Aktuelles

SV Eichede II gewinnt 37. Rudi-Herzog Pokal des VfL Oldesloe

8. Jan 2023

Die Freude bei der II. Mannschaft des SV Eichede war groß in der Oldesloer Stormarnhalle. Im Finale des 37. Rudi Herzog-Pokals gewann das Team von Sebastian Fojcik gegen den Gastgeber in der mit über 300 Zuschauern toll besuchten Stormarnhalle mit 4:1. Bereits am Freitag rollte der Ball beim Quali-Turnier und auch dort war richtig gute Stimmung unter dem Hallendach. Schnell kristalierten sich die Favoriten heraus. In Gruppe A ging das All-Star-Team nach drei Siegen souverän als Sieger hervor. Ins Halbfinale folgte hier der VfL Oldesloe II mit sechs Zählern aus drei Partien. In Gruppe B stach der VfL Rethwisch heraus, auch das Team fuhr drei Siege ein. Als zweiter qualifizierte sich der Tralauer SV für das Halbfinale. Im 1. Halbfinale ging es zwischen den All-Stars und dem Tralauer SV ins 9-Meter-Schießen, welches Tralau am Ende gewann. Somit schied das All-Star-Team ein wenig überraschend aus. Das zweite Halbfinale gewann der VfL Rethwisch mit 2:1 gegen den VfL Oldesloe II. Im Spiel um Platz drei hatten die All-Stars dann mit 4:2 gegen die zweite Mannschaft vom VfL Oldesloe die Oberhand. Das Finale in der vollen Stormarnhalle sollte an Dramatik nochmal den Höhepunkt erreichen. Hier ging es ins 9-Meter-Schießen und am Ende durfte sich Tralau über den Siegerpokal und den Einzug in die Hauptrunde freuen. Der Rethwischer Jasper Gienow ergatterte sich mit 5 Treffern den Pokal zum besten Torschützen, während sein Teamkollege Maxi Chylla zum besten Torwart ausgezeichnet wurde. „Ein ganz tolles Quali-Turnier. Spannende Spiele und keine einzige 2-Minuten-Strafe. Auch unsere II. Mannschaft hat das ganz hervorragend gemacht“, bilanzierte VfL-Pressewart Nico v. Hausen nach dem Quali-Turnier am Freitagabend. Wie vor dem Quali-Turnier erinnerte Hallensprecher Michael Wittig auch vor dem Hauptturnier an den verstorbenen Kassierer des VfL Oldesloe Horst Reiter. Danach ging es dann mit dem 37. Rudi-Herzog-Pokal los. Gruppe A wurde vom SV Eichede II dominiert, denn sie konnten alle drei Spiele gewinnen. Dahinter kam der Gastgeber auf dem zweiten Platz, wobei der VfL durchwachsen ins Turnier startete. Entscheidend zum Halbfinaleinzug für die „Blauen“ war der Sieg gegen VSG Stapelfeld. Stapelfeld ersetzte spontan den TSV Bargteheide, in der anderen Gruppe rückte der SV Hamberge für Bargfeld nach. „Wir bedanken uns herzlich für diese Spontanität. Das ist nicht selbstverständlich“, so von Hausen. Derweil schied in Gruppe A der Qualiturniersieger Tralau ohne Punkt aus. In Gruppe B war Preußen Reinfeld das Maß aller Dinge, zeigte in den drei siegreichen Partien sehr guten Fußball. Hinter Reinfeld zog GW Siebenbäumen ins Halbfinale ein. Dort war dann aber für den Oberligisten Feierabend, denn der SV Eichede II ließ GWS mit 4:0 keine Chance. Im anderen Semifinale ging es spannender zu. Der VfL Oldesloe spielte sich phasenweise in einen Rausch und konnte Preußen Reinfeld am Ende mit 5:3 besiegen. Das Spiel um Platz drei gewannen dann die Preußen mit 3:0 gegen Siebenbäumen. Das Finale konnte dann Eichede II klar mit 4:1 gegen Oldesloe gewinnen. Florian Wurst (Reinfeld) holte sich die Torjägerkanone mit 6 Treffern im Entscheidungsschießen gegen Kevin Öz (Eichede II). Zum besten Torwart wurde der Stapelfelder Sebastian Herzog gewählt. „Tolle Stimmung, richtig guter Hallenfußball und endlich wieder ein paar gesellige Stunden. Die Leute haben unser Turnier nach der Coronapause wieder super angenommen. Auch den Zuschauern gebührt neben den Sponsoren und dem Orgateam ein Dank“, so Nico v. Hausen abschließend.

