. Hausen und Tprben Burmeister war Herr im eigenen Haus. Torjäger Flemming Lorenzen erhöhte in der 23. Min auf 2:0.

In der zweiten Hälfte beherrschte der VfL weiter den Gegner, erspielte sich viele Chancen. Wiederum Flemming Lorenzen (53.) zog den Gästen endgültig den Zahn. Den Schlusspunkt setzte dann Elias Markwardt in der 64. Min, als er einen Nachschuss unahltbar in die Maschen hämmerte. Das Trainerteam war dementsprechend zurfrieden, denn auch in der Defensive standen die Blau-Weißen sehr sicher. Mit zwei Punkten und einem Platz Rückstand auf die Aufstiegsränge in die Verbandsliga steht der VfL nun bereits auf dem 4. Platz.

>>>

NvH/sf


21. Okt 2014

1. A-Jugend siegt in Ratzeburg

Es sind Herbstferien. Das bedeutet Spielpause im Jugendbereich. Nicht für die 1 A-Jugend. Um unser Ziel, den Verbleib in der Verbandliga zu erreichen, müssen wir im Spielbetrieb bleiben. Deswegen führen wir am Samstag nach Ratzeburg. Dort wartete die 1 A-Jugend der SG Ratzeburg/Mölln auf uns.

In der ersten Halbzeit haben wir einiges ausprobiert. Spieler mussten auf Positionen spielen, die sie nicht gewohnt waren. Dadurch war unser Spielfluss wie gewohnt nicht zu erkennen. Obwohl wir Druck nach vorn machten und die SG kaum in unserer Hälfte eindringen konnte, waren es immer wieder diese Konter mit denen wir nicht klar kamen. Folglich kassierten wir zwei Gegentreffen und mussten so in die Halbzeit gehen.
In der Halbzeitpause wurden jedem Spieler seine Fehler klar angesagt und ihm erklärt wie es besser laufen kann. Das Team hat dieses auch sofort nach dem Anpfiff umgesetzt. Die Erfolge ließen auch nicht lange auf sich warten. In der 45 und 47 Minute war es Filip Krajinovic der ins Netz des Gegners traf. Die SG war sichtlich geschockt. Damit hatten sie nicht gerechnet. Als dann auch noch Adrian Matysik (65min) und Tom Wittig (68min) jeder die Abwehr und den Keeper überwinden konnte, stand es 2:4 für die Blauen. Die SG bäumte sich noch einmal kurz auf und schaffte den Anschlusstreffer zum 3:4 in der 76 min. Dann waren es wiederum Adrian Matysik und Tom Wittig die in der 87 min und 90 min für den 3:6 Endstand sorgten.
Spielerisch war das wahrlich nicht unser bestes Spiel. Einige müssen langsam erkennen, dass wir nicht mehr Kreisklasse oder Kreisliga spielen. Hier in der Verbandsliga müssen alle von der ersten Minute wach und fit sein. Aber wir arbeiten dran und das Trainerteam, Paul Kujawski, Christian Hinrichs und Uwe Eisenhauer, werden entsprechende Wege anweisen.

Nächstes Testspiel ist am Mittwoch den 22.10.2014 um 19:30 auf dem Exer. Dort geht es gegen die SG Pölitz.

Spieler: Huzaif Idrissou, Patrick Matysik, Adrian Matysik, Tom Wittig, Michel Grunwald, Linus Bozek, Enes Serbest,  Fabian Behrmann, Caner Aslangeray, Lennart Karlsson, Jerome Arps, Fabian Neels, Filip Krajinovic,  Kevin Reimers, Silas Burmeister

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


22. Sep 2014 – 13. Okt 2014

Audi-Schanzer-Fußballschule zu Gast beim VfL Oldesloe

Langeweile braucht bei fußballgesteiterten Mädchen und Jungen in den Herbstferien nicht aufkommen. Die Audi-Schanzer-Fußballschule vom Zweitligisten FC Ingolstadt schlägt nämlich wieder beim VfL Oldesloe seine Zelte auf. Vom 13.10.-17.10. können sich alle Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2001 – 2008 im Travestadion unter Anleitung erfahrener und ausgebildeter Trainer dem Fußballsport widmen. Dabei ist egal, ob man gerade erst mit dem Fußball spielen angefangen hat oder schon länger im Verein spielt. Alters- und leistungsgerechte Gruppen werden im Camp zusammengestellt. Der Trainingstag starte jeweils morgens um 9:30 mit dem Treffen im Travestadion. Die erste Einheit, die um 9:45 beginnt, dauert bis 11:45 und danach gibt es Mittagessen. Um 13:30 werden die Mädchen und Jungen bei der zweiten Einheit gefordert. Um 15:30 können die Sprösslinge von den Eltern wieder abgeholt werden. Die Feriencamps über 5 Tage kosten 169 Euro. Im Preis enthalten sind das professionelle Training, das gemeinsame Mittagessen und Getränke während des Tages sowie eine hochwertige Trainingsausrüstung. Es wird auch ein Geschwisterrabatt angeboten und jedes Geschwisterkind zahlt dann nur noch 139 €. Die Fußballschule ist nun schon einige Jahre beim VfL Oldesloe und der Leiter Dirk Behnke freut sich jedes Mal über optimale Bedingungen. Sollte das Wetter einen Strich durch die Fußballkinderrechnung machen, steht die Stormarnhalle für alle Fälle bereit. Anmelden kann man sich unter: www.audi-schanzer-fussballschule.de

Dirk Behnke erklärt das Prinzip der Fußballschule: „Wir wollen allen Kindern tolle Tage rund um den Fußball bieten. Die Kids sollen nach den Fussballcamps von ihren Erlebnissen erzählen. Wir möchten erreichen, dass die jungen Fußballer/-innen mit neu erlernten Tricks und frischem Selbstbewusstsein in Ihre Mannschaften zurückkehren und dadurch auch die Heimatvereine unserer Teilnehmerkinder von unserer Arbeit profitieren“. Die Trainer der Audi-Schanzer-Fußballschule, wie Fußballlehrer Harry Pleß, freuen sich auf eine tolle Woche mit fußballbegeisterten Mädchen und Jungen im Travestadion beim VfL Oldesloe.

BU: Höchstpersönlich erklärte im Jahr 2013 der Leiter der Audi-Schanzer-Fußballschule, Dirk Behnke, einer Gruppe im Travestadion die nächste Übung

NvH/sf


8. Okt 2014

Spielenachmittag der G1 in Ahrensburg

Am 28.09 fand der erste Spielenachmittag der G1-Jugend in Hagen Ahrensburg statt. Unsere Mannschaft spielte gegen  SV Preußen 09 Reinfeld,TSV Trittau, TSV Bargteheide und der Heimmannschaft Hagen Ahrensburg. Die VFL G-Jugend hatte an diesem Spielenachmittag viel Spaß und präsentierte sich super.

Andreas Hamm/sf


8. Okt 2014

Mannschaftsfotos 3

Wir stellen vor:

Die 1. G-Jugend:

sf


5. Okt 2014

B I bezwingt FSG BraWie 08

Im Heimspiel gegen FSG BraWie 08 musste die BI auf einige Spieler verzichten. Hammed Bello brachte den VfL in der 8. Minute in Führung. Zwar konnten die Gäste in der 15. Minute ausgleichen, doch in der 35. Minute war Niklas Ruge mit dem 2:1 zur Stelle. In der zweiten Hälfte zog Flemming Lorenzen mit seinen beiden Treffern (57.75.) den Gästen endgültig den Zahn.

>>>

NvH/sf


4. Okt 2014

Mannschaftsfotos 2

Wir stellen vor:

Die 2. C-Jugend:

Die 4. D-Jugend


Die 1. E-Jugend:

Die 2. E-Jugend:


sf


30. Sep 2014

Punktgewinn in Unterzahl

Mit einem 2:2 Remis kehrte man vom Auswärtsspiel in Weddelbrook zurück. In der ersten Hälfte passte rein gar nichts im Spiel des VfL, man lieferte eine trostlose Leistung ab und lag zur Pause mit 1:0 hinten. Mit mehr Druck kam man zurück auf den Rasen und Tobias Stolzenhain traf zum 1:1. Dann trat der Schiedsrichter in Aktion. Im Mittelpunkt stehen bedeutet für ihn eigentlich nichts Gutes und so sollte es auch diesmal sein. Nach einer harmlosen Aktion entschied er auf Freistoss und 5 Minuten Strafe. Weddelbrook versenkte den anschließenden Freistoss zum 2:1. Danach sah Vladislav Japs noch die rote Karte, wobei wohl nur der Schiedsrichter eine Beleidigung gehört haben sollte. Vielmehr hätte er einen Spieler des Gastgebers nach Spielerbeleidigung unter die Dusche schicken müssen, stand sogar nur einen Schritt entfernt, hörte es und zog: Gelb. In einem vermeindlichen ruhigen Spiel kochten die Emotionen nun über und die Hauptschuld trugen sicher nicht die Teams.

In Unterzahl schaffte der VfL durch Malte Lübben zwar den Ausgleich, hätte aber sogar gewinnen müssen. Doch die Chancen von Niklas Ruge und Malte Lübben wurden nicht genutzt. Ein toller Distanzschuss von Christian Lerich entschärfte der Torhüter klasse. Auf die Randerscheinungen um den Schiedsrichter sollte man hier nicht näher eingehen. Zum Glück beruhigten sich beide Teams in den letzten Minuten, denn es hätte ganz schlimm ausgehen können.

Nach der Partie schöne Gesten: Die Teams reichten sich die Hände. So soll, auch nach einem emotionalen Spiel-auch sein.

NvH/sf


26. Sep 2014

Aus im Pokal - B I verkauft sich eine Halbzeit teuer gegen SH-Ligisten

Gegen den SH-Ligisten SV Eichede stand es im Pokalspiel am Ende 1:11. Liest sich deutlich und ist deutlich. Doch in der ersten Hälfte machte man es dem haushohen Favoriten schwer. Mannschaftlich geschlossen lieferte man eine überragende taktische Defensivleistung ab. Eichede kam kaum zu Möglichkeiten, war zwar hoch überlegen, lief sich aber immer wieder in der vielbeinigen und gut eingestellten Abwehr fest. Praktisch mit dem Pausenpfiff schlief man jedoch bei einer Ecke und schon stand es 0:1. Das der Ball vor der Ecke schon einen halben Meter im Seitenaus war soll nur am Rande erwähnt sein.

In der Pause fasste man neuen Mut, konnte man doch auf dieser tollen Leistung aufbauen. Doch es sollte anders kommen, denn man verschlief den Start völlig, war kaum noch an den Gegenspielerin dran und Eichede zog mit frühen Toren gleich nach der Pause dem VfL den Zahn. Nun kam es richtig dicke und die Gäste legten Tor um Tor nach. In der 57. Minute doch noch ein Lichtblick, denn Flemming
Lorenzen netzte nach toller Einzelleistung ein. Dieser Treffer wurde lautstark bejubelt, änderte aber an der dürftigen Leistung in der zweiten Hälfte nichts. Viel zu einfach wurden den Gästen ein Kantersieg geschenkt.

In Erinnerung sollte aber die tolle erste Hälfte bleiben und die vielen Zuschauer.

Vielen Dank für die Unterstützung!

NvH/sf


26. Sep 2014

1 A-Jugend mit einem 3:1 Sieg im Halbfinale des Stormarnpokals

Am Mittwoch ging es nach Ahrensburg. Der SSC Hagen Ahrensburg war unser Gegner im Viertelfinale des Stormarnpokals. Immer noch mit einem geschwächten Team konnten wir nur mit 13 Spielern anreisen.
Die erste Halbzeit war ein reines abtasten beider Mannschaften. Keiner wollte auch nur einen Fehler zulassen, den der Gegner ausnutzen konnte. Somit gingen wir auch mit einem 0:0 in die Halbzeit.
Gleich von Beginn der zweiten Halbzeit legten wir eine Schippe drauf und brachten die Ahrensburger immer weiter in Bedrängnis. So war es dann auch Tom Wittig, der von Linus Bozek angespielt wurde, der in der 55 Minute zum ersten Tor für die Blauen traf. Sichtlich überrascht fingen dann auch die Ahrensburger an mehr Druck zu machen. Sie mussten dadurch ihr recht defensives Spiel öffnen. Für uns war es jetzt die Gelegenheit die recht kompakte Abwehr zu durchbrechen und uns eine Torchance nach der anderen zu erspielen. In der 83 Minute war es Tom Wittig, der über links zwei Gegner stehen ließ und den mitlaufenden Jonas Borek frei Anspielen konnte. Jonas konnte sich die Ecke dann aussuchen. Jetzt mit zwei Toren Rückstand kurz vor Schluss war die Moral der Ahrensburger gebrochen.  Es eine Mischung aus Wut und Frustration, die jetzt in den Ahrensburgern steckte. Die Fouls häuften sich. Dann das komplette aus, als der Schiri noch ein berechtigtes Foul im Strafraum der Ahrensburger pfiff. Für Linus Bozek war es ein Leichtes in der 86 Minute auf 3:0 für die Oldesloer zu erhöhen.
In der 95 Minute dann noch ein sehenswerter Freistoß der Ahrensburger. Aus ca. 20 Metern hatte Finn Ahrend unhaltbaren  über unsere Mauer ins Eck geschossen. Somit kamen sie zu ihren Ehrentreffer und verkürzten auf 3:1 Endstand.  
Jetzt stehen wir im Halbfinale und müssen am 19 November gegen Eichede ran.

Nächstes Spiel: 28.09.2014, 15:00 Uhr im Travestadion gegen den SSC Hagen Ahrensburg.

Spieler: Fabian Neels, Filip Krajinovic , Florens Westphal, Patrick Matysik, Kevin Reimers, Linus Bozek,  Silas Burmeister, Adrian Matysik, Tom Wittig,
Jonas Borrek, Christoph Deecke, Lennart Karlsson, Jerome Arps.

Uwe Eisenhauer / sf


22. Sep 2014

B I mit Heimerfolg

Den Auswärtssieg in Sandesneben kieß die B I einen Heimerfolg im Derby gegen Bargteheide folgen. In der ersten Hälfte gab es wenig Höhepunkte, wobei der VfL in der Schlussphase durch Hammed Bello duchaus verdient in Führung ging. Clemens Kopp hielt das 1:0 zur Pause mit einer tollen Glanzparade fest. Nach der Pause war der VfL spielbestimmend und Tobias Stolzenhain erhöhte per Freistoss auf 2:0. Leider ließ man den TSV wieder ins Spiel kommen und die Gäste konnten in der 70 Min. verkürzen. Eine hektische Schlussphase begann, wobei der VfL am Ende verdient die 3 Zähler im Travestadion behielt.

NvH / sf


22. Sep 2014

Erste A-Jugend fährt mit einem Punkt aus Eutin nach Hause

Heute mussten wir nach Eutin fahren um gegen die SG Eutin/Malente unser drittes Saisonspiel zu bestreiten.

Adrian Matysik erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1

 

Das Trainerteam hat im Moment mit erheblichen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Mussten wir doch das letzte Spiel schon absagen. Mehr als 8 Spieler befinden sich zurzeit in ärztlicher Behandlung. Heute Morgen hatten wir noch einen Kader von 14 Spieler; doch vor Abfahrt waren es nur noch 12. Es nützt aber nichts, wir mussten spielen.

Das Trainerteam hat die Mannschaft aufs Beste eingestimmt. Der Gegner fing äußerst Druckvoll an. Hatten sie doch aus den bereits drei Spielen noch keinen Punkt eingefahren. Schon in der 3 min. war es ein Eckstoß, der nur knapp an unserem Tor vorbei ging. Die Probleme häuften sich immer weiter. Ungenaue Pässe, unnötige Ballverluste und eine wackelnde Defensive brachten den Gegner immer weiter vor unser Tor und machten ihn Stärker. So blieb es auch nicht aus, dass Dustin Uchneytz den Gastgeber in der 23 min. in Führung schoss. Wir schafften es einfach nicht unser Spiel zu finden. Die SG Eutin gewann immer mehr Vertrauen und rückte unaufhaltsam gegen unser Tor vor. Keine 10 Minuten später war es dann auch Verständlich, dass Jannik Niebergall das zweite Tor versenken konnte. Danach schaltete der Gegner einen Gang runter. Weil er es wollte oder nicht mehr konnte.

Mit dem 2:0 Rückstand gingen wir in die Halbzeit.

Danach kam endlich unser VfL, so wie wir ihn kennen, wieder. Von der ersten Sekunde der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel bestimmt. Der Ball wurde gehalten, die Doppelpässe kamen an und die Zweikämpfe wurden gewonnen. Es ging nur noch nach in Richtung gegnerischem Tor. Schon der zweite Angriff brachte uns den Erfolg. Es war Adrian Matysik, der einen abgewehrten Eckstoß gezielt im Netz unterbrachte. Nun stand es nur noch 2:1. Dieser Anschlusstreffer setzte noch mehr Kräfte frei. Eine Welle nach der Anderen führte auf das Tor der SG Eutin. Phasenweise standen sie mit allen Spielern vorm eigenen Tor um den Ausgleich zu verhindern. Der Trainer gestikulierte wie wild am Spielfeldrand, hatte er schon seine drei Punkte schwinden sehen. So war es dann auch in der 83 min. als Christoph Deecke mit einem gewaltigen Hammer aus mindestens 30 Metern aufs Tor schoss.

Nun war der Ausgleich da. Jetzt wollten wir aber mehr. Es waren noch zwei wirklich eindeutige Chancen auf unserer Seite, aber leider war es uns verweht die drei Punkte mitzunehmen. Für uns ist es ein Punkt, der unseren Verbleib in der Verbandsliga festigt.

Unser nächstes Spiel ist am Mittwoch in Ahrensburg. Die nächste Runde im Pokal. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Für Unterstützung von außen wären wir dankbar.

 

Spieler: Fabian Neels, Michel Grunwald, Patrick Matysik, Kevin Reimers, Silas Burmeister, Tom Wittig, Christoph Deecke, Filip Krajinovic, Adrian Matysik, Florens Westphal, Jonas Borrek und Fabian Behrmann.

Uwe Eisenhauer / sf


16. Sep 2014

Erster Sieg für B I

Im dritten Saisonspiel konnte die B I endlich den ersten Sieg einfahren. In Sandesneben stand am Ende ein 1:6 Auswärtssieg auf dem Spielberichtsbogen. Die Tore erzielen: Tobias Stolzenhain, Valdislav Japs, Leonid Schwab, Jannis Paulsen, Flemming Lorenzen und Hammed Bello. Auf schwer bespielbarem Geläuf (eine Graterlandschaft ist nichts gagegen) kam ein Kombinationsspiel kaum in Frage. Der VfL machte es, gerade in Halbzeit 1, aber richtig gut und versuchte zu spielen. Ein verdienter Sieg, den auch Gastgebertrainer Michael Lorkowski (DFB-Pokalsiegertrainer mit Hannover 96, Trainer u.a. bei den Herren von St. Pauli und Lübeck sowie Trainer der St. Pauli-Fußballschule) neidlos anerkannte.

>>>

NvH/sf


10. Sep 2014

Förderkreis der Fußballjugend des VfL Oldesloe wird 30 Jahre

Um den Fußballjugendlichen des VfL Oldesloe unter die Arme zu greifen wurde am 16. Januar 1984 der „Förderkreis der Fussballjugend des VfL Oldesloe e.V." gegründet. Ziel dieses eigenständigen Vereins, der als gemeinnützig anerkannt wird, war und ist es, die Arbeit der Jugendwarte und Trainer durch die Anschaffung von Sachmitteln und Bereitstellung von finanziellen Zuwendungen zu unterstützen. Egal ob Trainingsmaterial, Bälle, Zuschüsse zu Trainingslagern oder auch Zuschüsse wenn Eltern oder Erziehungsberechtigte von Kindern, die im VfL Oldesloe Fußball spielen, nicht soviel Geld haben, der Förderkreis hilft wo er nur kann. Der erste ehrenamtliche Vorstand bestand aus Jürgen Thurau, Günther Morowka, Jens-Uwe Marxen, Rudi Herzog und Sven Jürgensen. Seit 1993 hat Horst Rohde den Vorsitz des Vereins inne. Jahr für Jahr kommt nicht nur durch die Mitgliedsbeiträge, sondern auch durch – steuerlich absetzbare – Spenden viel Geld zusammen. Das finanzielle Rückrat bildet aber der jedes Jahr stattfindende Förderkreisabend, früher Herrenabend, der in der Gaststätte „Zur Mühle“ abgehalten wird. „Unsere Erfolgsgeschichte ist ganz eng mit den früheren Wirtsleuten „der Mühle“ Ute und Harry Struppek verknüpft. Bei den beiden kann man einfach nur Danke im Namen der vielen Fußballjugendlichen des VfL sagen“, so Horst Rohde. Das der runde Geburtstag des Förderkreises gefeiert werden sollte, stand für die Vorstandsmitglieder ausser Frage. „Sven W. Pehla, neuer Wirt der Gaststätte „Zur Mühle“ war sofort bereit dazu“, so Horst Rohde begeistert. Am 20. Oktober wird der 30. Geburtstag in den Räumen der „Mühle“ mit einem „Jubiläumsförderkreisabend“ gefeiert. Für einen Spendenbeitrag in Höhe von 39 Euro, kann man nicht nur den Fußballjugendlichen helfen, sondern auch wieder einen tollen, kurzweiligen Abend verbringen. Eine Tombola bereiten die Vorstandsmitglieder ebenso vor, wie eine Jubiläumsbroschüre. Horst Rohde, der auch Abteilungsleiter der Fußballsparte des VfL Oldesloe war, kennt die Anliegen und Nöte der vielen Jugendmannschaften genau. „Alle Einahmen des Förderkreises gehen zu 100 % in die Fußballjugend. Es ist toll wie Jahr für Jahr tausende von Euro zusammen kommen. Auch Dank großzügiger Spenden können wir helfen wo Not am Kind ist“, so der langjährige Vorsitzende, der auch beim „Jubiläumsförderkreisabend“auf eine „ausverkaufte Mühle“ hofft.

Kartenvorbestellungen für diesen Abend gibt es bei Horst Rohde unter (0176) 52 56 77 75 oder in der Gaststätte „Zur Mühle“ (0 45 31) 2595.

NvH


8. Sep 2014

Fehlstart für B I

Auch im zweiten Saisonspiel setzte es für die B I eine Niederlage. In Kaltenkirchen verlor man am Ende mit 2:1. In der ersten Hälfte spielte „Kaki“ den VfL an die Wand, presste die Mannschaft fast in den eigenen Strafraum hinein. Vermeidbare Abspielfehler ließen eine Entlastung nicht zu. So kam es wie es kommen musste und der Gastgeber ging in der 21.Min verdient in Führung. Erst in den letzten 10 Minuten besann sich die B I auf ihre Stärke, kam besser ins Spiel und hatte durch Flemming Lorenzen eine Chance. Gleich nach Wiederanpfiff bekam das Team die kalte Dusche in Form es 2:0. Das darf einfach nicht passieren, doch nach einer Schockphase stabilisierte sich der VfL und kam nun richtig in Fahrt. Endlich wurde zusammen Fußball gespielt. Chancen wurden aber leichtfertig vergeben. Zwei Minuten vor Abpfiff fand eine Flanke vom besten VfL´er Till Könneker einen „Kaki-Kopf“ und dieser lenkte den Ball ins eigene Tor. Trotz aller Bemühungen danach reichte es nicht mehr zum Punktgewinn.

>>>

NvH/sf


7. Sep 2014

Mannschaftsfotos 1

Wir stellen vor:

Die 1. A-Jugend:

Die 5. E-Jugend:

Die 3. F-Jugend:


sf


1. Sep 2014

A-Jugend bestreitet erstes Punktspiel in der Verbandsliga

Die Vorbereitung ist abgeschlossen. Die Mannschaft besteht aus 24 Spielern und drei Trainern/Betreuern. Nach erfolgreichem Vorbereitungstraining und Testspielen, konnten wir gestern in unser erstes Ligaspiel starten.

Es ging zum ATSV nach Stockelsdorf. Mit den ATSV hatten wir gleich einen schweren Gegner vor uns. Waren sie doch in der letzten Saison Punktgleich mit dem Tabellenführer auf Platz 2 gelandet.

Um 14:00 Uhr war pünktlich Anpfiff.

Unseren Jungs war der Respekt der Verbandsliga anzumerken. In den ersten 20 Minuten haben wir gespielt, als wenn wir eine Eisenkugel am Bein hätten. Der Gegner nutzte diese Schwäche auch gleich aus. Sie gingen in der ersten Minute durch Lukas Görlitz in Führung. Geschockt durch diese frühe Führung waren wir noch mehr gelähmt und fanden einfach nicht in unserer Spiel. Dann kam es, wie sollte es auch anders sein, in der 12 Min. zum zweiten Gegentreffer. Wieder war es Lukas Görlitz. Nach ungefähr 20 Minuten merkten wir, dass der Gegner auch nur mit Wasser kocht und man ihn problemlos in Bedrängnis bringen kann. Wir gewannen immer mehr und mehr die Oberhand. Folglich konnten wir in der 33 Min. durch Tom Wittig, der einen Fehler des gegnerischen Torwarts eiskalt ausnutzte, den Anschlusstreffer erzielte.

Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Halbzeit.

Wir hatten jetzt mit einer stärkeren Gegenwehr des Gegners gerechnet, konnten sie sich doch nicht vom Aufsteiger so vorführen lassen. Dies war aber nicht der Fall. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, wobei der VfL leichte Überhand hatte. In der 83 Min. konnten wir dadurch auch den Ausgleich zum 2:2 durch Linus Bozek erzielen.

Danach ging uns aber langsam die Luft aus. Der ATSV konnte seine Leistung halten, doch bei uns merkte man leichte konditionelle Schwächen. Leider viel dann auch noch in der 87 Min. durch Jonas Mest der Führungstreffer.

Alles in allem war es für uns ein erfolgreiches Auftaktspiel. Wir wissen wo wir noch etwas mehr dran arbeiten müssen und freuen uns schon auf das nächste Spiel am Sonntag den 07.09.2014 um 15:00 Uhr gegen Büchen Siebeneichener SV.

Spieler: Fabian Neels, Michel Grunwald, Florens Westphal, Linus Bozek, Kevin Reimers, Filip Krajinovic, Silas Burmeister, Adrian Matysik, Tom Wittig, Fabian Behrmann, Christoph Deecke, Ben Kirschning, Jerome Arps, Patrick Matysik, Huzaif Idrissou.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


30. Aug 2014

Auftaktschlappe für BI

Auftaktschlappe für BI

So hatte man es sich sicher nicht vorgestellt-weder Trainerteam, noch Mannschaft oder die doch zahlreich erschienen Eltern, doch die B I verlor ihr Auftaktspiel im Travestadion gegen FSG Ratzeburg-Mölln mit 1:4. Es dauerte keine 12 Sekunden (!), da zappelte der Ball auch schon im Netz des VfL. Sowas darf, auch wenn es in der Bundesliga gerade erst passierte nicht passieren. Über die nachfolgenden 20 Minuten sollte man nicht viel nachdenken, denn was die Mannschaft da spielte hatte mit Fußball nichts zu tun. In der Folfe kam man ein wenig besser ins Spiel, hatte durch Flemming Lorenzen die Chance zum Ausgleich. In der 34.Min machte es Flemming besser und traf zum umjubelten Ausgleich. Sofort war das Selbstvertrauen wieder da und das sah man auch in den ersten 25 Minuten der 2. Hälfte. Der VfL übernahm die Kontrolle, presste, übte Druck aus und spielte sich zahlreiche Möglichkeiten heraus, doch man scheiterte in aussichtsreicher Positonen und vergab die Führung. Aus dem Nichts
heraus trafen die Gäste in der 72.Min. zum 1:2 und von da an gelang dem VfL nicht mehr viel. Man lief planlos gegen die Gäste an. In der 79.Min. dann der Knockout, als ein Freistoss einschlug. In der Nachspielzeit erzielten die Gäste sogar noch das 1:4. Ein nicht unverdienter Sieg, gegen clevere Gäste. Ratzeburg-Mölln nutzte die Chancen einfach besser und nahm die drei Punkte gerne mit nach Hause. Beim VfL heisst es jetzt analysieren und aus den Fehlern lernen, sie beim nächsten Spiel in Kaltenkirchen abstellen und mit Freude und Elan versuchen die Auftaktniederlage vergessen zumachen. Ein Dank geht an dieser Stelle an die Eltern, Zuschauer und verletzte Spieler, die uns zahlreich untersützt haben.

NvH/sf


28. Aug 2014

B I eine Runde weiter

Durch einen glanzlosen 0:6 Auswärtserfolg in Siek bei der SG Siek/Eichede/Hoisdorf II zieht die B I in die nächste Pokalrunde ein. Gegner wird da der SV Eichede sein, der seine Partie mit 1:6 bei der SG Trittau/Südstormarn II gewann.

>>>

NvH/sf


25. Aug 2014

BI gewinnt gegen Verbandsligisten Eichede II

Zum letzten Vorbereitungsspiel auf die Punktrunde die B I (Kreisliga) sich den Verbandsligisten Eichede II ausgesucht und auf den Masurenweg eingeladen. Der VfL setzte sofort Aktzente und ging in der 4. Minute durch Flemmig Lorenzen 1:0 in Führung. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei die Gäste nur schwer in Tritt kamen. Der VfL konnte immer wieder Amgriffe starten und in der 20.Min zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum folgerichtig auf den Punkt. Elias Markwardt verwandelte eiskalt. Nun wachte Eichede auf, machte mehr Druck. Clemens war im Tor jedoch auf der Hut. Bei einem Konter zögerte Hammed Bello zu lange und wurde geblockt. So ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte war Eichede sofort hellwach und setzte den VfL unter Druck. Die „Blauen“ leisteten sich in dieser Phase zu viele Fehlpässe im Spielaufbau und machten den Gegner stark. Dieser spielte sich einige Chancen heraus, doch entweder scheiterte Eichede an der Abschlusschwäche oder an Keeper David Zilesch. Mit der Zeit wurde der Druck von den Gästen größer und größer, man merkte nun das sie eine Klasse höher spielten, doch der VfL hielt mit Kampf dagegen. Das Glück stand dem VfL auch Pate und so konnte man einen Gegentreffer vermeiden, gewann am Ende mit 2:0. „Mit der ersten Hälfte konnten wir richtig zufrieden sein. In der zweiten Halbzeit war Eichede klar besser, doch am Ende zählen die Tore“, war sich das Trainerteam Fred Burmeister, Torben Burmeister und Nico v. Hausen einig. Nach dem 6:2 gegen Reinfeld II war es der dritte Sieg im dritten Testspiel. „Wir haben gegen verschieden starke Gegner gespielt. Das war eine gute Vorbereitung“, so das Trainerteam. Die BI, die zuletzt aus der Verbandsliga abgestiegen ist, scheint für die Kreisligasaison gewappnet. Wo die Truppe steht, wird man beim Saisonauftakt gegen Ratzeburg sehen.

>>>

NvH/sf


18. Aug 2014

B I erneut Testspielsieger

Zweiter Test, zweiter Sieg für die B I. Gegen Preußen Reinfeld II spielte die B I die ersten zwanzig Minuten richtig guten Fußball. In der 9. Minute brachte Hammed Bello in Führung. Nur drei Minuten später war nerneut Hammed, nach einer Ecke von Elias Markwardt, per Kopf zur Stelle. Der VfL spielte sich Chance um Chance heraus, einzig der Abschluss war ausbaufähig. Nach 20 Minuten kam Preußen besser ins Spiel, der VfL ließ die Gäste gewähren. In der 37. Minute schlug ein Freistoss im VfL-Tor ein. Kurz vor der Pause klatschte ein Schuss von Flemming Lorenzen an den Pfosten. Die Gäste kamen mit mehr Schwung aus der Kabine, der VfL war hingegen mit den Köpfen noch beim Pausentee. Nachdem 3:1 durch Flemming Lorenzen (53.) kam der VfL aber wieder ins Spiel. Zwar knallte ein Preußenschuss an die Latte, doch der VfL bestimmte nun wieder das Geschehen. Nach einer tollen Kombination über Niklas Ruge und Till Könneker brauchte Flemming Lorenzen nur einzuschießen (60.) Christian Lerich erzielte nach Paß von Niklas Ruge das 5:1 (64.), ehe Preußen verkürzen konnte (68.). Den Schlusspunkt setzte Elias Markwardt mit einem sehenswerten Seitfallzieher nach Flanke von Malte Lübben. Hätte man die Chancen noch besser genutzt wäre ein höheres Ergebnis sicher drin gewesen.

>>>

NvH/sf


15. Aug 2014

Testspiel B I-Stodo

Die B I hat ihr erstes Testspiel für die neue Saison erfolgreich gestalten können. Gegner auf dem Kunstrasen am Masurenweg war ATSV Stockelsdorf, ebenfalls Kreisligst. In der von Beginn an munteren Partie spielte der VfL gerade in der ersten Hälfte einen guten Ball. Die Innenverteidigung ließ nichts anbrennen und stand sehr sicher. Ein Postentreffer für den VfL, ein Lattenschuß für die Gäste-es war so einiges geboten in diesem Spiel. Noch vor der Pause ging der VfL dann verdient durch Christian Lerich in Führung. In der zweiten Hälfte kam „Stodo“ immer stärker auf, die Kräfte ließen beim VfL mehr und mehr nach. Trotzdem stemmen sich alle gegen das drohende Gegnentor. David konnte einen strammen Schuss soeben noch entschäften. Kurz vor dem Ende gingen die Spieler auf dem Zahnfleisch, konnten den 1:0 Sieg aber über die Zeit bringen. Ein guter erster Test, in dem es gleich richtig zur Sache ging.

>>>

NvH/sf


13. Aug 2014

B1 startet Vorbereitung

Auch die B I des VfL Oldesloe ist wieder ins Training eingestiegen. Das Trainerteam Fred Burmeister, Torben Burmeister und Nico v. Hausen hat folgende Testspiele vereinbart:

Do. 14.8.14; 18:00 VfL Oldesloe-ATSV Stockelsdorf
Sa. 16.8.14; 14:00 VfL Oldesloe-Preußen Reinfeld II
So. 24.8.14; 12:00 VfL Oldesloe-SV Eichede II

Alle Spiele finden auf dem Sportplatz am Masurenweg statt

NvH/sf


1. Aug 2014

1 A-Jugend hat mit ihrem Trainingsprogramm begonnen

Die Weltmeisterschaft ist für das deutsche Team erfolgreich beendet worden. Nun können wir uns wieder um unsere Weltmeister im Verein kümmern.

Nach der erfolgreichen Saison 2013/2014 muss die A-Jugend sich nun in der Verbandsliga beweisen. Erst einmal möchten wir uns von unseren Abgängen verabschieden. Folgende Spieler mussten in den Herrenbereich wechseln.

Marvin Bastian, Enajatulla Omid, Konstantin Wendt, Keno Eisenhauer, Peer Richter, Jarrid Eisenhauer, Nikolaj Bieche, Tom Fröhlich und Vedat Bingöl. Wir wünschen allen Spielern für ihre Zukunft alles Gute. Vedat, für dich noch gute Besserung. Aus der eigenen Jugend hat uns Adrian Matysik zum SV Eichede verlassen. Auch ihm alles Gute in seinem neuen Verein.

Wir können uns aber auch über eine Vielzahl von neuen Spielern freuen. Begrüßen dürfen wir:

Lennart Karlsson, Florens Westphal, Enes Serbest, Jerome Arps, Abnor Memeti, Fabian Neels und Canar Aslangeray aus der eigenen B-Jugend. Ben Kirschning und Jasper Stamme als Neu- Wiedereinsteiger. Christoph Ziegler und Silas Burmeister aus der zweiten A-Jugend. Linus Bozek, Jonas Borek, Filip Krajinovic und Tom Wittig vom SV Eichede.

Wir wünschen den Neuzugängen und dem bestehenden Kader eine erfolgreich Saison 2014/2015.

Betreut wird die 1 A-Jugend in dieser Saison von Paul Kujawski, Christian Hinrichs und Uwe Eisenhauer.

Das Trainingsprogramm inklusive einiger Testspiele bis zum ersten Punktspiel am 30.08.2014 gegen den ATSV Stockelsdorf ist vollständig. Leider musste unser Trainingslager nach Dänemark verschoben werden. Es waren doch zu viele Spieler im Urlaub sodass man nur mit einer kleinen Truppe gefahren wäre. Die angesetzten Testspiele vor Ort hätten nicht stattfinden können. Es wird aber kurzfristig nachgeholt.

Jetzt heißt es für alle Spieler und Trainer ihr Bestes zu geben um der Verbandsliga zu zeigen, dass wir hier hingehören.

Uwe Eisenhauer/sf


28. Jul 2014

Neue Taschen für D I vom VfL Oldesloe

Freudestrahlend standen die D I-Jugendlichen des VfL Oldesloe auf dem Exer zusammen. Grund hierfür war nicht nur die langersehnte Sommerpause nach einer anstrengenden Saison, sondern auch ihre neuen Sporttaschen. Dank Vinzenz Kieslich, Partner in Sachen Energieberatung und zugelassener Aussteller von Energieausweisen, bekam die Mannschaft, die in der neuen Saison von Dieter Kunze trainert wird, die neuen Taschen geschenkt. „Ich freue mich wenn ich den Jungs ein wenig unter die Arme greifen kann“, so Vinzenz Kieslich, der sich in Bad Oldesloe und Umgebung längst einen Namen als Gebäude-Energieberater gemacht hat. Die Tätigkeiten des Schornsteinfegermeisters in Sachen Energieberatung umfasst außer der produktunabhängigen Beratung und dem Vergleich möglicher enerieeinsparender Maßnahmen, inkl. der Fördermittelbeantragung z.B. bei der KfW, die seit Mai 2014 bei Vermietung und Verkauf von Gebäuden zwingend geforderte Erstellung von Energieausweisen. Dieter Kunze und seine ne
ue Truppe freuten sich indes nun nochmehr auf die kommende Spielzeit.



Vinzenz Kieslich (r.) sponserte der D I des VfL Oldesloe, die in der nächsten Spielzeit von Dieter Kunze (l.) trainiert wird, Taschen.

>>>

NvH/sf


28. Jun 2014

Oldesloer Firmen sponsern VFL G-Jugend

G-Jugend der Saison 2013/2014, Trainer linke Seite, Alf Richter, Trainer rechte Seite, Andreas Hamm, ganz rechts Andreas Förster von der Firma Bonnfinanz
Nicht auf dem Foto: Firma W&S, Trainer Ralf Henningsen

Dank neuer Sponsoren, sind die Fußballjung's der  G-Jugend des VfL Oldesloe jetzt ausgestattet wie die Profi's. Die Firma W&S Fahrzeugservice (Wedhorn & Stürwold) machte mit einer Spende die Anschaffung der Traininganzüge möglich. Auch können die Jungfußballer mit neuen Trikot's auflaufen. Diese wurden von der Firma Bonnfinanz (Inhaber Andreas Förster) gesponsert. Die 26 Spieler von der G-Jugend des VfL Oldesloe wurden bislang von dem Trainerteam Alf Richter, Ralf Henningsen und Andreas Hamm in der letzten Saison (2013/2014) trainiert. Doch zur neuen Saison trennen sich die Wege. Alf Richter geht gemeinsam mit dem Jahrgang 2007, nach den Sommerferien, in die F-Jugend, während Ralf Henningsen und Andreas Hamm weiterhin den Jahrgang 2008 durch die nächste Saison der G-Jugend führen. Auch Dank des Sponserings der Firmen blicken Spieler und Trainer schon gespannt und erwartungsvoll der neuen Saison entgegen.
>>>

NvH/sf


13. Jun 2014

Sichtungstraining B-Jugend

Am 21. Juni veranstaltet der VfL Oldesloe ein Sichtungstraining für B-Jugendliche, um mit einem schlagkräftigen Team in die neue Saison 2014/2015 zu gehen. Ein engagiertes und motiviertes Trainerteam möchte in der Kreisliga zusammen mit der Mannschaft eine gute Rolle spielen. Das Sichtungstraining auf dem Sportplatz Wendum beginnt um 14:00.

>>>

NvH/sf


10. Jun 2014

Sparkasse-Holstein-Cup 2014

Spannende Spiele, schöne Tore und tolle Stimmung. Das war der Sparkasse-Holstein-Cup 2014. ---> weitere Spielszenen

"Cheforganisator" Eric Balschun bei der Siegerehrung. ---> weitere Fotos

>>>

Fotos: Rainer Fischer/sf


5. Jun 2014

Sparkasse-Holstein-Cup 2014

Der Sieger des Internationalen Sparkasse Holstein Cups für U11 Teams, der vom VfL Oldesloe veranstaltet wurde, heißt in diesem Jahr Hertha 03 Zehlendorf. Die Berliner setzten sich in einem dramatischen Finale gegen die starkspielende „Fohlenmannschaft“ von Borussia Mönchengladbach mit 1:0 durch.300 Zuschauer kamen zum Endspiel ins Travestadion.
Am  Freitagabend begann der Trubel im Travestadion, denn für die anreisenden Teams wurde Gegrilltes gereicht.
Am Samstagmorgen wurde das große Turnier von Oliver Ruddigkeit (Sparkasse Holstein), sowie Bürgermeister Tassilo von Bary eröffnet. Das erste Highlight war das feierliche Einlaufen der teilnehmenden Mannschaften. Da sah man Vereinfahnen, Landesfahnen, aufgeregte Spieler und begeisterte Eltern - schon jetzt war klar, dass sich der Aufwand gelohnt hatte.
Mit dem ersten Anpfiff im Travestadion und auf dem Kunstrasen Exer waren die Spiele sehr gut besucht. Die auswärtigen Teams und die Mannschaften aus anderen Nationen zeigten sich beeindruckt über den Ablauf. Die Spieler von Mönchengladbach und Werder Bremen waren bei Gasteltern aus dem E-Jugendbereich des VfL Oldesloe untergebracht.
Der SV Werder postete nach dem Turnier auf Facebook: „Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren für ein tolles Turnier und an unsere Gasteltern, die uns drei unvergessliche Tage bereitet haben. Es war schön, viele neue Freunde zu gewinnen!“
Axel Hartkopf, vielen in Oldesloe als einer der Organisatoren des Klangstadt Open Airs bekannt, war auch bei diesem Turnier für die Logistik zuständig, nahm zusätzlich 2 Bremer Spieler bei sich auf und schwärmte“ „Keine Anpassungsschwiegrigkeiten, einfach überragend wie sie sich mit meinem Sohn verstehen!“
So hatte sich das Organisator Erik Balschun auch vorgestellt: Neue Kontakte, neue Freunde finden.Sportlich wurden auf beiden Plätzen tolle Leistungen geboten. „Toll das wir den Kunstrasenplatz auf dem Exer nutzen konnten“, so Ulrike Zoppke. Alfred „Ala“ Liedtke, Mitglied der Landesmeisterelf von 1964 schaute sich das Treiben auf dem Exer an und war sehr begeistert von den gezeigten Leistungen der Jugendkicker.
Um die Mittagszeit war dann die Grillbude mehr als gut besucht. Extra für das Turnier tat sich das" legändere Grillteam" Günther Reddig und Nico v. Hausen noch mal zusammen, doch auch gemeinsam konnten sie den Ansturm mit ihren Helfern kaum bewältigen. Ein positiver Stress sozusagen.
Der ASB gab indes Nudeln mit Gulasch aus und war ebenfalls dicht umlagert. Am Samstagabend gab es für die Trainer und Betreuer eine kleine Feier im Travestadion und auch hier sorgte das Internationale Flair für viel positives Feedback.
Am Sonntagmorgen wurde es dann richtig ernst für die Nachwuchskicker,  denn jetzt ging um die Platzierungen. Während die Oldesloer und regionalen Teams mit dem Ausgang des Turniers nicht zu tun hatten, besiegte im ersten Halbfinale Gladbach das Team aus England, Brendford FC mit 2:0. Im anderen Semifinale schlug Hertha Zehlendorf Odense BK mit 1:0.
Während sich die Engländer den 3. Platz sicherten kam es zum Finale zwischen Hertha Zehlendorf und Gladbach. Dicht an dicht standen die Zuschauer um das Spielfeld oder saßen auf dem Naturhang. Lautstarke Anfeuerungsrufe hallten durch das Travestadion. „Eine tolle Atmosphäre“, so ein Elternteil von Holstein Kiel. Zwar dominierte Gladbach die Partie nach Belieben, doch ein Strafstoß entschied die Partie zugunsten der Berliner. Bei denen gab es nach der Siegerehrung, die von Erik und Thomas Balschun vorgenommen wurde, kein Halten mehr. Freudetrunken duchten sie ihre Trainer mit Wasser ab. Während das Orga-Team mit Abbauen beschäftigt war kam es zu rührenden Szenen, denn die Engländer bedankten sich einzelnd für das tolle Turnier und die Gastfreundschaft. „Schon toll wenn sich E-Jugendliche aus 5 Nationen bei einem bedanken! Da hat man wohl einiges richtig gemacht“, so Nico v. Hausen
Der Kapitän der Gladbacher nahm sich spontan das Stadionmikrofon und sprach einige Dankesworte.
Auch auf dem Minigolfplatz neben dem Exer spürte man internationales Flair. „Wir haben den Schweden ihre Wasserflaschen aufgefüllt. Als Dank bekamen wir einen Wimpel“, so die Betreiber glücklich.
Während Günther Reddig fragte, wer überhaupt gewonnen hatte-er kam drei Tage aus der Grillbude nicht raus- bilanzierte Organisator Erik Balschun: "Tolle, aber auch harte drei Tage. Doch wenn man die leuchtende Kinderaugen sieht und mitbekommt wie neue Kontakte und Freundschaften entstehen, weiß man wofür man das alles tut.Ein großes Danke an mein Team und an die Sponsoren!“
Indes verabschiedeten sich die „Fohlenmannschafte“ von Gladbach mit den Worten: „Danke für alles, wir kommen gerne wieder!“

>>>

NvH/sf


5. Jun 2014

F-Junioren: F II mit neuem Outfit

Die Freude bei den Nachwuchskickern der F II ist riesengroß, denn sie haben neue Trainingsanzüge und noch dazu Regenjacken bekommen. Der Opa von Nick Schwarz und Roman Aeschbacher spendete 300 Euro. Jeder Spieler der Mannschaft von Dierk und Manuel Liebe gab noch 30 Euro dazu. Der Rest kam aus Erlösen von Turnieren. Nun geht es bald in die verdiente Sommerpause und in der nächsten Saison wird die Truppe, die zusammenbleibt, die neue F I. Auch das Trainergespann Dierk und Manuel Liebe bleibt der Mannschaft erhalten und freut sich bereits jetzt schon auf die Saison 2014/2015.

