VfL Oldesloe von 1862 e.V.

Fußballabteilung 
Willkommen auf unserem Internetauftritt
Aktuelles  Abteilung  Herren  Junioren  Frauen  Juniorinnen  Förderkreis  Aktionen  Datenschutzerkärung 
www.fussball.de
 

Dennis Schönfeldt sieht schon wieder Rot

Dennis Schönfeldt traf mit einem Kopfball den exzellent reagierenden Schlussmann Torben Rothe, dann mit einem Schuss die Unterkante der Querlatte, ein Tor des Stürmers lag in der Luft.

Bad Oldesloe - Den nächsten Treffer des 28-Jährigen im Trikot des VfL Oldesloe jedoch wertete Schiedsrichter Jerome Rieper (TSV Vineta Audorf) als Nachtreten (75. Minute). Schönfeldt, nach dreiwöchiger Rotsperre erst zur Pause eingewechselt, hat damit gerade einmal eine halbe Stunde Spielzeit für zwei Platzverweise benötigt, ein fragwürdiger Rekord, der ihm bis zum Saisonende einen Stammplatz auf der Tribüne bescheren dürfte.

Es könnte ja noch eine Aufstiegsrunde folgen für den aktuellen Tabellendritten der Fußball-Verbandsliga Süd-Ost, doch nach dem 1:1 (0:0) beim designierten Absteiger ATSV Stockelsdorf sieht es auch in diesem Punkt wieder etwas schlechter aus. Im direkten Duell könnte der VfL zwar GW Siebenbäumen noch überholen, die bessere Option aber scheint derzeit ein Verzicht der Lauenburger zu sein, die mit Sponsor Frank Salomon am Saisonende den Vater ihres Erfolgs verlieren. Die Meldefrist läuft Ende der Woche aus.

Wie ein Anwärter auf die Schleswig-Holstein-Liga aber präsentieren sich die Oldesloer dieser Tage nicht, das sieht auch Coach Reinhard Lindtner so. "Ich hatte die Hoffnung, dass sich die Spieler unter dem dritten Trainer in dieser Saison endlich zusammenreißen, bisher aber ist das eher nicht der Fall", sagte er. "Immer wieder fehlen Spieler beim Training, so kann man in keinen Rhythmus hineinkommen." Die Gründe für die sportlichen Rückschläge in der Schlussphase der Saison sieht er aber auch in der Vergangenheit. "Jetzt bekommen wir die Quittung für die schlechte Vorbereitung", sagte Lindtner.

Fünf Großchancen vergab der ohne Nils Grundt, Raffael Arndt (beide verhindert) und Jan Siemering (krank) erneut geschwächte VfL. Torben Wetendorf verhinderte in der 61. Minute mit dem postwendenden Ausgleich nach dem 0:1 von David Voss wenigstens die fünfte Saisonniederlage. Nach dem Platzverweis bewahrte Torwart Björn Brinkmann sein Team zweimal vor einem erneuten Rückstand. Die Rote Karte wollte Lindtner nicht kommentieren. "Wenigstens hat Dennis jetzt Zeit, sich auszukurieren und bis zum Trainingsauftakt im Juli topfit zu werden", sagte er.

VfL Oldesloe: Brinkmann - Fischer - Biermann, P. Schönfeldt - Wetendorf (62. Olufs), Koch, Jobmann, A. Baasch (46. D. Schönfeldt), Lefler - P. Baasch, Behrens

Sören Bachmann, Ahrensburger Zeitung



Sponsoren

Industriestrasse 27/29
23843 Bad Oldesloe
04531 / 807-0




Lily-Braun-Straße 34
23843 Bad Oldesloe
04531 / 8808-0




Hamburger Str. 209-239
23843 Bad Oldesloe
04531 / 806-0




Borowski & Hopp
GmbH & Co KG
Paperbarg 3
23843 Bad Oldesloe
04531 / 1704-0




Rögen 10
23843 Bad Oldesloe
04531 / 1751-01







Dorfstr. 23c
23843 Westerau
04539 / 891166



Powered by Spitfire | Impressum