 NvH

Nette Gespräche und deftiges Essen beim Förderkreisabend des VfL Oldesloe

8. Nov 2022

Zwei Jahre hatte der Förderkreis der Fußballjugend des VfL Oldesloe aufgrund von Corona seinen traditionellen Förderkreisabend nicht veranstalten können. Nun war es endlich wieder soweit. 40 Teilnehmer waren ins Vereinsheim des VfL gekommen und wurden vom Förderkreisvorsitzenden Horst Rohde freudig begrüßt. „Endlich können wir wieder zusammen für die Fußballjugend diesen Abend durchführen. Ich freue mich sehr darüber“, so der langjährige Vorsitzende, der im nächsten Jahr sein großes Jubiläum feiern kann, denn dann ist er 30 Jahre lang Chef des eingetragenen Vereins, der sich auf die Fahne geschrieben hat die Fußballjugend des VfL Oldesloe zu unterstützen. Kassenwart Hansjochen „Jule“ Beth nahm den Abend zum Anlaß um den Teilnehmern anhand ein paar Beispielen diese Unterstützung zu erläutern. So hat der Förderkreis erst vor einigen Woche acht neue Funino-Tore für die kleinsten Fußballer in der Sparte angeschafft. Nach den Begrüßungsworten war Klaus Strahlendorf an der Reihe, denn das Restaurant „Zum Kamin“ belieferte die Veranstaltung mit Eisbein und Kassler sowie diversen Beilagen. Wurde sich vor dem deftigen Mahl noch angeregt von Tisch zu Tisch unterhalten, stellte sich plötzlich eine „Gefräßige Ruhe“ im Vereinsheim ein. Nach dem tollen Mahl wurde sich noch bei dem einen oder anderen Kaltgetränk unterhalten und man verlebte gesellige Stunden. Das nebenbei noch die Fußballjugend des VfL Oldesloe unterstützt wurde sagt viel über diesen Abend aus. Auch konnte sich Horst Rohde am Abend noch über Eintritte in den Förderkreis freuen. Wer auch Mitglied im Förderkreis der Fußballjugend des VfL Oldesloe werden möchte, braucht nicht tief in die Tasche zu greifen. Für monatlich drei Euro kann man bereits Mitglied werden. Infos gibt es bei Horst Rohde unter 04531/4359372.

 NvH

U17 mit neuem Sponsor und einer guten Serie

7. Nov 2022

Über neue Aufwärm-Shirts darf sich unsere U17 freuen.Mit der Firma AMT Motorentechnik aus Bad Oldesloe steht ein Partner hinter dem Team, der bereits schon andere Mannschaften unserer Blau-Weißen tatkräftig unterstützt hat. Der Betrieb von Eugen Bojarinow ist spezialisiert auf Marken aller Art wenn es um KFZ und Motorräder geht. Mit neuester Technik und viel Erfahrung wird alles fachmännisch gewartet und instandgesetzt was einen Motor und Räder hat.„Ein wirklich großes Dankeschön an unseren Sponsor, der den VfL immer wieder unterstützt. In diesen Zeiten ist es überhaupt nicht selbstverständlich sich so zu engagieren. Bei den Jungs kam das super an, und die Mannschaft verdient sich das im Moment auch. Trainingsinhalte werden in die Spiele gebracht, es wird konzentriert gearbeitet. So konnten wir aus den letzten 3 Spielen 9 Punkte erzielen, bei einem Torverhältnis von 16:1 Toren. Diesen Schwung nehmen wir nun mit bis hoffentlich in die Winterpause, um unsere Ziele zu erreichen und uns weiterzuentwickeln“ so Torge Hinsch, Trainer der U17.