NvH/sf


4. Jun 2014

Lust auf Fußball ?

Der VfL und der FFC Oldesloe suchen  für die neue gemeinsame Saison noch Mädchen, die Lust auf Bewegung haben, die Spaß haben wollen, die gerne Ball spielen und im Team agieren wollen.

Wenn Du bis 12 Jahre alt bist, dann komme mittwochs um 17 Uhr ins Travestadion (28.5., 4.6., 11.6.) oder ins Kurparkstadion (ab 18.6.)  und probiere aus, wie schnell man Fußball lernt!

Am Mittwoch den 18. Juni findet für alle Älteren ein Sichtungstraining zur neuen Saison statt. Um 17.30 Uhr für B- und C-Mädchen - ab 19 Uhr für Frauen.

Jeweils Schleswig-Holstein Liga oder Verbandsliga Unsere Trainer erwarten Euch im Kurparkstadion

Mehr Infos unter:  www.ffc-oldesloe.de oder www.vfl-oldesloe.org

>>>

NvH/sf


4. Jun 2014

Sichtungstraining der A-Jugend des VfL Oldesloe

Am 12. Juni findet ein Sichtungstraining für die A-Jugend des VfL Oldesloe statt. Für die neue Saison sucht die Mannschaft noch Spieler, besonders Torhüter sind gefragt. Die A-Jugend des VfL Oldesloe konnte zweimal hintereinander Meister werden und zwei Aufstiege feiern. Die Truppe von Paul Kujawski und Uwe Eisenhauer spielt in der nächsten Saison in der Verbandsliga um Punkte. Trainerteam und Mannschaft freuen sich auf das Sichtungstraining am 12. Juni, das um 19:00 Uhr im Travestadion oder auf dem Kunstrasen Exer beginnt.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


17. Apr 2014 – 31. Mai 2014

Sparkasse-Holstein-Cup 2014

Internationaler Sparkasse-Holstein-Cup 2014 des VfL Oldesloe  

Samstag 31.Mai 2014 ab 9:30Uhr

Sonntag 1.Juni 2014 ab 9:30Uhr  

Das Jugendfussballturnier im Norden - Bundesliga in Bad Oldesloe

Der int. Sparkasse-Holstein bietet Jugendfussball der Spitzenklasse. Bundesliganachwuchsteams messen sich mit regionalen Vereinen und internationalen Teams. Insgesamt werden 28 Teams um den begehrten Sparkasse-Holstein-Cup kämpfen.  

Alle weiteren Infos findet ihr auf der Homepage zum Turnier:

www.sparkasse-holstein-cup.de


Erik Balschun/sf


18. Mai 2014

D I: 0:0 statt 10:10

Schon vor der Auswärtspartie in Tangstedt war die D I sicher Vizemeister. So konnte man befreit aufspielen und tauchte die Stammpositionen munter durch.
Es sollte ein munteres letztes Spielchen werden. Der VfL hatte in den Anfangsminuten mehr vom Spiel, spielte sich kleinere Möglichkeiten heraus. David und Tom wurden geblockt, teilweise wartete man zulange mit dem Abschluss. Tangstedt kam Mitte der Halbzeit besser und gefährlicher ins Spiel. Alex rettete mit einer toller Parade das torlose Remis in die Pause.
Die zweite Hälfte sollte besser, spannender, bisweilen sogar dramatisch werden. Und es konnten Chancen über Chancen auf beiden bewundert werden…und wie man sie auslässt. Ein fulminater Distanzschuss des gefährlichen Tangstedter Stürmers landete an der Unterkante der Latte, Alex hielt zweimal spektakulär und riskierte dabei Kopf und Kragen. Auf der anderen Seite verpassten Nathan, Finn, Lars und David das Tor und läuteten spannende Schlussminuten ein.
Der VfL setzte nach. Lars wartete zulange und wurde abgedrängt, ein toller Kopfball von Tom ging nur Zentimeter am Gehäuse vorbei, einer wurde vom Keeper über die Latte gelenkt. Man hätte munter noch viel mehr Chancen auf beiden Seiten aufzählen können, die Trainer rauften sich die Haare, gingen auf die Knie…Nerven musste man haben.
Am Ende blieb es beim 0:0, wobei es auch 10:10 hätte ausgehen können. Die Zuschauer belohnten das muntere Spielchen mit viel Applaus und feuerten die Teams gerade in der spannenden Schlussphase an.
So war es ein würdiges letztes Meisterschaftsspiel mit einem gerechten Ergebnis-nur die Tore fehlten…

weitere Bilder vom Spiel

sf/NvH


15. Mai 2014

Mitreißendes Spiel der F-Jugend

VfL Oldesloe F III - SV Eichede F II

Bei tollem Fußballwetter-endlich kam mal wieder die Sonne raus-hatte die F III vom VfL Oldesloe den SV Eichede II zu Gast auf dem Wendum.
Der VfL machte gleich mächtig Druck und spielte sich zahlreiche Möglichkeiten heraus, doch wer die Tore nicht macht wird bestraft. Plötzlich schoss Eichede die Tore, doch der VfL gab nicht auf.
In der 2. Hälfte hatten die Hausherren ein paar schwächere Minuten und das bestraften die Gäste sofort, zogen Tor um Tor davon. Doch die Mannschaft von Jerome Arps und Tobias Nielsen gab auch jetzt nicht auf und kam zurück. Und wie.
Jetzt wurde es ein mitreißendes Spiel. Die "Blauen" holten auf, wurden von den Eltern und Fans lautstark angefeuert. Total verrückt, doch auch Eichede hatte wieder Chancen. Unterkante Latte, der VfL-Torwart lenkte mit einer tollen Parade einen Schuss soeben noch zur Ecke. Nichts für schwache Nerven. Auf der anderen Seite hatte auch der VfL mehrmals Chancen auf ein weiteres Tor.
Dieses Spiel hatte am Ende nur Sieger, denn die Spieler konnten stolz auf sich sein, und die Eltern hatten ein großartiges F-Jugendspiel gesehen.
"Da sah man ja richtige Spielzüge", "Besser als bei den Großen im TV", "Nichts für schwache Nerven"...die Eltern waren begeistert und stolz. "So ein F-Jugendspiel habe ich lange nicht mehr gesehen", so Günther Reddig, der die Partie aus seiner Wendum-Bude aus verfolgt hatte.

 

weitere Bilder vom Spiel

NvH/sf


13. Mai 2014

B Jugend- Verbandsliga des VfL in neuem Outfit

Dank der großzügigen Spende durch Herrn Gass von der Firma "Creditfair" können sich die

B-Jugend Fußballer des VfL Oldesloe seit der Rückrunde in neuen Trainingsanzügen

präsentieren.

sf


13. Mai 2014

A-Jugend ist Meister

Die A-Jugend hat es wieder einmal geschafft.

Nach dem Aufstieg aus der Kreisklasse A in die Kreisliga letzte Saison, gleich als Aufsteiger die Meisterschaft geholt. So etwas kommt nicht oft vor. Ab nächster Saison spielt die A-Jugend des VfL Oldesloe wieder in der Verbandsliga Süd, wo sie auch hingehört.

Nach dem gestrigen Spiel gegen den Büchen Siebeneichener SV ist alles perfekt. Der noch fehlende Punkt wurde erwartungsgemäß zwei Spieltage vor Saisonende geholt.

Mit dem Büchen Siebeneichener SV war sowieso noch eine Rechnung offen. Ihr erinnert euch, unsere einzige Niederlage in der gesamten Saison, auch noch zu Hause. Es ging der Mannschaft in erster Linie mit einem Sieg in deren Stadion nach Hause zu fahren. Und auch das hat sie geschafft. Mit einem hart umkämpften 3:2 Sieg und der endgültigen Meisterschaft ging es Richtung Heimat.

Das Spiel war hart umkämpft. Wir fingen sehr druckvoll an und ließen den Gastgeber nicht in Spiel kommen. Schon nach der 8 Minute war es Vedat Bingöl, der zum 0:1 knipsen konnte. Das war für uns aber nicht genug. Schon in der 22 Minute war es Adrian Matysik der auf 0:2 erhöhen konnte. Nach einer halben Stunde hat sich der Gastgeber gefangen und zu seinem Spiel gefunden. Wir haben, warum auch immer, das Spiel nach und nach aus der Hand gegeben. Folglich fiel dann auch in der 38 Minute der Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Der Gastgeber kam hoch motiviert aus der Kabine. Auch wir waren neu eingeschworen und wollten unbedingt ein Tor nachlegen. Beide Teams spielten offen, sodass das Spiel ein reiner Schlagabtausch war. Büchen mit langen Bällen gefährlich vor unser Tor und wir von hinten herausgespielt eine Torchance nach der anderen.

Leider war es dann der Gastgeber, der in der 67 Minute den Ausgleich erzielen konnte. Jetzt mobilisierten beide Teams ihre Reserven. Auch die Emotionen spiegelten sich auf dem Platz wieder. Es wurde Härter. Der Schiedsrichter, Danny Woyand, hatte das Spiel die gesamte Zeit unter Kontrolle. Respekt, sehr gute Leistung.

In den letzten Minuten ging dann Büchen mehr und mehr die Puste aus. Wir spielten konstant weiter und konnten den Einbruch der Gastgeber in der 88 Minute nutzen. Es war Peer Richter, der den Führungstreffer erzielte. Als der Schiedsrichter das Spiel abpfiffen hatte, war der Jubelschrei der gesamten Mannschaft inklusive Trainerteam grenzenlos. Es wurde gejubelt, gefeiert und sich bei den zugereisten Fans bedankt.

Das nächste Spiel ist am Sonntag um 15:00 Uhr im Travestadion vor heimischem Publikum, dort werden wir noch einmal unsere gesamte Freude zum Ausdruck bringen. Kommt vorbei und feiert mit den Jungs der A-Jugend, sie haben es sich wirklich verdient.

 

Spieler: Nikolaj Bieche, Michel Grunwald, Keno Eisenhauer, Enajatulla Omid, Kevin Reimers

(54 min Patrick Matysick), Fabian Behrmann (46 min. Peer Richter), Kostantin Wendt

(19min. Jonas Schröder), Vedat Bingöl, Marvin Bastian, Adrian Matysik, Christoph Deecke,

Jarrid Eisenhauer und Dominik Kujawski.

weitere Bilder

Uwe Eisenhauer/sf


13. Mai 2014

D I holt mit 2:2 in Pölitz die Vizemeisterschaft

Trotz der Ferienpause legte die D I beim Auswärtsspiel in Pölitz los wie die Feuerwehr. Spielzüge, Doppelpässe, Chancen…die Anfangsphase war schon beeindruckend, doch etwas fehlte: Tore. Egal ob Tom, Lars, Finn oder Ardian, der Ball ging einfach nicht rein. Hatte man vor dem Spiel schon vor Kontern und den schnellen Spitzen der Gastgeber gewarnt sah sich das Trainergespann in der 15.Min dann auch bestätigt, denn nach so einem Konter hieß es 1:0. Zwar drückte der VfL weiter auf das Tempo, doch mit der Zeit fiel der Mannschaft immer weniger ein, das Abwehrbollwerk der Pölitzer zu knacken.

Nach der Pause hatte Pölitz die ersten Möglichkeiten, doch nach einer Ecke von Ali war Nathan zur Stelle. Jetzt war es ein schönes Fußballspiel, denn auch Pölitz beteilitgte sich mehr und mehr an der Partie, traf lediglich nur den Pfosten, doch in der 45.Min war der VfL in der Abwehr nachlässig und schon bestrafte der Gastgeber dieses mit dem 2:1.

Nun rannte man wieder einem Rückstand hinterher und musste immer auf der Hut vor dem Knockout sein. Wiederrum nach einer Ali-Ecke war es dann Nathan, der sich in die Luft schraubte und zum 2:2 einnickte. Der Pölitzer Torwart hielt noch einen Schuss von Lars, Alex hielt auf der anderen Seite. Es blieb beim 2:2, wobei der VfL die spielbestimmende Truppe war, Pölitz mit einer guten Taktik sich aber nicht aus der Ruhe bringen ließ, zum Teil mit 6 Mann hinten absicherte.

Ein gerechtes Remis, das dem VfL zur Vizemeisterschaft langte.

NvH/sf


5. Mai 2014

1 A-Jugend mit Kantersieg gegen die SG Hammoor

Am Samstag nach dem Herrenspiel waren wir gegen die SG Hammoor dran. Leider waren wir durch die Ferien und Krankheiten Personell sehr geschwächt. Wir konnten nur auf 12 Spieler zurückgreifen. Aber für unseren Gegner hat es gereicht. Mit Toren in der ersten Halbzeit durch Enajatulla Omid (43min.), Christoph Deecke (41min.), Jonas Schröder (18 u. 35min) und Vedat Bingöl (4, 19 u. 38min.) gingen wir mit einer 7:0 Führung in die Halbzeit.

Groß wechseln konnten wir nicht, sodass wir mit der gleichen Mannschaft nach der Halbzeit wieder aufs Spielfeld kamen. Wir fingen gleich da an, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Tore schießen. Nun waren es Adrian Matysik (74min.), Jonas Schröder (87min.) Vedat Bingöl (72 u. 84min) die zum Endstand von 12:0 schossen. Selbst unser zweiter Torwart Jarrid Eisenhauer ist jetzt in die Reihen der Torschützen aufgenommen worden. Er verwandelte einen Strafstoß in der 67 Minute. Spielerisch war das nicht unser bestes Spiel. Es ist aber auch schwer gegen so eine schwache Mannschaft immer den richtigen Spielfluss zu finden. Es passierten Spielzüge, die für eine Fußball versierte Mannschaft manchmal sehr unverständlich war.

Jetzt sind noch drei Spiele offen, aus denen wir nur noch einen Punkt brauchen um die Meisterschaft klar zu machen. Der Staffelleiter kam aber trotzdem schon zum Spiel und überreichte uns den Meisterschaftswimpel. Die Freude war verhalten, da immer noch die theoretische Möglichkeit besteht. Wir werden den Wimpel mit zum nächsten Spiel nehmen und dann dort ausgiebig feiern.

Spieler: Nikolaj Bieche, Michel Grunwald (65min Jarrid Eisenhauer), Keno Eisenhauer, Enajatull Omid, Kevin Reimers, Fabian Behrmann, Adrian Matysik, Christoph Deecke, Jonas Schröder Vedat Bingöl und Marvin Bastian

Uwe Eisenhauer/sf


22. Apr 2014

D-Junioren: Internationales Osterturnier

Am Ostersonntag fand das erste internationale D-Jugend-Osterturnier des VfL Oldesloe statt. Organisator Erik Balschun hatte 6 Teams auf den Sportplatz Wendum eingeladen. Darunter war auch das Team Eskilsminne IF aus Helsingborg. Da Bad Schwartau sehr kurzfristig abspran, sprang spontan die D II ein. Hier geht ein "Dankeschön" an Jerome Arps und die Spieler.

Beim Turnier blieb es immer fair und sportlich, sodass die Schiedsrichter Patrick Matysik und Torben Burmeister keine Probleme mit der Leitung der Partien hatten. Am Ende hatte Eskilsminne IF II – die Schweden stellen aufgrund ihrer großen Anzahl an Spielern drei Mannschaften - die Nase vorn. Den 2. Platz belegte der VfL Oldesloe I. Der VfL II wurde 5. und der SSV Pölitz wurde 6. Sieger. Die Gäste aus Eskilsminne IF waren sehr angetan von dem Turnier und bedankten sich mehrmals für die Einladung und die Bewirtung.

Im Anschluss wurde gemeinsam mit den schwedischen Gästen gegrillt. Am Ende spielte die D I des VfL Oldesloe gegen Eltern und Trainern. Das war dann der krönende Schlusspunkt eines tollen Osterturniertages auf dem Wendum, wobei sich manches Elternteil als Talent zeigte. Hier stand vorallem der Spaß im Vordergrund und den hatten alle an diesem Ostersonntag auf dem Wendum.

Ein großes Danke geht an die Eltern für die tolle Unterstützung, an Günther Reddig, Lothar Blank und Rainer Fischer, sowie an Thomas Ped für die Turnierleitung und an die Schiris Torben Burmeister und Patrick Matysik.

weitere Fotos vom Turnier

Impressionen rund um das Turnier

NvH


14. Apr 2014

Mannschaftsfotos 7

Wir stellen vor:

Die 1. G-Jugend:

NvH/sf


14. Apr 2014

Spielenachmittag der G-Jugend

Der Spielenachmittag der G-Jugend war ein voller Erfolg. Die Organisatoren hatten Glück mit dem Wetter und so fanden sich auch viele Eltern und Großeltern auf dem Wendum ein, um die "Lütten" anzufeuern. Hier ein paar Impressionen:

>>>

NvH/sf


14. Apr 2014

A-Jugend mit Kantersieg gegen den Bargfelder SV

Endlich, nach drei Wochen ohne Fußball durften wir wieder ran.

Es ging nach Bargfeld Stegen zur A-Jugend des Bargfelder SV. Wir wussten, dass sie für eine Überraschung immer Gut sind. Sie haben doch den einen oder anderen Favoriten in der Saison ein Bein gestellt. Wir wollten dieses gleich von Anfang an verhindern. Die Devise hieß sofort Druck nach vorne. So war es dann auch Kevin Reimers in der 9 Minute, durch einen Eckstoß per Kopfball das erste Tor für uns erzielte. Danach dauerte es eine halbe Stunde, bis der nächste Treffer durch Peer Richter versenkt wurde. Hierbei hatten wir aber leichte Unterstützung durch den gegnerischen Torwart. Schön mit anzusehen war aber mehr das Spielerische. Die gesamte Mannschaft hat das im Training erlernte hervorragend umgesetzt. Der Ball wurde von unserem Außenverteidiger spielerisch sauber erkämpft und über mehrere Stationen sehr schnell nach vorne gespielt. Jonas Schröder brauchte ihn dann nur noch reinschieben. Mit drei Toren gingen wir in die Halbzeit. Beim Gegner war schon der erste Frust zu spüren.

In der zweiten Halbzeit war es gleich zwei Mal Jonas Schröder (48 u. 51min) der auf 5 Tore erhöhte. Respektvoll muss man zugeben, dass der Gegner nicht aufsteckte. Er spielte weiterhin Fußball und stellte sich nicht wie andere Mannschaften hinten rein. Es folgten dann noch Tore von Vedat Bingöl (55 u, 81min) und Peer Richter (83min). Wieder drei Punkte unserem Ziel näher. Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt und wir sind auch nicht umsonst in der Fairnesstabelle auf Platz 1.

Spieler: Nikolaj Bieche, Michel Grunwald (55min Konstantin Wendt), Keno Eisenhauer, Enajatulla Omid (33min Patrick Matysik), Kevin Reimers, Adrian Matysik, Peer Richter, Vedat Bingöl, Jonas Schröder, Fabian Behrmann, Marvin Bastian

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


9. Apr 2014

Förderkreis: Jahreshauptversammlung und Ausblick auf den 30. Geburtstag

Am 25. März fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Fußballjugend des VfL Oldesloe in der Gaststätte „Zur Mühle“ statt. Der Vorsitzender Horst Rohde blickte mit den anwesenden Mitgliedern auf das Jahr 2013 zurück.
Es konnten tatsächlich alle Wünsche der Fußballjugend des VfL erfüllt werden. Der Höhepunkt des Jahres war wieder der Förderkreisabend. „Mit 75 Gästen war die „Mühle“ restlos ausverkauft. Mehr geht nicht“, freute sich Horst Rohde selbst auf der Jahresversammlung noch immer.

Dieses sind Erfolge der langjährigen Zusammenarbeit eines guten Teams mit Ute und Harry Struppeck sowie Kultkellner Ecki. Der Förderverein unterstützt zur Zeit 23 Jugendmannschaften mit ca. 360 Jugendlichen. Egal ob Trainingsmaterial, Bälle, Zuschüsse zu Trainingslagern oder auch Zuschüsse wenn Eltern oder Erziehungsberechtigte von Kindern, die im VfL Fußball spielen, nicht genügend Geld habe - der Förderverein hilft, wo er kann.

In diesem Jahr wird der eingetragene Verein stolze 30 Jahre alt. „Das werden wir natürlich gebührend feiern“, so Horst Rohde, der den Vorsitz des Vereins seit 1993 inne hat. Am 20. Oktober 2014 wird es wieder einen Förderkreisabend, den Jubiläumsabend, in der Gaststätte „Zur Mühle“ geben. Der neue Gastwirt "der Mühle", Sven Pehla, hat dieses vorgeschlagen.

Zum 30. Geburtstag wird der Verein eine Festzeitung herausgeben. Kassenwart Hans-Jochen Beth und der ehemalige Lokalreporter Manfred Thomsen haben sich bereit erklärt die Chronik zu schreiben.

Auf der Jahreshauptverammlung trat der bisherige 2. Vorsitzende Günter Klopp nicht zur Wiederwahl an. Für ihn wurde Jens Gengnagel einstimmig gewählt. Zum 2. Kassenprüfer wählten die Mitglieder Helmut Dierks.

Natürlich ist der Förderverein auch immer wieder auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Für einen monatlichen Beitrag von nur 3 € kann man Förderkreismitglied werden und den Fußballjugendlichen im VfL Oldesloe unter die Arme greifen. Ansprechpartner ist Horst Rohde (0176) 52 56 77 75.

>>>

NvH/sf


7. Apr 2014

Mannschaftsfotos 6

Wir stellen vor:

Die 1. E-Jugend von vorn:

und von hinten:

Fotos: Thomas Gruetter

sf


4. Apr 2014

Pokalspiel der D II

Kampf ums Halbfinale

Die D II empfängt in der 4 Runde des Stormarnpokales den Bargfelder SV. Anpfiff zur Partie ist am Donnerstag, 10. April um 18:00, auf dem Wendum. Zuschauer sind herzlich Willkommen. Sollte die D II gewinnen steht das Team von Jan-André Willhoeft und Jerome Arps im Halbfinale.

>>>

NvH/sf


1. Apr 2014

D I-SG Tremsbüttel

Da die SG Tremsbüttel mit einem Spieler weniger im Travestadion erschien, spielte die D I kurzerhand auch mit einem Akteur weniger. In der von den Gästen hart geführten Partie fielen die mitgereisten Eltern negativ auf. Immer wieder versuchten die den Schiedsrichter zu beeinflussen. Fairplay sieht anders aus. Die SG stand sehr tief und der VfL verstand es nicht diesen Gegner auszuspielen. Am Ende stand es nach Toren durch Nathan und Jan-Ole 2:1, wobei die Äußerungen der Gästespieler nach Spielende einem doch nachdenklich stimmten.

>>>

NvH/sf


24. Mär 2014

1. A-Jugend holt 3 Punkte und 5:0 Tore kampflos am grünen Tisch

Am Sonntag wollten wir gegen den SV Tungendorf aus Neumünster spielen. Eineinhalb Stunden vor Spielbeginn hatte der Gegner leider absagen müssen. Sie hatten keine Mannschaft zusammen bekommen. Der Staffelleiter entschied das Spiel als verloren gegen Tungendorf. Für die Spieler war es schade, sie waren heiß und hätten gerne gespielt.

Nächstes Wochenende haben wir Spielfrei. Für uns geht es erst am 12.04.2014 gegen den Barfelder SV weiter.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


23. Mär 2014

D I: Starkes Remis beim Tabellenführer

Im Spitzenspiel musste die D I in Hoisdorf antreten. Der Tabellenführer machte gleich mächtig Druck, doch bis auf kleine Möglichkeiten hatte die Abwehr um Christian, Finn und Ali alles im Griff. Zwar war Hoisdorf II überlegen, machte aber darauf nichts. Auf der Gegenseite kam die D I nicht richtig nach vorne, doch kurz vor der Halbzeit strich ein schöner Distanzschuss von Christian nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach der Pause waren gerade 2 Min. gespielt und die Gastgeber nutzen eine Nachlässigkeit zum 1:0. Doch die Köpfe beim VfL blieben oben. Nach einer Undiszipliniertheit musste Ali für 5 Min. den Platz verlassen, doch das schien dem VfL sogar in die Karten zu spielen. Hoidorf verwickelte sich zu sehr in 1 gegen 1 Aktionen und der VfL spielte nun endlich miteinander Fußball, man trug die Angriffe schnell vor. Nick führte im Mittelfeld gekonnt Regie und gewann viele Zweikämpfe, Tom holte sich viele Bälle von hinten und überbrückte das Mitteldfeld, setzte die Stürmer ein. Dann tankte sich Nathangleich gegen 4 Gegenspieler durch und seine Flanke drückte der heranfliegende Jan-Ole mit letztem Einsatz über die Linie! 1:1 und der Jubel im VfL-Lager war dementsprechend groß. Hoisdorf antwortete mit wütenden Angriffen. Alex bewies aber seine Klasse und entschärfte drei Chancen. Der VfL spielte nun mit und kam durch Nathan zweimal zu Möglichkeiten. Kurz vor Ende spielte wiederum Nathan herrlich Lorent frei, doch dessen Schuß hielt der TuS-Keeper überragend. Es blieb beim 1:1, wobei sogar mehr drin war. TUS verstand die Welt nicht mehr, hatte eindeutig mehr vom Spiel, doch wer seine Chancen nicht nutzt…fast hätte der VfL das Spiel auf den Kopf gestellt, doch auch dieses 1:1 wurde nach Spielende bejubelt. Ein großes Lob an alle Spieler, einfach überragend gegen diesen starken Gegner gekämpft und am Ende sogar gespielt!

weitere Fotos vom Spiel

NvH/sf


18. Mär 2014

A-Jugend startet seine Rückrunde mit einer glatten 1.

Am Samstag ging es nach Klein Rönnau. Die SG Rönnau/Segeberg war an diesem Tag unser Gegner. Wir konnten, trotz der hohen Krankheitsrate auf 14 Spieler zurückgreifen.  Ein Großteil der 14 Spieler war aber immer noch nicht zu 100 Prozent fit.

Das Wetter war recht stürmisch und der Rasen war sehr weich und holprich. Punkt 14:00 Uhr hat der Schiri die Partie angepfiffen. Die Rückrunde hat begonnen.

Gleich von der ersten Minute an waren wir Präsent und machten Druck nach vorne. Der Gegner stand sehr Tief aber war auf Konter gut vorbereitet. Schon in der 14 Minute konnten wir durch Vedat mit 1:0 in Führung gehen. Die SG Rönnau/Segeberg steckte aber nicht auf. Sie fighteten wirklich und hatte nichts zu verlieren. Der Druck lag auf unserer Seite. Immerhin waren wir Tabellenführer und mussten punkten. Dieses unterstrichen wir auch in der 40 Minute. Diesmal war es Adrian, der den Ball im gegnerischen Tor versenken konnte. Mit einer 2:0 Führung ging es in die Halbzeit. Das war aber nicht alles, wir wollten noch mehr um die Krone in der Kreisliga zu behalten.

In der 65 Minute war es Keno, der einen Freistoß aus gut 20 Metern an der Mauer vorbei genau in den Winkel platzierte. Nun lagen wir 3:0 vorne. Jetzt merkte man auch die Resignation des Gegners. Der Schiri, der seine Aufgabe hervorragend meisterte, hatte jetzt mehr mit dem Gegner zu tun. Wir spielten einfach weiter Fußball und ließen keine Gefahren mehr vor Nikolaj`s Tor zu. Kurz vor Schluss war es wiederum Vedat der den Abschluss zum 4:0 Endstand verwandelte. Die Aufgabe war erfüllt. 3 Punkte gingen auf unser Konto und wir waren unserem Ziel wieder einen Schritt näher.

Aber, nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Jedes Wochenende werden die Karten neu gemischt. Nächsten Sonntag, geht es zu Hause im heimischen Travestadion gegen den SV Tungendorf. Anpfiff 11:00 Uhr.

Spieler: Nikolaj Bieche, Peer Richter, Keno Eisenhauer (76min. Jonas Schröder), Enajatulla Omid, Kevin Reimers (48min. Christoph Deecke), Adrian Matysik, Fabian Behrmann, Dominik Kujawski, Marvin Bastian, Vedat Bingöl, Tom Fröhlich, Patrick Matysik

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


17. Mär 2014

D-Junioren: VfL I-Delingsdorf 7:2

Für die D I standen die Delingsdorfwochen auf dem Programm, denn nachdem Hinspiel folgte eine Woche später zugleich das Rückspiel. Doch hatten die Teams in Delingsdorf Kaiserwetter herrschte im Travestadion ungemütlicher Nieselregen mit Sturm. Der VfL begann forsch und spielte sich gleich gute Chancen heraus, die aber mehr oder weniger fahrlässig vergeben wurden. Das wurde in der 14. Minute bestarf, als die Gäste mit 0:1 in Führung gingen. Doch es dauerte nur wenige Sekunden, da traf Lars, nach einer Vorlage von Tom zum Ausgleich. Wieder nur eine Minute später das gleiche Spiel: Vorlage Tom und Tor Lars. Mit der Führung im Rücken spielte es sich leichter. In der 27 Min. war es dann Tom, der seine gute Leistung mit dem 3:1 krönte. In der 2. Halbzeit zog das 4:1 durch Lorent (Vorlage Thieß), nur eine Minute nach Wiederanpfiff, den Gästen den Zahn. Fortan spielte nur noch der VfL und Nathan und Lorent, nach tollem Paß von Thieß, schraubten das Ergebnis in die Höhe. Den Endstand besorgte Lorent dann mit seinem dritten Treffer. Leicht und locker hätten es noch mehr Tore sein können. Delingsdorf kam nur wenige Male in der 2. Hälfte vor das VfL-Tor, doch Alex vereitelte diese Chancen großartig. Nach Spielende wurde dann der erste Sieg im Jahr 2014 bejubelt und pünktlich zum Abpfiff hörte es auch kurz auf mit dem Regen.

>>>

NvH/sf


10. Mär 2014

Delingsdorf-DI

Mit den neuen Anzügen ging es zum ersten Punktspiel nach der Winterpause nach Delingsdorf und die Mannschaft von Erik Balschun und Nico v. Hausen schien noch überhaupt nicht wach zu sein. Bei fast sommerlichen Temperaturen hieß es zur Pause 2:0 für den Gastgeber. Beim VfL passte rein gar nichts zusammen. Doch nach einer Ansprache kam das Team mit einer anderen Einstellung zurück auf den holprigen Rasen. Sofort nach Wiederanpfiff köpfte Ardian eine Flange von Lorent in die Maschen und als David mit einem sehenswerten Paß Nick auf die Reise schickte und dieser gekonnt zum Ausgleich einnetzte war der Jubel groß. Nathan hatte zwei große Chancen, doch in der Endphase hielt Worwart Alex mit zwei Glanzparaden den Punkt fest. „Ein durchwachsener Auftakt. Wir können es besser“, so das Trainergespann nach Spielende. weitere Fotos vom Spiel

>>>

NvH/sf


6. Mär 2014

Deutschland gegen Dänemark

Die 1 A-Jugend bestreitet ihr viertes Testspiel gegen den Ikast FS aus Dänemark.

Der Verein Ikast FS gastiert zurzeit in der Jugendherberge in Oldesloe. Sie sind mit drei Mannschaften angereist und die erste Mannschaft wird unser Gegner sein.

Das Spiel findet am Sonntag den 09.03.2014 um 12:00 Uhr auf dem Exer statt.

Unser Gast und auch wir würden sich sehr über viele Zuschauer freuen.

Das Wochenende danach beginnt endlich für uns die Rückrunde. Wir haben die lange Zeit und das gute Wetter bestens genutzt um uns auf die Rückrunde vorzubereiten.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


28. Feb 2014

D I mit neuen Traningsanzüge dank der Firma s-consit

Die Freude bei der D I war riesengroß, denn endlich hat die Mannschaft Trainingsanzüge bekommen. Martin Heß von der Firma s-consit, die die neuen Anzüge sponserten, ließ es sich nicht nehmen für ein gemeinsames Foto ins Travestadion zukommen. Dort kamen gleich Erinnerungen hoch, denn Martin Heß schnürte früher selbst für den VfL Oldesloe die Fußballschuhe.

Die Firma s-consit ist übrigens ein Qualitätsanbieter für die Themen Revision, Risikomanagement, Datenschutz, Informationssicherheit und Compliance. Im Jahr 2003 wurde das Unternehmen gegründet und hat sich seitdem zu einem wahren Spezialisten seiner Zunft hervorgetan. Mittlerweile vertrauen über 100 Sparkassen und Zentralinstitute der Sparkassenfinanzgruppe den Empfehlungen von s-consit. Neben den Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe schätzen auch andere Unternehmen die Qualität und Kompetenz des Unternehmens. So zählen beispielsweise Softwarehäuser genauso zu den Mandanten, wie Direktbanken, Investmentgesellschaften, Leasingunternehmen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Inkasso- und Factoringgesellschaften.
Martin Heß war die Freude derweil anzumerken wieder ins Travestadion zurückzukehren. „Zu meiner Zeit hieß es noch auf auf die rote Erde da drüben“, schmunzelte er bei einem Small-Talk.

Die D I bedankt sich bei der Firma s-consit für die Trainingsanzüge ganz herzlich und freut sich auf das erste Spiel im Jahr 2014.

h.v.l: Trainer Nico von Hausen, Nathan Kukanda, Rene Rehberg, Lars Mozek, Tom Tasche, Martin Heß vom Sponsor S-Consit, Christian Mozek, Alireza Hamedani, Trainer Erik Balschun
u.v.l: Finn Heinemann, David Kieslich, Ardian Salija, Alex Japs, Nick Grütter, Jan-Ole Zoppke Es fehlen: Lorent Grajcevci und Thies Romig
>>>

NvH/EB/sf


24. Feb 2014

Wendum aus dem Winterschlaf geweckt

Auch im Jugendfußball rollt bald der Ball wieder und pünktlich zum Start der Freiluftsaison wurde der Sportplatz Wendum aus dem Winterschlaf geweckt. Der Jugendobmann der Fußballsparte des VfL Oldesloe Hans-Joachim Kröger, der ehemalige Abteilungsleiter und Vorsitzende des Förderkreises der VfL-Fußballjugend, Horst Rohde, und Günther Reddig legten Hand an. „Ein großer Dank geht an den Bauhof der Stadt Bad Oldesloe, die den Sportplatz richtig schön gesäubert haben. Auf den Stehtraversen kann man jetzt auch stehen ohne das man mit dem Unkraut kämpfen muss“, so Hans-Joachim Kröger. Zusammen mit seinen beiden Mitstreitern baute der VfL-Jugendobmann vor dem renovierten Umkleidehaus eine Schuhputzanlage. „Wir haben nach den Spielen oder dem Training immer viel Zeit mit dem Reinigen der Kabinen verbracht. Damit ist jetzt hoffentlich Schluß“, so Günther Reddig. Also kann sich die Fußballjugend pünktlich zum Punktspielstart, der auf dem Wendum am 8. März eingeläutet wird, endlich die Schuhe vor dem Gebäude säubern. „Endlich geht es wieder los“, so Günther Reddig, der sich sehr auf die Jugendspiele auf dem Wendum freut und dann auch wieder seine legendäre „Wendum-Bude“ aufmacht. Horst Rohde pflichtet ihm bei: „So schön Hallenfußball auch ist und wir sind dankbar das wir die Hallen haben, aber Fußball auf grünem Rasen ist und bleibt das Beste.“

weitere Fotos

NvH/sf


17. Feb 2014

1 A-Jugend schießt Preußen Reinfeld vom Exer

Am Sonntag hatte die 1 A-Jugend ihr zweites Testspiel gegen die Preußen aus Reinfeld. Nach dem Erfolg gegen Eichede konnten wir auch hier mit einem 5:3 Sieg in die Kabine gehen.

In der ersten Halbzeit waren die Preußen sehr druckvoll und hatten auch die besseren Chancen. Schon in der dritten Minute lagen wir mit 0:1 zurück. Es lief bei uns alles recht steif und gedankenlos. Es waren auch bei dem einen und anderen vereinzelt Schwächen zu erkennen. So blieb es auch nicht aus, dass wir in der 23 Minute den zweiten Gegentreffer hinnehmen mussten. Zu diesem Zeitpunkt auch berechtigt, den Reinfeld hatte noch die eine und andere gute Chance. Aber auch wir begannen die Reinfelder mehr und mehr unter Druck zu setzen. Den Rest der ersten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Mit einem 0:2 Rückstand gingen wir in die Halbzeit.

Klare Worte über die Einstellung, Disziplin und einzelne Schwerpunkte in verschiedenen Tonlagen wurden in der Kabine gesprochen. Danach kam die Mannschaft mit frisch gewaschenem Kopf wieder auf den Platz.

Nun sah man eine ganz andere Mannschaft Fußball spielen. Gleich nach Anpfiff ging es in Richtung Reinfelder Tor. Es wurde jetzt ausschließlich auf ein Tor gespielt. Der Ball kam nur selten über die Mittellinie in unsere Hälfte. In der 59 Minute erzielten wir dann den Anschlusstreffer durch Vedat. Jetzt hatten wir richtig Aufwind, da von den Reinfeldern kaum noch Gegenwehr kam. Sie standen total umorientiert in ihrer eigenen Hälfte. Ab der 85 Minute ging es fast im Minutentakt. 86 Minute Dominik, 87, 88, 90+1 Minute Vedat.

Ein bitterer Beigeschmack dieses Erfolges war, wie schon in der letzten Partie, die Spielerzahl. Das Trainerteam bedauert es sehr, dass im Moment viele durch Krankheit und aus persönlichen Gründen fehlten. Schade. Denn gerade die Vorbereitung ist für jeden einzelnen Spieler wichtig.

Für die Mannschaft spricht aber wieder einmal die hohe Zuschauer und Fan Beteiligung. Es waren über 50 Zuschauer am Spielfeldrand, die die Mannschaften anfeuerten.

Spieler: Nikolaj Bieche, Michel Grunwald, Keno Eisenhauer, Konstantin Wendt, Kevin Reimers, Adrian Matysik, Christoph Deecke, Fabian Behrmann, Dominik Kujawski, Vedat Bingöl, Jonas Schröder und Christoph Ziegler.

Uwe Eisenhauer/sf


10. Feb 2014

VfLOldesloe-Jugend-Cup/D-Jugend

Internationaler Flair in der Stormarnhalle: Kolding BK (weiße Leibchen) gegen den VfL Oldesloe

Beim Jugendcup des VfL Oldesloe der D-Jugend nahmen 8 Mannschaften in der Stormarnhalle teil. Die weiteste Abreise hatte dabei Kolding BK, die internationales Flair in die Halle mitbrachten. In zwei Gruppen wurde die Vorrunde gespielt. Hierbei konnte der VfL Oldesloe I soverän das Halbfinale erreichen. Als zweites Team qualifizierte sich aus Gruppe A Niendorfer TSV. In der Gruppe B setzten sich der Titelverteidiger SV Henstedt-Ulzburg und der VfL Oldesloe II durch. So kam es im ersten Halbinale zum Vereinsderby zwischen VfL Oldesloe I und der eigenen Reserve. Nach spannenden 10 Minuten konnte sich die I. mit 1:0 ins Finale spielen. Im zweiten Semifinale bezwand Henstedt-Ulzburg Niendorf mit 2:0. Vor dem großen Finale konnte Niendorf indes durch einen 2:1 Erfol gegen VfL Oldesloe II den Bronzeplatz perfekt machen. Vor vielen Zuschauern wurde das Finale eine eindeutige Angelegenheit für den Titelverteidiger, denn SV Henstedt-Ulzburg dominierte das Spiel klar und gewann gegen den Gastgeber gleich mit 6:0. „Das war ein tolles und vorallem faieres Turnier“, so Erik Balschun. Die Turnierleitung konnte, obwohl auf kleine Tore gespielt wurde 53 Tore notieren. Das war es jetzt auch mit der Jugendturnierserie des VfL Oldesloe und Jugendobmann Hans-Joachim Kröger zog ein durchweg positives Fazit: „Die Turniere wurden toll angenommen. Ohne meine ehrenamtlichen Mitstreiter und Eltern hätte sich das aber alles ganz sicher nicht geschafft!“

1)    SV Henstedt-Ulzburg
2)    VfL Oldesloe I
3)    Niendorfer TSV
4)    VfL Oldesloe II
5)    SC Vier- und Marschlande
6)    Kolding BK
7)    TSV Bargteheide
8)    VfL Vorwerk Lübeck

Foto & Bericht NvH/sf


6. Feb 2014

Internes D-Jugend Turnier mit C3

Vor dem Turnier der Ü40 ging die D I und die D II zusammen mit der C 3 in die Stormarnhalle. Die C 3 stellte zwei Teams und es spielte jeder gegen jeden mit Hin und Rückrunde. Es wurde ohne Schiedsrichter gespielt und die Trainer mussten kaum eingreifen. Nach gut 2 1/2 Stunden und viel Spaß war das Turnier Geschichte. Ein großes Dankeschön geht an Hans-Joachim Kröger und Jens Schenk sowie an die C 3, die spontan die Plätze der D III und D IV einnahm.
>>>

NvH/sf


3. Feb 2014

Die Außensaison der 1 A-Jugend hat begonnen

Nach einer erfolgreichen Hallensaison hat die 1 A-Jugend ihre Außensaison begonnen. Am Samstag ging es im Testspiel nach Hoisdorf. Gegner war eine Mischung aus der A- und 1 B-Jugend des SV Eichede. Am Ende der Spielzeit konnten wir mit einem 7:1 Sieg nach Hause fahren.

Mit nur 10 Mann konnten wir antreten, da sehr viele durch Krankheit und persönlichen Gründen nicht teilnehmen konnten. Dieses war für das Trainerteam sehr enttäuschend, da wir normalerweise auf ein 19 Mann Kader zurückgreifen können. Aber manchmal gibt es in der Saison auch so einen Tag.

Die ersten 15 Minuten war der SV Eichede sehr druckvoll. Konnte aber gegen unsere gut stehende Verteidigung nichts ausrichten. Besonders Kevin, der auch noch angeschlagen war, war kein vorbeikommen möglich. In der 30 Minute war es dann Peer, der die Blauen zum 1:0 in Führung schießen konnte. Fünf Minuten später konnte Adrian durch ein tolles Zusammenspiel mit Keno und Jonas die Verteidigung der Eicheder aushebeln und auf 2:0 erhöhen. Dann kam es für den SV Eichede noch dicker. Durch ein Foul entschied der Unparteiische gerechterweise auf Strafstoß. Das ist was für Vedat. Mit dem Pausenpfiff und einer 3:0 Führung gingen wir in die Kabine.

Auch die zweite Halbzeit verlief nicht anders. Der SV Eichede hatte keine Ideen mehr um die wirklich gut stehenden Oldesloer in Bedrängnis zu bringen. In der 47 Minute war es wiederum Vedat, der auf 4:0 erhöhen konnte. Dann, in der 52 Minute, waren wir wirklich einen Moment unaufmerksam. Da konnte sich Marc Blum durchsetzen und den berühmten Ehrentreffer erzielen. Die Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. Es fielen noch weiter Tore durch Adrian, Jonas und Vedat. Am Ende stand es 7:1 für die wirklich besser spielenden Oldesloer.

Fazit: Es wurde vieles, was im Training vorbereitet worden ist, umgesetzt. Aber es muss aber bei dem ein oder anderen noch gearbeitet werden. Die Kette ist nur so stark, wie sein schwächstes Glied. Daran werden wir arbeiten. Am Ende werden alle Kettenglieder gleich stark sein.

Uwe Eisenhauer


26. Jan 2014

Beim Budenzauber der A-Junioren war wieder einmal ein volles Haus zu begrüßen


Glücklicher Turniersieger: Rahlstedter SC  ---> weitere Fotos vom Abend

Die 1-A Jugend hatte am Freitag ihr traditionelles Hallenturnier. Als Titelverteidiger war es diesmal keine leichte Aufgabe. Viele Mannschaften aus der Region bis nach Hamburg waren gekommen.

Es wurde in zwei Gruppen mit vier Mannschaften um den Einzug ins Finale gespielt.

Gruppe A: -----------------------------------Gruppe B:

SG Trave 06 Segeberg                                     Rahlstedter SC

SC Buntekuh Lübeck                                        VfR Saxonia/Neumünster

Eintracht Groß Grönau                                      TSV Bargteheide

VfL Oldesloe I                                                   VfL Oldesloe II

Nach wirklich spektakulären und hochklassigen Spielen, konnten sich in der Gruppe A der Vfl Oldesloe I und die Eintracht aus Groß Grönau qualifizieren. In der Gruppe B schaffte es der Rahlstedter SC und der VfR Saxonia/Neumünster. Nach dem Halbfinalspielen, die beide im 7 Meterschießen entschieden wurden, standen die Finalisten fest. Der VfL Oldesloe I musste gegen die Spielfreunde aus Rahlstedt ran.

Vorher wurden aber noch die anderen Plätze ausgespielt.

Im Finale ging es dann sehr hoch her. Die Blauen gingen mit 1:0 durch Vedat in Führung. Der Rahlstedter SC konnte aber kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen. Danach ging es wieder ins 7 Meter schießen. Von den jeweils drei Schützen trafen zwei. Dann mussten die Torhüter ran. Leider waren wir da dem Rahlstedter SC unterlegen. Somit hat der Rahlstedter SC den VfL-Juniorencup gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.

