VfL Oldesloe von 1862 e.V.

Fußballabteilung 
Willkommen auf unserem Internetauftritt
Aktuelles  Abteilung  Herren  Junioren  Frauen  Juniorinnen  Förderkreis  Aktionen  Datenschutzerkärung 
www.fussball.de
Oldesloe rettet sich ins Mittelfeld

16. Dezember 2009 | Von tgo

Vedat Bingöl (vorne) stach aus einer guten Mannschaftsleistung hervor und war beim 3:1-Sieg über Holstein Kiel II an allen Treffern für die C-Jugend der SG Oldesloe beteiligt. Foto: nup

Im einzigen Spiel der Schleswig-Holstein-Liga mit Stormarner Beteiligung setzte sich die C-Jugend der SG Oldesloe mit 3:1 (2:0) gegen Holstein Kiel II durch. Die jungen Kicker von Trainer Roland Sowa schafften damit zur Winterpause einen Sprung ins gesicherte Tabellenmittelfeld. Das einsame Tabellenschlusslicht Preußen Reinfeld war spielfrei und bekommt, wenn das Wetter mitspielt, erst am kommenden Sonnabend beim Eckernförder SV eine Chance, den ersten Sieg einzufahren.

Die SG Oldesloe hatte sich zu Saisonbeginn das Ziel gesetzt, nicht abzusteigen. Ein schwieriger Start mit sechs Niederlagen in Folge brachte Sowa und seinen Co-Trainer Paul Kujawski nie von dem Glauben ab, auf dem richtigen Weg zu sein: "Wir haben eine tolle Mannschaft, die mit Spaß und Engagement bei der Sache ist", schwärmte Sowa. "Die Trainingsbeteiligung war auch super, als die Ergebnisse noch nicht so stimmten", fand er eine Erklärung für die "tolle Entwicklung" in den letzten Wochen.

Auf dem Grandplatz gegen die nach derzeitigen Tabellenstand (Platz acht) favorisierten Gäste aus der Landeshauptstadt zeigten die Oldesloer noch einmal, zu welchen spielerischen Leistungen sie in der Lage sind. So setzte sich der glänzend aufgelegte Vedat Bingöl im Kieler Strafraum gegen drei Gegenspieler durch, wurde dann aber regelwidrig am Torschuss gehindert (4.). Der fällige Elfmeterpfiff blieb zwar aus, aber mit der entsprechenden Portion Wut im Bauch erzielte der Gefoulte nur fünf Minuten später mit einem Traumschuss aus 20 Metern in den Winkel das verdiente Führungstor. Weitere fünf Minuten später erhöhte Jesper Balschun mit einem klassischen Abstauber auf 2:0, nachdem ein Schuss von Bingöl von Kiels Torwart nicht ausreichend geklärt werden konnte. Auch nach dem Wechsel kam die Sowa-Elf zu hochkarätigen Chancen, wobei aber die nötige Konzentration im Abschluss fehlte. "Zum Ende haben wir einige Fehler gemacht", sagte Sowa zu dem Anschlusstreffer der Jungstörche (62.). Dieser konnte die Laune des Trainers und die anschließende Weihnachtsfeier aber nicht mehr trüben, zumal Vedat Bingöl seiner Leistung mit einem an Marvin Bastian verursachten Elfmeter die Krone aufsetzte und den 3:1-Sieg perfekt machte (68.).

Oldesloe: Bieche, Fröhlich, Eisenhauer, Naward, Reimers (36. Orefice, 70. Teichmann), Bastian, Heinemann, Schrader, Kujawski (47. Richter), Balschun, Bingöl.

Tore: 1:0 Bingöl (9.), 2:0 Balschun (14.), 2:1 Jastrzembski (62.), 3:1 Bingöl (68. Foulelfmeter).



Sponsoren

Industriestrasse 27/29
23843 Bad Oldesloe
04531 / 807-0




Lily-Braun-Straße 34
23843 Bad Oldesloe
04531 / 8808-0




Hamburger Str. 209-239
23843 Bad Oldesloe
04531 / 806-0




Borowski & Hopp
GmbH & Co KG
Paperbarg 3
23843 Bad Oldesloe
04531 / 1704-0




Rögen 10
23843 Bad Oldesloe
04531 / 1751-01







Dorfstr. 23c
23843 Westerau
04539 / 891166



Powered by Spitfire | Impressum