 TH

1. Herren mit Auswärtserfolg in Trittau

6. Nov 2022

Nach der Pleite beim TSV Lensahn ging es für die 1.Herren zum TSV Trittau. Der Gastgeber ging in der 10. Minute in Führung und konnte diese Führung bis zum Pausentee halten. Vier Minuten nach Wiederanpfiff glich Theo Kübler mit seinem 14. Saisontreffer aus. In der 60. Minute schwächte sich der TSV mit einer roten Karte, wobei diese, nach einem harten Einsteigen von hinten gegen Jesse Neumann, völlig verdient war. In Unterzahl ging Trittau in der 77. Minute sogar in Führung, doch der TSV hatte sich zu früh gefreut. Ein Doppelschlag vom eingewechselten Yannik Teichmann in der 88. Minute / 2. Minute der Nachspielzeit ließ die Kinnladen auf Seiten der Gastgeber doch arg runterhängen. In der 4. Minute der Nachspielzeit verlor der TSV dann auch noch einen weiteren Akteur mit der Ampelkarte.

 NvH

Unsere U15 um Trainer Lauris Moll und Elvedin Tajic zieht ins Kreispokalfinale ein!

5. Nov 2022

Zum Halbfinale des Kreispokals reiste unsere U15 ins benachbarte Rümpel zum Flutlichtspiel am Mittwochabend! Das Spiel ging nur in eine Richtung. Wir rannten permanent an und spielten gute Bälle hinten raus und kamen mit schönen Kombinationen zu vielen Torchancen. Doch es war wie verhext und kein Ball wollte reingehen! So ging es mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel im Spiel. Rümpel verteidigte mit Mann und Maus und hatte kaum Entlastung. Gelegentlich mal ein langer Ball, mehr nicht. Wir rannten weiter an und endlich klingelt es im Kasten des Rümpler SV. Lenny Thielhorn erzielte in der 49. das hochverdiente 0:1 nach einer Ecke! Damit viel ganz viel Druck ab und der Knoten schien geplatzt. In der Folge erhöhte Marten Henningsen in der 65. Min. auf 0:2. Schlusspunkt setzte Timur Arslan in der 70. Min. Er eroberte den Ball an der Mittellinie, ließ 3 Gegenspieler stehen und knallte den Ball aus gut 20 Metern ins Tor zum 0:3 Endergebnis! Trainer Lauris Moll ist sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Auf einem schwer bespielbaren Platz ist es uns gelungen, gegen einen körperbetonten Gegner, unsere fußballerische Klasse zu zeigen und viele schöne Aktionen zu kreieren. Am Ende bin ich super happy das die Revanche geglückt ist, nach dem verlorenen Saisonfinale in der letzten Saison! Nun fahren wir mit viel Selbstvertrauen und Vorfreude nach Bargteheide zum Finale!“

 TH

Die Fußballfamilie des VfL Oldesloe trauert um Wilhelm "Ixi" Lindemann

4. Nov 2022

Die Fußballfamilie des VfL Oldesloe trägt tiefe Trauer, denn mit Wilhelm "Ixi" Lindemann ist eine der größten Persönlichkeiten unserer Fußballsparte verstorben

 NvH

Wir sind auf der Suche nach einem Co-Trainer für unsere U17 in der Landesliga. Bei Interesse meldet Euch gerne bei unserem Ansprechpartner Torge Hinsch (0173 – 2011051). 💙

 ML

VFL-Kids auf großer Bühne

18. Okt 2022

Für unsere Kicker der F2 stand am 15.10.22 ein ganz wichtiger Termin im Kalender.

Sie durften im Stadion des VfB Lübeck zusammen mit den Spielern der F1 vom TSV Berkenthin als Auflaufkinder an der Hand der Regionalliga-Kicker auflaufen.