Hier die gesamten Ergebnisse:

1.       Rahlstedter SC

2.       VfL Oldesloe I

3.       VfR Saxonia/Neumünster

4.       Eintracht Groß Grönau

5.       SC Buntekuh Lübeck

6.       VfL Oldesloe II

7.       Trave 06 Segeberg

8.       TSV Bargteheide

Vielen Dank an die hervorragenden Schiedsrichter, sie haben wirklich das gesamte Turnier voll unter Kontrolle gehabt.

Besonderen Dank geht an die Eltern der A-Jugend. Es gab viele Spenden an Kuchen, Salate, Brezel usw. Auch die Hilfsbereitschaft war, wie im letzten Jahr, grenzenlos.

>>>

Uwe Eisemhauer/sf


20. Jan 2014

1 B-Jugend wird Vizehallenkreismeister

Totgesagte leben länger..... Nachdem die letzten Punktspiele 2013 gegen direkte Mitabstiegskonkurrenten auch noch verloren gingen, überwintert die B Jugend Verbandsliga auf dem letzten Tabellenplatz. 7 Punkte zum Nichtabstiegsplatz. Moral auf dem Tiefpunkt. Trainingsbeteiligung 50 %. Keine geeigneten Trainingsbedingungen. Dann das erste Treffen der Mannschaft zu den Hallenkreismeisterschaften 2014. Die Spieler mit der besten Trainingsbeteiligung wurden geladen. Die Mannschaft spielt ein ordentliches Turnier und wird Dritter. Erstes Training in der viel zu kleinen Stadtschul-Halle mit 14 Mann!!!!! Durch die Neureglung der Bestimmungen für die Kreismeisterschaften reicht Platz 3 für die Teilnahme an der Endrunde.

Die Endrunde: Treffen in Trittau. Erste Herausforderung für die Spieler. Sie müssen ihre Fahrt selbst organisieren. Ergebnis: Alle Spieler sind erschienen. Ausgabe der neuen Trainingsanzüge unseres Sponsors Creditfair aus Bad Oldesloe. Ansprache der Trainer. Motto: Wir sind absoluter Außenseiter. Sind jetzt schon 6. beste Mannschaft im Kreis. Jede besser Platzierung ist ein Erfolg. Wir wollen dennoch die Halle rocken und den Pott mit nach Hause bringen. Dazu gehört Disziplin, Disziplin und Laufbereitschaft. Die Mannschaft rockt die Halle..... Genau das beherzigt die Mannschaft. Unter den Augen des 1. Vorsitzenden Detlef Rädisch, des Kreisvorsitzenden Jörg Lembke und des Jugendkoordinators Wolfram Matysik, schlägt die Truppe gleich im 1. Spiel den Titelfavoriten aus Reinfeld. Gegen Trittau wird ein gerechtes Remis heraus gespielt. Bargeteheide und Großhansdorf werden 2:0 und 3:0 gerockt.Nur gegen den SSC Hagen zieht man mit einem knappen 1:2 kurz vor Ende den Kürzeren. Am Ende fehlt ein Pünktchen zum Titel. Eine Sekunde..Trittau schlägt Hagen mit dem Abpfiff 3:2. Egal - Stolz fahren wir die Vizemeisterschaft ein.

Mit dieser Bereitschaft, eiserner Willenskraft und Diziplin, sind wir uns alle einig, rocken wir die Rückrunde in der Verbandsliga und verlassen die Abstiegszone.

PS.  Jungs, wir sind stolz auf Euch !!!!! - Nicht wegen der Platzierung, sondern wegen der Art und Weise wie Ihr in Trittau aufgetreten seid.

Eure Trainer Manfred und Andreas.

Andreas Haese/sf


12. Jan 2014

1 A-Jugend meistert die HKM Vorrunde souverän.

Am Samstag mussten wir zur Hallenkreismeisterschaftsvorrunde nach Ahrensburg.

Pflicht war das weiterkommen in die Finalrunde am 18.01.2014. Dieses wurde von uns auch souverän erreicht. Mit drei Siegen gegen TuS Hoisdorf II, SSC Hagen Ahrensburg und SG Bünningstedt, sowie einem Unentschieden gegen den Bargfelder SV haben wir das Weiterkommen als Tabellenerster geschafft.

Pt. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt.
1 VfL Oldesloe 4 3 1 0 5:2 3 10
2 Bargfelder SV 4 2 2 0 4:2 2 8
3 SSC Hagen Ahrensburg 4 2 3 2 11:4 7 6
4 TuS Hoisdorf 2 4 1 1 2 1:6 -5 4
5 SG Bünningstedt 4 0 0 4 0:7 -7 0

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


25. Dez 2013

1. A-Jugend feiert Weihnachten mal ganz anders

Die erste A-Jugend hat sich dieses Jahr mal was ganz anderes zur Weihnachtsfeier einfallen lassen. Man traf sich am Sonntag in der Beachvolleyball Halle in Hamburg. Dort konnten wir in Shorts und T-Shirts bei warmen Temperaturen Weihnachten einläuten. Nach einer ausgiebigen Spielzeit ging es frisch geduscht zum gemeinsamen Essen. All you can eat war angesagt. Auch hier zeigten wieder einige, dass sie wirklich einiges verputzen können, nicht nur die Gegenspieler auf dem Feld. Mit einigen Spielchen wurde die Feier noch abgerundet.

Danach gingen alle in ihren wohl verdienten Weihnachtsurlaub.

weitere Fotos

Wir, die Mannschaft und die Trainer, möchten uns bei allen Eltern, Fans, dem VfL Oldesloe, dem Förderkreis und allen Fußballbegeisterten für die erfolgreiche Hinrunde bedanken. Denn durch eure Hilfe und Unterstützung habt auch ihr einen großen Anteil dazu beigetragen, dass die 1 A-Jugend als Aufsteiger in die Kreisliga, als Herbstmeister überwintern darf.

Wir sagen allen hiermit nochmal vielen Dank und wünschen euch ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest. Viel Gesundheit und alles Gute. Seid bitte auch im nächsten Jahr wieder für uns da.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


8. Dez 2013

D1 verlegt Weihnachtsfeier ins Stadion

Die D1 fuhr am Samstag mit dem Zug nach Hamburg um das Heimspiel des HSV gegen den FC Augsburg live im Stadion zu verfolgen. Die Weihnachtsfeier wurde zu einer tollen und harmonischen Fahrt, bei der alle Beteiligten ihre Freude hatten. Niemand ging verloren und alle kamen heil hin und zurück. Dass das Spiel nicht der Knaller war, trübte die Stimmung nicht. Für einige Jungs war es der erste Stadionbesuch und viele waren beeindruckt von der Kulisse.

Danke an Thomas Grütter, Ansgar Tasche und Jerome Arps für die Unterstützung und Betreuung während des Ausflugs. Und danke an Ulrike Zoppke für das Organisieren der Karten. weitere Fotos

Erik Balschun/sf


4. Dez 2013

1. A-Jugend holt zu Hause einen grandiosen Sieg mit viel Emotionen gegen Henstedt Ulzburg

Auch im vorletzten Spiel vor der Winterpause konnte die A-Jugend  Glänzen. Leider hatten wir an diesem Tag nicht unseren vollständigen Kader zur Verfügung. Viele Kranke, Verletzte und aus privaten Gründen nicht anwesend. Auch der Schiri,  Leif Andresen, hat uns versetzt. Wolfgang Schwabe, der gerade die B-Juniorinnen gepfiffen hat, ist freundlicher Weise eingesprungen. Im Namen des VfL Oldesloe vielen Dank für dieses sportliche Engagement.

Zum Spiel: In der ersten Halbzeit waren die Gäste nicht ohne. Sie starteten sehr Druckvoll und konnten streckenweise  unser Tempo mithalten. Aber es waren die Blauen, die durch Jonas Schröder in der 40 Min. in Führung gingen. Allerdings steckten die Gäste nicht auf. Schon 3 Minuten später konnte Dennis Hamann den Ausgleich durch einen Fernschuss mit viel Rückenwind erzielen.

So ging es dann auch in die Halbzeit.

Gleich nach Anpfiff der zweiten Halbzeit fingen aber die Blauen an ihr Spiel zu spielen. In der 50 Min. war es wiederum Jonas Schröder, der zum 2:1 für die Gastgeber erhöhte. Nun folgte ein einseitiges Spiel. Der VfL rannte nur noch auf das Tor der Gäste zu. Ein Lösen aus der eigenen Hälfte war vom Gast kaum noch zu schaffen. Selbst der Trainer merkte schon, was noch kommen werden würde.  Er fing bereits stark an zu diskutieren, sowohl mit dem Schiri als auch mit unseren Spieler. Wir konzentrierten uns auf Fußball. Leider war der Fußballgott zu diesem Zeitpunkt nicht für uns. Drei Mal Aluminium in den folgenden Minuten. Der Gast bedanke sich. Als dann aber in der 75 Min. durch Marvin Bastian das 3:1 fiel, brachte der Gegner kein fußballerisches Spiel mehr zu Stande. Ab jetzt ging es nur noch auf die Knochen. Selbst der Trainer applaudierte seinen Spieler bei diesen Aktionen zu. Von fußballerischer Fairness war vom Gegner inklusive Trainer  keine Spur mehr zu sehen. Der Trainer legte sogar noch einen drauf und drohte einem Zuschauer Schläge an.

Wir versuchten deeskalierend auf die Mannschaft einzuwirken und uns weiter auf das Spiel zu konzentrieren. Das wurde dann auch in der 83 Min durch Dominik Kujawski`s Tor zum 4:1 Endstand belohnt.

Unterm Strich ein klarer Sieg für die klar besser spielende Mannschaft.

Ein Wort noch, unser Mitspieler Marvin Bastian hat sich bei diesem Spiel einen Bänderriss zugezogen und wird wohl längerfristig ausfallen. Wir, die Spieler, die Trainer und deine Fans wünschen dir gute Besserung und eine baldige Genesung.

Spieler: Nikolaj Bieche, Konstantin Wendt, Keno Eisenhauer, Patrick Matysik, Kevin Reimers, Enajatulla Omid, Adrian Matysik, Dominik Kujawski, Jonas Schröder, Fabian Behrmann, Marvin Bastian, Jarrid Eisenhauer, Christoph Deecke, Christoph Ziegler und Yannik Teichmann.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


1. Dez 2013

D-Junioren: VfL I - TuS Hoisdorf II 0:3 (0:0)

VfL D1 verliert gegen TuS Hoisdorf 2 (eigentlich 1)

Die D1 verlor ihr erstes Spiel nach der neuen Staffeleinteilung verdient mit 3:0 gegen die TuS aus Hoisdorf. In der ersten Halbzeit konnte man das Spiel weitesgehend ausgeglichen gestalten, hatte sogar mehr Ballbesitz und die besseren Chancen. Doch leider konnte man keinen Treffer makieren. Trotzdem war der VfL spielbestimmend und ein Treffer wäre nicht unverdient gewesen. So ging es mit 0:0 in die Pause. Was danach geschah müssen die Jungs selber erklären. Ein totaler Leistungseinbruch in der zweiten Halbzeit. Durch 2 individuelle Patzer gerieten wir früh in Rückstand und den Schock wurden wir nicht mehr los. Die Hoisdorfer erspielten sich eine Chance nach der anderen. Kurz vor Ultimo traf ein Hoisdorfer noch zum 3:0.

Ein fader Beigeschmack bleibt, da auf dem Spielberichtgsbogen 7 (!) Hoisdorfer Spieler standen, die sonst in der ersten Mannschaft, die in der Verbandsliga spielt, eingesetzt werden. Ob das der richtige Weg ist, den Kindern der zweiten Mannschaft ein solches Spitzenspiel nicht zu ermöglichen, liegt im Ermessen des Trainerkollegen. Trotzdem konnten wir der Verbandsligatruppe gerade in Halbzeit 1 lange Paroli bieten und darauf können wir stolz sein. Nun haben wir nächste Woche noch ein Freundschaftspiel gemeinsam mit der D2 beim SC Vier-und Marschlande in Hamburg vor uns und in 2 Wochen geht es zum Jahresabschluss zum ersten Hallenturnier nach Brokstedt. --->weitere Fotos

>>>

Erik Balschun/Fotos:NvH/sf


1. Dez 2013

F-Junioren: TSV Bargteheide – VfL Oldesloe II

Das letzte Spiel des Jahres stand unter dem weihnachtlichen Motto: Macht hoch die Tür, das Tor macht weit. So jedenfalls sahen es die Bargteheider Jungs als höfliche Gastgeber und bereiteten dem VfL einen netten Vormittag mit vielen Gaben schon in der ersten Halbzeit. In der Pause waren die VfL-Jungs wohl etwas eingefroren, was bei dem lausigen Wetter mit Wind und Nieselregen auch kein Wunder war, aber am Ende gingen die „Blues“ mit breitem und zufriedenem Grinsen vom Platz.

Aus einer guten Mannschaft sind besonders hervorzuheben: Kapitän Elion Gashi mit viel Einsatz und Kampfgeist sowie sehr viel Torgefährlichkeit, der stets quirlige und angriffslustige Bleron Rama und – wie immer – der technisch herausragende Roman Äschbacher mit seinen erstklassigen Freistößen. ---> Bilder vom Spiel

>>>

Bernfried Schulz/sf


26. Nov 2013

E-Junioren VfL IV-SV Siek

Fotos: NvH


26. Nov 2013

Mannschaftsfotos 5

Wir stellen vor:

Die 2. B-Jugend

>>> Fotos vom Spiel gegen Weddelbrook

Foto:NvH


25. Nov 2013

Herbstmeister: A-Jugend bleibt in der Erfolgsspur

Die A-Jugend hat es geschafft. Nach dem Aufstieg in der letzten Saison gleich zur Herbstmeisterschaft!

Im letzten Spiel der Hinrunde, hatte der VfL Oldesloe die SG Trave 06 Segeberg zu Gast. In einem sehr einseitigen Spiel, bestimmte der VfL das Geschehen zu jeder Zeit. Nach einer starken Anfangsphase belohnten sich Oldesloer in der 16. Min. mit dem 1:0 durch Jonas Schröder. Im weiteren Verlauf war die spielerische Überlegenheit der Hausherren immer deutlicher zu erkennen. Leider versäumten sie es, in der ersten Halbzeit ein zweites Tor nachzulegen und man ging mit 1:0 in die Halbzeit.

In den letzten zwei Spielen hatte die 1 A-Jugend immer Probleme in der 2.Halbzeit das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Nicht aber an diesem Tag. Die Blau-Weißen kamen hellwach aus der Kabine und erhöhten schon in der 47. Min. durch Vedat Bingöl auf 2:0. Nun wurde der Druck durch die Oldesloer immer größer, so dass folgerichtig in der 70. Min. das 3:0 erneut durch Vedat Bingöl fiel. Die SG Trave 06 Segeberg lief jetzt nur noch hinterher und hatte außer Fouls keine Antworten.  In dieser Zeit lösten die Hausherren spielerisch fast jede Situation und legten das 4:0 durch Adrian Matysik in der 78. Min. nach. Den Schlusspunkt setzte erneut Vedat Bingöl durch einen herrlichen Freistoß, drei Minuten vor Schluss.

Spieler: Eisenhauer J. – Eisenhauer K.  (Deecke 82.) - Wendt - Omid -  Matysik (Behrmann 75.) -  Richter (Grunwald 70.) - Bingöl - Schröder - Kujawski - Bastian - Matysik (Ziegler 80.)

Fazit: Der VfL hat mit dem verdienten 5:0 Sieg eine glanzvolle Hinrunde gemeistert und ist berechtigt Herbstmeister. Auch konnten wir spielerisch wieder zurück zu alter Stärke finden.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


17. Nov 2013

D-Junioren: D II fertigt SG Eichede/Todendorf II ab

Mit einem Kantersieg schickte die D II die SG Eichede/Todendorf II auf die Heimreise. Die Mannschaft von Jan-André Willhöft, der von Jerome Arps unterstützt wird, lieferte eine tolle Vorstellung ab und fertigten die Gäste mit einem 10:0 ab! Günther Reddig schnalzte in seiner Bude mit der Zunge und freute sich diebisch über das Schützenfest. Die Tore zu dieser Torgala, die leicht und locker sogar noch höher hätte ausfallen können schossen Arlind (2), Tim R. (1), Fabian (1), Viktor (3), Max (1) und Jonas (2)

NvH/sf


17. Nov 2013

D-Junioren: D I behält "weisse Weste"

Das Spiel gegen Tangstedt war erst 20 Minuten alt, aber die Trainer waren bereits um Jahre gealtert. Die D I spielte richtig guten Fußball, versäumten es jedoch das Tor zumachen. Fahrlässig vergab man 1000 % ige in den ersten Minuten und so kam es wie es kommen musste. Eine gut hereingegebene Flanke verwertete der Tangstedter Stürmer per Kopf zum 0:1. Unglaublich aber so ist Fußball. Danch vergab man abermals reihenweise Möglichkeiten und ging mit einem Rückstand in die Pause. In der 2. Hälfte waren 10 Minuten gespielt da durfte der VfL endlich jubeln. Nathan, der vorher eine 100 % ige ausließ schloss einen schönen Angriff gekonnt ab. Und nun lief der VfL-Motor. Und wieder war es der Kapitäön der für ein Highlight sorgte. Thieß traf aus 35 m per Bogenlampe in Tor. Es scheint als liegen ihm die Distanzschüsse. Kurz danch setzte Nathan unwiderstehlich einen Ball nach, bediente in der Mitte Ardian und dieser traf zum 3:1. Dann ein kurzer Schockmoment als Nathan und David beide zum Abschluß kommen wollten und Nathan David mit dem Fuß im Gesicht traf. Durch den Aufprall flog Davids Brille bis ins Tor. Zum Glück passierte nichts schlimmeres. So konnte sich die Truppe am Ende über einen dann doch verdienten Sieg freuen. Der Jubel viel dementsprechend lautstark aus. An dieser Stelle die besten Genesungswünsche an Tom, der mit einem Zehbruch erstmal pausieren muss. weitere Fotos vom Spiel

>>>

NvH/sf


17. Nov 2013

E-Junioren: VfL 5 gegen Tralauer SV

Schon vor der Partie hatten die Oldesloer Jungs Grund zum Jubeln. Das Spiel gegen Reinfeld 2, das nach dem langen Regen einer Schlammschlacht geglichen hatte, und unglücklich viel zu hoch verloren worden war, wurde nachträglich „am grünen Tisch“ mit 2:0 für die Oldesloer gewertet.

Das Spiel gegen Tralau begann dann zunächst ausgeglichen, ehe die Oldesloer durch gutes Passspiel die ersten Chancen herausspielten. Immer wieder gelang es Agan und Korab durch schnelle und sichere Pässe das Spiel nach vorne zu treiben, wo Bejte und Mark schon darauf warteten, das gegnerische Tor unter Beschuss zu nehmen. Nach einer schönen Kombination gelang Mark der Treffer zum 1:0. Es war bezeichnend für den Siegeswillen der Oldesloer, dass Korab schon bereit stand, um – falls nötig - dem Ball den letzten Schwung zu verpassen, so dass Korab und Mark das erste Tor gemeinsam mit ihren Mannschaftskameraden feierten. Aber auch über die rechte Seite wurden Chancen herausgespielt, beim Abschluss fehlte dann Bejte jedoch das letzte bisschen Glück. Die Abwehr, sonst häufig ein Sorgenkind, stand in der ersten Halbzeit massiv und sicher. Noch musste unser Torwart Blend keine seiner Ganzparaden zeigen. Schon kurze Zeit später bekam Korab einen Ball zugespielt, den er ohne zu zögern zum 2:0 versenkte. Es blieb zunächst weiter bei dem überlegenden Druck der Oldesloer, der sich nach der Einwechselung von David weiter erhöhte. David eroberte hinten die Bälle, um sofort den nächsten Angriff einzuleiten. Das 3:0 durch Mark fiel daher wieder recht schnell. Weiter wurden schöne Chancen herausgespielt, aber nun kam beim Abschluss das Pech hinzu. Gleich zweimal kam Kenny, der sich hervorragend freigelaufen hatte, den berühmten kleinen Schritt zu spät, und auch Mark und Korab scheiterten an Pfosten, Latte oder schossen daneben. Nach einer Unaufmerksamkeit in der bis dahin sehr gut auftretenden Abwehr fiel dann der Gegentreffer zum 3:1.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener und die Oldesloer Abwehr wackelte eins ums andere Mal. Nur dank Beshir, Jonas und Agan, die viele schon fast aussichtslose Bälle noch klären konnten, fing man sich keine weiteren Gegentreffer ein. Dennoch lag der Anschlusstreffer in der Luft und fiel auch. Nun wurde es spannend. Der Tralauer Trainer feuerte seine Mannschaft lautstark an, aber auch Ahmet sorgte mit gezielten Kommandos von der Seitenlinie aus dafür, dass wieder Ordnung in die Abwehr einkehrte. Zunächst Kenny, dann auch Jonas spielten wieder druckvoll nach vorne. Aber das Pech beim Abschluss traf dieses Mal zweimal hintereinander Finn, der aber eine tolle Laufleistung zeigte. Bejte versuchte gleich zweimal hintereinander auf der rechten Seite alleine durchzukommen und wurde erst kurz vor dem Torschuss von Gegenspielern abgefangen. Ganz lautes Stöhnen war bei den Eltern zu hören, als erst ein Gewaltschuss aus der zweiten Reihe von Beshir ganz knapp vom Tralauer Torwart pariert werden konnte und anschließend eine gefährliche Situation im eigenen Strafraum nur durch eine scharfe Rückgabe von Korab geklärt werden konnte – aber Blend fing den Ball sicher auf. Bis zur letzten Minute kämpften hinten David, Agan und Behir um jeden Ball und der Einsatz wurde belohnt, als nun auch die Tralauer an Pfosten oder Latte oder an natürlich unserem tollen Torwart Blend scheiterten. Mit einem verdienten 3:2 verließen die Oldesloer als Sieger den Platz und konnten durch die Entscheidung am grünen Tisch gewissermaßen mit 6 Punkten im Gepäck nach Hause fahren.

>>>

Stefanie Ahner/sf


11. Nov 2013

D-Junioren: Vfl II, III und IV

Die D II konnte die dritte Mannschaft von Preußen Reinfeld mit 2:0 auf die Heimreise schicken. Die Tore schossen Arlind und Jonas. Die Truppe führt nun die Tabelle in ihrer Staffel (Kreisklasse B) an.

Spannung pur besteht zur Zeit in der Kreisklasse C, wo die D III im Spitzenspiel bei Pölitz II mit 1:2 einen Auswärtssieg verbuchen konnte. Punktgleich mit der SG Großensee/Brunsbek belegt die III. den 2. Platz, wobei von Rang 3-5 die Teams 6 Zähler auf dem Konto haben. Die D IV konnte indes leider noch keinen Zähler in dieser Staffel ergattern und steht auf dem 7. Platz.

>>>

NvH/sf


10. Nov 2013

D-Junioren: VfL I - SSV Pölitz I

Die D I von Erik Balschun und Nico v. Hausen konnte gegen den SSV Pölitz die Tabellenführung verteidigen. Mit Anpfiff spielte eigentlich nur eine Mannschaft und das war der VfL. Doppelpässe, Flanken, Ecken, Chancen...alles war im Spiel vorhanden, doch ein Tor wollte und wollte nicht fallen. Die Rückwärtsbewegung klappte auch nicht so wie man sich das vorstellte und doch war man drückend überlegen. Zwei Minuten vor dem Pausentee erlöste der Kapitän persönlich seine Mannschaft und die Zuschauer, denn Thieß nahm sich aus 20 Metern ein Herz und hämmerte das Leder unhaltbar in den Winkel. Ausser ein paar Konter war von Pölitz nicht viel zusehen und so ging es mit 1:0 in die Halbzeit.

Im 2. Durchgang gleich ein Schreck, denn nach einem Ballverlust trafen die Gäste nur die Latte (34.), doch auch der VfL machte Bekanntschaft mit dem Aluminium, denn Tom scheiterte ebenfalls am Quaerbalken (45.). Fahrlässig vergab der Vfl paarmal die Entscheidung, so auch in der 51., als man eine 3:1 Situation nicht clever aussspielte. In der 53. traf Lars den Pfosten, es war zum Haareraufen. Pölitz versuchte nochmal alles, kam aber nicht mehr zu gefährlichen Situationen. So gewann man das Spiel mit 1:0. Trotz Respekt, hier hätte man viel mehr Tore erzielen müssen. An der Chancenverwertung muss gearbeitet werden, die Angriffe wurden oft viel zu hastig und unkonzentriert vorgetragen. Manchmal verliert man so ein Spiel, wenn doch mal ein Konter durchrutscht. Doch eines sollte man nicht vergessen: Drei Spiele, 3 Siege. Weiter so, Jungs!!

weitere Fotos vom Spiel

NvH/sf


10. Nov 2013

F-Junioren: VfL 2 - SV Bünningstedt/Timmerhorn

Der VfL war vom Anpfiff weg hellwach und belohnte sich frühzeitig. Danach dachte die Mannschaft von Trainer Dierk Liebe, dass man diesen Gegner heute wohl ohne große Anstrengung besiegen könnte. Dabei wollten die Bünningstedter Jungs aber leider überhaupt nicht mitspielen und setzten nun ihrerseits den VfL mächtig unter Druck. Die Abwehr des VfL um den guten Timo Hagen hatte alle Hände voll zu tun, um die Fehler des schwachen und planlosen Mittelfeldes wieder auszubügeln. Der VfL hatte in dieser Phase des Spiels eine große Portion Glück. Nach der Pause kämpften sich die VfLer durch den schußstarken Valentin Schmerse zurück ins Spiel. Eine ganze Reihe von Torchanchen wurden zwar -mit etwas Glück- herausgespielt, aber dann doch ziemlich kläglich vergeben. Zwangsläufig bekamen die Bünningstedter wieder Grund zum Jubeln. Angespornt und nach vorn getrieben von ihrem Trainer wurden die VfL-Jungs in der Schlußphase wieder von Minute zu Minute stärker. Dabei war es dem technisch guten, aber vorher glücklosen Niko Liebe vorbehalten, seinen Papa am Ende doch noch halbwegs zufrieden zu stellen.

weitere Fotos vom Spiel

Bernfried Schulz/sf


5. Nov 2013

D-Junioren: VfL I in Hammoor bei der SG Tremsbüttel

Das erste Auswärtsspiel führte die D I nach Hammoor zur SG Tremsbüttel. Der VfL war sofort spielbestimmend. Nach einem Foul an Jan-Ole parierte der Heimtorhüter in der 9.Min einen Strafstoss von Nathan. Der VfL blieb am Drücker, versuchte es oft über die Aussen und flankte was das Zeug hielt. Doch vor dem Tor blieb man einfach zu harmlos und unkonzentriert. In der 22.Min nahm sich Jan-Ole ein Herz, zog einfach mal ab und der Torhüter ließ den Ball passieren. Das gab Sicherheit und nur eine Minute traf Nathan den Pfosten. Die SG versuchte es mit langen Bällen und man musste stets auf der Hut sein. Nach der Pause traf Nick in der 33.Min zur eigentlich beruhigenden 0:2 Führung, doch 5 Minuten später war man im Mittelfeld unaufmerksam und der SG-Stürmer lupfte den Ball gekonnt über Alex hinweg. Nun war der VfL aber hellwach und wieder war es Nick der in der 41.Min den Vorspung ausbaute. Jetzt kam der VfL immer besser ins Spiel und Ardian erhöte in der 44.Min. auf 1:4. Nur 5 Min. später wurde Jan-Ole wieder im Strafraum gefoult und Finn ließ dem Keeper vom Strafpunkt aus keine Chance-1:5. Jetzt lief es wie geschmiert und Tom markierte in der 50.Min. gar das 1:6. Nach einem Foul von Jan-Ole an den Keeper schubste ein SG-Spieler Jan-Ole zu Boden und bekam vom umsichtigen Schiedsrichter eine Zeitstrafe. Kurz vor Schluss dann noch ein Doppelschlag, als Nick in der Schlussminute traf. Mitten in den Jubel der Eltern schoss Lars zum 1:8 Endstand und brachte die mitgereisten Eltern (Vielen Dank für die Unterstützung) nun vollstens aus dem Häuschen. Lob und Anerkennung von den Eltern hatten sich die Jungs nach dem tollen Spiel auch verdient. Doch nicht nur die Eltern auch das Trainergespann war stolz auf die D I!

weitere Fotos vom Spiel >>>

NvH/sf


4. Nov 2013

Im Spitzenspiel der A-Jugend Kreisliga schlug der VfL Oldesloe auswärts die SG Kisdorf/​Kattendorf mit 4:2

Das Oldesloer Trainergespann konnte personell aus dem Vollen schöpfen. Von Anfang an merkte man, dass es hier für beide Mannschaften um die Tabellenführung ging. Viele Fehler und hart geführte Zweikämpfe prägten das ganze Spiel. Dies war auch der Grund für den ersten Spielerwechsel auf Oldesloer Seite. Tom Fröhlich verletzte sich in der 32. Min nach einem Zweikampf. Für ihn kam Peer Richter ins Spiel, der für einige überraschend nicht zur ersten Elf an diesem Tag gehörte.
Gerade auf dem Platz, stiftete Peer Richter nach einem Freistoß Verwirrung im gegnerischen Fünfmeterraum, so dass die Kisdorfer Verteidigung den Ball nicht klären konnte. Vedat Bingöl nutzte diese Umsortiertheit und staubte aus kurzer Distanz zum 0:1 ab. Die Führung gab dem VfL deutlich Sicherheit und man erkämpfte sich ein leichtes Übergewicht. Mit dem 0:1 ging es dann in die Halbzeit.
Was die Zuschauer dann in der 2. Halbzeit geboten bekamen, war Fußball in allen Facetten.
Kisdorf kam besser aus der Kabine und zeigte warum sie bis dato nur ein Spiel verloren hatten. Der SC gewann jetzt mehr Zweikämpfe. In der 52. Min. war unser Linksverteidiger mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht zufrieden und beschwerte sich so sehr, dass er für 5. Min. vom Platz gestellt wurde. Im Anschluss kamen die Kisdörfer in der 54. Min. durch einem herrlichen Volleyschuss zum 1:1 Ausgleich.
Durch den Treffer wurden die heimischen Zuschauer wieder lauter und peitschten ihre Jungs nach vorne. Dies sollte sich nur 4. Minuten später auszahlen. In der 58. Min. drehten die Hausherren binnen 5 Minuten die Partie und es stand plötzlich 2:1.
Hängende Köpfe bei den zahlreich mitgereisten Oldesloer Fans.
Was aber in der folgenden halben Stunde passierte, war Leidenschaft vom Allerfeinsten. Nach einem wiederholten Foul an Dominik Kujawski gab es erneut einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Vedat Bingöl brachte den Ball scharf geschossen in den gegnerischen Fünfmeterraum. Erneut gab es Abstimmungsschwierigkeiten in der Kisdorfer Abwehr und dadurch konnte Keno Eisenhauer zum 2:2 netzten (62.)
Zerfahren, hektisch und nur wenig spielerische Elemente sahen die Zuschauer auf beiden Seiten in der letzten halben Stunde.
Ein Unentschieden kam aber für beide Mannschaften nicht in Frage. Ein offener Schlagabtausch war die Folge mit Chancen hüben wie drüben.
Der VfL war jetzt wieder energischer in den Zweikämpfen und mit einem Übergewicht. Nach einer Ecke löste sich Dominik Kujawski von seinem Gegenspieler und drückte den Ball mit dem Kopf zum 2:3 (73.) ins lange Eck.
Kisdorf versuchte nun nochmal alles. Wütende Angriffe, die aber in der jetzt sehr gut stehenden Oldesloer Abwehr verpufften.
Die Entscheidung fiel dann in der 76. Minute. Ein erneuter Angriff der Kisdörfer wird im Mittelfeld unterbunden und ein langer öffnender Pass von Vedat Bingöl schickte Peer Richter auf die Reise, der alleine auf den gegnerischen Torwart zulaufend das 2:4 aus Sicht der Hausherren markierte.
In den letzten Minuten wurde es nochmal gefährlich. Nachdem ein Rückpass unglücklich in die Mitte landete, kam der Ball vom Kisdorfer Spieler als Direktschuss auf das Tor zurück. Diesen lenkte Nikolaj Bieche aber sehr sehenswert über den Querbalken.
Nach dem Abpfiff waren sich sowohl Zuschauer als auch Trainer einig, dass der VfL Oldesloe dieses Spitzenspiel verdient gewonnen hat.
Trotz der härte im Spiel war es nie wirklich unfair.

Spieler: Bieche - Wendt - Eisenhauer - Omid - Reimers - Matysik - Froehlich (32. Richter) (82. Grunwald) - Bingöl (90. Teichmann) - Schroeder - Kujawski – Bastian – Eisenhauer – Deecke – Behrmann – Matysik.

U/sfwe Eisenhauer


31. Okt 2013

D1: Pokalaus gegen Hagen -unschöne Szenen nach Spielende

Im Pokal musste die D I beim Favoriten aus der Verbandsliga, dem SSC Hagen antreten. Der VfL, der in der A-Klasse spielt, kam sofort gut in die Zweikämpfe, war läuferisch überragend und ließ Hagen nicht viel Platz. Nach vorne konnte der VfL zwar nichts zwingendes hervorbringen, doch hinten räumte man alles weg. Bis zur 25 Minute lieferte man ein Top-Spiel ab, dann verschlief man zweimal die Rückwärtsbewegung und schon stand es 2:0 für den „Goliath“ gegen „David“. Lorent scheiterte mit einem tollen Distanzschuß und dann war Pause.In der zweiten Hälfte spielte man sich sogar ein paar Chancen heraus. Thieß Schuss wurde abgeblockt, Nathan und Tom scheiterten und dann ließ man eine 5 gegen 2-Überzahlsituation liegen. Hagen kam seinerseits auch zu guten Chancen, ein Abseitstor wurde nicht gegeben. Trotzdem kam der Favorit noch zu zwei einfachen Toren und der Drops war gelutscht. Was sich in den letzten Minuten und nach dem Spiel dann abspielen sollte, hatte mit Fußball nichts zu tun. Nach einem harmlosen Foul fiel ein Hagenspieler unglücklich und sofort rannte das Trainergespann lauthals schreiend und mit drohendem Finger auf den VfL-Spieler zu. Der wirklich souverän leitende Schiedsrichter sprach lange mit dem Spieler aus Oldesloe und das Spiel konnte die letzte Minute fortgesetzt werden. Nach Spielende bereits Beschimpfungen von Hagener Spielern, der Schiedsrichter sprach alles beim Sportgruß noch mal an und wies darauf hin, dass es kein hartes Spiel war. Beim Gang in die Kabine stürmte die Mutter des Gefoulten auf den VfL-Spieler los und wollte ihn wegreißen. Nun wurde es richtig laut auf der Anlage und ein Handgemenge konnte im Kabinengang gerade noch verhindert werden. Ob man in Hagen auf solche Eltern stolz sein kann sei dahingestellt. Auch das Hagener Trainergespann wirkte nicht deeskalierend ein, sondern hatte mit dem Platzsturm mit für die Unruhe gesorgt. Ein Lob abschließend noch mal an den Schiedsrichter. Vor dem Sportgruß ermahnte der die beiden Hagener Trainer und schüttelte beim Verlassen des Platzes nur mit dem Kopf. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

>>>

NvH/sf


27. Okt 2013

Mannschaftsfotos 4

Wir stellen vor:

Die 1. A-Jugend

>>>

sf


27. Okt 2013

D Junioren: VfL I - TSV Bargteheide I 3:2

Im ersten Ligapunktspiel dauerte es keine Minute da konnte der VfL bereits jubeln, denn Nathan brachte die D I sofort mit 1:0 in Führung. Der VfL setzte gleich nach und kam wiederum durch Nathan bereits in der 3.Min. zum 2:0. Danach verpasste der VfL die Vorentscheidung und die Gäste kamen ihrerseits aus dem Nichts zum Anschlußtreffer in der 7.Min. Danach entwickelte sich eine gute Partie, wobei der VfL in den Zweikämpfen einen Tick verbissener schien. So kam der VfL auch zum verdienten 3:1 in der 13 Min. durch Lorent. Bargteheide hab zwar nicht auf doch der VfL schien alles unter Kontrolle zu haben, vergaß aber desöfteren die Rückwärtsbewegung. Nach der Pause stellten die "Blauen" jedoch unnötigerweise Minutenweise das Fußballspielen ein und Bargteheide kam zwangsläufig zum Anschluß. Kurz vor Ende noch eine Schrecksekunde als ein TSV-Spieler alleine auf Alex zulief, jedoch den Ball am Tor vorbeischob. So blieb es beim knappen aber verdienten 3:2 Sieg. Ein toller Auftakt, doch man konnte auch erkennen woran man noch arbeiten muß.  weitere Fotos

>>>

Bericht und Fotos: NvH


27. Okt 2013

E-Junioren: VfL II - SSC Hagen Ahrensburg 3:10

Fotos: NvH


20. Okt 2013

1 A-Jugend fährt mit einem 5:1 Sieg gegen die SG Hanse Lübeck nach Hause.

Das Spiel gegen den Rahlstedter SV vom Mittwochabend war vergessen. Jeder einzelne hat seine individuellen Fehler erkannt und wollte uns nun zeigen, dass es auch besser geht. Leider konnten wir durch viele Absagen, teilweise kurzfristig, nur mit 12 Spielern beim Gastgeber anreisen. Gespielt wurde auf einem hervorragenden Kunstrasen. Der Gastgeber, letzte Saison noch in der Verbandsliga, spielt wie wir in der Kreisliga Lübeck. Sie sind auch, wie wir, Tabellenführer und ungeschlagen. Es war also ein Spiel auf Augenhöhe. Die ersten 10 bis 15 Minuten war der Gastgeber auch gleichwertig. In der 25 Minute war es aber dann soweit. Eine Flanke von Keno in den Strafraum auf Yannik, der sofort auf das Tor schoss, prallte vom Pfosten ab. Adrian nutze die Chance und brachte uns mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten später brachte Vedat einen Pass in den Strafraum auf Dominik. Der ließ ihn aber gekonnt durch seine Beine rollen, sodass Keno, der günstiger stand, den Ball nur noch reinschieben brauchte. 2:0. Der Gastgeber war aber davon noch nicht beeindruckt und kämpfte. Dieses wurde auch in der 32 Minute durch den Anschlusstreffer belohnt. Keine drei Minuten später hatten wir aber die richtige Antwort. Peer läuft sich auf der rechten Seite frei und bekommt den Ball. Mit gekonntem Auge schiebt er den Ball quer in den Innenraum auf Vedat. Wer Vedat kennt, der weiß, dass er sich solch eine Chance nicht nehmen lässt. Mit einer 3:1 Führung gingen wir in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war dann vom Gastgeber nicht mehr viel zu sehen. Sie standen recht defensive und warteten auf Konter. Diese wir Erfahrungsgemäß nicht belohnt. Wir konnten dann durch Vedat und Peer noch auf 5:1 erhöhen.

Alles in allem war es ein erfolgreiches Testspiel wo wir einige Spieler auf anderen Positionen testen konnten. Dieses gibt uns jetzt für die, in der nächsten Woche startende Saison, neue Optionen. Die schweren Gegner in der Liga kommen noch und dafür müssen wir gewappnet sein.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


20. Okt 2013

D1 wird Zweiter beim Herbstturnier vom VfL Vorwerk

Zum Abschluss der Ferien machten wir uns nach Lübeck auf, um beim Herbstcup des VfL Vorwerk teilzunehmen. Das Ergebnis war zweitrangig. Wir wollten nach der Spielpause wieder unseren Rhythmus finden, da die Punktspielrunde nächste Woche losgeht. Gleich im ersten Spiel trafen wir auf Olympia Bad Schwartau, eine spielstarke Truppe aus der Kreisliga Lübeck. Das Spiel gestalteten wir trotzdem sehr ausgeglichen, doch Olympia erziehlte kurz vor Ultimo den 1:0 Siegtreffer. Im zweiten Spiel konnten wir dann unseren ersten Sieg landen und mit 1:0 gegen den ATSV Stockelsdorf gewinnen. Durch ein Versehen war, anstatt der D-Jugend, die C-Jugend des TSV Süsel angereist. Wir versuchten gegen die deutlich größeren Jungs gegnerische Standards zu vermeiden und stattdessen uns flüssig und schnell durchzukombinieren. Dies gelang hervorrangend und wir besiegten die C-Jugend (!) mit 1:0 durch ein Tor von Nathan, dass einer klasse Kombination zwischen Lars und Nathan hervorging. Im vierten Spiel ging es gegen den Gastgeber, dem VfL Vorwerk, die, so wie wir, in der Kreisklasse A spielen. Wir dominierten auch hier die Partie und gewannen mit 1:0 durch einen Freistoß von Jonas. Danach versäumten wir es den Sack zu zumachen, so dass wir am Ende nur mit einem Tor Unterschied gewannen. Das letzte Spiel gestalteten wir ebenfalls siegreich. Durch Tore von Tom (per Kopf nach Ecke von Alireza) und Nathan gewannen wir 2:0 gegen den ESV Hanse Lübeck, so dass wir am Ende Platz zwei hinter Olympia Bad Schwartau belegten mit vier Siegen und einer Niederlage. Nach der Siegerehrung gab es noch ein kostenloses Essen für die Spieler - eine tolle Sache und vielen Dank an den Veranstalter VfL Vorwerk. Abschließend bleibt die Erkenntnis, dass wir schönen Fußball geboten haben und uns nun auf die angehende Liga freuen.

Erik Balschun/sf


19. Okt 2013

1 A-Jugend geht beim Rahlstedter SV gnadenlos unter.

Am Mittwochabend war das erste Testspiel in den Herbstferien unserer 1 A-Jugend gegen den Rahlstedter SV. Der Gastgeber spielt in der Verbandsliga Hamburg oben mit. Das sind zwei Klassen über uns. Es war ein hervorragender Test um unseren Level einzuschätzen. Gespielt wurde auf einem Grandplatz unter Flutlicht. Für uns ungewohnte Bedingungen. Dies ist aber für unsere Mannschaft keine Entschuldigung, denn der Gastgeber musste auch unter diesen Bedingungen spielen. Die ersten 35 Minuten konnten wir noch mithalten. Aber dann war der Klassenunterschied sichtlich spürbar. Der Gastgeber war reaktionsfreudiger, aggressiver am Ball und physisch stärker aufgestellt.

In die Halbzeit mussten  wir mit drei Gegentoren gehen.

Danach kam es dann noch Dicker. Es fehlte uns an Laufbereitschaft, viele Lücken und individuelle Fehler. So mussten wir mit einer 8:0 Schlappe nach Hause fahren.

Aber es war ein Testspiel, bei dem jeder einzelne sehen konnte wo seine Schwächen sind. Wenn wir daran arbeiten, können wir aus dieser Niederlage uns nur verstärken.

Das nächste Spiel ist am Samstag gegen die SG Hanse Lübeck, die, wie wir in der Kreisliga Lübeck spielen, und wie wir ungeschlagener Tabellenführer sind.

Uwe Eisenhauer/sf


13. Okt 2013

Ferienfußballcamp beim VfL die Zweite

Weitere Fotos von der Audi-Schanzer-Fußballschule gibt es --->hier

>>>

NvH/sf


8. Okt 2013

Ferienfußballcamp beim VfL

Langeweile dürfte für 33 Jugendliche zur Zeit ein Fremdwort sein. Die Audi-Schanzer-Fußballschule ist wieder zu Gast beim VfL Oldesloe im Travestadion. 5 Tage Fußball pur unter der Anleitung erfahrener Trainer. Die Stimmung ist einfach großartig. Dirk Behnke, der Leiter der Audi-Schanzer-Fußballschule und seine Mitstreiter schwärmen vom Travestadion: "Einfach eine tolle Anlage, sowas haben wir nicht oft und die Teilnehmer sind mit Feuereifer bei der Sache, es macht unglaublich viel Spaß hier!" Mit 33 Anmeldungen konnte sogar eine Steigerung gegenüber 2012 erzielt werden. VfL-Herrencoach Sven Buntfuß, der jeden Tag zusammen mit Günther Reddig dabei ist, kommt ins Schwärmen: "Dirk Behnke und sein Team machen das hervorrangend!" Um 9.30 Uhr trifft man sich jeden Morgen im Stadion und um 9.45 Uhr beginnt das Training. An verschiedenen Stationen lernt man mit einem Trainingsteam bestehend aus 10-14 Personen unter anderem den gezielten Torschuss oder kann das Tempodribbling verbessern. Um 11.45 ist die erste Einheit zuende und alle gehen zusammen mit der ganzen Gruppe zum Mittagessen. Um 13.30 Uhr beginnt dann die zweite Trainingseinheit, die meist bis 15:15 Uhr geht. Bereits bevor der Trainingstag vorbei ist kommen einige Eltern und schauen ihren Kindern zu. "Wir wollen allen Kindern eine tolle Woche rund um den Fußball bieten. Die Kids sollen nach den Ferien von ihren Erlebnissen erzählen. Wir möchten erreichen, dass die Kinder mit neu erlernten Tricks und frischem Selbstbewusstsein in Ihre Heimatvereine zurückkehren und dadurch auch die Vereine in der Region von unserer Arbeit profitieren", so Dirk Behnke. Den 33 Jugendlichen der Jahrgänge 2000 – 2007 macht es augenscheinlich viel Spaß und das liegt ganz sicher nicht nur an ihrem Lieblingshobby. "Dirk Behnke und sein Team leiern das hier alles nicht mit Routine runter. Sie gehen voll in ihrem Element auf, nehmen sich Zeit und identifizieren sich mit den Kindern. Das ist eine tolle Sache", so Günther Reddig während er eine weitere Kanne Kaffee für die Trainer kocht. Weitere Bilder ---> hier

>>>

NvH/sf


8. Okt 2013

1 A-Jugend in den Herbstferien

In den Herbstferien wird der Spielbetrieb ausgesetzt. Das ist für die Spieler und der Mannschaft immer eine lange Wartezeit. Es sind halt Spieler mit Leib und Seele für den Fußball. Viele Mannschaften machen in der Ferienzeit Pause.

Wir nicht!

Im Gegenteil. Zu unserem normalen Fußballtraining haben wir noch Leichtathletiktraining eingebaut. Speziell auf Fußball abgestimmt. Die ersten Einheiten sind schon gewesen und die Resonanz der Spieler war sehr positiv. Wir haben durch Willy Studt aber auch einen höchst kompetenten Partner gefunden.

Aber auch für das Fußballerische ist in den Ferien gesorgt. Es stehen zwei Testspiele an.

·         Rahlstedter SC      – VfL Oldesloe, 16.10.2013 um 19:30 Uhr in Rahlstedt.

·         SG Hanse Lübeck  – VfL Oldesloe, 19.10.2013 um 12:00 Uhr in Lübeck.

Danach geht es wieder in die Meisterschaft.

Einen Wort noch an die Eltern und treuen Fans. Für eurer Engagement gegenüber der Mannschaft und Trainer sagen wir vielen Dank.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


4. Okt 2013

Torwartturnier in Rendsburg

Alex Japs und Recep Kara aus der D-Jugend fahren nächsten Mittwoch zum deutschlandweit einzigartigen Torwartturnier in Rendsburg. Mustafa Kara,Jan-André Willhöft und Erik Balschun werden die beiden dorthin begleiten und anfeuern. Torhüter aus ganz Deutschland (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen u.v.m.) werden in der nächsten Woche in den Altersklassen B-Jugend bis E-Jugend am Torwartturnier teilnehmen. Die Torhüter besetzen jeweils ein Tor, die in kurzer Distanz gegenübergestellt sind. In verschiedenen Spielformen (Abwurf,Abschuss) versuchen sie Tore zu erzielen, um das Spiel zu gewinnen. Wir freuen uns auf dieses Event und sind gespannt wie sich die beiden Nachwuchstorhüter gegen die Konkurrenz schlagen werden. Neben dem VfL Oldesloe nimmt nur noch der SSC Hagen aus Stormarn an diesem Turnier teil, so dass man auf viele andere Torwarttalente treffen wird. Unter anderem die von Holstein Kiel und VfB Lübeck. Mehr Infos auch auf der Homepage http://www.torwartturnier-sh.de/

>>>

Erik Balschun/sf


3. Okt 2013

D-Junioren Kreispokalauslosung

In Fischbek wurden gestern folgende Paarungen gelost:

VfL 1 - SSC Hagen-Ahrensburg 1

SG Trittau/Südstormarn 3 - VfL 2

NvH/sf


30. Sep 2013

Mannschaftsfotos 3

Wir stellen vor:

Die 2. D-Jugend

>>>

Foto: NvH/sf


30. Sep 2013

Kantersieg der 1 A-Jugend in Hammoor

Am Freitag ging es zum Tabellendritten, der SG Hammoor. Es war ein Abtasten beider Mannschaften in den ersten 20 Minuten. Auf unserer Seite häuften sich die Chancen, aber auch der Gegner hatte einige Hochkaräter. In der 20 Minute trennte sich dann die Spreu vom Weizen. Durch einen Freistoß von Keno, den er direkt verwandelte, gingen wir mit 0:1 in Führung.  13 Minuten später war es Marvin, der zum 0:2 erhöhen konnte. Keine 5 Minuten nach Marvins Tor konnte Peer zum 0:3 Pausenstand erhöhen.

Nach der Halbzeit war die Luft beim Gegner sichtlich raus. Es wurde mit allen Spielern in der eigenen Hälfte verteidigt. Doch dieses hielt die Torfabrik des VfL Oldesloe nicht auf. Schon 2 Minuten nach Wiederanpfiff krachte es im Kasten der SG Hammoor. Diesmal war es Adrian, der das Leder versenkte. Danach folgten Tore von Peer (53 min), Keno (73min) und Adrian (76min). Mittlerweile stand es 0:7. Da wir auf Grund dieses Ergebnisses schon mit unseren Verteidigern aufs gegnerische Tor schossen und die SG Hammoor mit allen Spielern in ihrem 16er waren, gelang ihnen doch ein Konter. Die Nummer 8 erzielte den Ehrentreffer zum 1:7. Unsere Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. Vier Minuten später war es zum dritten Mal Keno, der den Ball nach einer Ecke von Vedat in den Kasten köpfte. Wieder 4 Minuten später war es Christoph Deecke. Zum Schluss, in der 90 Minute, hat es dann auch Vedat endlich geschafft, sein Tor zu schießen. Mit einem grandiosen 1:10 Sieg führen wir wieder nach Hause.

Spieler: Nikolaj, Peer, Keno, Patrick, Kevin, Vedat, Marvin, Adrian, Jonas, Dominik, Michel,  Christoph Z., Konstantin und Christoph D.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


30. Sep 2013

D1 in Reinfeld

Im Kreispokal traf die D I in Reinfeld auf Preußen III. Bereits nach 3 Min. konnte der VfL jubeln, denn David brachte seine Mannschaft in Führung. Nick baute in der 9. Min. die Führung auf 0:2 aus. Es war, wie erwartet, ein Spiel auf ein Tor, wobei der VfL das Tore schießen vergaß. Nach einer tollen Ecke von Ali traf Tom in der 26.Min. dann doch noch zum 0:3. Nach der Pause wurde die Überlegenheit noch deutlicher. Thieß hämmerte den Ball in der 39.Min. unhaltbar aus 15m in den Winkel. Nach einem Ballverlust musste Alex im Tor retten, doch das war es auch schon mit der Preußen-Herrlichkeit. Nathan erhöhte nach toller Kombination in der 46. Min. auf 0:5, ehe es einen kleinen Bruch im VfL-Spiel gab. Als ein schöner Schuss von Lars an die Latte knallte entwickelte sich ein Konter für die Preußen, den sie zum Ehrentreffer nutzen konnten (54. Min.). In den letzten Minuten spielte dann nur noch der VfL und Nathan (56. Min.), René (58. Min.) und abermals Nathan (60. Min.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Ein völlig verdienter Sieg, wobei man  von einem "Plichterfolg" sprechen muss. Reinfeld war wie erwartet in allen Belangen unterlegen. Doch egal, Selbstvertrauen hat der VfL sich sicher geholt. Nachdem Spiel ging in mit allen Spielern und den mitgefahrenen Eltern zum Nobelrestaurant mit dem großen "M", wobei der VfL in den Genuss vom Mitarbeiter des Monats bedient zu werden. Die Lacher hatte der gute Mann jedenfalls auf seiner Seite...

>>> weitere Bilder vom Spiel

NvH/sf


26. Sep 2013

Ferienfußballcamp beim VfL

Beim Feriencamp können alle Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2000 – 2007 teilnehmen. Dabei ist egal, ob Ihr gerade erst mit dem Fußball spielen angefangen habt oder schon länger im Verein spielt. Bei den Camps werdet Ihr alters- und leistungsgerecht in Gruppen eingeteilt. Die Feriencamps über 5 Tage kosten 169 Euro. Im Preis enthalten sind das professionelle Training, das gemeinsame Mittagessen und Getränke während des Tages sowie eine hochwertige Trainingsausrüstung von Adidas (Trainingsoberteil, Trikot, kurze Hose und Stutzen).

Weitere Infos beim Jugendobmann Hans-Joachim Kroeger (Tel.:0170 / 5223529) oder unter www.audi-schanzer-fussballschule.de.

>>>

sf


25. Sep 2013

E-Junioren: VfL I-SV Eichede I

NvH/sf


25. Sep 2013

Ballraum am Wendum

Der ehemalige Abteilungsleiter Horst Rohde hat den Ball- und Materilraum aufgeräumt und gesäubert. Hoffentlich hält das auch lange vor. Vielen Dank, Horst!

>>>

NvH/sf


25. Sep 2013

C-Junioren: VfL III verliert Pokalspiel

Das Pokalspiel der C III gegen Hagen III musste wiederholt werden, denn der Rasensprenger auf dem Wendum sprang plötzlich mitten im Spiel an. Im Wiederholungsspiel meinte es der Wettergott nicht gut mit den Teams, denn nun kam Nasses von oben. Und das in großen Mengen. Da kam der wärmende Kaffee für die Zuschauer gerade richtig. Das Spiel verlor die Truppe von Hans-Joachim Kröger mit 2:4 und machte sich das Leben dabei unnötigerweise selbst schwer.

>>>

NvH/sf


24. Sep 2013

D-Junioren: VfL I -SV Siek 3:4 (1:2)

Im letzten Quali-Spiel um die Verbandsliga hatte die D I den SV Siek zu Gast. Die Verbandsliga war schon lange kein Thema mehr, doch man wollte sich anständig verabschieden. Bereits in der 2.Min. ging Siek jedoch in Führung. Mal wieder verschlief man die ersten Minuten. Doch mit der Zeit kämpfte und „spielte“ man sich in die Partie. Nach toller Vorarbeit von Finn netzte Rene zum umjubelten Ausgleich ein. Doch nur 3.Minuten später ging Siek wieder in Führung.

Nach der Pause kam der VfL wie verwandelt zurück auf den Rasen und nach einer Ecke von Ali war Arlindt zum 2:2 zur Stelle. Damit nicht genug. Von aussen lautstark nach vorne gepeitscht traf Ardian zum frenetisch umjubelten 3:2. Endlich mal eine Führung, doch der VfL vergab einen möglichen Sieg durch fahrlässige Ballverluste und lud die Gäste zum Toreschießen ein. Am Ende stand es 3:4. Bitter, bitter, aber das Team machte es sich selbst unnötig schwer. Einen Punkt hätte man jedoch mindestens verdient gehabt, aber es kam anders. Die Arbeit mit der Truppe macht dem Trainergespann viel Spaß und nach den Herbstferien wird dann in den Ligaspielen sicher das eine oder andere Erfolgserlebnis bejubelt werden können.

>>>

NvH/sf


22. Sep 2013

Mannschaftsfotos 2

Wir stellen vor:

Die 1. B-Jugend

Die 1. C-Jugend

Die 1. D-Jugend

Die 3. D-Jugend

Die 1. F-Jugend

Die 2. F-Jugend

>>>

sf


21. Sep 2013

D-Junioren: Trainingsblitzturnier

Bei einem Blitzturnier in der Trainingszeit soielten die D I, D II und DIV gegeneinander. Allen hat es viel Spaß gemacht. "Das war eine tolle Idee", so Wolfram Matysik, Koordinator für den A-C-Bereich, der am Spielfeldrand weilte.

>>>

NvH/sf


21. Sep 2013

F-Junioren: SSV Pölitz – VfL Oldesloe II (15.9.113

In einem einseitigen Spiel gab es für die 2.F-Jugend-Mannschaft des VfL Oldesloe beim SSV Pölitz nichts zu holen. Dafür waren die Pölitzer Jungs technisch und körperlich zu klar überlegen. Neben Kapitän Timo Hagen konnten nur noch der erneut starke Torhüter des VfLOldesloe, Nick Schwarz sowie der kampfstarke letzte Mann, Ties Wachholz, Schlimmeres zu verhindern. Am Ende gab es nicht nur lange Gesichter, sondern ganz lange!

>>> weitere Bilder vom Spiel

Bernfried Schulz/sf


21. Sep 2013

1 A-Jugend: Vedat Bingöl schießt den SV Tungendorf ab

Mit allein fünf Toren schoss Vedat den SV Tungendorf vor heimischem Publikum ab.

In der ersten Hälfte kamen wir nicht so recht ins Spiel. Der Platz war recht lang, das Gras teilweise recht hoch und es wehte ein zeitweise starker Wind. Aber auch der Gegner musste damit klar kommen. Also keine Entschuldigung.

In der 30 Minute kam aus einer Standardsituation der Ball direkt vor unser Tor. Der Innenverteidiger versuchte ihn noch ins Toraus zu köpfen, ging aber ins eigene Netz. Somit lagen wir hinten. Nach mehreren Lattentreffern konnten wir dann durch Michel den Ausgleich in der 35 Minute erzielen. Mit diesem Stand gingen wir dann auch in die Halbzeitpause.

Dieses Ergebnis hat uns allerdings nicht gereicht. Wir wollten oben in der Tabelle mitmischen. Dazu mussten aber 3 Punkte her.

In der zweiten Halbzeit drehte dann unsere Tormaschine Vedat auf. Mit 5 Treffern von der 55 bis zur 89 Minute machte er alles klar. Der Gegner brach komplett ein und konnte sich nur noch mit extremen Fouls helfen. Auch unser Enajat hat sein erstes Tor in der Saison erzielt, sodass wir mit 7:1 die Partie für uns entscheiden konnten.

Spieler: Nikolaj, Konstantin, Keno, Patrick, Kevin, Enajatulla, Adrian, Fabian, Jonas, Vedat, Michel, Dominik, Christoph Z., Christioph D., Yannik und Marvin.

Uwe Eisenhauer/sf


15. Sep 2013

B-Junioren - B1 im Pokal eine Runde weiter

In Pölitz traf die Haese/Karlson Elf auf taktisch gut eingestellte Pölitzer. Eindringlich warnten die Trainer davor die 2 Klassen tieferspielenden Pölitzer nicht zu unterschätzen. Eine geschlossene diziplinierte Mannschaftsleistung brachte den 3:1 Halbzeitstand. Das 4:1 sorgte dann entgültig für Ruhe und hätte wohl auch bis zum Schluß betand gehabt, doch Holger Pareike Trainer der SG Pölitz wollte auch seinen Ergänzungsspieler spielpraxis gönnen. Diese Wechsel brachten die Ordnung der Pölitzer durcheinander und unsere Elf nutzte dies aus und schraubte das Ergebniss auf 6:1 hoch. Fazit: Ein soveräner Sieg in einem fairen Spiel . Ein 2 Klassen Unterschied war allerdings nicht erkennbar.

Andreas Haese/sf


15. Sep 2013

B-Junioren: B1 chancenlos

Am Samstag 14.09.2013 war die Verbandsligaelf der B Jugend zu Gast in Reinfeld . Bei den favorisierten Reinfeldern rechnete man sich nicht viel aus . Ein Kannspiel so die Trainer. Die nötigen Punkte müssen wir woanders holen, in Reinfeld kann man schon mal verlieren. Das Endergebnis von 8:2 für die Preußen hätten wohl auch alle vor dem Spiel angenommen und unterschrieben. Aber die Reinfelder waren nicht so stark wie erwartet und konnten dieses deutliche Ergebnis nur durch die großzügige Hilfe der VfL er erlangen. Die Oldesloer wirkten Müde und lustlos. Die hochverdiente 4:1 Pausenführung (Anschlusstreffer zum 4:1 Henrik Kahser) schmeichelte noch und hätte auch höher ausfallen können. Eine deutliche Pausenansprache der Trainer sollte die Mannschaft wachrütteln . Pressing und kämpfen hatte man sich vorgenommen, doch schon kurz nach Wiederanpfiff landete die Kugel erneut in den Maschen von Oldesloes Torhüter Fabian Neels .Nun hatten zumindest einige Spieler die Nase voll und zeigten von nun an eine ansprechende Leistung. Auf einmal erspielte sich der VfL  einige vielversprechende Torchancen. In der 60 Minute war es dann Marico Haese der für den 5:2 Anschlusstreffer sorgte. Jetzt hatten es endlich alle Oldesloer verstanden und kämpften . Man erspielten sich weitere Großchancen.Hier hätte das Spiel leicht kippen können, doch ein Rückfall in die Tiefschlaffase brachte die Preußen durch einen Doppelschlag in der 68 und 69 Minute endgültig auf die Siegerstraße zurück. Fazit : Mit nur ca 5 wachen und ehrgeizigen Spielern kann man kein Spiel gewinnen.

>>>

Andreas Haees/sf


12. Sep 2013

D-Junioren: Toller Kampf der D1 beim SSC Hagen

Man fuhr schon mit gemischten Gefühlen nach Hagen und auch der Gegner hatte sicher nur die Höhe des Ergebnisses im Kopf. Dazu noch ein Einteilungsfehler in der ersten Minute und Hagen ging gleich in Führung. Das konnte bitter werden…Hagen drückte und drückte, spielte sich Chance um Chance heraus, doch mit der Zeit kam der VfL über Kampf in die Partie. Zwar konnte der SSC bis zur Pause noch zwei Treffer nachlegen, doch die Truppe von Erik Balschun und Nico v. Hausen nahm diesmal den Kampf an. Ein Freistoss von Nathan strich nur knapp über das Gehäuse und als ein toller Paß von Finn bei Nathan landete, dieser den Ball gekonnt weiter zu David weiterleitete und David frei vor dem Tor nur knapp verzog war es um die Ruhe im Hagener Lager geschehen. Spätestens jetzt hatte man sich Respekt verschafft. Der VfL steckte nie auf, ackerte, lief und biß sich am Gegner fest. Die mitgefahrenen Eltern waren begeisterte, denn in den letzten Spielen steckte man nach Gegentoren oft auf. Nach der Pause konnte der VfL 20 Minuten richtig toll dagegen halten, wurde von aussen lautstark nach vorne gepusht und auch auf dem Platz konnte man endlich ein Team erkennen. Jeder ackerte für den anderen. Hagen, vorallem aber die beiden Trainer und die vielen Zuschauer, scheiterte oft an der Chancenverwertung, an der Abwehr oder spätestens am „Teufelskerl“ Alex im Tor. Was er heute hielt war einfach super und sogar die Eltern von Hagen klatschten ihm Beifall. Dann konnte der Hagener Stürmer, für ein D-Jugendkicker ein beachtliches Maß, mal doch wieder einnetzen (er machte allein 5 Buden). Doch nur 2 Minuten später, als Nathan mal abzog und der Ball ein wenig abgefälscht wurde, jubelte Blau-weiß ohrenbetäubend. Jetzt ging es kurze Zeit hin und her, doch Hagen nutzte nun die aufgerückte VfL-Abwehr zum 5:1 und nun ging es Schlag auf Schlag. Drei weitere-unnötige Treffer, und der Endstand von 8:1 war erreicht. Trotzdem gab es Lob und Annerkennung vom Hagentrainer und auch einige Zuschauer waren begeistert aufgrund der tollen kämpferischen Leistung des VfL! Spielerisch war Luft nach oben, ein paar Tore waren vermeidbar, doch hier mal ein ganz großes Lob an die Truppe für diese kämpferische Leistung. „Besser als jeder Krimi! Besser als der „große Fußball“! Die Eltern hatten den Nagel auf den Kopf getroffen!!!

>>> weitere Bilder vom Spiel

NvH/sf


10. Sep 2013

Bilder von den Spielen der F2 und D2

Nico von Hausen war wiedre mit der Kamera am Wendum und hat Bilder von den Spielen der

F2 gegen Tangstedt

weitere Bilder vom Spiel der F2

und der D2 gegen die SG Südstormarn/Trittau geschossen.

weitere Bilder vom Spiel der D2

Danke Nico für die Bilder.

NvH/sf


10. Sep 2013

Klarer Sieg der 1 A-Jugend gegen Henstedt Ulzburg

Am Dienstag fuhren wir nach Henstedt Ulzburg. Mit einem klaren Sieg von 5:1 Sieg fuhren wir wieder Heim.

Die erste Freude war aber, dass unsere neuen Trainingsanzüge eintrafen. Als dann allen im neuen Trainingsanzug auf das Spielfeld kamen war es schon ein beeindruckender Anblick.

Vielen Dank an unseren Spender, der allerdings unbenannt bleiben möchte.

Der VfL präsentierte sich in einen beeindruckenden Anblick.

Zum Spiel:

Die erste Halbzeit hatte man das Gefühl, wir spielen nur Standfußball und dass würde auch reichen.  Weit gefehlt. Die Ulzburger, gewarnt durch unsere beiden Siege gegen BraWie 08, fingen sehr Druckvoll an. So blieb es auch nicht aus, das sie mit 1:0 in Führung gingen. Berechtigt. Dann fingen wir langsam an aufzuwachen und uns doch ein bisschen zu bewegen.  Der Ausgleich fiel dann auch noch in der ersten Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff ging es dann aber Schlag auf Schlag, so dass wir am Ende mit einem verdienten 5.1 Sieg und neuen Trainingsanzügen heimfahren konnten.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


9. Sep 2013

Mannschaftsfotos 1

Wir stellen vor:

Die 2. A-Jugend

Die 2. C-Jugend

Die 2. E-Jugend

Die 3. E-Jugend

Die 5. E-Jugend

sf


8. Sep 2013

A-Junioren: VfL II - Pr. Reinfeld II 6:4

In einem spannenden und abwechselungsreichen Spiel schlug die A II die 2. A-Jungend von Preußen Reinfeld mit 6:4. Es war ein verdienter Sieg des VfL, der es verpasste frühzeitung alles klar zu machen. Die Tore für den VfL erzielten Vedat, Julian und Antoni.

Bilder vom Spiel

>>>

NvH


8. Sep 2013

F-Junioren: VfL II-WSV Tangstedt

An den Jungs der F2 lief das heutige Spiel völlig vorbei. Keiner der Spieler erreichte auch nur annähernd seine normale Spielstärke, so dass es am Ende nur lange Gesichter gab. Am Trainer kann es nicht gelegen haben, da Dierk Liebe bis zum Schluss versuchte seine Jungs lautstark wach zu machen. Hat aber leider nichts genützt. Kaum ein Pass erreichte den Nebenmann, Einzelaktionen und überhastete Abschlussversuche reihten sich nahtlos aneinander.

>>>

Bernfried Schulz/sf


6. Sep 2013

B-Junioren: JSG Ratekau-Pansdorf - VfL 8:0

Am Samstag 31.08.2013  durften wir zu unserem 3. Verbandligaspiel nach Ratekau reisen. Die Truppe der JSG Ratekau- Pansdorf hinterließ schon beim Aufwärmen einen beängstigten Eindruck auf unsere Spieler. Durchweg Gardemaß 1,80 und ein stattlicher Körperbau ließ nichts Gutes erahnen. Auch die Ansprache der Trainer mit Floskeln wie: Keine Angst, Gegenhalten, Körpereinsatz und die spielen auch nur Fussball half nichts. Nach ca 15 Minuten stand es 3:0. Alles Standards keinrausgespielter Treffer ärgerte sich das Trainergespann Haese/Karlson. Den Mißmut der Trainer zog sich dannaber der Unparteiische zu, als bei diesem Spielstand unser Spieler Henrik Kahser von hinten, beide Beine vorraus, rotwürdig umgegrätscht wurde, der ansonsten gute Schiri es aber ohne mahnende Worte bei einer gelben Karte beließ. Die Pansdorfer verstanden diese Geste und legten an Härte noch zu. Unsere Jungs hatten dem nichts entgegen zusetzenund gingen mit einem 4:0 in die Pause.

Die Aufforderung der Trainer mit etwas mehr Einsatz und Mut zuspielen fruchtete. Eine respektable 2. Hälfte bei der die VfLer, wenn auch weiterhin körperlich unterlegen, zumindest kämpferischen Einsatz boten war das Resultat. Am Ende hieß es dennoch 8:0 und auch ein verdienter Platzverweis hätte daran wohl nichts geändert. Die üble Aktion blieb die einzige und man kann von einem harten aber fairen Spiel sprechen.

Fazit: Nach 2 guten Auftritten der Haese/Karlson Truppe war man am 3. Spieltag völlig überfordert und hat auch der Höhe nach verdient verloren. So wie die Pansdorfer aufgetreten sind, habe ich mir die Verbandliga vorgestellt. Hart aber aber im Grossen und Ganzen doch fair. Eine Mannschaft bei der sogar untere Herrenmannschaften Probleme bekommen würden. Herzlich willkommen in der Verbandsliga .....

>>>

Andreas Haese/sf


1. Sep 2013

F-Junioren: VfL Oldesloe II – Bargfelder SV

Gegen die körperlich wesentlich stärkeren Bargfelder bestand während der gesamten Spielzeit nie wirklich eine Chance etwas zu holen. Nur dem wieder sehr starker Torhüter der Oldesloer, Nick Schwarz, war es zu verdanken, dass nicht mehr Tore gegen den VfL gefallen sind. Die wenigen Torchancen, die sich mehr durch Zufall oder Einzelaktionen ergaben, wurden durch die Oldesloer Stürmer überhastet vergeben. Die zweite Halbzeit konnten die VfL-Jungs etwas ausgeglichener gestalten, da sie versuchten ihre körperliche Unterlegenheit durch großen Kampfgeist auszugleichen. Aufgegeben oder hängen gelassen haben die Jungs sich nie. Dafür muss man ihnen allen Respekt zollen.

>>> weitere Bilder vom Spiel

Bernfried Schulz/sf


1. Sep 2013

D-Junioren: Erneute Heimniederlage für die D1

Auch im dritten Qualispiel stand die D I auf verlorenem Posten. Gegen Preußen Reinfeld lieferte man eine ganz bescheidene erste Hälfte ab. In der 7. Minute ging Preußen mit 0:1 in Führung. Beim VfL klappte das Umschalften weder nach vorne noch nach hinten. Mit unnötigen Fehlpässen lud man Reinfeld zu weiteren Toren ein, oft stand man bei Zweikämpfen nur Spalier. Erst in der 28. Min. hatte man eine kleine Möglichkeit, doch da führte Reinfeld bereits mit 0:3. In der Pause sprach man einige Dinge an und die Truppe kam wie verwandelt aus der Kabine. Kurz nach Wiederanpfiff flankte Lorent mustergültig in die Mitte, wo Nick das erste Saisontor erzielen konnte. Nun brach die beste VfL-Phase des Spieles an. Eng an den Gegenspielerin, energisch in den Zweikämpfen und mit hoher Laufbereitschaft überrumpelte man die Gäste, zog ihnen kurze Zeit den Zahn und hatte durch Nathan die große Chance zum Anschlusstreffer. Wer weiß wenn…doch nach gut 10.Min. befreite sich Reinfeld wieder und konnte seinerseits mit dem 1:4 den Deckel auf die Partie machen. Nun lief man wieder hinterher und verlor am Ende mit 1:6. Sehr ernüchternd für alle Beteiligten, denn der große Aufwand-gerade kurz nach der Pause-brachte wieder keinen Ertrag. Doch man wird weiter arbeiten und man kann in dieser Phase einfach nur lernen.

>>>

NvH/sf


1. Sep 2013

A-Junioren: Auch das zweite Spiel konnte die 1 A-Jungend für sich entscheiden.

Es ging wieder gegen die FSG BraWie 06. Vor zwei Wochen hatten wir in Bad Bramstedt das Spiel mit 6:1 gewinnen können. Die hatten damit eine offene Rechnung mit uns zu begleichen. Wir gingen personell geschwächt in diese Partie. Drei wichtige Spieler konnten nicht teilnehmen. Durch unseren großen Kader haben wir dieses aber auffangen können.

Das Hinspiel, nur auf die Knochen, steckte noch in unseren Köpfen. BraWie, die bei uns etwas Gut zu machen hatten, fingen auch sehr Druckvoll an. Aber, durch eine Standardsituation in der 4 Minute, sprang Patrick am höchsten und konnte den Ball mühelos per Kopf in den Kasten unserer Gegner unterbringen. Es schien, dass es da weiterging, wo wir im Hinspiel aufgehört hatten. Dach BraWie ließ sich nicht beeindrucken. In der 10 Minute ein langer Ball diagonal auf rechts Außen und er war durch die Nummer 2 in unserem Kasten. Da sah unsere Innenverteidigung nicht gut aus. Nun stand es 1:1. BraWie hatte dadurch Aufwind bekommen und stürmte bis zur Halbzeit auf unser Tor. Auch wir hatten vier bis fünf Chancen, aber leider nicht genutzt.

Die zweite Halbzeit war dann aber unsere. In der 55 Minute war es Vedat, der drei Spieler vor dem Strafraum stehen ließ und das 2:1 schoss. 4 Minuten später, Notbremse gegen Marvin. Der Schiri, entschied sofort auf Strafstoß. Es war wiederum Vedat, der den Elfmeter sicher verwandelte. 3:1 stand es nach 60 Minuten. Brawie war nun sichtlich geschockt und hatte mehr damit zu tun sich gegenseitig zu attackieren als sich auf das Spiel zu konzentrieren. So blieb es auch nicht aus, das wir durch Marvin in der 66 Minute das 4:1 erzielen konnten. Den Abschluss schaffte dann Christoph Deecke durch eine scharfe Reingabe von der Torauslinie in den Strafraum, die gegen die Nummer 4 prallte und er den Ball ins eigene Tor lenkte.

Noch ein Wort zum Schiri, Mike Engelbrecht, er hatte das Spiel von Anfang an unter Kontrolle und hat eine hervorragende Leistung gebracht. Wir würden uns wünschen immer einen so guten Schiri auf dem Platz zu sehen.

Spieler: Nikolaj, Konsti, Tom, Patrick, Kevin Vedat, Jonas, Fabian, Marvin, Dominik, Christoph Z., Enajat, Christoph D., Michel.

Uwe Eisenhauer/sf


29. Aug 2013

D-Junioren: VfL I - Hoisdorf 0:8 (0:3)

Auch das zweite Spiel in der Quali um die Verbandsliga verlor die D I hoch, diesmal konnte man in der ersten Hälfte jedoch gut mithalten. Zwar ging Hoisdorf in der 7. Min. in Führung, doch der VfL gab nicht auf. Mit Leidenschaft und Kämpferherz hielt man dagegen, spielte sich sogar zwei Chancen heraus. Diese müssen dann aber auch mal rein! Kurz vor der Pause hielt die Truppe dann ein Nickerchen, denn Hoisdorf kam per Doppelschlag zum 0:3. Nach der Pause kamen die Gäste durch einen Neunmeter schnell zum 0:4 und von da an nahm das Unheil seinen Lauf. Am Ende stand es 0:8, doch auf die erste Halbzeit kann die VfL-Truppe aufbauen.

>>>

NvH/sf


28. Aug 2013

C-Junioren

Rainer Fischer hat einige Bilder vom Spiel der C II gegen Büchen (Endergebnis 1:4) geschossen.

weitere Bilder

sf


25. Aug 2013

D2 und B2

Die D II schlug sich gegen die erste Vertretung von Bargteheide sehr achtbar, verlor aber Mitte der zweiten Hälfte kurz den Faden, konnte aber 2 Mal in die "Box" treffen.

weitere Bilder vom Spiel

Die B II vorlor ihr Spiel gegen Henstedt II mit 1:7. Leider unterliefen der Mannschaft unnötige Fehler do dass sie unter Wert geschlagen wurde.

weitere Bilder vom Spiel

NvH/sf


25. Aug 2013

B-Junioren: Fortuna St. Jürgen-VfL 4:2 (17.8.13)

Am Samstag den 17.08  um 15 Uhr war es soweit... die B 1 des VfL Oldesloe startete mit dem 1. Punktspiel bei Fortuna St Jürgen in das Abenteuer Verbandsliga.
Weder Trainer noch Spieler wussten was sie erwarten wird. Tendenz: bloß nicht 2 Stellig verlieren. Doch es kam anders. Es war ein Spiel auf Augenhöhe ,mit etwas mehr Klevernes und wie der Vereinsname schon sagt mehr Fortune für die Lübecker. Zwar konnte man die Führung der Lübecker noch ausgleichen und auch die eigene Führung war möglich ,doch die Hitze und noch vorhandene Konditionsmängel brachten die Fortuna innerhalb kurzer Zeit mit 4:1 in Front .Nach dem Anschlusstreffer zum 2:4 war unsere B Jugend aber wieder da, doch trotz weiterer Torgelegenheiten fuhren die Blauen mit einer 2:4 Niederlage nach Hause.
Fazit: Die Angst war zwar unbegründet - dennoch gilt es, noch vieles zuverbessern.
Unsere Tore:  1:1;  2:4  H. Kahser

>>>

Andreas Haese/sf


25. Aug 2013

B-Junioren: VfL-SG Gadeland 2:1

1. Verbandsliga Heimspiel der B Jugend. Am 2. Spieltag der B- Jugend Verbandsliga gab es beim Schlusspfiff durch Schiri Frank Dehnker jubelnde Oldesloer.
Dabei legte die SG Gadeland los wie die Feuerwehr. Die Gäste spielten ein Pressing und attakierten unsere Spieler schon in ihrer Hälfte. So gelang es uns nur selten in die gegnerische Hälfte zu kommen. Zur Pause stand ein gerechtes 0:0. Doch das Pressing kostet Kraft und hat bei Gadeland deutlich Spuren hinterlassen. Unsere Mannschaft kam nun immer besser ins Spiel , ließ aber 100 % Torchancen aus. Wer vorne die Dinger nicht rein macht, der .... Diese alte Fussballerweisheit bewahrheitete sich und es stand plötzlich 0:1. Nun war die Kraft zum Pressing auch wieder da und die Neumünsteraner drängten auf die Entscheidung. Doch unsere Jungs wollten sich mit einer Niederlage nicht abfinden und konterten erfolgreich. Der umjubelte Ausgleichstreffer reichte der Mannschaft nicht und
sie pressten jetzt Ihrerseits. Diese Mühe wurde dann 2 Minuten vor Schluss mit dem 2 :1 belohnt .
Fazit: Kein schönes hochwertiges Spiel, Mund abwischen und den ersten Verbandsliga 3 er genießen .
Unsere Tore: 1 : 1 H. Kahser, 2:1 J.Fries

>>>

Andreas Haese/sf


25. Aug 2013

F-Junioren: Preußen Reinfeld–VfL Oldesloe II

Beiden Mannschaften merkte man an, dass sie nicht gleich das erste Spiel der Qualifikationsrunde verlieren wollten. Von Anfang an wurde um jeden Ball verbissen gefightet. Die körperlich etwas stärkeren Reinfelder versuchten immer wieder durch lange Abstöße für Gefahr im Oldesloer Strafraum zu sorgen, aber der sehr gute VfL-Keeper warf sich immer wieder in die Bälle und vereitelte so manche Chance der Preußen.

In einem über die gesamte Spielzeit hochklassigen und kampfbetonten Spiel fielen auf beiden Seiten viele Tore, so dass am Ende alle zufrieden waren.

Bei den Oldesloern ragte der coole Torwart sowie die quirligen flinken Stürmer besonders aus einer gut auftretenden Mannschaft heraus. weitere Bilder

>>>

Bernfried Schulz/sf


20. Aug 2013

Die 1 A-Jugend startet erfolgreich in die neue Saison

Mit einem grandiosen 1:6 Sieg kamen wir aus Bad Bramstedt zurück.

Das erste Spiel in der Liga. Die Nervosität war jedem anzumerken. Die FSG BraWie 08 ist auch ein ernst zu nehmender Gegner, hat sie doch in der Vergangenheit immer oben mitgespielt.

Gleich in den ersten Minuten merkten wir, der Gegner spielt einen sehr harten Fußball. Es wurde nicht der Ball gespielt, sondern einfach nur drauf gehauen, egal was man trifft. Der Schiri hatte sehr viel Mühe den Gegner unter Kontrolle zu bringen. Als dann durch Jonas in der 13 Minute das 0:1 viel und Peer in der 19 Minute das 0:2 nachlegte, ging der Gegner noch härter auf die Knochen. Nach der Halbzeit ging es dann gleich weiter, Vedat erhöhte auf 0:3 in der 48 Minute. Der Gegner hatte fußballerisch gegen unsere Mannschaft nichts entgegenzusetzen. So konnten wir dann, wieder durch Vedat in der 68 Minute auf 0:4 erhöhen. 5 Minuten später, in der 73 Minute,  schaffte es Jonas den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Der Gegner antwortete jetzt nur noch mit Fouls. Es hagelte eine Verwarnung nach der anderen. Wir antworteten darauf wieder mit einem Tor. Vedat war es in der 86 Minute mit seinem dritten Treffer und erhöhte auf 0:6.

Auch die FSG BraWie 08 schaffte in der 88 Minute den Anschlusstreffer.

Fazit: Der Gegner spielte auf die Knochen, wir mit dem Ball. Das Ergebnis sagt alles.

Spieler: Nicolaj, Konstantin, Keno, Patrick Kevin, Peer, Jonas, Adrian, Marvin, Dominik, Tom, Enajatulla, Vedat, Chistoph Z. und Fabian

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


19. Aug 2013

Im Pokal ist die A-Jugend ausgeschieden

Am Donnerstagabend startete unser erstes Spiel in dieser Saison. Im Stormarnpokal mussten wir, wie schon im letzten Jahr, gegen die SG Trittau/Südstormarn. Dieses Mal mussten wir uns aber mit 1:2 Niederlagen gleich in der Vorrunde aus dem Pokal verabschieden. Die SG Trittau/Südstorman spielt in der Verbandliga. Wir sind in die Kreisliga aufgestiegen.

Spielerisch war es ein sehr gleichwertiges Spiel. Es ging in beide Richtungen Schlag auf Schlag. Die SG Trittau/Südstorman ging durch die Nummer 8 in der 37 Minute in Führung. Dieses hat uns aber nicht sonderlich beeindruckt. In der Halbzeit worden dann alle Spieler noch einmal eingeschworen und wir kamen selbstbewusst wieder auf das Spielfeld. Diese wurde dann auch in der 46 Minute durch Jonas Torschuss aus 16 Metern von der linken Seite belohnt. Jetzt war das Verhältnis wieder ausgeglichen. Doch in der 94 Minute, wo wir alle schon an die Verlängerung gedacht hatten, viel für die SG Trittau/Südstorman durch die Nummer 7 der berühmte „Lucky Punch“.

Wir haben auf einem sehr hohen Niveau gespielt, diese hat uns sehr stolz gemacht. Wir haben in diesem Spiel gesehen, dass unsere Vorbereitung Früchte trägt. Jetzt, dadurch dass wir im Kreispokal nicht mehr vertreten sind, können wir uns auf unser eigentliches Ziel in dieser Saison vorbreiten.

Spieler: Nikolaj, Peer, Keno, Enajat, Kevin, Fabian, Jonas, Adrian, Marvin, Tom, Dominik, Patrick, Konstantin, Yannik

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


9. Aug 2013

Die Saison 2012/2013 ist für die A und B–Jugend zu Ende

Die, für beide Mannschaften erfolgreiche Saison ist geschafft.  Die B-Jugend hat es geschafft in die Verbandsliga aufzusteigen und die A-Jugend in die Kreisliga. Diese erfolgreiche Saison wurde mit einem Abschlussspiel und Grillfest beendet.

Wir danken allen, die uns in dieser Saison tatkräftig unterstützt haben. Besonderen Dank geht an den Förderverein, der uns bei finanziellen Engpässen nie im Stich gelassen hat.

Die neue Saison geht bald los, und wir freuen uns schon den neuen Herausforderungen zu stellen.

Euer Trainerteam

>>> weitere Bilder

Uwe Eisenhauer/sf


9. Aug 2013

Die A-Jugend hat mit ihrer Vorbereitung begonnen.

Nachdem wir mit der B-Jugend bei Sommerlichen Temperaturen unser Saisonende gefeiert haben ging es gleich in die Vorbereitung für die neue Saison. Das Training wurde bereits aufgenommen und die ersten Sichtungen sich auch schon erfolgt.

Als Neuzugang können wir folgende Spieler begrüßen. Jonas Schröder (TSV Bargteheide), Christoph Deecke (SV Tralau), Adrian Matysik, Patrik Matysik, Kevin Reimers, Yannik Teichmann, Christoph Ziegler, Fabian Behrmann und Michel Grunwald.

Wir begrüßen unsere neuen Spieler und freuen uns auf die kommende Saison.

Leider müssen wir auch ein paar Abgänge verzeichnen. Marcel Nöske, Torben Burmeister, Tarkan Serbest (eigene erste Herren) und Patrick Eichwald (SV Meddewarde)

Wir wünschen allen Spielern eine erfolgreiche Saison in ihren neuen Mannschaften.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


9. Aug 2013

Die A-Jugend kehrt mit toller Leistung und viel Spaß aus dem Trainingslager zurück.

Am Freitag ging es los. Wir trafen uns im VfL Stadion und führen gemeinsam ins Trainingslager nach Müden an der Ötze.

Gleich nach dem Eintreffen standen wir schon auf dem Sportplatz und hatten die erste Trainingseinheit. Abends wurde der Tag dann mit einem Abendessen und viel Spaß beendet. Der nächste Tag begann morgens um 06:45 Uhr. Laufen war angesagt. Über den Tag gab es mehrere Trainingseinheiten, bei der neue Varianten eingeübt wurden. Um 17:00 stand dann das Testspiel gegen die ortsansässige A-Jugend. Die einstudierten Varianten wurden im Spiel hervorragen von jedem einzelnen Spieler umgesetzt. Dadurch konnten wir das Testspiel auch mit 4:1 gewinnen. Nach dem Spiel wurde der Tag dann noch mit einem schönen Grillfest abgeschlossen. Am Sonntag hieß es dann um 06:45 wieder Laufen. Bevor wir wieder zurückgefahren wollten,  gab es noch ein Highlight. Der Berg. Es ist ein steiler Sandberg, der mehrmals rauf und runter gelaufen werden musste. Unsere Zielvorgabe wurde von den Jungs weit überschritten. Tolle Leistung.

Unser besonderer Dank geht an den Förderverein, der uns auch in diesem Jahr finanziell unterstützte. Durch den Förderverein konnten viele Jugendliche diese Chance des Trainingslager wahrnehmen.

>>>

Uwe Eisenhauer/sf


7. Aug 2013

Harnas-Cup für D-Jugend

Die D I nahm beim Harnas-Cup des SSV Pölitz teil. Ohne vorherige Training erreichte der zusammengewürfelte Haufen den 4. Platz.

Kopflos???  >>>weitere Bilder >>>

NvH/sf


4. Jul 2013

Kreispokalauslosung D-Jugend

Die D-Jugendteams des VfL haben in der 1. Runde des Stormarnpokales alle ein Freilos. In der 2. Runde kommt es zu folgenden Begegnungen mit VfL-Beteiligung:

28.9.13

10:30 Uhr: SV Preußen Reinfeld III – VfL Oldesloe I

11:30 Uhr: VfL Oldesloe IV – SV Siek I

29.9.13

11:00 Uhr: SSV Pölitz II – VfL Oldesloe II

13:30 Uhr: VfL Oldesloe III – SG Eichede/Todendorf I

NvH/sf


24. Jun 2013

Saisonabschluss der Jugendtrainer am Wendum

Langsam wird es eine gute Tradition: Alle Jugendtrainer der Fußballsparte des VfL Oldesloe treffen sich nach Ablauf der Saison auf dem Wendum, um Trikots abzugeben oder zutauschen, um Päße beim Paßwart abzugeben, um sich auszutauschen und einige schöne Stunden zuverleben. Eingeführt haben das mal Horst Rohde, Günther Reddig, Nico v. Hausen und Hans-Joachim Kröger. In diesem Jahr war die Zahl der Jugendtrainer überraschend groß, denn fast alle Mannschaften waren vertreten. Bevor die "Blau-Weißen" zum gemütlichen Teil übergingen, stand ein Arbeitseinsatz auf dem Programm. Alle Materialen wurden durchgecheckt und vor dem frisch renovierten Umkleidehaus ausgebreitet. Tritkots wurden unter den Trainern getauscht, Bälle fanden neue Besitzer, die Wendum-Bude und der Zaun davor wurden gestrichen, die Minitore aufgebaut und mit Netzen versehen. Da packte auch der kommis. Abteilungsleiter, Christian Abele, mit an. Nach getaner Arbeit stand der ehemalige Abteilungsleiter Horst Rohde am Grill und verköstigte die Trainer. Die Röstaromen waren köstlich. Bei kalten Getränken wurde geplaudert und die Zeit verging recht schnell. Als Günther Reddig zusammen mit Horst Rohde und Nico v. Hausen am frühen Abend die Tore abschließ huschte ein Lädcheln über die Gesichter: "So stellen wir uns das vor. Ein toller Tag, viel geschafft, Spaß gehabt. Vereinsleben kann so schön sein!".     weitere Bilder

NvH/sf


23. Jun 2013

Eine tolle Saison der F1 ging zu Ende

Das war die F1 in der Saison 2012/2013:

Johann Roppel, Jannik Schnauer, Julius Aick, Fabian Hübner, Konstantin von Hinüber, Kilian Steinke, Niklas Henningsen, Fynn-Niklas Heißenbüttel, Josch Brewing, Mecit Kurtoglu, Eris Ibrahimi und Julius Kliti

weitere Bilder

Da wir in der nächsten Saison zum Teil getrennte Wege gehen werden, möchten wir uns bei euch und auch bei euren Eltern für die tolle Unterstützung bedanken!

Eure stolzen Trainer

Sami Kliti, Alf Richter und Ralf Henningsen

Ralf Henningsen/sf


10. Jun 2013

Fussball B-Jugend des VfL Oldesloe steigt in die Verbandsliga auf....

Wer hat Lust sich diesem Abenteuer zu stellen ?

Eine wirklich meisterliche Leistung vollbrachte die B-Jugend des VfL Oldesloe. Als Meister steigt die Mannschaft von Essmet Omid  und Jan Teichmann in die Verbandsliga auf. Dabei hatte die Mannschaft über die gesamte Saison mit verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen und musste fast die gesamte Rückrunde ohne Stammtorwart auskommen. Das es letztendlich sogar 5 Punkte Vorsprung auf den 2. Platzierten wurden, ist  dem großen Zusammenhalt dieser Mannschaft zu verdanken. Altersbedingt verbleiben nur 5 Spieler der Mannschaft für die Verbandsliga. Aufgefüllt wird der Kader durch Spieler der ehemaligen C 1 von Andreas Haese, der die Mannschaft für die berufsbedingt scheidenden Trainer auch übernehmen wird. „ Mir ist schon klar“, so Haese ,“das der Kader den wir momentan zusammen haben, nicht für die Verbandsliga reichen wird. Daher rufe ich hiermit alle B-Jugend Fußballer der Umgebung auf, die meinen, das Können und die richtig Lust zu haben, in der immerhin 4. höchsten Fußballliga Deutschlands beim VfL Oldesloe zuspielen. Kommt Jungs meldet euch und lasst uns das große Abenteuer Verbandsliga gemeinsam starten. Wir können euch, neben der Verbandsliga, ausgebildete Lizenztrainer, gute Trainings und Spielbedingungen bieten. Meldungen bitte bei Andreas Haese unter 04531/891126.