Vor 3.000 Zuschauern war das schon ein ganz besonderes Erlebnis, was den Jungs und Mädels noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Mit Spannung wurde die Partie gegen den BSV Rehden verfolgt in dem es am Ende 4:0 für den VFB stand.  Jedes Tor wurde lautstark bejubelt, und nach dem Spiel stand noch ein Foto-Termin zusammen mit den Spielern vom VFB Lübeck an.

 TH

D II bekommt neue Trikots von Creaton

5. Okt 2022

Kurz vor den Herbstferien war die Freude bei den Kickern der D II des VfL Oldesloe groß, denn das Team von Lars Blank und Lina Kalfac bekam von der Firma Creaton neue Trikots. "Ein großes Dankeschön an Creaton und an Christian Riek. Sponsoring ist gerade in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich", freut sich auch VfL-Pressewart Nico v. Hausen mit der Mannschaft. Creaton ist Experte für Steildachlösungen aus Tondachziegeln und Betondachsteinen. Eine grenzenlose Vielfalt an Formen, Farben und Materialien warten auf die Kunden. Infos bekommt man unter www.creaton.de

 NvH

In eigener Sache: Platzwart/in für das Travestadion

3. Okt 2022

Unser Gesamtverein sucht zu 01.01.2023 eine/n Platzwart/in für unser Travestadion. Alle weiteren Informationen können der Anzeige entnommen werden. Bei Fragen dazu meldet Euch gerne bei unserer Vorsitzenden Gudrun Fandrey (04531-7988 oder per Mail Gudrun.Fandrey@vfl-oldesloe.de).

 ML

Förderkreis des Jugendfußballs im VfL Oldesloe unterstützt die kleinsten Fußballer

26. Sep 2022

Über acht neue Funino-Tore dürfen sich die kleinsten Fußballer des VfL-Oldesloe freuen. Durch die Unterstützung des Förderkreises konnten diese Tore beschafft werden, welche besonders für Spielformen in der G und F- Jugend nötig sind. Auch bei den Spieletagen – die G-Jugendkicker haben beispielsweise noch keine Punktspiele – kommen sie zum Einsatz. Der Vorsitzende des Förderkreises, Horst Rohde, übergab zwei Funino-Tore symbolisch an den sportlichen Leiter der G bis-D-Jugend Torge Hinsch und ließ sie sich auch gleich erklären. "Wir als Fußball-Abteilung sind Horst Rohde und seinem Team sehr dankbar für die Unterstützung. Gerade die neuen Spielformen in denen wir die Tore benötigen, sind für die kleinen Fußballer mittlerweile unabdingbar. Sie fördern die Kicker und das Zusammenspiel. Es ist schön zu wissen das wir Menschen im Hintergrund haben wie den Förderkreis, die uns schon seit Jahren immer wieder unterstützen“, so Torge Hinsch. Für Horst Rohde war es erneut eine Herzensangelegenheit, denn der langjährige Vorsitzende des Förderkreises hat ein Herz für die Fußballjugend des VfL Oldesloe. „Wir haben im Förderkreisvorstand und auf unserer letzten Jahreshauptversammlung beschlossen das wir gezielter unterstützen und fördern. Die Tore jetzt sind eine sinnvolle Investition “, kommentierte Rohde bei der Übergabe.

 NvH

Erneute Niederlage für I. Herren

25. Sep 2022

Die I. Herren konnte vom Auswärtsspiel bei Rapid Lübeck nichts Zählbares mitbringen. Nach fünf Minuten lag man bereits mit zwei Toren hinten und verschlief die Anfangsphase komplett. Persönliche Fehler luden den Gastgeber immer wieder zum Abschluß ein. Mit der Zeit fing man sich und hatte auch Möglichkeiten, vergab diese aber fahrlässig und verlor am Ende verdient die Partie. Nun muss man langsam aber sicher den Negativlauf stoppen und dringend die individuellen Fehler abstellen.

 NvH