NvH/sf


10. Jun 2013

Internationaler Sparkassen-Holstein-Cup - Großes E-Jugend-Turnier beim VfL Oldesloe

Der Sparkasse-Holstein-Cup 2013 hat viel Neues und Interessantes im Gepäck. Zum ersten Mal wird das Jugendturnier für die E-Jugend durchgeführt. Zum ersten Mal nach vielen Jahren kann der VfL Oldesloe wieder internationale Gäste begrüßen. Erinnerungen an den legendären C-Cup kommen hoch. Doch die Aktuere sind ein paar Jahre jünger. Trotzdem dürfen sich die Zuschauer, bei hoffentlich erstklassigem Wetter, auf tolle Spiele freuen. Am 15. Juni beginnt um 14:00 Uhr das Qualitfikationsturnier. Gegen 18:00 soll der Sieger feststehen. Hier konnte Turnierorganisator Erik Balschun, Spieler der I. Herren des VfL Oldesloe und Trainer der E I, zwei Gruppen zusammenstellen. Internationales Flair bekommt das Quali-Turnier durch NBSIF Kolding aus Dänemark. Der Gewinner des Qualiturnieres wird sich den Zuschauern am Tag drauf beim großen Hauptturnier präsentieren dürfen. Das Hauptturnier beginng bereits am 10:00. Hier wird zuerst in 4 Gruppen die Vorrunde gespielt, um 13:00 sollen das Viertelfinale angepfiffen werden, danach folgen die Platzierungsspiele. Das Halbfinale wird gegen 14:15 über die Bühne gehen und um 15:30 wird der Sieger des Sparkassen-Cups 2013 feststehen. Gesetzt für das Hauptfeld sind unter anderem der HSV, Tasmania Berlin, Victoria Hamburg, Kolding BK aus Dänemark, SV Eichede, Eskilsminne IF aus Schweden oder auch JSG ACN aus Dänermark. „Auf dieses Teilnehmerfeld können wir stolz sein“, so ein zufriedener Erik Balschun. In der Tat haben die Organisatoren tolle Arbeit geleistet. Ein Turnierheft wird das große Event begleiten. „Bei den Sponsoren und den vielen ehrenamtlichen Helfen, vorallem aber bei der Sparkasse Holstein als Hauptsponsor, können wir uns nur bedanken“, so der 2. stellv. Abteilungsleiter der VfL-Fußballsparte, Nico v. Hausen. Am Sonntag ist auch das DFB-Mobil vor Ort. „Das wird ein tolles Event. “, so von Hausen weiter. Auf dieses internationale Fußballevent können sich die Fußballfans freuen. Der Eintritt ist frei und für die Verpflegung ist gesorgt. „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen“, so Erik Balschun abschließen.

NvH/sf


9. Jun 2013

G-Jugend-Turnier bei der SG Fischbek/Elmenhorst

Bernfried Schulz / sf


2. Jun 2013

E1 überrollt Südstormarn

Ja wir haben es geschafft! Durch den Sieg bei der FSG Südstormarn blieben wir auch im letzten Rückrundenspiel ungeschlagen und beenden die Saison auf einem starken 3.Platz in der zweithöchsten Spielklasse. Auch die FSG Südstormarn konnte unsere Serie (keine einzige Niederlage in der Rückrunde) nicht brechen. Ganz im Gegenteil nach dem schnellen Rückstand, überrollten wir Südstormarn quasi und ein Tor nach dem anderen fiel, so dass es zur Halbzeit bereits 8:2 für uns stand. Das Endergebnis von 13:3 spiegelt die deutliche Überlegenheit wieder. Ein Tor als das andere war schöner rausgespielt. Zum Abschluss einer tollen Saison also eine überragende Leistung. Einziger Wehrmutstropfen: Nick Grütter verletzte sich leider sehr schwer. Er brach sich sein Schlüsselbein. Wir wünschen dir eine schnelle Genesung und gute Besserung!

Erik Balschun/sf


1. Jun 2013

B1 - AUFSTIEG IN DIE VERBANDSLIGA!

Es ist geschafft! Nach einer langen und harten Saison sind wir Meister der Kreisliga geworden! Und wie!
Mit 57 Punkten (5 Punkte vor Henstedt-Ulzburg) und einem Torverhältnis von 83:21 in 22 Spielen haben wir unser Ziel fest vor Augen gehabt und letztendlich auch erreicht! Dabei sah es in der Saison phasenweise nicht gut aus für unsere Truppe. Ohne festen Torwart, mit einem immer wieder durch langfristige Verletzungen geplagten Kader und einer langen Winterpause haben wir uns plagen müssen.
Dass es am Ende doch so gut ausging, haben wir unserem gemeinsamen Ehrgeiz zu verdanken, durch den wir an Tagen, wo es nicht so gut aussah, für den Nebenmann mitgekämpft haben und so als Team brilliert haben.
Ein besonderes Lob muss ich vor allem unserer Abwehr aussprechen, die in 22 Spielen nur 21 Tore zugelassen haben, was wirklich sehr hervorragend ist.

Alles in allem war es eine klasse Saison, die auch für mich sehr viele neue Erfahrungen gebracht hat. Ich wünsche euch allen weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

Essmet Omid/sf


28. Mai 2013

Sichtungstraining D-Jugend Saison 2013/2014

Am Dienstag den 4.Juni 2013 wird von 17 Uhr - ca. 18:45 Uhr das zweite Sichtungstraining für die neue D-Jugendsaison 2013/2014 auf dem Wendum stattfinden.

In der neuen Saison werden 4 D-Jugendmannschaften gebildet. Die Trainer und die Ausrichtung der Teams steht auch schon fest. Die D1 wird leistungsorientiert spielen und aus den talentiertesten Spielern der Jahrgänge 2001 und 2002 bestehen. Diese Mannschaft soll in der Kreisliga für Furore sorgen. Für die D1 werden mit Nico von Hausen und Erik Balschun jahrelange Vereinstrainer tätig sein, die versuchen werden, eine spielstarke Mannschaft zu formen. Auch die D2 soll auf einen guten Leistungsstand gebracht werden und eine starke Aufbaumannschaft werden. Für diese reizvolle Aufgabe konnte man mit den 2.Herrenspielern Jan-Andre Willhöft und Max Gengnagel junge, motivierte Trainer gewinnen, die ihre Trainertauglichkeit mehrfach und hervorragend nachgewiesen haben. Die D3 und die D4, die behutsam an die neue Spielfeldgröße und die neuen Regeln in der D-Jugend herangeführt werden sollen, werden von dem A-Jugendspieler Julian Marx und Johannes Steppuhn trainiert, sowie von dem derzeitigen E-Jugend-Coach, Frank Rathje.

Findet sich noch ein Betreuer für diese beiden Mannschaften, würden wir uns sehr freuen. Da ist die Kontaktaufnahme mit dem Jugendobmann von nöten.

Auch Torhüter können sich gerne am Dienstag beweisen. Dafür konnten wir den Ligatorwart Florian Weers gewinnen, der ein interessantes Trainingsprogramm ausgearbeitet hat.

Sollte dieses Konzept euer Interesse geweckt haben, so kommt gerne zum Sichtungstraining für die neue Saison 2013/2014. Wir freuen uns auf euch.

Erik Balschun/sf


21. Mai 2013

E1 holt Turniersieg in Schackendorf

Pfingstsamstag fuhr die E1 zur Jubiläumsausgabe des Schackendorfer-Jugendturnieres. Bei der 25.Auflage bekamen wir es im Modus jeder gegen jeden mit interessanten Mannschaften zu tun. Unter anderem spielten wir gegen den Gastgeber, die SV Schackendorf, und gegen den TSV Limmer aus Hannover. Als die beiden ersten Siege eingetütet waren, merkten alle, das hier heute etwas drinne war. Nach insgesamt 5 Spielen beendeten man das Turnier dann auch auf den ersten Platz mit insgesamt 9:1 Toren. Kapitän Recep stemmte den großen Pokal begeistert in die Höhe und die ganze Mannschaft schrie euphorisch ihre Freude heraus. Jan-Andre Willhöft, der heute allein verantwortlich war, und der E1 kann man zu diesem Turniersieg einfach nur gratulieren.

Erik Balschun/sf


13. Mai 2013

B1 – Verbandsliga nur noch einen Sprung entfernt!

Mit einem 2:1 setzten wir uns gestern im Nachholspiel gegen die SG Gadeland/Husberg durch und verschafften uns wieder Luft im Titelrennen in der Kreisliga.
Nachdem wir  in den letzten Spielen ersatzgeschwächt immer wieder rotieren mussten und dadurch sehr viel Unruhe im Spiel entstand, sah die Lage auch gestern nicht gut aus.
Uns fehlte die komplette Stamm-Innenverteidigung und der Torwart, sodass ein B2 Spieler in die Bresche sprang und uns aushalf.
Das Ergebnis selbst spiegelt leider nicht den Spielverlauf wieder, da wir im kompletten Spiel etliche Großchancen vergaben und das Resultat eigentlich deutlich höher hätte ausfallen müssen. So mussten wir uns am Ende in den Sieg „zittern“.
Dominik Kujawski erzielte dabei  in hervorragender Form beide Treffer und brachte uns dem Titelgewinn wieder einen großen Schritt entgegen.

Ein großes Lob an die komplette Mannschaft, die trotz der schwierigen Ausgangslage Moral bewiesen hat und nicht aufgegeben hat. Noch zwei Spiele und es ist vollbracht!

.

Essmet Omid/sf


13. Mai 2013

A-Jugend hat die Meisterschaft mit einem 8:0 Sieg besiegelt

Jubel über die Staffelmeisterschaft: A-Jugend des VfL           ---> weitere Bilder

Es war ein langer, mitunter harter und steiniger Weg. Doch durch eure Gemeinschaft, euren Zusammenhalt und eurem Kampfgeist haben wir die Meisterschaft heute besiegelt.

Das Spiel gegen Ratzeburg/Mölln musste heute noch gewonnen werden. Es waren spielerische Welten zu sehen. Der VfL spielte einen überragenden Fußball. RatzeburgMölln wehrte sich so gut sie konnten, aber gegen unsere Männer war kein Kraut gewachsen. Schon zur Halbzeit stand es durch Tore von Matze, Torben und Tom 3:0. In der zweiten Halbzeit war es gleich in der ersten Minute wieder Matze, der zum 4:0 erhöhte. Danach war bei einigen Spielern des Gegners nur noch Resignation zu erkennen. Es war kaum noch Gegenwehr zu erkennen. Es folgten dann noch Tore Torben. Matze, Vedat und Keno. Keno erzielte mit dem 8:0 auch unseren hundertsten Treffer in der Liga.

In 15 Ligaspielen 100 Treffer zu erzielen, dass muss euch erst einmal einer nachmachen.

Am Spielende wurde dann der Wimpel vom Staffelleiter Herrn Meins überreicht.

Männer ihr habt uns, Paul, mich und dem VfL heute, nein die ganze Saison, stolz gemacht. Dafür möchten wir uns bei euch bedanken.

Spieler: Jarrid Eisenhauer, Peer Richter, Keno Eisenhauer, Patrick Matysik, Patrick Eichwald, Enajatulla Omid, Dominik Kujawski, Marcel Noeske, Torben Burmeister, Marvin Bastian, Tom Fröhlich, Julian Marx, Vedat Bingöl, Sofiane Hmidi, Tarkan Serbest, Nikolej Bieche

PS. Wir haben noch ein Spiel. Am 20.05.2013, das Finale im Kreispokal. Anpfiff ist um 17:00 in Hoisdorf.
Männer, auch hier werden wir unsere Chancen bekommen. Wir werden es dem SV Eichede nicht leicht machen. Alleine, das ihr es bis dahin geschafft habt, ist schon eine Sensation. Ihr habt eigentlich damit schon gewonnen.

Uwe Eisenhauer/sf


7. Mai 2013

E1 bestreitet Testspiel gegen Werder Bremen

Am 4.Mai machten wir uns auf nach Bremen. Wir hatten Glück, denn das Wetter spielte mit und somit konnten wir bei strahlendem Sonnenschein ein Testspiel gegen Werder Bremen bestreiten. Für alle Jungs ging damit ein Traum in Erfüllung: Einmal in ihrem Leben gegen Werder Bremen zu spielen. Wir spielten auf D-Jugendfeldgröße und mit Abseits, was aber sehr gut klappte. Das Ergebnis war letzendlich egal (unverdient 14:0 verloren), doch wir schlugen uns sehr gut gegen den Bundesliganachwuchs und überstanden die ersten 10 Minuten ohne Gegentor. Nach dem Spiel machten wir noch ein Foto zusammen. Für die Jungs war das Spiel ein absolutes Highlight und man hörte nicht nur einmal, dass das richtig "Bundesligaluft" war. Das schöne Nachwuchszentrum bestaunten wir und genossen ein Mittagessen in der Vereinskneipe. Anschließend ging es an die nahegelegene Weser, wo wir uns entspannten und einfach das herrliche Wetter genossen. Der Ausflug sollte aber noch ein Highlight bereit halten, denn wir machten uns auf, um das Bundesligaspiel Werder gegen Hoffenheim live im Weserstadion anzuschauen. Beste Plätze und eine super Stimmung im Stadion beeindruckten die Jungs und manche machten riesige Augen bei ihrem ersten Stadiopnbesuch. Es war ein richtig "geiler" Ausflug, der uns Trainer auch super viel Spaß bereitet hat. Wir bedanken uns bei allen Eltern, die dabei waren und den Ausflug auch genossen haben.

weitere Bilder vom Ausflug

Erik Balschun/sf


7. Mai 2013

A-Jugend und C1 am Wochenende

Bilder von den Spielen der C1 gegen den TSV Bargteheide

weitere Bilder

und der A-Jugend gegen die SG Berkenthin/Bliesdorf 2

weitere Bilder

NvH/sf


2. Mai 2013

Geglückter Rückrundenstart der CII

Unsere C2-Jugend hat einen gelungenden Rückrundenstart hingelegt. In den ersten 3 Spielen blieb sie ungeschlagen und holte 7 Punkte.

Im ersten Spiel beim SV Rümpel gewannen wir hochverdient mit 3:2. In einem sehr hektischen Spiel gingen wir Mitte der ersten Halbzeit durch ein Eigentor in Führung. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff kam Rümpel zum nicht unverdienten Ausgleich. In der 2. Halbzeit dominierte der VFL die Partie. Und ging wieder durch ein Eigentor und durch einen Abpraller von Christopher Behrmann verdient mit 3:1 in Führung. Danach wurden noch Reihenweise Chancen vergeben. Mit  dem Schlusspfiff fiel dann noch der Treffer zum 3:2 Endstand. Ein mehr als verdienter Sieg.

Im 2. Spiel gab es ein 0:0 Unentschieden bei der 2. Mannschaft der SG Mölln/Ratzeburg. Dieses Spiel musste  man aufgrund der Chancen gewinnen, es blieb aber beim Unentschieden.

Im 3. Spiel gab es hochverdientes 3:1 gegen den SV Krummesse.

Es spielte von Anfang an nur unsere Mannschaft. Doch der Gegner, der auf schnelle Konter setzte ging mit ihrer ersten Torchance in Führung. Mitte der 2. Halbzeit spielte dann nur noch unsere Mannschaft und kam durch Kjell v. Bary zum verdienten Ausgleich. In der 2. Halbzeit kamen wir zu mehreren guten Möglichkeiten von denen Christopher Behrmann eine zur verdienten Führung nutzte. Es spielte eigentlich nur noch unsere Mannschaft, die es versuchte spielerisch gegen einen körperlich überlegenden Gegner zum Erfolg zu kommen. 10 Minuten vor dem Ende haute Tobias Stolzenhain dann einen 18 Meter Kracher genau in den Winkel zum 3:1 Endstand.

Weiter so, Jungs, am Samstag kommt der Tabellenführer aus Großhansdorf auf den Wendum.

.

Olli Mahler/sf


2. Mai 2013

A-Jugend: Finale+++++Finale+++++Finale

Es ist  vollbracht. Die A-Jugend steht nach einem grandiosen 5:0 Sieg im Finale des Stormanpokals.

Es war ein langer und schwerer Weg. Erst gegen Trittau/Südstorman (KL) mit einem 3:1, dann gegen die Preußen aus Reinfeld (VL) mit 5:3 konnten wir heute einen klaren Sieg gegen den TSV Bargteheide (VL) einfahren.

Die Niederlage vom Wochenende gegen Güster war unseren Spielern nicht mehr anzumerken. Sie wollten heute einfach nur gewinnen. In den ersten 10 Minuten war Bargteheide noch sehr druckvoll. Doch das einfache Spiel mit langen Bällen auf ihren Stürmer hatten unsere Spieler schnell erkannt. Nachdem wir den Stürmer enger gedeckt haben ging bei Bargteheide nichts mehr.  Es waren auch keine anderen Ideen zu erkennen. Wir hatten die Überhand im Mittelfeld und konnten dadurch unser Spiel aufbauen. Es dauerte dann auch nicht lange, bis das erste Tor fiel. In der 20 Minute spielte Adrian quer ins Mittelfeld und Torben brauchte ihn nur noch reinschieben. So gingen wir auch in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff versuchte Bargteheide sich noch mal aufzubäumen. Aber erfolglos. Unsere Viererkette und der Keeper waren voll konzentriert und haben nichts zugelassen. Als in der 62 Minute durch eine Ecke von Vedat auf den langen Pfosten Keno den Ball auf Marcel köpfte, ließ er sich die Chance nicht nehmen und schoss mit einem Hammer in die rechte Ecke des Tors. 2:0. Danach ging es Schlag auf Schlag. 66 Minute, Doppelpass von Marcel mit Torben im Strafraum. Dadurch stand Vedat frei. Er wurde von Torben sofort angespielt und Vedat brachte den Ball sicher im Netz der Gegner unter. Das 4:0 in der 73 Minute erfolgte durch eine Balleroberung von Adrian auf der rechten Seite. Der Gegner war überrascht und konnte nicht schnell genug umschalten, sodass Adrian querlegen konnte auf Torben, der ihn problemlos rein machte. In der 79 Minute viel das letzte Tor. Marcel gab die Ecke rein und traf den Gegner überrascht am Kopf. Der Ball prallte ab, direkt an Vedats Kopf. Auch Vedat schien überrascht gewesen zu sein, aber irgendwie brachte er den Ball im Netz unter.

Alles in allem war das Spiel die gesamten 90 Minuten in Blauer Hand, oder Fuß, von Bargteheide hatten wir mehr Gegenwehr erwartet, da sie in der Verbandliga spielen.

Jetzt heißt es im Finale am 20 Mai: VfL Oldesloe vs. SV Eichede.

Spieler: Jarrid, Peer, Keno, Enajat, Kevin, Torben, Dominik, Marcel, Vedat, Marvin, Adrian, Tarkan, Tom, Julian, Sofiane und Nikolej.

weitere Bilder

Uwe Eisenhauer/sf


29. Apr 2013

A-Jugend verliert in Güster

Nach 17 Pflichtspielen in der Liga und im Stormanpokal musste die A-Jugend am Samstag in Güster ihre erste Niederlage erleben. Mit 0:2 gingen wir in die Halbzeitpause. Gleich nach Anpfiff bekamen wir das 0:3 in den Kasten. So hoch haben wir noch nie zurück gelegen. Doch durch unsere starke Moral in der Mannschaft konnten wir noch eine Aufholjagt starten. Wir kamen aber leider nur noch mit zwei Treffern durch Vedat ran. Am Ende hieß es 3:2 für Güster. Schade, denn wir hätten hier einen riesen Schritt zur Meisterschaft machen können.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wir konzentrieren uns jetzt auf das Halbfinalspiel gegen den TSV Bargteheide am Mittwoch den 01.05.2013 um 15:00 Uhr in Bargteheide.

.

Uwe Eisenhauer/sf


26. Apr 2013

A-Jugend gewinnt Lokalderby mit 6:0

Am Mittwochabend hatten wir das Nachholspiel gegen die SG Rethwisch/Rümpel/Meddewarde/Pölitz.

Anpfiff war 20:00 Uhr. Wir konnten das erste Mal aus unserem vollen Kader schöpfen. Keiner war verletzt, keiner hatte einen Termin und ganz wichtig, keine Oma hatte an diesem Abend Geburtstag. Wir sind gleich sehr druckvoll angefangen. Die Taktik der SG mit 10 Feldspielern vorm eigenen 16er stehen und nur nach vorne bolzen. Spielzüge vor unserem Tor waren im gesamten Spiel nicht zu erkennen. Es dauerte sehr lange, bis das erste Tor viel. Nach 30 Minuten endlich die Erlösung durch Keno.

In die Halbzeit gingen wir  mit 2:0 durch eine weitern Treffer von Marcel. In der zweiten Halbzeit ging es genau so weiter. Es war nicht zu erkennen, dass die SG versuchte das Spiel noch zu drehen. Im Gegenteil wir konnten immer weiter vorrücken. Unsere Viererkette stand in der Hälfte des Gegners. So dauerte es auch nicht lange, dass weitere Tore durch Keno, Marvin und Vedat vielen. Das 6:0 erfolgte dann auch noch durch ein Eigentor.

Alles in allem, dass war kein Fußball im klassischen Still. Hier spielte eine Mannschaft und die andere hatte Angst abgeschossen zu werden.
Freude hatten wir an unseren Fans. Trotz des Champions League Spiel „Dortmund gegen Real“ waren sehr viele Zuschauer da sich unser Spiel anschauten. Wir sagen „Danke“.

Am Samstag geht es nach Güster, dritter in der Liga, die scheinbar eine sehr starke Rückrunde hinlegen. Hier wird der Grundstock  für die Meisterschaft gelegt. Unterstützung unserer Fans können wir da gut gebrauchen.

Spieler: Nikolej, Tom, Keno, Enajat, Patrick, Peer, Tarkan, Dominik, Marcel, Torben, Marvin, Jarrid, Julian, Vedat und Sofiane

Uwe Eisenhauer/sf


25. Apr 2013

Spannendes Duell zwischen der F3 und SV Trittau 2

Am späten Mittwochnachmittag kam es zum ersten Nachholspiel der F3 auf dem Wendum. Vor dem Spiel war den Jungs deutlich anzumerken, dass die meisten von ihnen gerade an einem aufregenden und anstrengenden Zirkusprojekt teilnahmen. Nach einem extraleichten Aufwärmtraining und einem kurzen Mannschaftsgespräch über das letzte, völlig desolate Spiel wurde es spannend. Nicht nur die Jungs, sondern auch die Eltern waren gespannt, wie die Jungs sich dieses Mal präsentieren würden.

Nach einem Ballverlust direkt nach dem Anstoß fing sich die F3 schon in der ersten Spielminute das erste Gegentor ein. Die Schrecksekunde wurde jedoch sehr schnell überwunden und es begann der Sturm auf das gegnerische Tor. Immer wieder wurden herrliche Chancen herausgespielt, die leider an Tor, Latte oder im Himmel von Oldesloe endeten. Auch der Keeper im Tor von Trittau verhinderte lange Zeit den verdienten Ausgleich. Nach dem Spiel gegen Meddewade waren Zuschauer und Trainer insbesondere auf das Abwehrspiel der Jungs gespannt. Aber jeder Angriff der Trittauer wurde durch eine tolle Laufleistung der Jungs unterbunden. Nicht nur Korab, David und Kenny waren schnell dort, wo es brannte, sondern auch Mark und Jonas halfen regelmäßig aus und waren im nächsten Moment schon wieder vorne. An dem Stellungsspiel gab es nur wenig auszusetzen. Zur Not halfen Kommandos von der Seitenlinie und natürlich die unermüdlichen Anfeuerungsrufe der Eltern. War ein Konter dann doch einmal zu schnell, verhinderten Beshir als „letzter Mann“ oder Blend, unser Torwart, der sich wieder in Topform zeigte, einen höheren Rückstand.

Ein weiterer Angriff der F3 schien schon gestoppt, als Mark, bedrängt von zwei Spielern zu weit nach links vorne abgedrängt wurde. Aber Mark setzte sich gegen seine beiden Gegenspieler durch und passte trotz schlechter Ausgangsposition in bester Reus-Manier vor das Trittauer Tor. Wie Götze (noch) bei Dortmund, wartete dort schon Kenny und schoss den Ball im zweiten Versuch sicher zum verdienten Ausgleich ins Tor.

Leider wurde zu Beginn der 2. Halbzeit wieder ein Gegentreffer kassiert. Weitere Angriffe scheiterten zunächst am sehr guten Abwehrspiel der Gäste. Dann zeigten kurz hintereinander David und Finn tolle Schüsse aus der zweiten Reihe, die beide nur knapp am Tormädchen der Gäste scheiterten. Aber die Jungs gaben nicht auf, obwohl ihnen die Anstrengung nun deutlich anzumerken war. Angefeuert von den Eltern spielten sie Chance um Chance heraus. Jonas, Agan und Mark hatten den Ausgleich schon auf dem Fuß, aber manchmal will es einfach nicht klappen. Erst in der vorletzten Spielminute kam Jonas nach einem langen Abschlag von Blend an den Ball. Sein erster Versuch scheiterte an dem Tormädchen, das den Ball jedoch nicht festhalten konnte. Im Nachschuss versenkte Jonas den Ball im Netz zum verdienten Endstand von 2:2.

Ein Dank geht an die anwesenden Eltern, die sich nicht nur um Platzaufbau und Schuhschleifen gekümmert haben, sondern einmal mehr „8. Mann“ auf dem Platz waren und an die Trainerkollegen, die wegen des Nachholspiels zusammenrücken mussten (aber einen unserer Bälle hätten wir gerne beim nächsten Spiel zurück ;-)). Ein Riesenkompliment geht an die Jungs, die sich trotz der tief und sehr gut positionierten Gäste zahlreiche Chancen herausgespielt haben und unsere Abwehr war auch wieder dort, wo sie sein sollte.

Stefanie Ahner/sf


23. Apr 2013

E1 schafft dritten Sieg in Folge

Volle Punkteausbeute aus den letzten 3 Spielen. Auch am Wochenende konnten wir wieder einen Sieg einfahren. Diesmal mussten wir gegen unsere Freunde aus Pölitz ran. Man kennt sich durch zahlreiche Duelle in den letzten Jahren, die immer wieder spannend sind. Dieses Mal behielten wir die Nase vorne und auch Pölitztrainer "Ralli" Westphal gestand, dass der 4:1 Sieg verdient war. Das Spiel begann mit einem Knalleffekt. Nick mit einem Distanzschuss und der Ball war direkt drinne. Nicht mal 2 Minuten waren da gespielt. Wir kombinierten weiter und der neue Goalgetter Nathan netzte zum 2:0 ein. Nach der Halbzeit besorgte ein Sonntagsschuss von Nebi Serbest das beruhigende 3:0. Auch den Pölitzer Anschlusstreffer konnten wir verschmerzen und durch eine herrliche Kombination über Links durch Güney wieder den alten Abstand herstellen. So jubelten am Ende alle Spieler und Eltern der Blauen. Jetzt erwartet uns ein Doppelspieltag mit dem Heimspiel gegen die SG Großensee am Sonntag. Der direkte Konkurrent um Platz 4. Und am Mittwoch den 1.Mai fahren wir nach Bargfeld zum Nachholspiel. Wir hoffen, dass unsere Siegesserie weiter geht.

Erk Balschun/sf


19. Apr 2013

D III - Tangstedt

Die D III verlor in der Kreisklasse B das Heimspiel gegen Tangstedt mit 1:5

weitere Fotos von Nico von Hausen

NvH/sf


18. Apr 2013

E-Junioren: E1 - Timmerhorn-Bünningstedt

Zu einem weiteren "Dreier" kam die E I im Heimspiel gegen SV Timmerhorn-Bünningstedt. Am Ende gewannen die "Blauen" mit 3:2.

weitere Fotos von Nico von Hausen

NvH/sf


18. Apr 2013

Vereinigte Stadtwerke sponsern Trainingstore

Die Freude beim neuen Abteilungsleiter der Fußballsparte des VfL Oldesloe, Ansgar Tasche, und beim Jugendobmann, Hans-Joachim Kröger, war groß als Manfred Priebsch von den Vereinigten Stadtwerken auf dem Wendum zur offiziellen Torübergabe erschien. 4 "Minitore" durften die Offiziellen des VfL Oldesloe in Empfang nehmen. Der Kostenpunkt für die kleinen Tore beträgt 240 € pro Gehäuse, wobei diese auf dem Wendum dringend zum Training gebraucht werden. Die Tore werden auf dem Wendum nur den Jugendmannschaften zu Gute kommen. Die E I des VfL, die im Anschluß ihr Punktspiel gegen Tangstedt austragen sollte, stellte sich spontan zu den Offiziellen dazu. Trainer Erik Balschun und Max Gengnagel betrachteten die gesponserten Tore mit großer Freude. Manfred Priebsch, ehemaliger Handspieler im VfL, eroberte mit seiner sympathischen Art sofort die Jungs der E I. "Es ist schon toll das man treue Sponsoren in der Hinterhand hat", so Abteilungsleiter Ansgar Tasche. "Jetzt müssen nur noch die Umkleideräume fertig werden. Bei Spielen ziehen sich die Mannschaften größtenteils im Freien um.", so Ansgar Tasche weiter.

NvH/sf


15. Apr 2013

E1 schlägt Tabellenführer!

E1 schlägt Tabellenführer!   Die E1 fügte dem SSC Hagen Ahrensburg 4 die erste Saisonniederlage zu. Die Vorraussetzungen vor Beginn des Spiels ließen alle Beteiligten erstmal tiefstapeln. Nur 8 Spieler standen zu Verfügung und davon zwei F-Jugendliche-Aushilfen. Was dann aber nach Anpfiff des guten Schiedsrichter Torben Burmester passierte, war einfach nur schön! Die E1 spielte tollen Fußball, ließ Ball und Gegner laufen, gewann nahezu jeden Zweikampf und ließ Hagen, gerade in der zweiten Halbzeit, keine Chance. Jeder kämpfte für jeden und es wurde miteinander kommuniziert. Nach Abpfiff jubelten alle Spieler ausgelassen über den überraschenden, aber absolut verdienten Sieg. Ein ganz, ganz großes Dankeschön geht an Julius Kliti und Phil Grütter aus der F-Jugend für ihre Unterstützung.

weitere Fotos

Erik Balschun/Fotos NvH/sf


15. Apr 2013

D II gegen SSC Hagen III (1:3)

Fotos NvH/sf


15. Apr 2013

Endlich! Endlich! Endlich! Der Fußball hat die A-Jugend wieder.

Nach wirklich langer Winterpause, gefühlt war es länger, konnten wir endlich wieder den Ball rollen lassen.

Am Sonntag ging es zum SV Tralau. Wir erinnern das Spiel in der Hinrunde, dass wir mit 4:3 für uns entscheiden konnten. Völlig überraschend ging Tralau damals mit 2:0 in Führung.  Es war eines der schwersten Spiele die wir bis dahin hatten.

Heute sollte alles anders kommen. Gleich von Anfang an machte der VfL Druck nach vorne. Die Tralauer schienen noch im Winterschlaf zu sein. Es dauerte dann auch nicht lange, da fand das Runde ins Tralauer Eck. Bereits nach 6 Minuten stand es 1:0 für den VfL. Keine Minute später schon das 2:0. Es wäre jetzt müßig alle geschossenen Tore zu kommentieren. Am Ende stand es 14:3 für den Vfl. Ein klarer Sieg, der in keiner Weise gefährdet war.

Der Platz war dürftig, aber nach der langen Winterpause entschuldbar. Der Schiri hatte seine Aufgabe gut gemacht. Fehlentscheidungen fühlen auf beiden Seiten gleich.

Alle Spieler waren von Anfang an hell wach und haben eine solide Leistung gebracht. Besonders zu erwähnen waren heute die Leistungen von Peer Richter und Keno Eisenhauer. Die haben ihre Aufgaben souverän durchgesetzt.

Julian Marx und Patrick Eichwald Glückwunsch zum ersten Saisontor.

Spieler: Jarrid Eisenhauer, Tom Fröhlich, Keno Eisenhauer, Enajatulla Omid, Patrick Eichwald, Peer Richter, Tarkan Serbest, Dominik Kujawski, Marcel Nöske, Vedat Bingöl, Marvin Bastian, Torben Burmeister, Julian Marx, Nikolaj Bieche

Uwe Eisenhauer/sf


13. Apr 2013

F3 beim Retterspiel in Lübeck

Am letzten Tag der Frühjahrsferien fuhr die F3 zum Retterspiel des VfB Lübeck gegen den HSV. Das war für den Lübecker Verein die Chance, etwas Geld in die Kasse zu bekommen, und für unsere Jungs, die Stars aus Hamburg einmal live und hautnah zu erleben.

Obwohl das Abendspiel zeitlich etwas ungünstig lag – am nächsten Tag begann die Schule wieder – durften fast alle Kinder mit. Trotz der zuletzt nicht so überzeugenden Leistungen des Bundesliga-Dinos stieg die Aufregung bei den Jungs und beim Treffen vor der Abfahrt hatte man das Gefühl, die Jungs wären am liebsten nach Lübeck gesprintet.

Im Stadion angekommen, wurde erst einmal der beste Platz ausfindig gemacht. Die Stehplatztribüne bot genug Platz zum Toben, um die Wartezeit bis zum Anpfiff zu überbrücken. Als das Warmspielen beider Mannschaften begann, gab es kein Halten mehr und es wurde direkt am Zaun zugesehen. Leider war zunächst weder von Adler, van der Vaart oder Son etwas zu sehen. Aber da der HSV zugesagt hatte, mit allen Stars anzutreten, bestand ja noch Hoffnung und andere bekannte Namen wie Jansen oder Diekmeier sorgten rasch für Ablenkung. Einige Zeitungen schrieben später, dass van der Vaart in Hamburg geblieben ist, laut unserer Jungs ging er jedoch nach rd. 30 min. zusammen mit Jansen und dem Trainer Torsten Fink am Zaun entlang, schrieb ein paar Autogramme und verschwand dann in den Lübecker Katakomben. Egal, wie es nun war, die Jungs jubelten begeistert, dass „ihn“ wenigstens kurz gesehen hatten. Als sich dann in der Halbzeitpause Son einspielte, erreichte die Begeisterung einen neuen Höhepunkt. Das Spiel, das letztlich 4:1 für den HSV ausging, obwohl von einem Klassenunterschied praktisch nichts zu bemerken war, war am Ende nur Nebensache. Viel wichtiger war es, Son, Aogo, Rudnev und Co. einmal so nahe gewesen zu sein. Da bot die Lohmühle dann doch schon mehr „Nähe“ als die Imtech-Arena.

Als auf dem Rückweg auf der Autobahn dann noch die beiden HSV-Busse mit den Profis überholt wurden, wurde es im Auto noch einmal richtig laut und auch sonst war den Kindern die Begeisterung über das Spiel anzumerken.

Anscheinend wirkte der Ausflug auch über den Dienstag hinaus, denn beim ersten Spiel am Wendum zeigte die Mannschaft trotz Ferien und damit kaum Training gegen Großensee eine tolle Mannschaftsleistung.

Ein herzliches Dankeschön an die Eltern, die als „Fahrdienst“ mitgekommen sind und den Ausflug zum Ferienende erlaubt haben!

Stefanie Ahner/sf


4. Apr 2013

Wendum

Trotz der Sonne gibt der Sportplatz Wendum im Moment noch ein tristes Bild ab. Zwar sind noch Ferien, doch normalerweise trainieren hier sonst trotzdem immer Jugendmannschaften. Nicht jedoch in diesem Jahr, denn die Plätze sind nach der langen Schneeperiode noch gesperrt. Das Tor verschlossen, der Rasen verwaist, Tore zum Teil neben dem Platz, eine verschlossene Wendum-Bude…was für ein tristes Bild für April. Der blaue Container sticht heraus, erinnert dann zwangsläufig auch an die noch nicht abgeschlossenen Arbeiten am Umkleidehaus. Es wird höchste Zeit das hier wieder Leben eingekehrt! Doch wahrscheinlich wird es dann-aufgrund der Nachholspiele-„übervoll“ werden…

sf/NvH


14. Mär 2013

Generalabsage für das Wochenende

Für das kommende Wochenende (15.3.13-17.3.13) besteht ebenfalls eine Generalabsage für Fußballspiele im Jugendbereich des KFV Stormarn. Auch in den gemeinsamen Staffeln mit SE, RZ und NMS finden keine Spiele statt.

NvH/sf


9. Mär 2013

B1 – Seit 11 Spielen ungeschlagen

Ein großer und wichtiger Sieg wurde am Wochenende gegen den SV Henstedt-Ulzburg 2 errungen. Das wichtigste Spiel gegen unseren direkten Verfolger gewannen wir auswärts mit 3:1.
Mit einem mulmigen Gefühl gingen wir in dieses Spiel, da sich uns Trainern im Vorfeld etliche Schwierigkeiten in den Weg stellten. Durch Krankheit und sonstige Wehen fehlten uns am Wochenende 5 Spieler, sodass wir den Kader durch 2 B2 Spieler auf 12 Mann aufstocken mussten und sogar notgedrungen ein Feldspieler als Torwart fungieren musste. Wirklich alles schien bis dahin gegen uns zu laufen.
Was die Jungs aber dann für eine Leistung auf dem Platz boten, brachte Fans und Trainer gleichermaßen zum staunen.
Die Jungs standen defensiv kompakt, sodass wir dem Gegner kaum Raum zum Spiel boten und diese sich immer wieder in uns verrannten. Mit schnellen, aggressiven Angriffen stellten wir sie die ganze Spielzeit unter Druck.
Das 1:0 erzielte Yannik Teichmann durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter .
Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit kam Henstedt durch einen Freistoss wieder ins Spiel. Daraufhin riskierten sie mehr nach vorne und boten uns Räume, die wir sehr konzentriert ausnutzten und Dominik Kujawski uns durch einen schönen Treffer in Führung brachte. Mit diesem Druck schien der Gegner nicht mehr klarzukommen, sodass sich die Fouls in der Menge und Härte häuften.
Einen dieser Freistöße nutzten wir dann auch, nachdem Yannik Teichmann den Ball gegen die Latte hämmerte und Patrick Matysik den Abpraller  mit dem Kopf ins Netz beförderte.
Von Henstedt kam außer ein paar Pöbeleien spielerisch nicht mehr so viel, sodass dieser wichtige Sieg mit nach Hause genommen wurde und uns einen riesigen Schritt Richtung Meisterschaft gebracht hat!
Nach dem es in den letzten Wochen (vor allem nach dem letzten Spiel) sehr viel Kritik von uns Trainern hagelte, gibt es dieses Mal außer  ein dickes Lob nichts weiter zu sagen!

Essmet Omid

sf


8. Mär 2013

A-Jugend bestreitet weitere drei Testspiele

Die A-Jugend hat in den letzten Tagen weitere drei Testspiele bestritten.

Am Donnerstag den 28.02.2013 ging es gegen die SG Stockelsdorf/Ahrensbök. Hier hat es leider ein Missverständnis gegeben. Die SG ist mit der B-Jugend angereist. Wir haben in diesem Spiel viele unserer B-Jugendspieler eingesetzt. Am Ende hieß es 11:2 für uns.

Das nächste Spiel war am 04.03.2013. Da sind wir nach Sülfeld  gefahren. Gegen die SG Sülfeld/Nahe war es ein sehr körperbetontes und emotionales Spiel. Aber durch unsere taktische und technische Überlegenheit konnten wir auch hier mit 8:1 für den VfL nach Hause fahren.

Am 07.03.02013 ging es gegen die Preußen aus Reinfeld. Hier hatten wir in der ersten Halbzeit einige Startprobleme. Wir haben nicht richtig ins Spiel gefunden. Zur Halbzeit Stand es dann aber doch 2:0 für uns. Die zweite Halbzeit verlief dann aber besser. Es wurde schöner Kombinationsfußball gespielt. So konnten wir dann auch auf 4:0 erhöhen. Kurz vor Schluss haben dann doch die Konzentration und Kräfte etwas nachgelassen, sodass wir wieder unser obligatorisches Gegentor erhielten.

Im Ganzen war es eine hervorragende Vorbereitung. Ihr habt uns bewiesen, dass ihr einen verdammt guten Fußball spielen könnt. Eure spielerische Technik, Kondition und was sehr wichtig ist, eure Einstellung stimmen für die Rückrunde.

Unser erstes Spiel bestreiten wir am 17.03.2013 gegen die SG Rethwisch/Rümpel/Meddewade/Pölitz im Travestadion. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Da es mal wieder ein Lokalderby sein wird, würden wir uns um Unterstützung unserer Fans sehr freuen.

Uwe Eisenhauer/sf


4. Mär 2013

B1 – Arbeitssieg gegen SSC Hagen Ahrensburg 2

Mit einem glanzlosen Sieg starteten wir in die Rückrunde. Nachdem wir zur Hinrunde auswärts eine Packung von 6:1 verteilt hatten, gewannen wir dieses Mal zuhause „nur“ 2:0. Durch einen Kopfball nach einem Freistoss brachte uns Innenverteidiger Patrick Matysik zunächst in Führung, welches wir lange Zeit hielten und dann Mitte der zweiten Halbzeit durch Christian Horst auf ein 2:0 ausbauten.
Die wetterbedingte, relativ kurze Vorbereitung war uns deutlich anzusehen, da es bei einigen Spielern konditionell haperte.
Aber der Wille ist da und die nächsten spannenden Wochen werden freudig erwartet!

B1 Junioren am 3.3.2013

Essmet Omid / sf


27. Feb 2013

Absolutes Highlight für die E1

Ein ganz großes Highlight kommt auf die Jungs der ersten E-Jugend zu.

Am Samstag den 4. Mai werden wir ein Testspiel gegen den SV Werder Bremen bestreiten. Das Freundschaftspielt gegen den Bundesliganachwuchs wird nach D-Jugend-Regeln gespielt, so dass alle schon mal einen Vorgeschmack auf die neue Saison bekommen. Das wird bestimmt eine tolle Sache und wir freuen uns schon, nach Bremen zu fahren.

Erik Balschun/sf


27. Feb 2013

Die A-Jugend absolvierte ihre ersten Testspiele

Als erste ging es am Samstag gegen die 1 A-Jugend des SV Eichede ran. Da mussten wir uns mit einem 0:5 geschlagen geben. Man merkte, dass der Trainingsrückstand doch seine Spuren hinterlassen hat. Die Päss kamen nicht an und das Zusammenspiel klappte auch noch nicht so richtig. Man merkte, dass die Spieler des SV Eichede uns zu diesem Zeitpunkt schon weiter voraus waren.

Das zweite Spiel am Dienstag sah schon ganz anders aus. Da spielten wir gegen den Kronforder SV. Hier konnte man sehen, wie Fußball über mehrere Stationen laufen kann. Es war Phasenweise hochkarätiger Fußball zu sehen. Besonders zu erwähnen ist, dass unsere B-Jugendspieler sich lückenlos in das Spiel der A-Jugend eingefügt haben. Am Ende der Partie gingen wir mit 8:2 in die Kabine.

Donnerstagabend geht es dann gegen die SG Stockelsdorf/Ahrenbök.

Uwe Eisenhauer/sf


27. Feb 2013

Neue Trikots für die F II und F III

Die F II und F III wurden von der Firma Kritsch Haustechnik mit neuen Trikots ausgestattet. "Die Begeisterungsfähigkeit dieser Jungs für den Sport ist einfach toll. Wir möchten als Handwerksunternehmen in Bad Oldesloer die Jugend im Rahmen unserer Möglichkeiten fördern und hoffen, dass die Kinder hierdurch lange dem Sport erhalten bleiben," so Björn Beckmann von der Firma Kritsch Haustechnik. Beim eigenen Hallenturnier konnte der VfL-Nachwuchs die neuen Trikots bereits überstreifen. Ein Dank geht an die Firma Kritsch Haustechnik!

Rabea und Björn Beckmann

sf


24. Feb 2013

C II Jugend beendet erfolgreiche Hallensaison

Mit einem tollen 3. Platz bei der SG Siek/Brunsbek/Großensee hat unsere C2 Jugend die diesjährige Hallensaison beendet.                                                                                   Insgesamt nahmen wir an 6 Hallenturnieren teil.

Ziele waren: Spaß zu haben, das alle Spieler zum Einsatz kommen und natürlich Erfolge.

Wir waren bei den HKM in Bargteheide. Hier wurden wir starker 3. Sieger, hinter den Favoriten Hagen/ Ahrensburg 1 und Eichede 1.

In Bad Segeberg wurden wir bei der SG Rönnau ebenfalls 3. Sieger.

Bei den Turnieren in Großhansdorf und beim AFA-Cup in der Stormarnhalle kamen leider nur ein 6. Platz, bzw. 8. Platz heraus.

Das beste Ergebnis wurde beim TSV Zarpen erzielt. Hier wurden wir verdienter Turniersieger mit 13 Punkten und 27:6 Toren. Insgesamt eine tolle Hallenbilanz.

Jetzt geht es frohen Mutes an die Rückrunde, in der wir auch noch ein paar Plätze gut machen wollen!!!

 

Olli Mahler/sf


22. Feb 2013

Hallenkreismeisterschaften in der Stormarnhalle - Vorbeischauen und den Nachwuchs anfeuern

An diesem Wochenende finden zahlreiche Endrunden der Hallenkreimeisterschaften des KFV Stormarn in der Stormarnhalle statt. Am Samstag, 23.2. spielen die F (F I ist dabei), E, und D-Jugendteams ihren Sieger aus. Bei der D-Jugend (ab 16:30 Uhr) ist unter anderem auch die Mannschaft von Volker Neumann, die DI, mit von der Partie.

Am Sonntag greifen dann die Mädchen nach der Hallenkrone. Zuerst starten die E-Mädchen, ab 11:00 Uhr spielen die D-Juniorinnen – hier ist das Team der SG Oldesloe von Jessica Freelandt und Marcel Greve dabei – und den Abschluß bildet das Turnier der C-Mädchen (ab 14:30 Uhr), wo auch die Mannschaft von Axel Peters und Nico v. Hausen nach dem Titel greift.

Spannung unter dem Hallendach. Das schreit nach einem Besuch in der Stormarnhalle...

NvH/sf


22. Feb 2013

Die Vorbereitung für die Rückrunde der A-Jugend hat begonnen

Nach der erfolgreichen Hallensaison, HKM Platz 4, AfA-Cup Sieger und Platz 3, Sieger zweier weiterer Turniere,  sind wir schon voll im Trainingsgeschäft der Rückrunde. Mittlerweile lassen ja auch die Platzverhältnisse technisches und taktisches Training zu. Die ersten Testspiele stehen auch schon fest. Es geht los mit:

  • SV Eichede 1-A Jugend, 23.02.2013, Anpfiff 12:00 Uhr, Kurparkstadion Oldesloe
  • Kronsforder SV 1-A-Jugend, 26.02.2013, Anpfiff 17:15 Uhr, Kurparkstadion Oldesloe
  • SG Stockelsdorf/Ahrensbök 1-A Jugend, 28.02.2013, Anpfiff 17:00 Uhr, Kurparkstadion Oldesloe
  • SV Rahlstedt, 1-A Jugend, 03.02.2013, Anpfiff 12:00 Uhr, Kurparkstadion Oldesloe

Weitere Testspiele sind geplant.

Die Planung  für die kommende Saison 2013/2014 läuft auch schon auf vollen Touren.  Wer Interesse hat bei uns mitzuspielen, kann sich gerne an den genannten Terminen bei uns melden; oder kommt zum Training jeden Dienstag und Donnerstag ins Kurparkstadion. Trainingsbeginn 17:00 Uhr.

Uwe Eisenhauer/sf


11. Feb 2013

Alles passt – VfL-D-Jugend in neuen Hemden auf Platz 2

Den Spielern der 4. Fußball-D-Junioren des VfL Oldesloe wurden langsam die Trikots zu eng. Zudem waren nicht einmal alle Spieler mit einem Trainingsanzug ausgerüstet. Gerade in der kalten Jahreszeit ist warme Kleidung für die Jungkicker besonders wichtig. Da Vereinsgelder für große Investitionen kaum ausgezahlt werden, kam Co-Trainer Alexander Kleyer auf die Idee, seinen Arbeitgeber, den in der Industriestraße beheimateten Arzneimittelhersteller Aspen, zu fragen. Aspen unterstützt seit vielen Jahren das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter und stellt jedes Jahr für eine Mannschaft, die von einem Angestellten trainiert wird, Sportkleidung zur Verfügung. Im Beisein vieler Eltern und des Fußball-Abteilungsleiters Horst Rohde, probierte der Fußballnachwuchs die neuen Trikots und Trainingsanzüge bei einem Sondertraining gleich an. Es passte alles. Nicht nur mächtig stolz, sondern auch hoch motiviert führten die VfL-er ihre neuen Hemden auf einem Hallenturnier in Großhansdorf vor. Mit neuem Teamgeist belegten sie einen tollen zweiten Platz.


Text und Foto: Ulli Meyer/sf


29. Jan 2013

Und wieder schafft die A-Jugend einen Turniersieg

Nach dem ersten Platz beim AfA-Cup am Freitag, ging es Sonntag schon zum nächsten Turnier. Die SG Sülfeld/Nahe hatte eingeladen. Auch hier sind wir wieder mit zwei Mannschaften angetreten. Unsere erste Mannschaft hat alle Spiele gewonnen und den ersten Platz erreicht. Unsere zweite Mannschaft kam, auch wie beim AfA-Cup wieder auf den dritten Platz. Gleich beim ersten Spiel spielten beide Oldesloer Mannschaften gegeneinander. Wieder konnte die erste Mannschaft mit 3:2 einen äußerst knappen Sieg erzielen.

Platzierungen:

Platz 1                   VfL Oldesloe I

Platz 2                   SG Sülfeld/Nahe I

Platz 3                   VfL Oldesloe II

Platz 4                   SG Sülfeld/Nahe II

Platz 5                   SG Rethwisch/Rümpel/Meddewarde/Pölitz

Platz 6                   Bargfelder SV

Uwe Eisenhauer/sf


29. Jan 2013

AfA Cup E-Jugend

Der AFA-Cup für E-Junioren ist bewältigt worden und es gibt einen verdienten Sieger: Holstein Kiel.
Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld versprach ein hohes Turnierniveau, was auch gehalten wurde.
Trotz Futsal und kleiner Tore fielen sehr viele Buden.
Es wurde zum Teil ganz starker Fußball geboten. Auch der Gastgeber konnte sich in diesem Teilnehmerfeld 2 Punkte erkämpfen und von den starken Mannschaften viel lernen. Am Ende belegte man mit 2 Punkten den 6.Platz.
Der 7.Platz ging an den Rahlstedter SC, die aber auch den Fairnesspokal abräumten. Auf Platz 5 pendelte sich der Ratzeburger SV ein. 4.wurden die starken Jungs von den Baltic Stars Kellenhusen, die auch den Torschützenkönig stellen. Im letzten Spiel noch die Chance auf den Titel gehabt, aber am Ende verloren und somit 3. wurden die Jungs vom VfB Lübeck. Die Silbermedaille holte sich der Titelverteidiger TSV Bargteheide, die sich als Favoritenschreck erwiesen und Holstein Kiel ein Unentschieden abtrotzten und den VfB Lübeck sogar knapp besiegen konnten.
Am Ende setzte sich aber verdient die Truppe von Dmitrijus Guscinas durch und somit wurde Holstein Kiel mit 16 Punkten aus 6 Spielen der Sieger.
Ein insgesamt tolles Turnier, welches Lust auf mehr gemacht hat.
Ein Dank gilt:

  • Thomas Ped und Birger Broening für die Turnierleitung
  • Unseren Fussballeltern für den Verkauf
  • Vedad Bingöl und Adrian Matysik für die guten Schiedsrichterleistungen
  • Allen Mannschaften für die tollen und fairen Spiele.
  • Thomas Grütter für die Fotos

Erik Balschun/sf


27. Jan 2013

A-Jugend gewinnt AfA Cup 2013

Das war ein spannendes Finale. Die SG Trave 06 (Schleswig Holstein  Liga) hat es als Titelverteidiger wieder einmal bis in Finale des AfA Cup`s geschafft. Aber unsere A-Jugend auch. In der Vorrunde hatten wir noch gegen die SG Trave 06 mit 1:2 verloren. Doch im Finale konnten wir uns steigern und ein klares 2:0 herausspielen. Damit ist der VfL Oldesloe AfA-Cup Sieger.

Unsere zweite Mannschaft hat es auf den dritten Platz geschafft.  In der Vorrunde wurde die zweite Mannschaft Gruppenerster. Da Oldesloe I in der Vorrunde nur Platz zwei belegte, kam es im Halbfinale zum Show down beider Oldesloer Mannschaften. Unsere erste Mannschaft konnte es mit einem äußerst knappen 3:2 für sich entscheiden. Im Spiel um Platz drei und Vier konnten wier den Kronsforder SV mit 2:1 besiegen.  weitere Bilder vom Turnier

Hier die komplette Tabelle.

Platz 1                  VfL Oldesloe I

Platz 2                  SG Trave 06

Platz 3                  VfL Oldesloe II

Platz 4                  Kronsforder SV

Platz 5                  SG Sülfeld/Nahe

Platz 6                  SG Rethwisch

Platz 7                  SV Tralau

Platz 8                  SG Hanse Lübeck

Vielen Dank an alle Helfer, damit dieser Budenzauber überhaupt stattfinden konnte. Besonderen Dank an Anette Bastian, die die Organisation des Catering übernommen hatte.

Uwe Eisenhauer/sf


26. Jan 2013

CII - Jugend wurde mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet

Gesponsert hat diese der langjährige Sponsor Sinan Badur von "Badur Generatorentechnik". Zum wiederholten Male sponsert Sinan Badur die Mannschaft von Andreas Schraven und Oliver Mahler. Über Jahre wurden bereits mehrere Sätze Trikots, Regenjacken, Trainingsanzüge und Kapuzen-Pullis an die Mannschaft übergeben.

Vielen Dank Sinan, im Namen der ganzen Mannschaft.

vorne liegend: Sponsor Sinan Badur, Generatortechnik

Dahinter knieend, von links nach rechts: Max Manthey, Moritz Pohl, Carlos Badur, Lennard Gaede, Christoffer Behrmann, Tim Szelag und Noel Behrmann.

Dahinter stehend von links nach rechts: Talib Tejerees, Jannis Paulsen, Christian Lerich, Robert Schmidt, Lasse Boermann, Malte Hartmann und Julian Mahler.

Letzte Reihe stehend von links nach rechts: Trainer Oliver Mahler, Ole Gaatz, Tim Ballach, Bourak Memmen, Tobias Stolzenhain und Trainer Andreas Schraven.

Es fehlt: Morten Bastian.

Olli Mahler/sf


23. Jan 2013

Der A-Jugend lädt zum Budenzauber in die Stormarnhalle.

Am Freitag haben wir unseren alljährlichen AfA –Cup. Beginn ist um 18:30 Uhr.

Im letzten Jahr konnte die SG Trave 06 den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen.

Am Freitag wird wieder neu gekämpft.

Dieses Jahr wird in zwei Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften gespielt. Es gibt eine Vorrunde und eine Endrunde. Das Finale wird also eine spannende Sache.

Gruppe A

SG Trave 06

SG Sülfeld/Nahe

SV Tralau

VfL Oldesloe I

 

Gruppe B

SG Hanse Lübeck

Kronsforder SV

SG Rehtwisch/Rümpel/Meddewarde/Pölitz

VfL Oldesloe II

 

Alle Freunde des Fußballs sollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Unsere fleißigen Mütter und Väter der Spieler haben wieder tolle Sachen zum Essen und Trinken gezaubert.

Kommt vorbei und schaut euch Fußball vom Feinsten an.

Uwe Eisenhauer/sf


17. Jan 2013

Afa-Cup E-Jugend

Am 26.Januar 2013 wartet der Afa-Cup der E-Jugend mit einem attraktiven Teilnehmerfeld auf.

Ab 10Uhr messen sich im Modus Jeder gegen Jeden die Youngstars von Holstein Kiel, VfB Lübeck, Baltic Stars Kellenhusen, Rahlstedter SC, SSV Pölitz, Ratzeburger SV und der E1 des VfL Oldesloe miteinander.
Wir hoffen auf zahlreiche Besucher in der Stormarnhalle, denn es wird sicherlich sehr schöner Futsal geboten.
Darüberhinaus ist der Eintritt frei und es werden Getränke und Speisen zu zivilen Preisen angeboten.

Mehr Infos auf der eigenen Homepage der E1:

http://e1-od-fussballstars2002er.beepworld.de/index.htm

Erik Balschun/sf


13. Jan 2013

C1 - Hallenkreismeisterschaft Futsal Ahrensburg

Die 1. C Jugend erreichte die Endrunde der 6 besten Teams aus Stormarn. Am 13.1. trat man in Ahrensburg gegen die üblichen Verdächtigen an. Hagen Ahrensburg, Preußen Reinfeld, TSV Bargteheide, SV Eichede und TSV Trittau 2 . Als klarer Aussenseiter wollten die Blauen für die eine oder andere Überraschung sorgen und sich nicht von den S-H ligisten abschiessen lassen. Dies ist auch gelungen. Gegen Ligakonkurent TSV Bargteheide gab es einen Sieg.Gegen die höherklassigen Mannschaften hielt man gut mit und hätte mit etwas mehr Glück sogar den 4. Platz erreichen können.Da man aber gegen die Trittauer keinen Sieg herraus spielen konnte und sogar kurz vor Schluss noch das 0:1 hinnehmen musste, blieb am Ende doch nur der 6 Platz. Auch wenn Trainer Andreas Haese sehr zufrieden war mit der Leistung seiner Jungs und Betreuer Kuschi erwähnte, das man immerhin die 6. beste Mannschaft im Kreis ist waren die Jungs selbst etwas enttäuscht.

Andreas Haese/sf


12. Jan 2013

F3 überzeugt in der Vorrunde der Hallensonderrunde

Die F3 hatte in der Außensaison ihrer Staffel sowohl sehr starke Auftritte, als auch Begegnungen, bei denen der Mannschaft noch anzumerken war, dass sie erst seit kurzer Zeit zusammenspielt. Mit entsprechend vielen Fragezeichen fuhren wir am 12.1.2013 zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft nach Ahrensburg. Das Motto war klar: Die Jungs sollten spielen und ihren Spaß haben. Wenn dabei auch noch ein oder zwei Siege herausspringen – umso besser, aber gemäß der Papierform rechneten wir uns maximal Außenseiterchancen aus.

Es zeigte sich jedoch schnell, dass Turniere ihre eigenen Gesetze haben. Im Auftaktspiel gegen SC Elmenhorst 4 hielten wir einen Sieg für möglich, kamen dann aber trotz eines überzeugenden Auftritts und zahlreicher Chancen, unter anderem von Kenny, Mark und Agan, nicht über ein 0:0 hinaus.

Als nächstes stand das Spiel gegen SG Meddewade/Rethwisch/Rümpel auf dem Programm, in das unsere Jungs nach der letzten Begegnung in der Außensaison als klare Außenseiter gingen. Aber die F3 zeigte von der ersten Minuten einen unermüdlichen Einsatz und kämpfte um jeden Ball. Der Einsatz wurde belohnt, als Taron noch einer Vorlage von Mark sich auch von der generischen Abwehr nicht mehr irritieren ließ und sicher das 1:0 schoss. Dank der starken Abwehrleistung von Beshir, Tjark und Korab, die sich jeden Ball holten und wieder nach vorne spielten, war dies auch der Endstand.

Der nächste Gegner hieß SV Siek. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und das Spiel blieb ausgeglichen bis zum Schluss. Man trennte sich mit einem gerechten 0:0.

Die Entscheidung über das Weiterkommen war damit aufs letzte Spiel gegen TSV Bargteheide 4 vertagt. Mit einem Sieg wäre der F3 der 2. Platz nicht mehr zu nehmen gewesen, allerdings hatte Bargteheide bisher einen starken Auftritt gezeigt und allmählich war den Jungs die Laufleistung anzumerken. Die Spannung wuchs bei den Jungs (und den Trainern und Eltern). Von der ersten Minute an setzte die F3 den Kampf um jeden Ball fort. Die Male, die es Bargteheide gelang, die Oldesloer Abwehr zu durchbrechen, rettete unser Torwart Blend, der kurz hintereinander zwei nahezu sichere Chancen der Bargteheider mit Glanzparaden entschärfte und den Gegenangriff einleitete. Wenig später scheiterte Jonas ganz knapp am Bargteheider Torwart. Aber der Ball war noch „heiß“ und nach einer kuriosen Zusammenarbeit von Mark, einem Bargteheider Abwehrspieler und dem gegnerischen Torwart landete der Ball im Netz. Einziger Wermutstropfen war, dass der Torwart nach dem Zusammenstoß verletzt ausgewechselt werden musste. Statt das Ergebnis über die Zeit zu retten, wurde weiter nach vorne gespielt und hinten sorgte die Abwehr dafür, dass keiner durchkam, so dass es am Ende nach einem spannenden Spiel 1:0 hieß.

Insgesamt ein ganz starker Auftritt und eine tolle Leistung der Spieler, die sehr viel Einsatz und einen tollen Zusammenhalt gezeigt haben und mit dem ersten Platz in der Gruppe belohnt wurden.

Ein Kompliment auch noch an die Eltern, die jede Chance, Abwehrleistung, Torwartparade oder gelungenen Spielzug mit viel Applaus belohnten und sozusagen, 7. Mann auf dem Platz waren, Originalzitat eines Abwehrspielers: „Mensch, die klatschen ja sogar, wenn ich den Ball wieder nach vorne spiele.“

Stefanie Ahner/sf


9. Jan 2013

AfA Cup Impressionen

Wolfram Matysik und Joachim Kroeger bei der Pokalübergabe

weitere Fotos von Andreas Haese

Foto Andreas Haese


7. Jan 2013

G-Jugend

Das war ihr erster großer Auftritt. Vor den Augen von über 500 Zuschauern traten die 1. und 2. G-Jugend nach den Halbfinalspielen beim Rudi-Herzog Pokal zu einem Einlagenspiel an. Moderiert von "Profi" Michael Wittig begeisterten die "Jüngsten" mit schönen Spielzügen, tollen Einsatz und klasse Toren. Eine tolle Idee, die Pause zwischen den Spielen zu überbrücken. Spieler, Trainer und Zuschauer jedenfalls hatten ihren Spaß.

weitere Fotos vom Einlagenspiel

sf


6. Jan 2013

A-Jugend: Die erste Runde der Hallenkreismeisterschaft wurde heute erfolgreich beendet.

Es waren fünf Mannschaften in der Gruppe B der Vorrunde. Wir hatten es mit der SG Delingsdorf (KKA), SG Trittau (KL), dem TSV Bargteheide (VL) und dem SSC Hagen Ahrensburg I (SHL) zu tun. Am Ende hatten wir den zweiten Platz hinter dem SSC Hagen Ahrensburg I belegt und damit souverän das Finale am 13.01.2013 erreicht.

Dort haben wir es jetzt mit dem SV Eichede (SHL), SSC Hagen Ahrensburg (SHL), SV Preußen Reinfeld (VL) und der SG Trittau (KL) zu tun. Das wird ein harter Brocken. Wir werden das Beste draus machen. Gewonnen haben wir schon, da wir als Kreisklasse A Mannschaft im Finale gegen so hoch spielenden Mannschaften mithalten konnten.

Wir freuen uns auf das Finale und bitten um viel Unterstützung durch unsere Fans.

Für die Finalrunde qulalifiziert: Die VfL A-Jugend.

Uwe Eisenhauer/sf


3. Jan 2013

Hallenkreismeisterschaft der C-Junioren

Die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der C-Jugend findet am 13.Januar 2013 ab 9 Uhr in der Heimgartenhalle in Ahrensburg statt.

Teilnehmer:

Neben dem VfL Oldesloe I sind folgende Teams dabei:

SV Eichede I
SSC Hagen Ahrensburg I
TSV Bargteheide I
SV Preußen Reinfeld I
SG Trittau II

NvH/sf


29. Dez 2012

Die A-Jugend kehrt als Turniersieger nach Oldesloe zurück.

Die Erfolgsserie der A-Jugend scheint einfach nicht abzureisen. Beim heutigen Freundschaftsturnier in Kücknitz haben wir den ersten Platz belegt. Es waren fünf Mannschaften angetreten. Gespielt wurde „Jeder gegen Jeden“ und“ Hin- und Rückrunde“.
Wir taten uns zu Anfang recht schwer. Das erste Spiel wurde klar mit 3:0 gewonnen. Beim zweiten Spiel ging es los. Eine 1:2 Niederlage war das Ergebnis. Im dritten Spiel konnten wir ein Unentschieden erreichen. Dabei viel Keno mit Leistenproblemen aus. Es war so schlimm,
dass er sofort ins Krankenhaus musste. Danach haben wir uns wieder besonnen unsere Stärken zu nutzen. Das vierte Spiel war wieder ein klarer Sieg. Aber in diesem Spiel wurde Marcel so hart gefoult, das er noch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus musste. Verdacht auf Gehirnerschütterung. Wir waren jetzt in der Hinrunde nur Dritter. Die Reservebank war auf nur noch zwei Spieler geschrumpft. Aber die Jungs wollten gewinnen. Und das taten sie auch. Mit einem enormen Ehrgeiz und einer grandiosen Kondition haben wir alle vier Spiele der Rückrunde gewonnen.

1.       VfL Oldesloe                    19 Pkt.

2.       TSV Kücknitz                      18 Pkt.
3.       SV Friedrichsgabe               10 Pkt.
4.       TSV Dänischburg                  6 Pkt.
5.       TSV Sarau                           5 Pkt.
Wir wünschen Keno und Marcel gute Besserung und bedanken uns bei den zahlreichen Eltern, die auch in schwierigen Situationen immer für uns da sind.
Spieler: Jarrid, Nicolej, Tom, Marvin, Tarkan, Marcel, Keno, Julian, Dominik und Patti.

.

Uwe Eisenhauer/sf


17. Dez 2012

C1 mit toller Vorstellung

Bei der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft schien die C 1 trotz einer tollen Turniervorstellung ausgeschieden. In der Bargteheider Sporthalle wurde das Auftaktspiel gegen SF Brunsbek mit 1:0 gewonnen. Danach verlor man die Partie gegen SG Trittau mit 0:2, ehe es gegen Eichede II die zweite Niederlage mit 0:1 setzte. Doch der VfL gab nicht auf und gewann gegen SV Großhansdorf mit 3:1 und auch das Derby gegen Reinfeld II konnte die Mannschaft von Enver Feka und Andreas Haese mit 1:0 gewinnen. Eichede II gewann die Vorrundengruppe als 1. mit 13 Punkten. Hauchdünn setzte sich dann SG Trittau gegen den VfL durch, denn beide Teams hatten 9 Punkte auf dem Zettel. Am Ende entschieden 4 Tore und das verlorene direkte Duell über die Platzierung.

Da aber in dieser Hallensaison nur eine Mannschaft pro Verein an der Endrunde der teilnehmen darf, rückt der VfL Oldesloe für Eichede II nach und spielt somit um die Hallenkreismeisterschaft.

NvH/sf


3. Dez 2012

Hallenkreismeisterschaften der Juniorinnen und Junioren

In der Hallensaison 2012/2013 wird in allen Jugendklassen die HKM nach Futsalregeln gespielt.

Hier die Daten:

15.12./16.12.: in der Eckhorst-Halle, Bargteheide: Vorrunde C-Jugend

5.1./6.1.: in der Heimgartenschule, Ahrensburg: Vorrunde B und A-Jugend

12.1./13.1.: in Bargteheide: Vorrunde D-Jugend Teil I

13.1.: in Ahrensburg: Endrunde C, B und A-Jugend

19.1.: in Bargteheide: Vorrunde F-Jugend

20.1.: in Bargteheide: Vorrunde D-Jugend Teil II

26.1./27.1.: in Bargteheide: Vorrunde E-Jugend

16.2.: in Ahrensburg: Vorrunde B-Juniorinnen

23.2.: in der Stormarnhalle, Bad Oldesloe: Endrunde F, E und D-Jugend

24.2.: in Bad Oldesloe, Endrunde E, D und C-Juniorinnen

9.3.: in Bad Oldesloe: Endrunde G-Jugend

Zu allen Turnieren werden Schiedsrichter gestellt, die für die Futsal-Meisterschaften ausgebildet wurden.

NvH/sf


27. Nov 2012

D-Junioren: Bilder vom Spiel VfL I-SV Henstedt-Ulzburg

Fotos: Rainer Fischer/sf


27. Nov 2012

B1: VfL Oldesloe-SG Kisdorf/Kattendorf 6:0

Nachdem wir schon im Hinspiel unter Extrembedingungen spielen mussten, seinerzeit waren es 30° Grad unter strahlendem Sonnenschein. Dieses Mal fand das Spiel in Kisdorf bei 2° mit dichtem Nebel statt, sodass man das Geschehen auf der anderen Seite des Platzes nur flüchtig erkennen konnte.
Diese Umstände machten es unseren Jungs nicht leicht an das 8:0 zur Hinrunde anzuknüpfen. Dementsprechend fiel auch die erste Halbzeit aus. Durch viele aggressive Angriffe versuchten wir das Spiel gleich in den ersten Minuten zu entscheiden. Bis zum Strafraum erspielten wir uns etliche gute Chancen, die Abschlüsse jedoch ließen zu wünschen übrig.
In der 16. Minute kamen wir dann doch einigermaßen glücklich zum 1:0 durch Adrian Matysik. Nach einer Ecke sprang ihm der Ball vor die Füße, sodass er nur noch einschieben musste.
Mit diesem bis dahin sehr dürftigen Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Nach der Halbzeitansprache war klar, dass wir uns noch einmal bei den Abschlüssen konzentrieren mussten, da das Torverhältnis in der Tabelle momentan eine prägende Rolle spielt. Durch die Tore von Silas Burmeister, Yannik Teichmann und Jonas Klaus kurz nach der Halbzeit wurde der Gegner an die Wand gespielt und kam so gut wie gar nicht mehr in unsere Hälfte. Den Schlusspunkt setzten am Ende noch einmal Adrian Matysik und Florens Westphal.
Positiv anzumerken ist, dass der Sieg trotz minimiertem Kader zu keinem Zeitpunkt gefährdet schien.

Kader: Patrick Meins, Jonas Nielsen, Patrick Matysik, Kevin Reimers, Christoph Ziegler, Jonas Klaus, Adrian Matysik, Christian Horst, Florens Westphal, Silas Burmeister, Yannik Teichmann –  Henry Camejo

Essmet Omid/sf


25. Nov 2012

A-Jugend kehrt als Herbstmeister nach einem klaren 5:0 Sieg gegen Ratzeburg/Mölln zurück.

Es war ein Spiel gegen den stärksten Gegner in der Liga. Auch Ratzeburg/Mölln hatte wie wir, alle Spiele gewonnen. Nur wir sind, durch die Altlast der A-Jugend aus der letzten Saison, mit drei Minuspunkten gestartet. Doch durch den heutigen Sieg und unserem hervorragendem Torverhältnis haben wir es geschafft, die Herbstmeisterschaft zu erreichen. Der Gegner hat von Beginn an sehr verhalten gespielt. Es sah nach zehn Minuten so aus als wären sie mit einem Unentschieden zufrieden. Unsere Viererkette stand an der Mittellinie und der Rest vorm gegnerischen Tor.  Es war trotz mehrerer Torchancen aber kein Durchkommen. Erst in der zweiten Halbzeit war dann endlich der Knoten geplatzt. In der 49 Minute war es Marvin, der in dieser Saison eine kontinuierliche gute Leistung zeigt, der den Ball im Netz versenken konnte. Nun dachten wir, dass der Gegner sich aufbäumen wird. Aber das Gegenteil war der Fall, so dass wir in der 67 Minute durch eine Flanke von Peer auf Marcel zum 2:0 erhöhen konnten. Marcel bedankte sich 5 Minuten später durch eine Flanke auf Peer, der den Ball problemlos versenken konnte. Nach dem 3:0 war vom Gegner spielerisch nichts mehr zu sehen. So war es dann auch für Vedat ein leichtes auf 4:0 zu erhöhen. In der 88 Minute gab es noch einen Strafstoß, den Torben zum 5:0 Endstand verwandelte.

Eine ware Last hatten wir, aber auch der Gastgeber, mit dem Schiedsrichter. Es war sein Steckenpferd Abseits und Meckern zu pfeifen. Sowohl bei uns aber auch beim Gegner hagelte es gelbe Karten und 5 Minuten Platzverweise. Sogar eine rote Karte gab es deswegen auf beiden Seiten. Schade, es hätte nicht sein müssen.

Spieler: Nikolej, Tom, Keno, Enajat, Patrick, Torben, Vedat, Peer, Marvin, Dominik, Marcel, Jarrid, Tarkan und Julian

Uwe Eisenhauer/sf


20. Nov 2012

B1 – Herbstmeister!

Das erste Saisonziel wurde erreicht. Nach einer Hinrunde, die zuletzt viele Überraschungen bereit hielt, wurde die erste Etappe jedoch trotzdem erfolgreich mit der Tabellenführung gemeistert. Die dazu benötigten drei Punkte holten wir uns am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Tungendorf.
Das Spiel selbst verlief zunächst nicht so einfach wie geplant:
Die Jungs aus Tungendorf wiedersetzten sich von Beginn an sehr aggressiv (aber fair) gegen eine Niederlage. Mit dieser Einstellung hat unser kompletter Kader scheinbar nicht gerechnet, somit erarbeitete sich der abstiegsgefährdete Tabellen Zehnte aus Neumünster gleich zwei Großchancen, von der eine dann auch leider genutzt wurde. Wie die letzten drei Spiele taten wir uns trotz intensivem Training sehr schwer die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Zu sehr wurde mit der individuellen Technik und Konzentration gehadert, sodass es zu vielen vermeidbaren Ballverlusten vor allem im Mittelfeld kam. Nichtsdestotrotz kamen wir durch ein Handspiel und dem darauffolgenden Freistoß durch Yannik Teichmann (36.min) zum 1:1.
In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel weitestgehend genauso weiter. Durch Kollektivschlaf in unserer Abwehrreihe setzte sich der Stürmer der Tungendorfer erneut durch und brachte unsere Gäste in Führung. Die Schlussphase wurde damit noch einmal sehr spannend. Mit einem druckvollen Pressing-Spiel versuchten wir den in dieser Phase konditionell angeschlagenen Gegner zu Fehlern zu zwingen. Durch zwei „glückliche“ Tore von Jonas Klaus (62min.) und Adrian Matysik (69.min) drehten wir das Spiel binnen zehn Minuten in unsere Richtung. Den Schlusspunkt setzte dann Jonas Klaus (74.min) durch ein schönes Solo und nahm damit auch dem Gegner endgültig die Chance doch noch zurückzukommen.
Also insgesamt ein glücklicher aber im Großen und Ganzen verdienter Sieg!

Kader: Patrick Meins, Jonas Nielsen, Patrick Matysik, Kevin Reimers, Christoph Ziegler, Fabian Behrmann, Adrian Matysik, Jerome Arps, Florens Westphal, Silas Burmeister, Yannik Teichmann – Jonas Klaus, Henry Camejo, Christian Horst

weitere Bilder vom Spiel

Essmet Omid/sf


20. Nov 2012

 


19. Nov 2012

E-Junioren: E1 - FSG Südstormarn II 2:4

weitere Bilder vom Spiel

Trainer v.l.: Erik Balschun, Max Gengnagel, Jan-Andre Willhöft
Mitte v.l.: Recep Kara (C), Ted Tasche, Alex Fandrey, Fabian Hieckmann, Nebi Serbest
Unten v.l.: Güney Özdemir, Nick Grütter, David Kieslich, Leonard Dölling, Leon Wolf, Sijaam Sinnarajah, Jan-Ole Zoppke

sf/NvH


14. Nov 2012

F-Junioren: VfL I –Tralauer SV am 4.11.2012

Nachdem sich die Jungs mit vier Siegen und einer Niederlage in der Sichtungsrunde für die A-Staffel qualifizieren konnte, starteten sie nach den Herbstferien ebenso erfolgreich in die Hauptrunde.

Das erste Auswärtsspiel am 27.10.12 gegen den WSV in Tangstedt gewannen sie mit 6:0.

Im ersten und vorerst letzten Heimspiel traf die F1 auf den Tralauer SV, gegen den wir in der Sichtungsrunde mit 8:9 unsere einzige Niederlage kassierten.

Diesmal verlief das Spiel jedoch ganz anders. Schnell führten wir mit 4:0, aber je länger das Spiel dauerte kamen auch die Tralauer Jungs zu Chancen. Die erste Halbzeit endete mit 6:2.

In der zweiten Halbzeit hatten die Tralauer den besseren Start. Durch zwei schnelle Tore kamen sie auf 6:4 heran. Das Spiel war jetzt ausgeglichen und konnte letztlich mit 8:5 gewonnen werden. Insgesamt war das Spiel in der zweiten Halbzeit wirklich spannend, leider ging einem Zuschauer bei einer Entscheidung über eine Ecke die Nerven durch, so dass er unseren Schiedsrichter beschimpfte und von uns zu Recht gewiesen wurde, unglaublich und das bei den F-Junioren! (siehe auch Bericht von Nico von Hausen)

Das nächste Auswärtsspiel am 10.11.2012 in Eichede konnten dann unsere Jungs wieder sehr klar mit 8:2 für sich entscheiden, also insgesamt ein sehr guter Start in die Hauptrunde.


Das sind wir in der Saison 2012/2013:

Johann Roppel,, Jannik Schnauer, Julius Aick, Fabian Hübner, Konstantin von Hinüber, Kilian Steinke, Niklas Henningsen, Fynn-Niklas Heißenbüttel, Josch Brewing, Mecit Kurtoglu, Eris Ibrahimi und Julius Kliti

Trainer/Betreuer: Sami Kliti, Alf Richter und Ralf Henningsen

Ralf Henningsen/sf


12. Nov 2012

B1 – Zittersieg gegen SG Trittau

Am Sonntag trat unsere B1 zum schwierigen Spiel gegen Trittau an. Drei wichtige Punkte standen auf dem Spiel, um sich endgültig oben in den ersten drei Plätzen fest zu setzen. Das Spiel selbst beinhaltete jedoch wenige Höhepunkte.
In der ersten Halbzeit kamen unsere Jungs sehr schwer in das Spiel, was unter anderem auch an den Platzverhältnissen lag. Viele Fehlpässe, individuelle technische Mängel und Ungenauigkeiten in der Zuordnung dominierten die ersten 40 Minuten.
Nichtsdestotrotz kamen wir auf einen Torschuss und eine Ecke kurz vor der Pause, die uns glücklicherweise die Führung durch Yannik Teichmann (31.min) brachte.
Zu Beginn der zweiten Hälfte nutzte Trittau sofort unsere mangelnde Konzentration und machte den Anschlusstreffer.
Mit der Zeit fanden wir phasenweise zur gewohnten Spielstärke zurück und erarbeiteten uns gute Chancen auf das 2:1. Der Treffer selbst kam jedoch erst durch eine Standardsituation zustande. Nach der getretenen Ecke von Silas Burmeister köpfte Patrick Matysik (57.min) zur Führung. Dieser verschuldete jedoch unglücklicherweise (Handspiel 66.min) jedoch auch den Elfmeter, der Trittau wieder ins Spiel brachte.
Die letzte Viertelstunde war dann durch ein sehr grobes und hartes Spiel auf beiden Seiten geprägt, welches dann seinen Höhepunkt in der Tätlichkeit eines Trittauer Spielers nahm. Diese wurde leider nicht geahndet.
Zum Glück ließen sich unsere Jungs nicht von der Aggressivität anstecken und versuchten bis zum Schluss den Siegtreffer doch noch zu erzielen. Nach einem schönen Spielzug versenkte Yannik Teichmann (77.min) kurz vor Schluss doch noch den Ball in das Tor der Gegner und sicherte uns drei Punkte, mit denen wir auf Platz 2 vorgerückt sind.
Es war insgesamt leider nicht unsere beste fussballerische Leistung, trotzdem ein dickes Lob an die Mannschaft, dass sie sich den Sieg nicht nehmen lassen hat.
Besonders sind noch die läuferische Leistung Yannik Teichmanns und die Zweikampfstärke unserer Innenverteidigung hervorzuheben.

Aufstellung: Patrick Me, Jonas N, Kevin R., Patrick Ma, Christoph Z, Florens W, Adrian M, Fabian B, 
Henry C, Silas B, Yannik T – Jonas K, Christian H, Jerome A

Essmet Omid//sf


11. Nov 2012

D-Junioren: VfL I - SSC Hagen-Ahrensburg

Foto: Rainer Fischer

Eine glatte Niederlage gab es für die D1 in der Verbandsliga gegen den SSC Hagen. Am Ende stand es 4:0 für die Ahrensburger.

weitere Bilder vom Spiel

Fotos: Rainer Fischer/NvH/sf


11. Nov 2012

„Stars von Morgen“ in Blau-Weiß

Helle Aufregung herrschte bei den Nachwuchstalenten der 1. Fußball-G-Jugend des VfL Oldesloe. Der Grund: Die kleinen Jungkicker waren zu einem Foto-Termin auf das Firmengelände ihres Sponsors Hako eingeladen. Dirk Kohrs, Betriebsratsvorsitzender der Oldesloer Firma, überraschte die kleinen Fußballer im Namen der Geschäftsleitung mit warmer Spielkleidung. Die Bambinos des Trainergespanns Manuel und Dierk Liebe (außen) präsentierten sich dem Fotografen total stolz in ihren schicken Sweatshirts, Hosen und Stutzen, natürlich in den Vereinsfarben Blau-Weiß. Zur Herbstzeit kommt die neue Kleidung genau richtig. Die sechsjährigen wollen bei ihrem nächsten Spielvormittag, auf dem Sportplatz Wendum, einweihen. Zuschauer sind willkommen.


Foto u. Text: Ulli Meyer


10. Nov 2012

A-Jugend nach dem Sieg gegen den SSV Güster

04.11.2012

sf


7. Nov 2012

Bilder vom D-Jugend-Verbandsligaspiel VfL I - PSV Neumünster

weitere Bilder von Rainer Fischer

NvH/sf


5. Nov 2012

F2: VfL-TSV Bargteheide 2 Wendum 03.11.2012

sf


5. Nov 2012

E4: VfL-TSV Zarpen

Die E IV führte gegen den TSV Zarpen bereits mit 2:0, musste sich aber am Ende mit einem 3:3 begnügen.

weitere Bilder

NvH/sf


5. Nov 2012

F3: VfL-Elmenhorst 3

NvH/sf


5. Nov 2012

F1: VfL-Tralau

Emotionen gehören zum Fußball dazu, jedoch stehen leider immer wieder unbelehrbare, pöbelnde Eltern auf den Sportplätzen im Vordergrund. So auch beim Spiel der FI gegen Tralau. In der F-Jugend wird ohne Ergebnisse und Tabellen gespielt und dennoch zeigten einige Tralauer Eltern die unschöne Seite des Fußballs auf, als sie lautstark den Schiedsrichter bepöbelten. Durch den Heimtrainer wurden sie aufgefordert ruhig zu sein. Sowas hat auf dem Fußballplatz nichts zu suchen und auf solche Zuschauer kann der Sport völlig verzichten! Ganz bitter, dass es bei einem F-Jugendspiel (!!) so ausartet und sich die Erwachsenen nicht im Griff haben. Nicht umsonst sind Schiedsrichter Mangelware in den Vereinen. Die Kinder beider Mannschaften ließen sich von der aufgeheizten Stimmung indes nicht anstecken. "Warum hat der Mann den Schiedsrichter so angeschrien", fragte ein Spieler seine Mutter nach der Partie. Dem ist nichts hinzuzufügen, ausser: Selber pfeifen oder zuhause bleiben!

weitere Bilder vom Spiel

NvH/sf


5. Nov 2012

Vedat Bingöl schießt die A-Jugend zum überragenden Sieg gegen den SSV Güster

Vier Tore hat allein Vedat in den Kasten unserer Gäste aus Güster versenkt. Mit einer wirklich geschwächten Mannschaft haben wir uns am Sonntag im Trave Stadion getroffen. Mit einem Kader von 16 Spielern waren an diesem Tag 5 Krankheitsfälle. Von den restlichen 11 Spielern  waren auch noch 2 Spieler angeschlagen.  Da war es keine leichte Aufgabe gegen den Tabellendritten Punkte nach Hause zu fahren. Die Mannschaft wurde in der Kabine vom Trainer eingeschworen, an ihre Ehre appelliert um gemeinschaftlich zu kämpfen. Man merkte, dass die beiden Mannschaften sich nichts schenkten

Es ging Schlag auf Schlag.  Wir gingen mit 1:0 in Führung. Auf der Gastseite waren ein Pfosten und ein Lattentreffer zu verzeichnen. Danach erhöhten wir auf 2:0. In der 45 Minute erzielte der SSV den Anschlusstreffer. Mit 2:1 gingen wir in die Halbzeitpause.

In der Kabine wurde nochmals an den Kampfgeist appelliert. Man spürte richtig, dass unsere Jungs den über 50 Zuschauern noch eine torreiche zweite Halbzeit bieten wollte. In der zweiten Halbzeit spielte der VfL Fußball aus dem Lehrbuch. Mit dem Erfolg, dass wir noch 5 Tore verwandeln konnten. Am Ende stand es 7:1 für den VfL.

Jungs, ihr habt uns ein schönes Spiel mit einer ganz starken Leistung gezeigt. Dafür möchten wir uns bei euch bedanken. Man sieht, wenn man in Not ist, muss man nur an sich Glauben und zusammenhalten, dann kann man alles erreichen.

Tore: Vedat (4x), Marcel (2x) und Marvin (1x)

Spieler: Nikolej, Almir, Keno, Enajat, Patrick, Peer Tarkan, Marvin, Marcel, Vedat und Dominik

weitere Bilder vom Spiel

Uwe Eisenhauer/sf


5. Nov 2012

B1 – Siegesserie hält weiter an

Nach zuletzt drei gewonnen Spielen gewannen die Jungs von Essmet Omid und Jan Teichmann am Sonntag ihr viertes Spiel in Folge. Nach einer schwierigen ersten Halbzeit, in der man nur sehr träge ins Spiel kam, bekam man den Gegner immer besser in den Griff. Das 1:0 durch Yannik Teichman brachte die Oldesloer Jungs in Führung. Nachdem man sich einige Chancen heraus gespielt hatte, erhörte der Vfl 15 Minuten vor Schluss auf 2:0 durch Adrian Matysik.
Die Schlussphase wurde jedoch noch einmal hektisch. Der Gegner kam trotz Unterzahl (Gelb-Rot) zu ihrem verdienten Anschlusstreffer. Die Nervosität war dem Vfl in den letzten 5 Minuten anzusehen. Durch eine 5-Minuten Strafe nahm man sich den Vorteil der Überzahl. Jedoch spielte man die letzten Minuten trotzdem taktisch clever zu Ende und sicherte sich den Anschluss nach oben.
Kader: Patrick Meins, Jonas Nielsen, Patrick Matysik, Kevin Reimers, Christoph Ziegler, Fabian Behrmann, Jerome Arps, Christian Horst, Henry Camejo, Adrian Matysik, Yannik Teichmann – Jonas Klaus, Michel Grunwald, Florens We.

Essmet Omid/sf


4. Nov 2012

Baustelle Wendum


Nun haben die Sanierungsarbeiten auf dem Sportplatz Wendum begonnen. Die ehemaliger Hausmeisterwohnung ist bereits fast dem Erdboden gleichgemacht. Bald kommen auch die Umkleideräume dran. Da bis in den Dezember hinein Punktspiele stattfinden, werden sich die Mannschaften auf Einschränkungen gefaßt machen müssen.

NvH/sf


4. Nov 2012

E1 gewinnt Kampfspiel mit 3:2

Der erste Sieg in der Kreisklasse A ist eingetütet. Am Wochenende gewannen wir in einem packenden Spiel mit 3:2 gegen die SG Großensee.
Waren wir in den ersten Minuten nicht wach, der Gegner traf drei mal das Aluminium, übernahmen wir mit zunehmender Spieldauer das Kommando und konnten uns gute Tormöglichkeiten erarbeiten. Die SG-Führung konnten wir mit einer Bogenlampe von Ted ausgleichen. Nach der Halbzeit das gleiche Spiel. Die SG ging schnell in Führung, doch ein wahnsinns Pass in die Nahtstelle der gegnerischen Abwehr von Alex, nutzte Güney, in dem er das Leder nur noch am Torwart vorbeispitzeln brauchte, zum erneuten Ausgleich. Danach traf Alex zum viel umjubelten 3:2. Die letzten Minuten gab jeder nochmal alles, jeder warf sich in die Schüsse und falls doch einmal einer Durchbrach, war es unser Torwart Leonard, der mit zum teil spektakulären Paraden scheinbar unhaltbare Bälle noch um den Pfosten lenkte und somit uns den Sieg rettete. Heute kann man alle Jungs loben und am Samstag grüßten wir sogar von der Tabellenspitze. Nach Spieltagsschluss teilen wir uns mit Pölitz den zweiten Platz.   weitere Bilder vom Spiel

Erik Balschun/sf


29. Okt 2012

G-Jugend - Spielenachmittag am Wendum

Die G-Jugend des VfL Oldesloe richtete am letzten Wochenende in Turnierform einen Spielenachmittag aus. Bei herrlichem Sonnenschein war der Sportplatz Wendum sehr gut besucht und Parkplätze Mangelware. Beim Andrang an den wärmenden Kaffee oder die eine oder andere Wurst kamen die Helfer trotz der winterlichen Temperaturen ins Schwitzen. Turnierleiter Nico v. Hausen war bei der Siegerehrung von den "Kleinen" dicht umlagert, denn sie warteten aufgegregt aufgerufen zu werden. Am Ende waren sich nicht nur die Organisatoren um das Trainergespann Dierk und Manuel Liebe einig: Das waren tolle Stunden auf dem Wendum!

weitere Bilder

NvH/sf


28. Okt 2012

E1 spielt nur 3:3 gegen den SSV Pölitz

Am Ende war Enttäuschung pur angesagt bei der E1. Beim ersten Staffelspiel der Kreisklasse A spielten wir leider nur Remis gegen unterlegene Pölitzer.
Wir gingen früh durch Güney in Führung, doch Pölitz glich aus. Ein Fernschuss von Nick brachte dann die 2:1 Pausenführung. Nach der Pause spielten wir wie entfesselt auf, doch ließen Großchance um Großchance aus. DIe ersten Eltern ahnten wohl schon, dass sich das noch rächen würde. Dann ein klug und schnell ausgeführter Einwurf von Güney, genau in den Lauf von Jan-Ole der frei vor dem Pölitzer Torwart nur den Pfosten traf. Der Abpraller gelangte aber zu Nebi, der mit einem schönen Schuss den Ball zum 3:1 reinhämmerte. Pölitz gelang 7Minuten vor Schluss der erneute Anschluss und wir wurden hektisch. Die Ordnung wurde nicht mehr gehalten, es wurde nicht mehr kombiniert und so kam es wie es kommen musste. In allerletzter Sekunde kassierten wir durch die sehr starke Nummer 11 der Pölitzer (er setzte sich gegen 4 Oldesloer durch) den Ausgleich. So ist Fußball. Und wir Trainer hoffen, dass daraus gelernt wird,das ein Spiel erst vorbei ist, wenn der Schiedsrichter auch abpfeift.

.

Erik Balschun/sf


27. Okt 2012

C II Jugend gewinnt 1. Heimspiel

Unsere C2 Jugend hat ihr erstes Heimspiel gegen SG Ratzeburg/Mölln 3 verdient mit 2:1 gewonnen.

In einem hart umkämpften Spiel setzte unsere Mannschaft den Gegner von Anfang an unter Druck und erspielte sich einige gute Torchancen, die aber alle vergeben wurden. Aus dem nichts fiel dann das 0:1 für den Gast, mit ihrem ersten richtigen Torschuss. Danach lief beim VFL nicht mehr viel zusammen. Die spielerische ging völlig verloren und man hatte das Gefühl, das das nicht mehr wird. Doch kurz vor der Halbzeitpause erzielte Ole Gaatz mit dem Tor des Jahres, einen Fallrückzieher aus 16 Meter direkt unter die Latte, den 1:1 Halbzeitstand.

In Halbzeit 2 spielte dann nur noch der VFL nach vorne. Ratzeburg/ Mölln versuchte nur noch auf Konter zu spielen, doch die gut gestaffelte Abwehr ließ keine Chancen zu. Im Spiel nach vorne blieb bei uns viel Stückwerk und sämtliche Torchancen wurden weiterhin vergeben. Als sich alle mit dem Unentschieden abgegeben hatten, schlug erneut unser Mittelstürmer Ole Gaatz zu und erzielte den 2:1 Siegtreffer.

Insgesamt ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, die dieses Mal vor allen Dingen kämpferisch überzeugen konnte. Spielerisch ist noch ordentlich Luft nach oben.

Weiter so, Jungs !!

Die C2 vor dem Heimspiel gegen die SG Ratzeburg/Mölln 3

Olli Mahler/sf


26. Okt 2012

Staffeleinteilung E und D-Junioren

Nach den Qualifikationsrunden wurden jetzt die Staffeleinteilungen vorgenommen.

Die D1 startet in der Verbandsliga Süd-West bereits am Wochenende mit einem Auswärtsspiel beim Kreisrivalen SV Eichede (Samstag 13:30 Uhr). Die D2 spielt in der Kreisklasse A, die D3 in der Kreisklasse B und für die D4 geht es in der C-Klasse um Punkte.

Bei den E-Junioren hat es für die E1 nicht ganz für die Kreisliga gereicht. So ist sie sicherlich Favorit in der A-Klasse, die E2 startet in der B-Klasse und in der Kreisklasse C wird es zu einem Derby zwischen der E3 und E4 kommen. Einen Startplatz in der Kreisklasse D erspielte sich die 5. Mannschaft des VfL.

Allen Mannschaften wünschen wir tolle Spiele und viel Erfolg.

sf


23. Okt 2012

A-Junioren - Statt Fußball ging es am Wochenende zum Beach Volleyball

Die A-Jugend ist schon seit zwei Wochenenden spielfrei. Für uns eine unerträgliche Zeit. Deshalb haben wir uns am Sonntag zum Beach Volleyball in Hamburg getroffen. Dieses war für uns eine freudige und schweißtreibende Abwechslung.

weitere Bilder

Uwe Eisenhauer/sf


5. Okt 2012

C1-SG Wasbek

Die CI musste sich in ihrem Heimspiel gegen SG Wasbek knapp mit 1:2 geschlagen geben und wartet noch immer auf den ersten Punkt. Die Leistungssteigerung war jedoch unverkennbar, allein die Abschlussschwäche verhinderte ein Erfolgserlebnis

 

NvH/sf - Fotos:Rainer Fischer


5. Okt 2012

B1-SG HarSchHütten

Die B I gewann das Heimspiel gegen die SG HarSchHütten mit 9:0

weitere Bilder

NvH/sf - Fotos:Rainer Fischer


4. Okt 2012

Nach 10 Pflichtspielen bleibt die A-Jugend weiterhin ungeschlagen

Auch das 10te Pflichtspiel (8 in der Liga, 2 im Pokal) haben wir für uns gewinnen können.

Am Mittwochabend kehrten wir mit einem 4:1 Sieg aus Berkenthin heim.  Der Gastgeber hat von Anfang an gut dagegen gehalten. Besonders zu erwähnen ist der Torwart, der nicht nur zwei Strafstöße von uns gehalten hat, sondern eine höhere Torausbeute verhinderte.

Die ganze Zeit waren wir aber die dominierende Mannschaft. Die Tore von Vedat (2x) und Marvin fielen in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit verwandelte Keno noch einen Freistoß aus 20 Metern an der Mauer vorbei ins Netz.

Auch der Gegner erhielt einen Strafstoß den sie auch verwandelten.

Ein großer Dank gilt noch unseren zahlreich mitgereisten Fans.

Spieler: Jarrid, Torben, Keno, Enajat, Patrick, Peer, Tarkan, Dominik, Marcel, Vedat, Marvin, Nikolaj, Almir.

Uwe Eisenhauer/sf


3. Okt 2012

E1 leitet mit Mannschaftsessen die Herbstferien ein


Am Montag den 1.Oktober kamen wir in den Genuß eines leckeren Essens im Restaurant Tante Martha, das ja auch damals unsere Trainingsanzüge gesponsert hatte.
Es wurde Currywurst-Pommes aufgetischt und zur Freude aller Jungs verteilte "E1-Edelfan" Anne-Katrin Tretow noch ein Eis.
Es war wie immer ein sehr schönes Ambiente und allen Beteiligten hat es geschmeckt, so dass die Mannschaft hochzufrieden und gesättigt den Gang in die Herbstferien antrat.
Ein großes Danke nochmal an das Team von Tante Martha in der Alten Bierquelle Bad Oldesloe-es war sehr lecker!          weitere Bilder

Erik Balschun/sf


2. Okt 2012

D3 im Kreispokal ohne Chance

Keine Chance hatte die D III in ihrem Kreispokalspiel gegen Hagen III. Zwar hielt die Mannschaft in der 1. Hälfte noch gut mit, verlor nach der Pause aber den Faden und musste sich mit 1:8 geschlagen geben.

weitere Bilder

NvH/sf


29. Sep 2012

A-Jugend gewinnt in Ahrensburg

Heute ging es zum SSC Hagen Ahrensburg. Auch hier konnten wir wieder 3 Punkte mit nach Hause bringen. Erst dachten wir, dass die Mannschaft da weiter macht, wo sie am letzten Wochenende aufgehört hat. Wir lagen schon nach 20 Minuten hinten. Durch einen Abwehrfehler haben wir den Ball verloren. Der Rest der Abwehr spekulierte auf Abseits. Doch der Schiri hat nicht gepfiffen. Die Leistung des Schiris war sowieso mittelmäßig bis schlecht. Doch in der 27 Minute konnten wir durch einen Freistoß von Vedat ausgleichen. 7 Minuten war es wieder Vedat, der aus mehr als 40 Meter direkt ins Tor schoss. Mit der 2:1 Führung gingen wir in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit spielten wir wieder unseren Fußball. Es vielen dann noch Tore durch Marvin (2x), Peer und Marcel. Auch der Gastgeber konnte noch zwei Tore in unserem Netz unterbringen.

Am Ende fuhren wir mit einem 6:3 Sieg nach Hause.

Spieler: Nikolej, Marvin. Keno, Enajat, Patrick, Peer, Tarkan, Dominik, Marcel, Vedat, Torben, Jarrid und Fabian.

Uwe Eisenhauer/sf


17. Sep 2012

Mit einem 6:1 Sieg ging es für die A-Jugend aus Rethwisch nach Hause

Es ist immer ein lokales Derby gegen Rethwisch/Rümpel/Meddewade/Pölitz zu spielen.

Wir reisten als klarer Favorit an. Doch diese Position mussten wir erst einmal beweisen.  In der ersten Halbzeit taten wir uns richtig schwer. Zwar schossen wir standesgemäß das erste Tor und auch noch eins hinterher, aber danach wollte es nicht mehr richtig klappen. Viele Fehlpasse, rausgespielte Torchancen nicht umgewandelt. Da blieb es auch nicht aus, dass der Gastgeber zu seinen Chancen kam. Zur Halbzeit stand es 2:1 aus Sicht des VfL.

Mit der Euphorie des Anschlusstreffers drehte der Gastgeber zu Beginn der zweiten Halbzeit richtig auf. Sie waren stellenweise dem Ausgleich näher als wir dem 3:1. Aber dann hat man sich doch noch mal besonnen und noch mal Fußball gespielt. Dann vielen auch wieder die Tore. Am Ende hieß es 6:1. Was vom Ergebnis auch OK war.

Wahrscheinlich steckte noch das Pokalspiel gegen die Reinfelder vom Mittwochabend in den Knochen. Es sei euch verziehen. Aber am nächsten Sonntag um 15:00 Uhr im Travestadion gegen den Tralauer SV soll wieder unser erfolgreicherer Fußball bespielt werden.

Spieler: Nicolaj, Tom, Keno, Enajat, Patrick, Peer, Marvin, Torben, Marcel, Dominik, Vedat, Tarkan, Julian und Jarrid.

Uwe Eisenhauer/sf


17. Sep 2012

A-Jugend - Marcel schießt Reinfeld aus dem Pokal

Mit viel Respekt gingen wir in das Pokalspiel gegen die Preußen aus Reinfeld.

Der Verbandsligist legte auch gleich entsprechend los. Nach 4 Minuten stand es durch eine Unaufmerksamkeit 1:0 für die Reinfelder.

In diesem Moment hatten wir an eine blamable Niederlage gedacht.

Doch es kam anders. Wir sind sofort nach dem Rückstand aufgewacht. In der 10 Minute hatte Marcel den Ausgleich geschossen.  Das war uns aber nicht genug. Gleich danach war es wieder Marcel, der zum Führungstreffer schoss. Die Reinfelder waren in diesem Moment ein wenig geschockt. Kam da doch die kleine Kreisklasse A Mannschaft aus Oldesloe und führte 2:1.

Durch ein Foul unserer Abwehr ermöglichten wir den Reinfeldern den Anschlusstreffer. Nach dem Strafstoß stand es 2:2. Wer dachte, dass das Tore schießen eingestellt wird, hat sich getäuscht.  Jetzt drehte der VfL richtig los. Es ging Schlag auf Schlag. Zwei weitere Treffer durch Marcel. In die Halbzeitpause gingen wir mit einer 4:2 Führung.

Doch wer die Reinfelder kennt, weiß, dass sie so ein Spiel auch noch drehen können.

Die zweite Halbzeit war sehr Körperbetont. Die Reinfelder meinten durch grobe Fouls das Spiel gewinnen zu können. Im Gegenteil, nur durch technisch und taktisch guten Fußball schießt man Tore. Ergo ließ das 5:2 auch nicht lange auf sich warten. Vedat, der durch die Vorlage unseres Keepers, alleine aufs Reinfelder Tor lief, hatte keine Mühe den Ball am Torhüter vorbei zu schieben.

Ein Treffer der Reinfelder 10 Minuten vor Schluss, war nur noch reine Kosmetik.

Das Viertelfinale ist geschafft. Nun stehen wir im Halbfinale und unser nächster Gegner ist der TSV Bargteheide. Dieses Spiel ist aber erst am 01.05.2012. Bis dahin müssen wir erst unser gesetztes Ziel in der Liga weiter verfolgen. Am Samstag geht es gegen die Spielgemeinschaft aus Rethwisch, Rümpel, Meddewade und Pölitz.

Spieler: Jarrid, Tom, Keno, Enajat, Patrick, Peer, Marvin, Torben, Marcel, Dominik, Vedat, Tarkan, Julian und Adrian.

Uwe Eisenhauer/sf


11. Sep 2012

C2 Jugend verliert unglücklich

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison gab es bei der SG Rümpel eine 2:3 (Hz 2:3) Niederlage.

Unsere Mannschaft fand zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel und verlor beinahe alle Zweikämpfe. Folgerichtig ging Rümpel früh durch einen Kopfball nach einer Ecke in Führung. Doch die Blauen taten sich weiterhin schwer im Spielaufbau, kamen jedoch durch ihren ersten vernünftig vorgetragenen Angriff zum schmeichelhaften 1:1 durch Christopher Behrmann. Wer jetzt dachte es wird besser, hat sich getäuscht. Beinahe im Gegenzug ging Rümpel wieder durch einen Kopfball nach einer Ecke in Führung. Jetzt nahm unsere Mannschaft den Kampf an und kam zum Ausgleich durch Tobias Stolzenhain. Das Spiel ging jetzt hin und her und als alle mit den Gedanken beim Pausentee waren, gab es………? Eine Ecke für SG Rümpel und das dritte Kopfballtor durch denselben Spieler! Gibt es doch gar nicht!!!!

Nach der Halbzeit präsentierte sich unsere Mannschaft dann wesentlich besser und setzte Rümpel die gesamte Halbzeit in deren Hälfte fest. Mehrere gute bis sehr gute Chancen wurden vergeben. Die wenigen Konter der Rümpler wurden abgefangen und nach vorne wurde teilweise gut kombiniert. Pech durch 2 Lattenschüsse kam dann auch noch dazu.

Insgesamt ein glücklicher Sieg für die SG Rümpel, in einer Partie in der wir ein unentschieden verdient hätten.

Olli Mahler/sf


10. Sep 2012

C1 verliert unglücklich

Die C1 von Andreas Haese und Enver Feka verlor nach großem Kampf mit 0:2 gegen SG Rönnau/Segeberg. Ein Remis wäre verdient gewesen, doch leider scheiterte die Truppe an der schlechten Chancenverwertung

NvH/sf


9. Sep 2012

Auch nach dem vierten Spiel bleibt die Weste der A-Jugend sauber

Die A-Jugend fuhr heute bei TSV Gudow. Auf dem Rückweg hatten wir 10 Tore mehr auf unserem Konto. Gleich in der 2 Minute zeigten wir, wer das Spiel bestimmen wird. Marcel setzte sichg egen zwei Gegenspieler durch und schoss den ersten Treffer für uns. Danach traf er noch zwei Mal durch Pässe von Keno und Vedat. Er legte damit einen lupenreinen Hattrick hin. Zur Halbzeit stand es 3:0 für den VfL.
In der zweiten Halbzeit war dann noch kaum Widerstand vom Gegner zu spüren. In den zweiten 45 Minuten versengten wir das Runde gleich sechs Mal. Der Gegner half uns auch noch durch ein Eigentor. Am Ende stand es 10:0 für uns.
Der Schiedsrichter hat seine Aufgabe prima gemacht. Er hatte das Spiel die gesamte Zeit unter Kontrolle.
Tore: Marcel, Torben, Vedat, Keno und Peer
Spieler: Nikolay, Julian, Keno, Enajat, Patrick, Peer, Torben, Tarkan, Marcel, Vedat, Adrian, Jarrid, Dominik und Marvin.

Uwe Eisenhauer/sf


7. Sep 2012

Ferienfußballschule beim VfL

Vom 15.10. - 19.10.2012 findet beim VfL die Audi Schanzer Fußballschule statt. Bei diesen Feriencamps können alle Jungen und Mädchen der Jahrgänge 1999 – 2006 teilnehmen. Näheres und Infos über die Fußballschule findet man auch unter:

www.audi-schanzer-fussballschule.de

NvH/sf


1. Sep 2012

C II Jugend gewinnt ihr ersten Punktspiel

In ihrem ersten Punktspiel der Saison 2012/2013 kam unsere CII zu einem verdienten 4:2 (Hz 2:0) Auswärtssieg bei der SG Brunsbek/ Großensee/ Siek II.

Die neuformierte Mannschaft fand nach anfänglichen Schwierigkeiten gut ins Spiel und kontrollierte den Ball und Gegner. Mit der Zeit erspielte sich unsere Mannschaft Chance über Chance, die jedoch alle, teilweise leichtfertig, vergeben wurden.

Mitte der ersten Halbzeit schoss Tim Ballach dann das erlösende und verdiente 1:0. In der Folgezeit spielte die CII richtig guten Fußball. Musste aber bei den stets gefährlichen Kontern der Gasgeber aufpassen. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Christopher Behrmann zum verdienten 2:0 Halbzeitstand.

In den ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit verlor unsere Mannschaft ein wenig den Faden und es spielte nur noch der Gegner, folgerichtig fiel das 1:2 und das Spiel schien zu kippen. Doch mit hohen Kampfgeist, kämpfte sich unsere Mannschaft zurück ins Spiel und schloss einen Konter zum 3:1 durch Ole Gaatz ab.

Danach hatten wir wieder mehrere gute Chancen das Spiel zu entscheiden, doch nach einer tollen Einzelaktion verkürzte Brunsbek/ Großensee/ Siek zum 2:3. Schließlich entschied Carlos Badur mit dem 4: 2 die Partie.

Insgesamt ein verdienter Sieg unserer Mannschaft im ersten Saisonspiel. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen.

Olli Mahler/sf


1. Sep 2012

F2 gegen SV Großhansdorf

Unser F II traf am Samstagmorgen auf den SV Großhansdorf I. Ohne Schiedsrichter ging die Partie über die Bühne. Eine neue Erfahrung für Spieler, Trainer und Eltern. Die Spieler machten die Entscheidungen unter sich aus, die Trainer halfen bei kniffligen Entscheidungen, die Eltern hielten sich an die Spielfeldabgrenzung…vorbildlich und einfach toll! Dazu bekamen die Zuschauer noch ein tolles Spiel zusehen. Spielertisch war das toll anzusehen was die „Blauen“ ablieferten. „Das macht Spaß“, so Günther Reddig, während er einen Kaffee aufsetzte. Als Sahnehäubchen schlug eine direkt verwandelte Ecke vom Trainersohn ein, was Trainer und Vater Björn Beckmann mit einem Kopfschütteln und Augenverdecken quittierte. Doch nicht nur der Sohnemann, sondern alle blau-weißen Spieler der F II lieferten eine tolle Leistung ab! Der große Beifall nach Spielende sagt eigentlich alles über diese Partie.

Bilder vom Spiel

NvH/sf


27. Aug 2012

D3-SSV Pölitz II 1:2

NvH/sf


27. Aug 2012

A-Jugend mit Kantersieg im eigenen Stadion

Am Sonntag spielte die A-Jugend vor mehr als 50 Zuschauern gegen die SG Delingsdorf. Es endete mit einem Kantersieg von 12:0.

Die gesamte Spielzeit hatten wir das Spiel voll unter Kontrolle. Aktivitäten vom Gegner wurden schon kurz nach dem überschreiten der Mittellinie unterbrochen. Man sollte das Ergebnis aber nicht zu hoch bewerten. Die richtig harten Gegner kommen noch.

Denkt bitte daran, nächstes Spiel am Sonntag 15:00 Uhr Travestadion gegen die SG Wentorf/Schönberg.

Tore: Julian, Peer, Marcel, Torben

Spieler: Nicolaj, Tom, Keno, Enajat, Patrick, Peer, Tarkan, Torben, Marcel, Bominik, Marvin Julian, Jarrid.

Uwe Eisenhauer/sf


25. Aug 2012

A-Jugend verlegt Trainingseinheit nach Süsel

Auch ein Trainer ist nicht perfekt...

Am Donnerstag haben wir unsere Trainingseinheit nach Süsel zum Wasserski fahren verlegt. Das Wetter war hervorragend. Die Jungs hatten einen Haufen Spaß.

Wir haben uns diese Saison hohe Ziele gesteckt. Dieses bedeutet auch hartes Training und Einsatzbereitschaft der gesamten Mannschaft. Die ersten Erfolge sind da, alle Testspiele gewonnen, Sieg im Kreispokal ( l Runde ) und Sieg im ersten Ligaspiel. Besser kann es gar nicht gehen. Dafür muss es auch eine Belohnung gegen.

Schaut euch die Bilder an.

Nur einen hat es mal, wie immer, erwischt. Tom hat einen Skier gegen den Kopf bekommen und sie dadurch eine Platzwunde zugezogen. Gut Besserung Tom von der Mannschaft.

Sonntag 17:00 geht es gegen den SV Delingsdorf im Travestadion. Über zahlreiches Erscheinen und Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Uwe Eisenhauer/sf


22. Aug 2012

A-Jugend kehrt mit einem 8:4 Sieg aus Berkenthin zurück.

Das erste Spiel in der Liga wurde erfolgreich absolviert. Es ging gegen die SG Berkenthin/Bliesdorf.

Es war heiß, richtig heiß, als das Spiel angepfiffen wurde. Temperaturen von über 30°C.

Das Spiel startete sehr verhalten. Wir gingen aber 2:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit bekam der Gegner noch einen Strafstoß. Das bedeutete den Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit ließ wohl schon die Konzentration des Gegners nach. Es ging Schlag auf Schlag bis zum 7:1. In der 70 bis zur 80 Minute hatten wir einen „Black out“, es ging gar nichts mehr. Der Gegner nutzte die Chance und schoss in diesen 10 Minuten 3 Tore. Es stand dann 10 Minuten vor Schluss 7:4 für uns. Danach kam aber der Spielgeist zurück. Wir erhöhten noch auf 8:4, was dann auch der Endstand war.

Die 10 Minuten „Black out“ schreiben wir heute mal der Hitze zu. Beim nächsten Spiel am Sonntag 17:00 Uhr Anpfiff im Travestadion gegen den SV Delingsdorf  darf uns so etwas nicht noch mal pasieren.

Tore: Vedat (2x), Marcel (3x), Keno (2x), Daniel (1x)

Spieler: Nikolaj, Tom, Peer, Enajat, Keno, Vedat, Marvin, Dominik, Julian, Tarkan, Marcel,

Jarrid, Daniel.

(Uwe Eisenhauer)

sf


20. Aug 2012

E1: Trainingslager Lütjensee

Am Freitag den 10.8 fuhr die E1 zu einer Wochenendausfahrt ins Jugendgästehaus nach Lütjensee.
Nachdem die Betten bezogen wurden waren, wurde noch zusammen mit den Eltern gegrillt. Danach fuhren alle Eltern wieder nach Hause, nur drei Väter, Thomas Grütter, Ali Serbest und Rajal Sinnarajah, unterstützen uns zwei Trainer und blieben dort. Ein riesen DANKE an dieser Stelle!!
Die Jungs kickten noch auf dem Rasenplatz und anschließend ging es in den Spielekeller, wo es viele Spielemöglichkeiten, wie zum Beispiel Tischtennis, Tischkicker oder Billard, gab. Um 22:30 Uhr war dann Bettruhe angesagt (welche natürlich nicht eingehalten wurde).
Am nächsten Morgen wunderten sich dann einige Spieler, warum um halb 7 schon geweckt wurde. Wir liefen einen Teil des Lütjensees ab. Das Früstück, was die Väter aufgetischt hatten, schmeckte dann umso besser.
Der Vormittag wurde mit Training gefüllt und nach dem Mittagessen ging es nach Oldesloe, da wir dort mit der 1.Herren aufliefen.
Als wir wieder in Lütjensee waren wurde noch eine Gruselgeschichte erzählt und eine Schatzsuche veranstaltet.
Am Sonntag mussten wir dann alle wieder früh aufstehen, da wir an einem Vorbereitungsturnier in Großhansdorf teilnahmen. Trotz müder Beine und guter Gegner, spielten wir phasenweise ganz guten Fußball und erreichten den 6. Platz von 8 Teilnehmern.
Eine insgesamt gelungene Fahrt, bei dem sich die ganze Mannschaft besser kennengelernt hat. Außerdem kann man das Jugendgästehaus umbedingt empfehlen, da es dort nahezu unbegrenzte Freizeitmöglichkeiten (Fußballplatz, Abenteuerspielplatz, Spielekeller etc) gibt und gerade für Kinder ein Paradies zum Austoben bietet. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!
Am Samstag starten wir dann mit unserem 1.Saisonspiel gegen den TSV Bargteheide.



(Patrick Espe und Erik Balschun)      weitere Bilder

sf


16. Aug 2012

A-Jugend hat erste Hürde im Kreispokal gemeistert

Am Mittwoch hatten wir die SG Trittau/Südstormarn zu Gast. Unser erster Gegner im Kreispokal.

Wir fanden sehr schwerfällig ins Spiel. In den ersten 10 Minuten war der Gegner leicht im Vorteil. Er kam immer mit steilen Passen gefährlich vor unser Tor. Die SG Trittau ging auch durch eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr mit 1:0 in Führung. Der Keeper war in dieser Situation machtlos.

Danach sind wir langsam immer stärker in Spiel gekommen. Die Mannschaft hat sich wieder auf das, was Paul ihn im Training beigebracht, konzentriert.

So blieb es auch nicht aus, dass wir den Ausgleich schnell geschafft haben. Durch einen Schuss von Vedat aufs Tor, konnte der Keeper den Ball nur abklatschen. Marvin war zur Stelle und schoss den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit bekamen wir noch einen Eckstoß. Unser Kleinster, Dominik, sprang am Höchsten und köpfte in rein. Zur Halbzeit stand es 2:1 für den VfL.

In der zweiten Halbzeit dachten wir, dass der Gegner jetzt energischer und druckvoller Spielen wird. Davon war aber nichts zu sehen. Im Gegenteil, ihm ging eher die Luft aus. Wir konnten sogar noch durch einen Fernschuss von 20 Metern durch Keno auf 3:1 erhöhen. Dieses war dann auch der Endstand.

Die erste Runde ist geschafft. Das manchmal harte und viele Training haben diesen Sieg mit bestimmt.

Der nächste Gegner ist Preußen Reinfeld. Auch hier brauchen wir zahlreich Unterstützung unserer treuen Fans, die gestern natürlich die Mannschaft unterstützt haben.

Spieler: Jarrid Eisenhauer, Tom Frölich, Patrick Eichwald, Peer Richter, Keno Eisenhauer, Marvin Bastian, Tarkan Serbest, Dominik Kujawski, Adrian Matysik, Marcel Nöske, Daniel Ludwig, Vedat Bingöl, Julian Marx, Kevin Reimers, Enajat Omid, Nicolaj Bieche.

(Uwe Eisenhauer)

sf


12. Aug 2012

A-Jugend kehrt als Turniersieger aus Wentorf zurück

Am Freitag hat die SG Wentorf/Schönberg ein Vorbereitungsturnier auf die bevorstehende Saison veranstaltet. Wir waren drei Mannschaften, die SG Wentorf/Schönberg, der SC Buntekuh/Lübeck und der VfL Oldesloe. Es wurde 45 Minuten pro Spiel gespielt und jeder gegen jeden. Gleich im ersten Spiel mussten wir gegen die SG Wentorf/Schönberg ran. Die spielen auch in unserer Liga. Zu Anfang haben wir uns etwas schwer getan. Sodass der Gegner auch nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung gehen konnte. Doch nach 10 Minuten kamen wir ins Spiel. Dann ging es auch Schlag auf Schlag. Nach 45 Minuten stand es 3:1 für uns.

Im zweiten Spiel gewann die SG Wentorf/Schönberg gegen den SC Buntekuh/Lübeck mit 2:1.

Das letzte Spiel haben wir gegen den SC Buntekuh/Lübeck bestritten. Wir gingen wieder sehr Druckvoll ins Spiel. Es dauerte auch nicht lange, da viel schon das erste Tor für uns. So ging es auch die gesamten 45 Minuten. Es stand 5:0 nach 40 Minuten. Einen Ehrentreffer schaffte der SC Buntekuh/Lübeck in der vorletzten Minute.

Jetzt sind die Vorbreitungen erfolgreich abgeschlossen. Am Mittwoch den 15.08.2012 geht es im Pokal gegen die SG Trittau/Südstorman (Titelverteidiger). Anpfiff ist um 19:30 im Travestadion. Wir können zahlreiche Unterstützung gebrauchen.

(Uwe Eisenhauer)

sf


10. Aug 2012

Das zweite Testspiel der A-Jugend war erfolgreich

Gestern Abend ging es zum Testspiel nach Nahe. Wir spielten gegen die A-Jugend der SG Süllfeld/Nahe. Die Bedingungen waren hervorragend.

 

Wir gingen sehr Druckvoll in die Partie. Schon in den ersten Minuten hatte der Keeper vom Gegner genug zu tun. Es stand dann auch nach 20 Minuten 3:0 für uns. Danach meinte wohl die Mannschaft es reicht und man müsse nicht mehr so energisch weiterspielen. Das war natürlich die Chance für den Gegner, der innerhalb von 5 Minuten zwei Treffer landete. Somit gingen wir mit 3:2 für den VfL in die Kabine. Die Ansprache war entsprechend. Nach der Halbzeit wurde wieder Fußball gespielt. Es wurden jetzt auch keine Aktionen vom Gegner mehr zugelassen. Wir erhöhten noch um zwei Tore, sodass wir das Spiel mit 5:2 für den VfL Oldesloe beenden konnten.

Im Großen und Ganzen spielt die Mannschaft sehr harmonisch zusammen. Es muss aber hier und da noch leichte Verbesserungen vorgenommen werden.

weitere Bilder

Tore: Vedat (2x), Marvin (1x), Tarkan (1x) und ein Eigentor

Spieler: Nikolaj, Patrick, Torben, Keno, Tarkan, Peer, Vedat, Dominik, Tom, Marvin, Marcel, Jarrid, Julian, Daniel und Apti

Ein Dank noch an Familie Eichwald, die uns einen hervorragenden neuen Erste Hilfe Koffer gesponsert hat.

Danke von der gesamten Mannschaft.

Dank auch an unsere treuen Fans. Es waren wieder ca. 25 mitgereist.

(Uwe Eisenhauer)

sf


5. Aug 2012

A-Jugend mitten in seiner Vorbreitung

Die A-Jugend ist mitten in seinen Vorbereitungen für die kommende Saison.

Der Wille der Mannschaft ist da. Mit einer Trainingsbeteiligung von über 90% können wir sehr zufrieden sein. Am 26.07 hatten wir unser erstes Testspiel. Es ging gegen die zweite A-Jugend der Trave 06. Die Platzverhältnisse am Masurenweg waren nicht gerade hervorragend. Damit mussten aber beide Mannschaften kämpfen. Am Ende der Spielzeit stand es 9:3 für unsere A-Jugend. Tore: Marcel Nöske (3x), Daniel Ludwig (1x), Keno Eisenhauer (2x), Vedat Bingöl (1x), Tarkan Serbest (2x).

Am Donnerstag den 02.08 traf sich die Mannschaft zum grillen bei Uwe im Garten. Wir hatten viel Spaß und konnten dank Tarkan auch sehr viel Lachen.

Hier noch einige Bilder vom Grillen.

Das nächste Programm ist ein Testspiel am Donnerstag gegen die SG Sülfeld/Nahe. Am Freitag gleich danach ein Vorbreitungsturnier gegen die SG Wentorf/Schönberg und dem  Büchen Siebeneichener Sportverein.

Uwe Eisenhauer

sf


24. Jul 2012

Die A-Jugend kehrt mit toller Leistung und viel Spaß aus dem Trainingslager zurück.

Am Freitag ging es los. Wir trafen uns im VfL Stadion und führen gemeinsam ins Trainingslager nach Müden an der Ötze.

Nachmittags standen wir schon auf dem Sportplatz und hatten die erste Trainingseinheit. Als Abschluss gab es dann noch ein Abschlussspiel gegen unsere ersten Herren, die auch mitgefahren war. Abends wurde der Tag dann mit einem Grillfest beendet. Der nächste Tag begann morgens um 06:00 Uhr. Laufen war angesagt. Über den Tag gab es mehrere Trainingseinheiten. Einige wurden zusammen mit der ersten Herrenmannschaft absolviert. Am Sonntag bevor wir zurückgefahren sind gab es noch ein Highlight. Der Berg. Es ist ein steiler Sandberg, der mehrmals rauf und runter gelaufen werden musste. Unsere Zielvorgabe waren 12 Durchläufe. Dieses wurde von allen geschafft. Einige konnten kein Ende finden und schafften über 20 Durchläufe. Tolle Leistung.

Einen besonderen Dank möchten wir noch an die erste Herrenmannschaft aussprechen, die uns in allen Belangen tatkräftig bei Seite standen. Auch ein Dank an den Förderverein, der uns finanziell unterstütze.

Hier noch einige Bilder aus dem Traininglager.

(Uwe Eisenhauer)

sf


11. Jul 2012

A-Jugend hat ihr Training begonnen

Die A-Jugend hat seit letzter Woche ihr Training begonnen. Die Saison rückt näher, und nur eine durchtrainierte Mannschaft kann etwas erreichen.

Hiermit möchten wir uns auch von unserem Spieler Matthies Lüttel verabschieden. Er hat leider den Verein gewechselt. Wir können aber auch ein paar Neuzugänge verbuchen. Begrüßen dürfen wir Vedat Bingöl (SV Eichede), Marvin Bastian (SV Eichede), Marcel Nöske (SV Eichede), Nicklaj Bieche (SV Eichede). Wir wünschen euch eine erfolgreiche Saison beim VfL Oldesloe.

Unser Training findet in den Sommerferien jeden Dienstag und Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr im Kurparkstadion auf dem Kunstrasen statt. Wir konnten auch einen Konditionstrainer gewinnen, der euch richtig fit machen wird.

Das Trainingslager steht auch an. Am 20.07.2012 geht es los. Dort werden wir mit der ersten Herrenmannschaft gemeinsam hinfahren. Wir werden aber das Training für uns, und auf uns zuschneiden.

Wir sehen uns dann am Dienstag nächster Woche im Kurparkstadion.

Uwe Eisenhauer

sf


14. Jun 2012

Saisonausklang der D1

weitere Bilder

Die D I ließ ihre tolle Saison auf dem Wendum ausklingen. Zusammen mit dem Trainerteam Axel Peters sowie Franz Dreu und den Eltern wollte man Fußball spielen und Grillen. Günther Reddig hielt den einen oder anderen Kaffe bereit-dafür nochmal ein herzliches Dankeschön! Bevor das Spiel Spieler gegen Trainer/Eltern losgehen konnte, beglückwünschte Nico v. Hausen von der Abteilungsleitung die Truppe samt Trainergespann zur Meisterschaft und hob die tolle Elternschaft hervor. Auch wurde Günther Reddig und der Förderkreis hervorgehoben. Danach ging es los. 2 x 30 Minuten Fußball standen auf dem Programm und die Spieler verlangten ihrem Trainerteam und den Eltern wirklich alles ab! So manche Schweißperle sah man bei den "Alten" bereits nach wenigen Minuten. Doch so schnell wollten sie sich nicht geschlagen geben. Zahlreiche Kabinettstückchen, lustige "Anmachereien"...Schiedsrichter Andereas Schraven hatte bei diesem kurzweiligen Kick auch seine Freude. Trainer Axel Peters musste mitte der 2. Hälfte verletzt ausscheiden, doch Franz Dreu brachte "seine" DI mit zahlreichen Glanzparaden immer wieder zur Verzweiflung. Am Ende stand es 4:4 und es folgte ein 9-Meter-schießen. Auch hier konnte Franz Dreu seine Qualitäten unter Beweis stellen. Er pushte sich förmlich zu Höchstleistungen! Nach dem kräftezerrenden Match hieß es "Ran an das Grillgut" und da wurde wieder unter Beweis gestellt, welch' eine tolle Elternschaft die D I hat. Was da so alles aufgetischt wurde war einfach großartig. Auch die "Gäste" Günther Reddig, Fred Burmeister und Nico v. Hausen kamen in den Genuss dieses Buffet - auch dafür an dieser Stelle einfach nur "Danke"! Danach wurden noch Spiele gespielt und einfach nett zusammengesessen. Beim Aufräumen packten alle mit an. "Vorbildlich. Einfach eine tolle Feier", so Günther Reddig. Dem können sich alle sicher anschließen. Ein toller Abschied für Franz Dreu und Axel Peters (er trainiert nächste Saison die C-Juniorinnen) sowie ein würdiger Saisonausklang einer tollen, erfolgreichen Spielserie für die D I. Die Ehefrau von Franz, Petra Dreu, sorgte noch für das eine oder andere Beweisfoto, denn an diese Spielzeit erinnern sich die Spieler, das Trainerteam, die Eltern und alle die das dem Team verfolgt haben sicher gerne zurück!

NvH/sf


31. Mai 2012

D1 am Ziel der Träume

Die D I von Axel Peters und Franz Dreu hat es geschafft. Ein 1:1 in Reinfeld reichte zum Titel in der Kreisliga. Der direkte Gegner um die Meisterschaft, SG Todendorf/Eichede zeigte hingegen Nerven und verlor 1:2 gegen Hagen II. Die Fußballabteilung beglückwünscht die D I zum Meistertitel und bedankt sich bei Axel Peters und Franz Dreu für die tolle Arbeit in der Saison!

NvH/sf


29. Mai 2012

Klasse Saison wird belohnt mit Aufstieg der B2!

Nach einer durchwachsenen Saison mit anfänglichen Startschwierigkeiten belohnte sich die Truppe von Essmet Omid und Oliver Hooge heute selbst und ließ dem Gegner aus Bargfeld keine Chance ihnen ihre Meisterschaft strittig zu machen.
Mit einem 8:2 Sieg sicherten sich die Jungs wieder die verdiente Tabellenspitze vor dem TSV Bargteheide 2 und damit den Aufstieg in die Kreisklasse A. Auch heute stellten sie erneut unter Beweis, dass sie den Gegnern in dieser Klasse fussballerisch weit überlegen sind!

Auch wenn es sich zunächst so anhört, als wenn es keine Höchstleistung wäre in dieser Klasse Meister zu werden, muss man dazu erwähnen, dass durch den Personalmangel in der A-Jugend manche Jungs an vielen Wochenenden Doppelbelastungen ausgesetzt waren und dies sich auf viele kräftezehrend auswirkte. Hier nochmal ein großes Lob an Wolfram Matysik, der sich mit Herz und Seele der A-Jugend angenommen hat und einen tollen Job gemacht hat!
Besonders die Zusammenarbeit mit der B1 unter der Leitung von Paul Kujawski und Uwe Eisenhauer war ein sehr erfreulicher und trug diesem Erfolg sehr viel bei!


Wir freuen uns darauf die nächste Saison zusammen mit euch genauso aussichtsreich gestalten zu können!

(Ein besonderer Dank noch OHO-Kinocenter Chef Heinz Wittern, der zu Beginn der Saison unsere Jungs mit neuen Trikots ausgestattet hat)

Essmet Omid

sf


21. Mai 2012

2.Sommercup der E4 Junioren auf dem Wendum ein voller Erfolg

Bilder vom Sommercup

Teilnehmer:
Gruppe A: WSV Tangstedt, SC Vier-und Marschlande, FSG Südstormarn, Bad Bramstedter TS
Gruppe B: VfL Oldesloe, Barsbütteler SV, TSV Brokstedt, NTSV Strand 08

Strahlender Sonnenschein, angenehm warme Temperaturen - ein richtiges Sommerturnier im Mai also auf dem Wendum. Die E4 Junioren des VfL hatte geladen und es kamen namenhafte Mannschaften auf den belebten Sportplatz.
Der Aufbau war gerade abgeschlossen, da trudelten die ersten Mannschaften auch schon ein. Es wurde sich warmgemacht, die ersten Würstchen wurden warm gemacht, Nico schoss die ersten Fotos, Günther schenkte die ersten Getränke aus, auf die Torwand wurde geschossen und die ersten Lose wurden verkauft. Alle der 400 Lose waren am Ende des Turniers auch verkauft.
Dann die Begrüßung und das Turnier begann so richtig. Es wurde immer parallel gespielt. Wir verloren leider unser Auftaktspiel trotz zweimaliger Führung leider ein bisschen unglücklich gegen den NTSV Strand 08. Auch im zweiten Spiel konnten wir keinen Sieg erringen, spielten nur 0:0 gegen TSV Brokstedt. Im letzten Spiel zeigten wir dann unsere Klasse und gewannen gegen den Barsbütteler SV aus Hamburg mit 1:0. Trotzdem reichte dieser Sieg nicht für den Einzug ins Halbfinale. Aber das war an diesem Tag egal, da hier der Spaß im Vordergrund stand.


In der anderen Gruppe was es deutlich enger und nur die Tordiffenz entschied über das erreichen des Halbfinales. Am Ende konnten sich der WSV Tangstedt und der SC Vier-und Marschlande gegen die FSG Südstormarn und den Bad Bramstedter TS durchsetzen.
Ein gut gefüllter Wendum sah dann die beiden Halbfinale spiele zwischen dem WSV Tangstedt und dem TSV Brokstedt, sowie auf Platz B zwischen dem SC Vier-und Marschlande und dem NTSV Strand 08. Jeweils beide erst genannten Manrschaften konnten die Partien für sich entscheiden.
Wir spielten danach um Platz 5 und 6 und verloren gegen die FSG Südstormarn mit 1:0.
Nachdem auch das Spiel um Platz 3 und 4 vorbei war, war das große FINALE angegesagt. Es wurde auch ein packendes Finale. Nach 20Min stand es 1:1 zwischen dem WSV und dem SC VM, so dass ein Neunmeterschießen für die Entscheidung sorgen musste. Dramatische geht es kaum. Das Elferschießen entschied schlussendlich im vierten Schuss der SC Vier-und Marschlande für sich und der Jubel kannte keine Grenzen mehr.

Es folgte die Siegerehrung, bei der diesmal nicht nur die Spieler (Medaillen, Pokale) Preise sammelten, sondern auch die Trainer gingen nicht leer aus. Sie bekamen ein 100Jahre Buch der Fußballabteilung in die Hand gedrückt. Ein voller Erfolg also !

Hiermit möchten wir uns nochmal bei allen Helfern bedanken, ohne die dieses Turnier nicht möglich gewesen wäre. DANKE an:
-die Mannschaften, für die tollen und fairen Fußballspiele
-die Eltern der E4, für den Aufbau und den Verkauf von Losen und Essen
-Günther Reddig, für den Verkauf von Getränken und den einen oder anderen guten Ratschlag
-Nico von Hausen, für die tollen Fotos
-Benjamin Rodloff (LED Events), für das Bereitstellen des Zeltes sowie der Technik für die Musik
-Jaleesa Linau, Andreas Fandrey, Joel Wolf und Kultschiri Arafate, für das sehr gute Leiten der Spiele
-Thomas Ped, für die hervorragende Turnierleitung
-alle Firmen, die Preise für diese super tolle Tombola gesponsert haben
-Ulrike Zoppke, Manuela Seitler und Christian Seitler, für das Suchen und Verwalten der Tombolapreise

Patrick Espe und Erik Balschun

sf


18. Mai 2012

Jugendberichte

E I (vorher III) nicht zu beneiden

Die E I, die vorher die III des VfL Oldesloe war, ist in dieser Saison wahrlich nicht zu beneinden. Nicht gerecht eingestuft hat sie gegen die übermächtigen Gegner keine Chance. Das letzte Heimspiel gegen Tabellenführer Hagen III wurde mit 2:18 verloren, die beiden Treffer wie die Meisterschaft bejubelt. Kämpferisch gibt die Mannschaft immer alles, aber es ist selbstredend bitter wenn man einfach keine Chance hat. Auch Trainer Hans-Joachim Kröger ist da wahrlich nicht zu beneiden. Man kann vor dieser Truppe nur den Hut ziehen, denn viele Teams hätten schon zurückgeszogen. Hier einige Impressionen vom Spiel gegen Hagen III. ---> Bilder

D I vor der Meisterschaft

Axel Peters und Franz Dreu sind mit ihrer D I kurz vor dem Ziel, denn die Meisterschaft hat das Team fest im Blick. Im letzten Heimspiel wurden die Weinroten aus Bargteheide mit 3:1 auf die Heimfahrt geschickt. Das letzte Spiel führt die Truppe zu den Preußen aus Reinfeld. Am 30. Juni könnte die Meisterschaft dort gefeiert werden. Auf geht´s Jungs...!!!

C II gewinnt beim Tabellenführer

Einen wichtigen 4:6 Auswärtssieg konnte die C II von Fred und Torben Burmeister einfahren. Beim Tabellenführer, SG Brunsbek, wog das Spiel (trotz hoher VfL-Führung) hin und her. Am Ende konnten die "Blauen" aber jubeln und haben es, am letzten Spieltag gegen Breitenfelde, selbst in der Hand den Abstieg zu vermeiden.

NvH/sf


13. Mai 2012

B1-Jugend gewinnt 3:1 im eigenem Stadion

Die B1 –Jugend musste heute gegen den TuS Nortdorf ran. Der Gegner befindet sich derzeit auf den vorletzten Platz der Tabelle. Eigentlich eine klare Sache.

Wir begannen auch sehr Druckvoll. Die erste gute Chance war schon in der 4 Minute. Eckball durch Dominik auf Fabian. Leider verfehlt er nur knapp das Tor. In der 5 Minute dann aber das 1:0. Ein Pass von rechts außen in die Mitte auf Dominik. Der legt ab auf Silas, der auf der linken Seite ganz alleine war. Silas schiebt ihn gekonnt ins rechte Eck. Zwei Minuten später. Wieder ein Pass von der rechten Seite durch Adrian in der 16er. Fabian nimmt ihn direkt und diesmal trifft er auch. 2:0. In der 18 Minute eine umstrittene Situation. Eine Flanke von Matthies vor vors gegnerische Tor. Adrian nimmt in direkt. Der Ball prallt ab und fällt vor Daniels Füße. Der schießt ihn sofort rein. Schiri pfeift auf Abseits, obwohl noch zwei Gegenspieler dichter zum Tor standen. Bis auf diese Szene hatte der Schiri das Spiel super unter Kontrolle.

In der 40 Minute unterlief der Viererkette ein Fehler. Dies nutzte der Gegner sofort aus. Auch Jarrid konnte an dieser Situation nichts mehr ändern. Mit 2:1 gingen wir dann in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit passierte die erst halbe Stunde kaum was Erwähnenswertes. Wir bestimmten zwar das Spiel; aber der Ball wollte einfach nicht in das Eckige. Erst in der 72 Minute ließ Dominik 3 bis 4 gegnerische Spieler stehen und spielte dann mit Adrian einen Doppelpass, sodass er dadurch alleine vorm Torwart stand. Gekonnt schoss er ihn rein. 3:1. Dies war dann auch der Endstand.

Noch zwei Worte: Vielen dank an Birte und Fischi, die bei den Heimspielen immer hilfreich für uns da sind und uns auch mit Speisen und Getränken versorgen.

Unsere treuen Fans, die bei Heimspielen und Auswärtsspielen zu unserer Mannschaftstehen. Auch heute waren wieder ca. 50 Zuschauer da.

Spieler: Jarrid, Jonas Michel, Max, Patrick, Fabian, Silas, Matthies, Adrian, Dominik, Daniel, Julian, Enajat, Yannik und Keno.

weitere Bilder

Uwe Eisenhauer

sf


7. Mai 2012

E-Jugendturnier am 19.5. auf dem Wendum

Am 19.5. veranstaltet die E4 ein Turnier auf dem Wendum. Beginn ist um 12.30 Uhr mit folgenden 8 Mannschaften:

FSG Südstormarn
SC Vier- und Marschlande
NTSV Strand 08
WSV Tangstedt
Barsbüttler SV
TSV Brokstedt
Bad Bramstedter TS
VfL Oldesloe E4
Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit heißen und kalten Getränken, Kuchen und Würstchen.
Außerdem ist eine Tombola geplant.

Ulrike Zoppke

sf


7. Mai 2012

Die 1 B-Jugend holt drei Punkte gegen den SV Breitenfelde

Heute ging es gegen den Tabellenletzten. Aber, wir wissen ja noch das Hinspiel das wir unter widrigen Bedingungen 3:4 verloren haben. Hier war noch eine Rechnung offen.

weitere Bilder von Rainer Fischer - Wir gingen personalgeschwächt in das Spiel. Peer fällt bis zum Saisonende aus. Die Anderen spielten in der A- und B2-Jugend.

In den ersten 15 Minuten haben wir mal wieder unsere Chancen nicht genutzt. Wir hätten bis dahin schon drei bis vier Tore machen müssen.

In der 17 Minute begeht Michel ein unnötiges Foul an einem Breitenfelder Spieler. Der Schiri, der seine Arbeit recht Gut im Griff hatte, zeigte auf den Punkt. Jarrid sprang zwar in die richtige Ecke, konnte den Ball aber nicht halten. Der VfL lag mit 0:1 zurück. Erst in der 27 Minute konnten wir durch eine Standardsituation den Ausgleich erzielen. Matthies gab eine Ecke auf den langen Pfosten rein. Dominik legte den Ball auf Jonas ab, der schob ihn rein.

In der 29 Minute dann eine unschöne Situation. Die Nummer 5 von Breitenfelde bekam 5 Minuten Zeitstrafe wegen Beleidigung der Schiris.

Mit 1:1 gingen wir dann auch in die Halbzeitpause.

Gleich nach Anpfiff der zweiten Halbzeit schoss Michel  von rechts direkt vors Tor. Daniel nahm ihn direkt an und lupft den Ball über den Torwart. 2:1 für den VfL.

Vom SV Breitenfelde kam nicht mehr viel. Sodass wir dann auch in der 71 Minute das 3:1 erzielen konnten. Pattrick gab den Ball auf Daniel durch einen Einwurf. Daniel zog nach rechts Außen und machte damit die Mitte frei. Dort stand Jonas, der dann auch angespielt wurde. Jonas schoss ins linke Eck. Keine Chance für den gegnerischen Torwart. Zum Abschluss bekamen wir dann noch einen Strafstoss, den Dominik sicher und gekonnt verwandelte.

Das Ergebnis 4:1 geht in Ordnung, aber die spielerische Leistung war nur 70%. Das darf uns bei den letzten Spielen nicht passieren. Wir müssen mehr aus unserem Können machen, wenn wir noch Oben mitmischen wollen.

Bilder vom Spiel

Spieler: Jarrid, Jonas, Keno, Max, Pattrick, Michel, Tom, Matthies, Fabian, Dominik, Daniel und Eric

Uwe Eisenhauer

sf


6. Mai 2012

F4 beim Turnier des Breitenfelder SV

Am 01. Mai folgte die F4- Jugend des VFL einer Einladung des Breitenfelder SV zum „1.Mai-Turnier“.

Neun F-Jugend-Mannschaften traten jeweils gegeneinander an.

Zwischen den Spielen wurde den Spieler/innen bei herrlichem Wetter ein tolles Rahmenprogramm mit Tombola, Torwand-und Geschwindigkeitsschießen geboten und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Viele spannende Spiele gab es über den ganzen Tag verteilt zu sehen und am Schluss konnten sich alle Mannschaften über einen Pokal freuen.

Die VFL-Jungs haben einen tollen 3. Platz errungen.

Als bester Spieler des Tages räumte Julius Kliti vom VFL noch einen Zusatzpokal und im Geschwindigkeitsschießen mit 64 km/h auch noch den 2. Preis ab! Herzlichen Glückwunsch an ihn und die gesamte Mannschaft!!!

Frauke Vogel-Brewing

sf


3. Mai 2012

B1: Zum Geburtstag des Trainers drei Punkte gegen die SG Trittau/Südstormarn

Nach einer anstrengenden Woche, Mittwoch gegen BraWie 08, Donnerstag mit der A-Jugend gegen Bargteheide und Samstag gegen die SG Trittau Südstormarn.

Man merkte es den Spielern beim Warmmachen an, es fehlte die Lockerheit und Spritzigkeit. Das Spiel fing pünktlich an. Wir spielten wie gewohnt auf. Die SG hatte wenig nachzusetzen. Nach einer halben Stunde  stand es dann auch 4:0 durch Tore von Keno, Matthies, Daniel und Jonas. Danach meinte die Mannschaft wohl, es reicht und man hörte auf zu spielen. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit war ein reines gebolzte. Dieses hatte nichts mit dem Fußball zu tun, den wir sonnst spielen. Folglich traf in der 40 Minute der Gegner den Anschlusstreffer. Wir gingen also mit 4:1 in die Kabine. Die Ansprache des Trainers war heftig.

Zu beginn der zweiten Halbzeit spiegelten sich die die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit wieder. Der Gegner kam dadurch in der 45 Minute auf  4:2 heran. Endlich ging wieder ein Ruck durch die Mannschaft und wir begannen wieder zu spielen. Es folgten dadurch das 5:2 durch Tom und das 6:2 durch Fabian. Der Gegner hatte nicht viel Nachzusetzen, dass Spiel war für ihn gelaufen. In den Schlussminuten gelang ihm noch ein Treffer zum Endstand vom 6:3 für den VfL-Oldesloe.

Es war sicherlich mehr in diesem Spiel für uns, aber es darf auch nicht vergessen werden: dass es eine wirklich harte Woche für die B-Jugend war.

Am Abend trafen wir uns dann noch bei Paul im Garten und feierten seinen Geburtstag. Es war eine tolle Party mit leckerem Essen und auch ein paar kleinen Getränken. Vielen Dank für die Einladung.

Ein Wort noch:

Peer Richter hat sich bei Spiel den Knöchel verdreht. Verdacht auf Bänderriss. Dieses hat sich dann am Abend auch bestätigt. Peer wir wünschen dir von der gesamten Mannschaft gute Besserung.

Spieler: Jarrid, Max, Keno, Jonas, Pattrick, Peer, Tom, Matthies, Dominik, Eric, Michel, Fabian, Daniel und Julian

Uwe Eisenhauer

sf


2. Mai 2012

C1 schlägt Eichede II

Verdient mit 3:1 schlug die C1 am Samstag den Gast aus Eichede mit den ehemaligen Oldesloern Trainern Tamer Pancini und Manfred Karlsson. Trotz des Sieges am Samstag im Travestadion wird es für die Mannschaft von Enver Feka bei der "Mission Klassenerhalt" schwer.

Hier fällt das 3:1 für den VfL im Verbandsligaspiel der C-Junioren.

Bilder vom Spiel

sf


29. Apr 2012

D I übernimmt Tabellenspitze

Keine 2 Minuten waren vergangen, da lag die D I im Spiel gegen Hagen III mit 0:1 hinten. Das machte die Mannschaft wohl nervös, denn ansonsten die fußballerische Magerkost eigentlich zuerklären. Den einzigen guten Angriff über die linke Seite flankte Toni in die Mitte wo Arafte zum Ausgleich traf. Auch in der 2. Hälfte das gleiche Bild: Spielerisch war das eindeutig zu wenig, aber zumindestens ging man nun konsequenter in die Zweikämpfe und arbeitete sich Chancen heraus. Der unsichere Gästekeeper wurde aber auf keine große Probe gestellt. Nach einer Ecke köpfte Arafate aus dem Gewühl den 2:1 Siegtreffer. Nicht ganz unverdient, aber sehr glücklich. Einen Sieger hatte diese Partie eigentlich nicht verdient, aber danach fragt jetzt keine mehr.

NvH/sf


25. Apr 2012

BraWie 08 holt mit Glück einen Punkt in Oldesloe

Heute hatte die 1 B-Jugend BraWie 08 zu Gast. Vor ungefähr 60 Zuschauern begann das Spiel um 19:00 Uhr. Die erste Halbzeit war klar in Oldesloer Hand. Nach 15min hätte es schon 3:0 stehen müssen, und der Gast hätte sich nicht beschweren können. Leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Vom Gast, der auf dem zweiten Platz in der Tabelle steht, war nichts zu sehen. Man hatte das Gefühl, dass ihm ein 0:0 reicht.

Mit 0:0 gingen wir dann auch in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit wurde etwas turbulenter. In der 53min. gab der Schiri einen Strafstoß gegen uns. Dieser Strafstoß war sehr umstritten. Patrick und Keno waren neben dem gegnerischen Spieler, der den Ball verstolperte und sich fallen ließ. Keno schoss den Ball aus dem Strafraum und der Schiri zeigte auf den Punkt. 0:1 für BraWie nach 53min. Die Antwort folgte gleich 3 Minuten später. Ein Torlauf von Tom, der dabei 3 gegnerische Spieler stehen ließ, schoss mit der Pieke aus 15 Metern einfach drauf. Ausgleich. In der 63 Minute dann ein direkter Lauf von Eric aufs gegnerische Tor. Die Abwehr war schon geschlagen. Nur noch der Torwart vor ihm. Da wird er von hinten gefoult. Ganz klar Notbremse. Der Schiri pfeift, Strafstoss. Leider hatte der Schiri, der in der zweiten Halbzeit so seine arge Not mit dem Spiel hatte, übersehen, dass bei einer klaren Notbremse die rote Karte gezeigt werden muss. Er nahm aber dafür die Gelbe. Den Elfer hat Peer dann souverän verwandelt. Zu diesem Zeitpunkt stand es 2:1 für den VfL. Dann in der 69min, man glaubt es kaum, schon wieder Elfmeter. Jetzt hatte der Schiri ein Handspiel von Patrick gesehen. Wenn man beide Arme am Körper hat und angeschossen wir, ist es sehr zweifelhaft, da einen Strafstoss zu geben. Der Gegner legt sich den Ball auf den Punkt und tritt an. Doch er hat die Rechnung ohne Jarrid gemacht. Jarrid, der heute keinen Fehler zugelassen hatte, hat den Ball sicher unten Links abwehren können. Das Spiel wurde jetzt immer hektischer. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit, kam der Gegner vom recht auf unser Tor. Jarrid musste raus um den Winkel zu verkürzen. Der Gegner legte daraufhin den Ball quer auf einen Mitspieler. Der schoss aufs Tor und traf Max. Der Ball prallte ab und traf Keno unglücklich. Von ihm prallte der Ball wieder ab vor die Füße des Gegners. Der brauchte den Ball nur noch reinschieben.

Somit endete das Spiel 2:2.

Ein Lob an die Mannschaft, sie hat heute einen schönen klaren Fußball gespielt, gekämpft und die gesamte Spielzeit das hohe Tempo vorgegeben. Euer Trainerteam ist stolz darauf euch trainieren zu dürfen.

Spieler: Jarrid, Jonas, Keno Max Patrick, Peer, Tom, Matthies, Adrian, Dominik, Daniel, Michel, Julian, Eric und Fabian

Uwe Eisenhauer

sf


23. Apr 2012

D I schlägt SG Todendorf/Eichede I

Die Spiele gegen Eichede sind immer von besonderer Brisanz. Siege gegen diesen Gegner besonders süss und da ist es kein Wunder das die Mannschaft von Trainer Axel Peters samt Anhang völlig aus dem Häuschen war, als der Schiedsrichter die Partie am Samstag abgepfiffen hatte. Ein 1-3 Auswärtssieg konnte gefeiert werden. Mit unbändigem Kampfgeist rangen die Blau-weißen den Gegner nieder. "Es hat Spaß gemacht der Mannschaft zuzusehen", so Axel Peters noch Stunden später. Die Tore erzielen Toni (2) und Arafate. Der VfL ist nun ärgster Verfolger des Tabellenführers und steht mit einem weniger ausgetragenen Spiel und drei Punkten Rückstand auf dem 2. Platz.

NvH/sf


21. Apr 2012

E-Junioren: VfL Oldesloe 4 - FSG Südstormarn 2 = 3:4

Schade! Das ist wohl das Wort, was auf dieses Spiel für die VfL-Kicker und Anhänger zutrifft. Man verlor nicht nur knapp das Spiel, sondern wohl auch den Kampf um Platz 1. Dennoch es war ein klasse Spiel von beiden Mannschaften, die immer wieder von den Eltern und Trainern angefeuert worden und zur Höchstform aufliefen. Außerdem waren extra zwei Fotografen zur Stelle, um das Geschehen festzuhalten. Ein Dank gilt an Thomas Grütter, sowie an Nico von Hausen für die tollen Bilder. Aber ein Spiel gab es ja auch noch, also von vorne das Ganze. In der ersten Halbzeit waren wir leider nicht richtig wach, so dass die FSG viele Einschussmöglichkeiten besaß und auch 2 davon nutzte und sich somit schnell in Führung schoss. Beide Tore wären vermeidbar gewesen, doch leider ließ das Mittelfeld unsere beiden Abwehrspieler und unseren Torwart oft alleine. Also war es relativ leichtes Spiel für die mit oftmals 4 Spielern angreifende FSG. Dennoch kamen wir zurück, denn endlich kombinierten wir schön im Mittelfeld und Nick wurde auf dem rechten Flügel freigespielt-herrliche Flanke- Abstauber Fabian-Tor. Allerdings schied Fabian kurz danach mit einer Verletzung aus. Dann kurz vor dem Seitenwechsel das 3:1 für die Gäste. Ein Spieler spazierte mal eben so durch 5 unserer durch und makierte das Tor. Das musste in Halbzeit 2 besser gemacht werden. Und es wurde auch besser gemacht ! Wir spielten uns in einen Rausch vergaben allerdings reihenweise die Chancen. Die FSG kam gar nicht mehr raus aus ihrer Hälfte. Dann war es Jan-Ole der herrlich freigespielt, sein erstes Saisontor machte. Noch 10 Minuten zu spielen, wir wollten jetzt mehr und bekamen auch mehr. Ein viel zu schwach gespielter Rückpass konnte Güney erlaufen, den Torwart ausdribbeln und locker zum Ausgleich einschieben. Der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Wir versuchten nochmal alles doch dann, quasi mit dem Schlusspfiff des gutleitenden Schiedsrichters Kacper (Danke), traf ein FSG-Spieler den Ball so perfekt, dass eine Bogenlampe von der Mittellinie den Weg in unser Tor fand. 4:3-Abpfiff-Enttäuschung pur. Doch es heißt jetzt nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern weiter zu spielen. Am Sonntag geht es nämlich schon weiter mit dem Heimspiel gegen Preußen Reinfeld.

weitere Bilder vom Spiel von Nico von Hausen

Patrick Espe und Erik Balschun

sf


4. Apr 2012

B2 fertigt Tabellenführer ab (Spiel vom 25.3.12)

Die heiß erwartete und gleichzeitig wohl wichtigste Partie um den Aufstieg fand ein positives Ende für unsere Oldesloer Jungs. Nach einer guten Leistung bei den Hallenkreismeisterschaften ging es daran den TSV Bargteheide 2  zuhause die Tabellenführung abzuknöpfen.

Die Anfangsphase des Spiels dominierte der TSV. Mit zwei gut erspielten Chancen vergaben sie die Chance auf den Führungstreffer. Die von Verletzung geplagte Abwehr des Vfl machte zunächst einen sehr unkonzentrierten Eindruck. Diese Unsicherheit griff leider auch auf die Offensivkräfte über, sodass man in den ersten 20 Minuten viele Fehlpässe, technische Mängel und nur lang gespielte Bälle zu sehen bekam.
Die Gäste aus Bargteheide konnten diese Fehler zum Glück nicht ausnutzen, wodurch der Vfl dann doch in der 26.min durch Kacper Kmiecz zum Führungstreffer kam. Dieses Tor brachte dann den erlösenden neuen Schwung mit sich. Die Oldesloer Jungs kamen immer besser in die Partie und man sah schöne Kombinationen und Torchancen. Der TSV zeigte lange Zeit keine Akzente Richtung gegnerisches Tor, brachten sich dann aber mit einem Kopfballtor nach einem Freistoß zurück ins Spiel. Die Antwort darauf fand dann wieder Kacper Kmiecz und stocherte den Ball kurz vor der Halbzeit nach einer Ecke ins Tor der Gäste.

Nach der Halbzeit sahen wir einen noch überlegeneren Vfl. Mit ein paar taktischen Umstellungen fand die Abwehrreihe ihre gewohnte Sicherheit zurück und den Gästen aus Bargteheide wurde keine Möglichkeit mehr gegeben, die Niederlage abzuwenden. Mit einer starken Laufleistung spielte Oldesloe den Gegner müde und kam noch zu etlichen weiteren Chancen. Durch einen Elfmeter 66 min.  und ein schönes Zusammenspiel erhöhte Tugay Abanoz dann doch noch einmal das Ergebnis auf 4:1.
Mit diesem Sieg verschaffte sich die B2 die Tabellenführung und machte deutlich, dass sie in der nächsten Saison auf jeden Fall höher mitspielen wollen.

Ein besonderer Dank gilt noch Vedat Bingöl, der spontan als Schiedsrichter einspringen musste und diese hitzige Partie fehlerfrei pfiff.

Essmet Omid

sf


2. Apr 2012

C1 mit Auswärtsschlappe

Mit der Empfehlung von 2 Siegen in Folge fuhr die C I zur wichtigen Auswärtspartie nach Büchen. Der Durchbruch im Abstiegskampf sollte dort erzwungen werden. Es kam anders als alle sich das vorgestellt hatten. Der VfL bekam 8 Tore eingeschenkt-da nutzen auch die 2 Treffer von Geburtstagskind Kacper Kmiec wenig. Eine große Chance wurde vertan...

NvH/sf


2. Apr 2012

Erster Dreier für die A-Jugend

Der A-Jugend von Trainer Wolfram Matysik ist ein Achtungserfolg und der erste Saisondreier gegen SG Rönnau/Segeberg geglückt. Bereits in der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine wie verwandelt aufspielende Heimmanschaft, die, von B-Jugendlichen verstärkt, jedoch kurz vor der Halbzeit das 0:1 schlucken musste. Nach Wiederanpfiff vom gutleitenden Schiedsrichter Peter Hesseling machte der VfL Druck, spielte sich eine Reihe von Chancen heraus. Marcel Berthelsen scheiterte zweimal freistehend. Kapitän Torben Burmeister sorgte dann für den umjubelten Ausgleich. Doch der VfL wollte mehr und kam tatsächlich zum Happy-End. Marcel Berthelsen erzielte den 2:1 Siegtreffer. Das sollte Kraft und Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben.

NvH


28. Mär 2012

B 1-Jugend kehrt mit einem 2:0 Sieg heim

Erst einmal Entschuldigung, dass wir keinen Bericht vom Spiel letztes Wochenende gegen den TSV Gardeland geschrieben haben. Leider war ich krank und musste das Bett hüten.

Wir haben aber auch hier mit 3:0 gewonnen.

Nun aber zum Spiel vom Sonntag gegen die Trave 06 in Leezen.

In der ersten Halbzeit standen wir meistens hinten drin und mussten die stark kämpfenden Trave Spieler unter Kontrolle halten. Eigentlich wollten wir von vornherein agieren; aber mussten reagieren. Unsere Abwehr zusammen mit dem Torwart stand aber sicher. Wir gingen dann mit 0:0 in die Halbzeitpause. Dort wurden vom Trainer Paul klare Worte gesprochen. Es wurde jeder einzelne in seine Pflicht genommen.

In der zweiten Halbzeit spielten wir dann auch wie wir eigentlich wollten. Tom ließ gleich drei Trave Spieler vorm eigenen 16er stehen und schoss direkt aufs Tor. 1:0 in der 43 min. Der Knoten war geplatzt. Die Trave zog sich in die eigene Hälfte zurück und kam nur noch selten vor unser Tor. In der 53 min prallte ein Trave Spieler mit Michel zusammen und verletzte sich dabei an der Nase. Er sprang wutentbrannt auf und schlug auf Michel ein. Der Schiri, der sehr direkt auf beiden Seiten pfiff,  gab sofort rot. Damit waren die Trave Spieler nur noch mit 10 Mann auf dem Platz.

In der 65 min spielte Dominik von der rechten Seite einen langen Pass auf Matthies, der am linken Pfosten vorm Tor stand. Matthies brauchte den Ball nur noch reinschieben. 2:0 für den VfL. Nun konnte die Trave nichts mehr nachsetzen. Sie waren auch konditionell am Ende.

Wir haben jetzt 9 Punkte und 9:1 Tore aus drei Spielen geholt. Macht weiter so.

Spieler: Jarrid, Michel, Jonas, Max, Pattrick, Peer, Tom, Keno, Matthies, Dominik, Daniel, Yannik, Fabian, Julian

Uwe Eisenhauer)(

sf


13. Mär 2012

Ostereiersuchen im Travestadion

Rainer und Birte Fischer vom Vereinsheim des VfL Oldesloe veranstalten in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis der Fußballjugend des VfL Oldesloe am Ostersamstag, 07.April 2012, ein Ostereiersuchen im Travestadion. „Es gibt eine Altersbegrenzung von 0-8 Jahre“, so Rainer und Birte Fischer, die sich mit dem Vorsitzenden des Förderkreis, Horst Rohde, schon sehr auf diesen Tag freuen.

Start

zum Ostereiersuchen

im Travestadion

ist um

11:00 Uhr!

sf


13. Mär 2012

B 1-Jugend siegt mit 3:1 gegen den TSV Bargteheide

Am Freitagabend ging es zum  TSV nach Bargteheide. Das Spiel startete mit ungefähr 50 Minuten Verspätung, da der Schiedsrichter nicht erschien. Schon in der 4 min hätten wir durch Peer nach einem Freistoß in Führung gehen können. Aber der Ball ging knapp daneben. In der 7 min war es dann so weit. Daniel schießt aus ca. 22 Metern direkt aufs Tor. 0:1 für den VfL. Erst in der 12 min. kam der TSV zu seiner ersten Chance. In der 35 min. kam eine Flanke von der rechten Seite durch Dominik direkt auf Peer, der in der Mitte frei Stand. Diese Mal nutzte Peer die Chance und schoss aus 16 Metern. 2:0 für den VfL. So gingen wir dann in die Halbzeit. In der Kabine spürte man die Anspannung unserer Mannschaft. Im Hinspiel stand es genauso und endete 2:2. Diese Mal wollten wir gewinnen. Angespannt und nervös kamen wir aufs Feld zurück. Der TSV hatte auch versucht das Spiel zu drehen und wir reagierten nur noch anstatt zu agieren. Das Resultat, in der 70 min. stand es nur noch 2:1 für den VfL. Dieses Tor war sehr umstritten, da der Ball schon im Toraus war und ein Spieler von Bargteheide ihn wieder in das Feld schoss. Ein weiterer Spieler dann über die Torlinie.  Der Schiedsrichter war in dieser Situation total überfordert. Danach versuchte der TSV mit allen, wirklich allen Mitteln noch den Ausgleich zu erzielen. Doch danach sind wir wieder angefangen richtigen Fußball zu spielen. In der  74 min. verfälschte ein TSV Spieler einen Torschuss, wobei er seinen eigenen Torwart überlistete. 3:1 stand es damit zum Spielschluss.  
Ein Wort noch:
Es waren sehr viele Zuschauer bei diesem Lokalderby. Aber das bei einem Spiel im Jugendbereich Gegenstände, Flaschen und sogar Pyrotechnik in den 16er unseres Torwarts flog ist beschämend. Die vielen leeren Bier- und Weinflaschen am Spielfeldrand gehören auf keinen Sportplatz. Dieses Verhalten kann auch nicht in Sinne des TSV sein.
Schade!
Spieler: Jarrid, Jonas, Michel, Max, Patrick, Peer, Daniel, Yannick, Adrian, Dominik, Matthis,
Toni, Keno, Julian, Kacper

Uwe Eisenhauer

sf


4. Mär 2012

E4 bestreitet tolles Blitzturnier bei Fortuna St.Jürgen

"Nichts geht doch über draußen kicken" dachten wohl viele Spieler. Die Hallensaison neigt sich dem Ende zu und endlich kann wieder im Freien Fußball gespielt werden. Und so folgten wir der Einladung von unseren Freunden von Fortuna St.Jürgen und nahmen an einem Blitzturnier mit der SG Süsel/Pönitz auf der sehr schönen Anlage der Fortuna teil. Gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz und im Modus jeder gegen jeden. Das erste Spiel waren wir Zuschauer und konnten uns erstmal in den nagelneuen Trainingsanzügen, gesponsert vom Restaurant Alte Bierquelle, warmmachen. Das Spiel endete 4:1 für Fortuna St.Jürgen, gegen die wir nun als nächstes antraten. Wir gewannen das Spiel durch schön herausgespielte Tore von Alex und Nebi mit 2:1. In der letzten Partie ging es nun gegen die SG Süsel/Pönitz, wo wir allerdings ein bisschen unkonzentriert agierten und am Ende etwas unglücklich mit 3:1 verloren. So konnte jede Mannschaft einmal gewinnen und alle waren Sieger.
Ein tolle Sache und ein super Gefühl einlich wieder draußen gekickt zu haben.

Bilder vom Turnier

Patrick Espe und Erik Balschun

sf


29. Feb 2012

B 1-Jugend holt SC Concordia zum Testspiel

Am Freitag den 16. März bestereitet die B 1-Jugend ein Testspiel gegen den SC Concordia. Das Spiel beginnt um 17:00 Uhr im Kurparkstadion Bad Oldesloe. Es wird sicher ein interessantes Spiel. Um zahlreiche Unterstüzung unserer Mannschaft wird gebeten.

Uwe Eisenhauer

sf


25. Feb 2012

Hallenkreismeisterschaften der F-, E- und D-Junioren

D III chancenlos in der Endrunde - Emotionen kochten im letzten Turnierspiel hoch

Die D III von Volker Neumann war wie erwartet chancenlos im Haifischbecken der „Großen“ bei der Endrunde. Null Punkte und 4:19 Tore sprechen eine deutliche Sprache, wobei der junge Jahrgang sich trotzdem gut verkaufte. Körperlich war das Team deutlich unterlegen, kämpfte jedoch wacker und erhielt bei der Siegerehrung großen Beifall. Sieger wurde überraschend doch noch der SSC Hagen Ahrensburg I, wobei der SV Eichede nur das letzte Spiel gegen die SG Trittau/Südstormarn Remis hätte spielen müssen. Die SG hatte aber was dagegen und konnte mit großem Kampfgeist die Halle in den Bann ziehen. Die bis zu diesem Zeitpunkt tollspielenden Steinburger „verscherzten“ es sich nun auch mit den Zuschauern. Unglückliche Schiedsrichterentscheidungen (wobei jeder mal selbst da unten pfeifen sollte) erhitzen die Gemüter weiter. Trotzdem darf das keine Entschuldigung für das unsportliche Verhalten einzelner Spieler des SV Eichede sein. So kochten die Gemüter bei den Zuschauern richtig hoch und entluden sich in eine „Anti-Eichede-Stimmung“. Beim Siegtreffer für die SG Trittau feierte nahezu die gesamte Halle, teilweise frenetisch – eine eigenartige Stimmung an diesem frühen Samstagabend…

weitere Bilder von den D-Junioren

NvH/sf


22. Feb 2012

B 1-Jugend absolviert erstes Testspiel souverän

Die B 1- Jugend hatte gestern Abend im Kurparkstadion ihr erstes Testspiel. Der Rahlstedter SV kam aus Hamburg angereist. Noch vor einem halben Jahr hatten wir 0:4 gegen Rahlstedt im Testspiel verloren. Gestern spielten wir diszipliniert und kontrolliert. In den ersten 20 Minuten waren auf beiden Seiten keine großen Aktionen zu sehen. Doch dann legte der VfL eine Schippe drauf. Dadurch konnten wir auch das 1:0 vor der Halbzeit erzielen. In der zweiten Halbzeit  legte der Rahlstedter SV nach. Die ersten 10 Minuten gehörten denen. Aber an unserer Abwehr war kein vorbeikommen. Mitte der zweiten Halbzeit erzielten wir dann das 2:0. Danach konnte man merken, dass der Rahlstedter SV aufgegeben hatte.  Es war keine große Abwehr mehr da. Schlussendlich konnten wir dann das Spiel mit 3:0 beenden.

Unsere Mannschaft war das ganze Spiel über die bestimmende Mannschaft. Jeder einzelne hatte sich auf seine Position konzentriert und gespielt. Man hat gemerkt, dass mit frühem Trainingsbeginn die Kondition ein entschiedener Punkt war.

Ein Dank noch an alle Zuschauer. Trotz des nassen und kalten Wetters waren über 30 Zuschauer bei einem Testspiel der B 1-Jugend da.

Uwe Eisenhauer

sf


15. Feb 2012

Testpiel der C1 gegen den VfB Lübeck

Die C1 hatte sich zu einem Testspiel einen prominenten Gegener ausgesucht. Im Kurpark traf man auf die Regionalligatruppe des VfB Lübeck. Die Grün-Weißen werden von Heiko Anders und Arne Dierks trainiert, wobei Arne vor Jahren zusammen mit Markus Willruth die 1. Herren des VfL Oldesloe trainert hat. Auf teilweise schneebedecktem Kunstrasen waren die Marzipanstädter hochüberlegen. Am Ende stand es 0:7 und der VfL war damit noch gut bedient.

NvH/sf


11. Feb 2012

E4 bekommt neue Trainingsanzüge von der „Alten Bierquelle“

Als wären die neuen Trainingsanzüge, die das Restaurant „Alte Bierquelle“ in Bad Oldesloe gesponsert hatte, nicht schon eine riesen Sache für die E IV des VfL Oldesloe gewesen, lud das Bierquellen Team um Timo Hellwig die komplette Mannschaft noch zum Essen ein. Mit stürrischer Ruhe umsorgte Annekatrin Tretow die Nachwuchsfußball und servierte Nudeln mit Bolognese, dazu Getränke satt. Das Team um die Trainer Erik Balschun und Patrick Espe ließ es sich in der Hindenburgstraße 28 so richtig schmecken. Auch die anwesenden Eltern und der Fotograf kamen in den Genuss von erfrischenden Getränken. Trainer Patrick Espe, einen Tag vorher wieder ein Jahr älter geworden, kam noch in den Genuss eines Geburtstagsständchens und einen Gutschein hatte die Mannschaft auch dabei…einzulösen in der „Alten Bierquelle. Auf diesem Wege ein großes „Danke“ an Timo Hellwig, Annekatrin Tretow und den Rest vom Team der „Alten Bierquelle“ für die neuen Trainingsanzüge und den schönen Nachmittag in ihrem Restaurant, das man nur weiterempfehlen kann.

weitere Bilder

NvH/sf


6. Feb 2012

B1 ist Hallenkreismeister 2012

Die 1 B-Jugend hat es geschafft. Wir sind Hallenkreismeister 2012. Gleich im ersten Spiel mussten wir gegen unsere 2 B-Jugend ran. Es war ein sehr spannendes Spiel, welches mit 0:0 endete. So gingen wir mit nur einem Punkt in die Kabine. Das nächste Spiel war der SV Eichede. Hier musste ein Sieg her um noch vorne mitzuspielen. Nach 17 Sekunden stand es durch einen groben Fehler des Eichedeer Torwart schon 1:0 für uns. Dann ging es hoch her. Doch dank unseres Torwart Jarrid konnten wir den Ausgleich verhindern. Wir schossen sogar noch das 2:0. Damit waren dann 4 Punkte auf unserem Konto und die Chance war da. Danach folgten Siege über den SSC Hagen-Ahrensburg 3:1 und SG Hammoor 5:1. Im letzten Spiel brauchten wir noch einen Sieg. Die Anspannung und Nervosität war unseren Jungs ins Gesicht geschrieben. Wir bekamen auch gleich das erste Gegentor. 4 Minuten vor Schluss bekamen wir dann noch einen Strafstoß gegen uns. Jarrid ist von einen Reinfelder Spieler drei Mal mit gestrecktem Bein attackiert worden. Beim dritten Mal ist er mit dem Ellenbogen dagegen gegangen. Dafür sah er 2 Minuten Zeitstrafe. Der Strafstoß wurde verwandelt und wir hatten mit 0:2 verloren. Jetzt konnten wir nicht mehr aus eigener Kraft Meister werden. Nun hatte der SV Eichede das Zepter in Hand und konnte im letzten Spiel gegen den SSC Hagen-Ahrensburg den Titel holen. Der SV Eichede war aber nicht in der Lage über ein 1:1 hinaus zu kommen. Nicht nur unsere Nerven haben im letzten Spiel versagt, sondern auch die des SV Eichede. Durch unser besseres Torverhältnis sind wir Hallenkreismeister 2012.

Zum Abschluss wurde unser Torwart Jarrid Eisenhauer noch zum besten Torwart des Turniers gewählt. „Glückwunsch“ Jungs, dass habt ihr euch verdient.

Vielen Dank noch an die Eltern, die wie immer wieder einmal zahlreich vertreten waren und unsere Mannschaft lautstark unterstützte.

(Uwe Eisenhauer)                              Bilder vom Turnier

sf


5. Feb 2012

FC St. Pauli das Maß aller Dinge beim AfA-Cup der D-Jugend

Das D-Jugend-Turnier sollte der heimliche Höhepunkt des AfA-Cup-Turnierreigen des VfL Oldesloe in diesem Jahr werden. Der Trainer der D1, Axel Peters, hatte ein tolles Teilnehmerfeld zusammengestellt. So konnte man neben dem FC St. Pauli auch Concordia Hamburg und den VfB Lübeck in der Stormarnhalle bewundern. Eben diese Stormarnhalle war dann auch richtig gut gefüllt. „Die Spiele waren richtig mitreißend. Es war schon beeindrucked was der Nachwuchs, vor allem vom St. Pauli hier gezeigt hat“, so Abteilungsleiter Horst Rohde, der zusammen mit dem Hauptsponsor, James A. Greller, von der Firma Agentur für Arbeitsvermittlung, die Siegerehrung vornahm. Schnell wurde klar wer das Turnier gewinnen sollte, denn der FC St. Pauli ließ der Konkurrenz keine Chance. Gleich mit 5:0 wurde das Hamburger Derby gegen Concordia gewonnen. Den Gastgeber, VfL Oldesloe I, überrante der Nachwuchs vom Millerntor gleich mit 2:8. Szenenapplaus für das eine oder andere Kabinettstückchen waren die Golge. „Das sind andere Welten. Wir sind nur sporadisch ins Turnier gekommen und konnten den vielen Zuschauern leider nicht unsere Spielstärke präsentieren. Für die Jungs ist es aber ein tolles Erlebnis sich mit solchen Mannschaften zumessen“, so VfL-Trainer Axel Peters. Ein Erfolgserlebnis konnte der Gastgeber dann aber doch verzeichnen, denn das spannende Spiel gegen den VfB Lübeck gewann der VfL Oldesloe I mit 3:2. Nicht nur Horst Rohde und James A. Greller würdigten die Leistungen der Mannschaften bei der Siegerehrung, denn die Zuschauer spendeten allen Teams zurecht großen Beifall.

 

1. FC St. Pauli                                  15 Punkte                   26:5 Tore

2. SC Concordia Hamburg                    9 Punkte                   11:8 Tore

3. VfB Lübeck                                     9 Punkte                   10:7 Tore

4. Eintracht Segeberg                           6 Punkte                   6:14 Tore

5. VfL Oldesloe I                                 4 Punkte                   7:19 Tore

6. VfL Oldesloe II                                1 Punkt                     1:9 Tore

NvH/sf


30. Jan 2012

AfA-Cup der A-Jugend sehr gut besucht – D-Jugend-Turnier mit tollen Teilnehmern

Zufrieden können die Organisatoren des AfA-Cups der A-Jugend beim VfL Oldesloe sein. „Schon lange war die Stormarnhalle bei einem A-Jugend-Turnier nicht mehr so gut gefüllt gewesen. Es herrschte eine ausgezeichnete Stimmung.“ so der Jugendobmann des VfL Oldesloe, Hans-Joachim Kröger. Die vielen Zuschauer bekamen spannende und torreiche Spiele zusehen. Die Turnierleistung um Nico v. Hausen und Sascha Syversen zählten in den 15 Spielen 56 Tore. Am Ende hatte die Mannschaft von Trave 06 aus der Schleswig-Holstein-Liga ganz souverän den Pokal mit nach Hause genommen, wobei die SG Rethwisch ein ernster Gegner war und es im Modus Jeder-gegen-Jeden im letzten Turnierspiel genau diese Begegnung gab. Vor dem Duell hatten beide Teams alle Spiele gewonnen und Trave 06 konnte auch diese umkämpfte Partie mit 2:0 für sich entscheiden. Auf Rang 3 landete der Bargfelder SV. Der Gastgeber von Trainer Wolfram Matysik hielt sich etwas zurück und erspielte sich am Ende Platz 5.          Bilder vom Turnier

 

1.         Trave 06                     15 Punkte       17:4 Tore

2.         SG Rethwisch               12 Punkte       10:5 Tore

3.         Bargfelder SV                9 Punkte       10:8 Tore

4.         SSV Pölitz                     6 Punkte       8:8 Tore

5.         VfL Oldesloe                 1 Punkt         7:17 Tore

6.         VfL Tremsbüttel            1 Punkt         4:14 Tore

 

Doch der AfA-Cup-Turnierreigen des VfL Oldesloe ist noch nicht vorbei. Am Samstag spielen vormittags die F-Jugend-Teams ihren Turniersieger aus, am Sonntagvormittag ist die E-Jugend an der Reihe und am Sonntagmittag wartet dann noch ein Höhepunkt auf die Fußballfans, denn das Turnier der D-Jugend ist sehr gut besetzt. Die Mannschaften von Concordia Hamburg, FC St. Pauli und VfB Lübeck haben ihre Zusage abgegeben. Natütrlich ist der Eintritt auch zu diesem Hallenspektakel wieder kostenlos.

NvH/sf


30. Jan 2012

B 1-Jugend hot zweiten Platz beim Hallenturnier des TSV Siems

Die B 1-Jugend war am Samstag beim TSV Siems zu Gast. Es waren sieben Mannschaften angetreten. Wir mussten uns kein Spiel geschlagen geben. Zwei Unentschieden und vier Siege wurden eingespielt. Nur der JSG Fehmarn war besser und hatte nur ein Unentschieden und fünf Siege. Weitere Platzierungen

1. JSG Fehmarn        16 Pkt.
2. VfL Oldesloe         14 Pkt.
3. Kronförder SV        13 Pkt.
4. TSV Siems 2           6 Pkt.
5. SG Bad Schwartau    5 Pkt.
6. TSV Kücknitz           4 Pkt.
7. TSV Siems 1           1 Pkt.

Unsere nächste Aufgabe ist die Hallenkreismeisterschaftsfinalrunde am 04.02.2012. Da wird es etwas härter zur Sache gehen.


Spieler: Jarrid, Peer, Matthies, Patrick, Jonas, Max, Fabian Dominik, Daniel, Yannik

Uwe Eisenhauer

sf


13. Jan 2012

Jugendtrainer feiern im Vereinsheim

Abteilungsleiter Horst Rohde und Jugendobmann Hans-Joachim Kröger hatten die Idee die Weihnachtsfeier 2011 im Janaur stattfinden zulassen – die vielen Termine vor dem Fest waren der Grund dafür. Nun war es soweit und 30 Personen fanden sich im Vereinsheim ein. Birte und Rainer Fischer hatten leckeres Essen zubereitet und nach dem Schmaus gab es einen weiteren Höhepunkt, denn Horst Rohde hatte eine Tombola mit 50 Preisen auf die Beine gestellt. Die Oldesloer Geschäftsleute hatten die Gewinne gesponsert, auch Kalender von den Fußballdamen konnte man gewinnen.

Die Tombola war ein voller Erfolg, denn die Einnahme wandert in die Jugendkasse. Ein Tisch mit 8 Personen ging fast vollständig leer aus, bekam aber Anerkennung weil er die ganzen Nieten herausgezogen hatte. Bei gemütlichem Zusammensitzen und dem einen oder anderen Kaltgetränk stieg die Stimmung – auch hier machte der schon erwähnte Tisch von sich Reden. Ein toller Jahresauftakt für die Jugendtrainer und alle waren sich einig, das so ein Abend nicht nur einmal im Jahr stattfinden sollte und das alle die nicht teilgenommen haben was verpaßt haben. Ein großer Dank gilt Birte und Rainer Fischer für die Bewirtung und Horst Rohde für die Organisation des kurzweiligen Abends.  Bilder vom Abend

NvH / sf


12. Jan 2012

AfA-Cup der B-Junioren

Beim Turnier der B-Junioren hat der VfL, bedingt durch Terminprobleme, leider nur zwei auswärtige Mannschaften gewinnen können. Die postive Überraschung war das Auftreten der 2. Mannschaft des VfL Oldesloe, die mit gutem Hallenfußball begeisterte.

Tore             Punkte

1. SV Eichede  II                                14:6             12

2. VfL Oldesloe II                                8:5               9

3. VfL Oldesloe I blau                        10:10              6

4. VfL Oldesloe I weiss                        8:13               3

5. Rahlstedter SC                               8.13               0

Mit dem Zuschauerinteresse und mit dem Ablauf des Turniers ist der VfL sehr zufrieden. Alles lief sehr fair und harmonisch ab. Bei den AfA Turnieren gibt es keine Einzelehrung, es zählt die Teamleistung. Belohnt worden die Mannschaften durch Ballgeschenke und Pokale des Sponsors Agentur für Arbeitsvermittlung. James A. Greller von der Agentur für Arbeitsvermittlung ließ es sich nicht nehmen die Pokale bei der B-Jugend selbst zuüberreichen..

NvH / sf


10. Jan 2012

C I des VfL Oldesloe gewinnt AfA-Cup

Die C-Jugendlichen hatten die Ehre das erste Turnier im AfA-Cup-Reigen 2012 zuspielen. Zum Auftakt traf die C I des VfL Oldesloe auf die eigene Reserve aus der Kreisklasse A und düpierte diese mit 11:0.

Schnell galt die C I des Veranstalters als Favorit, wobei die starke Mannschaft des TSV Ratekau sich als Konkurrent herauskristalisierte. Nicht nur beim Aufeinandertreffen dieser beiden Teams (3:2 für den VfL) bekamen die zahlreichen Zuschauer spannenden und gutklassigen Hallenfußball zusehen. Die Reserve des Gastgebers, trainiert von Fred und Torben Burmeister, steigerte sich von Spiel zu Spiel und konnte am Ende den 3. Platz erreichen. Der TSV Ratekau errang den Silberrang und musste sich nur der ersten Mannschaft vom VfL Oldesloe geschlagen geben. Das Team von Enver Feka begeisterte nicht nur VfL-Abteilungsleiter Horst Rohde, der die Siegerehrung vornahm. Der Gastgeber, um Rückkehrer Kacper Kmiec, konnte sich neues Selbstvertrauen im Kampf um den Abstieg aus der Verbandsliga holen. Die Turnierleitung, um Nico von Hausen und Dierk Espe, notierte während der kurzweiligen Partien 82 Treffer.  weitere Bilder

Abschlusstabelle

1. VfL Oldesloe I                   13 Punkte       31:7 Tore

2. TSV Ratekau                     12 Punkte       20:5 Tore

3. VfL Oldesloe II                   9 Punkte       11:18 Tore

4. Rahlstedter SC                   7 Punkte         7:8 Tore

5. SG Todendorf/Eichede         3 Punkte         8:26 Tore

6. SG Rümpel                        0 Punkte         5:18 Tore

NvH/sf


4. Jan 2012

AfA-Cup 2012

Schon traditionell spielt die Fußballjugend des VfL Oldesloe in der Winterpause um den AfA-Cup. Auch in diesem Jahr findet der Turnierreigen von der A bis zur G-Jugend statt. Die erste und zweite Mannschaft eines VfL-Jahrgangs nimmt am eigenen Turnier teil, wobei das erste Team als Veranstalter fungiert. Mannschaften aus Schleswig-Holstein und Hamburg werden Ihr Können mit dem runden Leder demonstrieren und um den begehrten Pokal wetteifern. "Die Agentur für Arbeitsvermittlung ist schon seit Jahren ein treuer Partner für unsere Fußballjugend. Das ist in der heutigen Zeit wirklich nicht mehr selbstverständlich", so der Jugendobmann, der Fußballsparte des VfL Oldesloe, Hans-Joachim Kröger. Den Turnierreigen eröffnet am Sonntag, 8. Januar 2012, um 9:00 Uhr die C-Jugend. Noch am gleichen Tag spielt danach die B-Jugend um ihren AfA-Cup. Am Freitag, 27. Januar, findet das Turnier der A-Jugend statt. Der Samstag, 4. Februar, ist für die F-Jugend reserviert, die ab 9:00 Uhr um den Pokal spielen. Am Folgetag, 5. Februar, fängt der Turniertag um 9:00 Uhr für die E-Jugend an, ab 15 Uhr spielen die D-Jugend-Mannschaften ihren Sieger aus. Den Turnierreigen beenden wird die G-Jugend. Dieses Turnier wird am 10. März stattfinden. Alle Turniere finden in der Stormarnhalle zu Bad Oldesloe statt. Der Eintritt zu allen Spielen ist wie immer kostenlos. Der VfL Oldesloe hält wie immer kleine Snacks, Kaffee Kuchen und Getränke für die Zuschauer bereit.

NvH / sf


 

 



Sponsoren

Zentrale
Hamburger Str. 43
04531 / 86653




Filiale Bad Oldesloe
Hagenstraße 19
23843 Bad Oldesloe




Amalie-Dietrich-Str. 11a
23843 Bad Oldesloe
04531 / 670100



Powered by Spitfire | Impressum